Pflanzen verunstalten

Dieses Thema "Pflanzen verunstalten - Nachbarrecht" im Forum "Nachbarrecht" wurde erstellt von Baerlinair, 7. Mai 2012.

  1. Baerlinair

    Baerlinair Junior Mitglied 07.05.2012, 08:44

    Registriert seit:
    28. November 2008
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Berlin
    Renommee:
    24
    Keine Wertung, Baerlinair hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Baerlinair hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Baerlinair hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Baerlinair hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Baerlinair hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Baerlinair hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Baerlinair hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Baerlinair hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Baerlinair hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Baerlinair hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Pflanzen verunstalten

    In Niedersachsen hat der Nachbar A einen Strauch im Vorgarten zur Grenze seines Nachbarn gepflanzt. Dieser wächst zwar zu dem Nachbarn rüber, diesen stört es aber keinesfalls, da dieser Strauch auch in seinen Augen das Grundstück verschönert. Nun kommt Nachbar A auf die Idee eben jenen Strauch auf der Seite des Nachbarn B so zu verunstalten, das er sämtliche Zweige auf der Seite einfach komplett entfernt. Wie sich denken lässt ein äußerst unschöner Anblick.
    Welche Möglichkeiten hat hier der Nachbar B ?
  2. hera

    hera V.I.P. 07.05.2012, 09:38

    Registriert seit:
    15. April 2008
    Beiträge:
    4.435
    Zustimmungen:
    419
    Punkte für Erfolge:
    83
    Renommee:
    459
    97% positive Bewertungen (4435 Beiträge, 449 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4435 Beiträge, 449 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4435 Beiträge, 449 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4435 Beiträge, 449 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4435 Beiträge, 449 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4435 Beiträge, 449 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4435 Beiträge, 449 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4435 Beiträge, 449 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4435 Beiträge, 449 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4435 Beiträge, 449 Bewertungen)
    AW: Pflanzen verunstalten

    ... einen eigenen schönen strauch pflanzen ?
  3. schielu

    schielu V.I.P. 07.05.2012, 10:47

    Registriert seit:
    4. März 2008
    Beiträge:
    16.164
    Zustimmungen:
    56
    Punkte für Erfolge:
    48
    Renommee:
    605
    89% positive Bewertungen (16164 Beiträge, 56 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16164 Beiträge, 56 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16164 Beiträge, 56 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16164 Beiträge, 56 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16164 Beiträge, 56 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16164 Beiträge, 56 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16164 Beiträge, 56 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16164 Beiträge, 56 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16164 Beiträge, 56 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16164 Beiträge, 56 Bewertungen)
    AW: Pflanzen verunstalten

    Er könnte dem A das Betreten seines Grundstückes verbieten!
  4. Kataster

    Kataster V.I.P. 07.05.2012, 18:16

    Registriert seit:
    26. Februar 2012
    Beiträge:
    3.810
    Zustimmungen:
    224
    Punkte für Erfolge:
    63
    Renommee:
    245
    96% positive Bewertungen (3810 Beiträge, 245 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3810 Beiträge, 245 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3810 Beiträge, 245 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3810 Beiträge, 245 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3810 Beiträge, 245 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3810 Beiträge, 245 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3810 Beiträge, 245 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3810 Beiträge, 245 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3810 Beiträge, 245 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3810 Beiträge, 245 Bewertungen)
    AW: Pflanzen verunstalten

    Vermutlich dachte A, dass B etwas gegen die überwachsenden Äste haben könnte. Schade und dumm gelaufen. Mehr miteinander reden, auch wenn ich selber stundenlange Gartenzaunsessions nicht abkann...

    Ein einseitig beschnittener Busch steht vermutlich jenseits aller juristischen Möglichkeiten. Da knallen die Erbsen schon lautstark...

    B kann A bitten, die Äste wieder wachsen zu lassen, manche Sträucher machen da aber nur bedingt mit. A wird den Busch kaum entfernen wollen. Falls wegen Verwachsung doch, könnte B einen Busch kaufen und A ersetzt den Alten dadurch.

    OT: Manche Menschen sind da auch schwierig. So bestand jemand in Niedersachsen auf Entfernung einer überhängenden Blutpflaume mit Ernterecht. Wie dumm kann man denn sein?
  5. TomRohwer

    TomRohwer V.I.P. 08.05.2012, 12:52

    Registriert seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    8.856
    Zustimmungen:
    428
    Punkte für Erfolge:
    83
    Renommee:
    386
    90% positive Bewertungen (8856 Beiträge, 454 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8856 Beiträge, 454 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8856 Beiträge, 454 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8856 Beiträge, 454 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8856 Beiträge, 454 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8856 Beiträge, 454 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8856 Beiträge, 454 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8856 Beiträge, 454 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8856 Beiträge, 454 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8856 Beiträge, 454 Bewertungen)
    AW: Pflanzen verunstalten

    Nicht absolut.

    Es gibt das sogenannte "Hammerschlagsrecht", wonach man das Nachbargrundstück betreten und benutzen darf, um Arbeiten an einem rechtmäßig errichteten Gebäude, Mauer, Zaun usw. durchzuführen, die nur von diesem Nachbargrundstück aus durchgeführt werden können.

    Der Nachbar muß dies dulden, wenn es unvermeidbar ist, wobei er natürlich Anspruch hat, daß eventuelle Schäden anschließend wieder fachgerecht beseitigt werden.

    Es gibt m.W. Gerichtsurteile, die das auch für die Pflege, Beschnitt, Rodung usw. von Bäumen, Hecken oder Pflanzen so befunden haben. Das nur am Rande. Ob die nötigen Bedingungen vorliegen, kann man nur im Einzelfall beurteilen.

    Dem Nachbarn die Hecke so zu schneiden, daß sie "häßlich" aussieht ist zulässig, dagegen gibt es m.W. keinen Abwehranspruch. Es gibt allerdings länderspezifisch nicht nur Regelungen für die Grenzbebauung, sondern auch für die Grenzbepflanzung.

    Je nach Art der Bepflanzung müssen u.U. mehrere Meter Abstand zum Nachbargrundstück eingehalten werden, es gibt nämlich durchaus einen Anspruch, daß nicht nur keine Äste herüberwachsen, sondern auch keine Wurzeln...!
  6. TomRohwer

    TomRohwer V.I.P. 08.05.2012, 12:56

    Registriert seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    8.856
    Zustimmungen:
    428
    Punkte für Erfolge:
    83
    Renommee:
    386
    90% positive Bewertungen (8856 Beiträge, 454 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8856 Beiträge, 454 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8856 Beiträge, 454 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8856 Beiträge, 454 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8856 Beiträge, 454 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8856 Beiträge, 454 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8856 Beiträge, 454 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8856 Beiträge, 454 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8856 Beiträge, 454 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8856 Beiträge, 454 Bewertungen)
    AW: Pflanzen verunstalten

    Mit dem Nachbarn A reden, und ihm sagen, daß man den Strauch sehr schön findet und er sich beim nächsten Beschnitt keineswegs verpflichtet fühlen braucht, alle zum Nachbar rüberwachsenden Äste zu beschneiden...

    Da Niedersachsen zu Norddeutschland gehört, würde ein solches Gespräch ordnungsgemäß z.B. in etwa so ablaufen:

    "Moin."
    "Moin."


    "Willst Du den Strauch beschneiden?"
    "Jo."

    "Kannst Du ruhich wachsen lassen. Stört mich nich."
    "Jau. Schön. Weissich bescheid."

    "Tschüss."
    "Tschüss."
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Freiburg: Pflanzen im Mittelpunkt Nachrichten: Wissenschaft 18. März 2010
Durstige Pflanzen senden Notrufe Nachrichten: Wissenschaft 2. Dezember 2009
Die Verwandtschaftsverhältnisse der Pflanzen Nachrichten: Wissenschaft 18. Mai 2007
Sonnenschutz für Pflanzen Nachrichten: Wissenschaft 11. Dezember 2006
Giftige Pflanzen Nachbarrecht 11. April 2005