Reparatur im Bad und Schimmel

Dieses Thema "Reparatur im Bad und Schimmel - Aktuelle juristische Diskussionen und Themen" im Forum "Aktuelle juristische Diskussionen und Themen" wurde erstellt von choroco, 28. März 2011.

  1. choroco

    choroco Neues Mitglied 28.03.2011, 11:35

    Registriert seit:
    28. März 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, choroco hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, choroco hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, choroco hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, choroco hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, choroco hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, choroco hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, choroco hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, choroco hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, choroco hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, choroco hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Reparatur im Bad und Schimmel

    Hallo,

    stellen wir uns einmal vor einem Mieter zerbricht durch Drauftreten ein Fliese in seiner Dusche. Der Miete ist sich nicht bewusst, dass dies zum Vergammeln des Holzunterbaus der Dusche und zum Schimmelbefall durch die Wand bis ins Nachbarzimmer führen wird. Als die fiktive Hausverwaltung eines Tages anruft und sagt, dass der Mieter in der Wohnung darunter Wasser an der Decke hat, werden die Zusammenhänge klar.
    Die fiktive Hausverwaltung lässt die Fliese notdürftig mit Silikon verkleben und schickt ein paar Tage später jemanden , der zur Reparatur der Dusche einen Kostenvoranschlag machen soll. Der sagt etwas von 2000€. Die Dusche müsse komplett erneuert werden, zumal auch die Tür der Kabine hakt und auch schon Bruch aufweist.

    In der Woche darauf kommt die fiktive Hauswärtin vorbei, um Fotos zu machen. Sagt auch noch, dass die fiktive Verwaltung wahrscheinlich zu geizig wäre, um die Dusche komplett zu erneuern.
    Desweiteren gibt es im fiktiven Bad Schimmel an den Fugen der Dusche, an Silikonverdichtungen und an Wand und Fenster. Dort bröckelt auch schon der Putz, wohl weil alles schon gegammelt ist.
    Seit dem Besuch der Hauswärtin der imaginäre Mieter kein Wort mehr von der Verwaltung gehört - für Monate.

    Wäre der geschilderte Fall eine Instandsetzung, für die die Hausverwaltung verantwortlich ist oder muss der Mieter, weil erdie kaputte Fliese nicht bemerkt bzw die Folgen des Fliesenbruchs falsch eingeschätzt hat, für die Reparatur und die Schimmelbeseitigung aufkommen??

    Grüße,
    Choroco
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Schimmel Mietrecht 10. Februar 2010
Schimmel Mietrecht 13. August 2009
Meldung der Reparatur = Reparatur? Kaufrecht / Leasingrecht 9. Februar 2009
Schimmel Mietrecht 6. Dezember 2008
Reparatur Vereinsrecht 6. Dezember 2004