"Paket" = Wundertüte? oder: Darf ein "Paket" alles enthalten?

Dieses Thema ""Paket" = Wundertüte? oder: Darf ein "Paket" alles enthalten? | Seite 2 - Internetrecht" im Forum "Internetrecht" wurde erstellt von Hilfloser, 26. Oktober 2007.

  1. Hilfloser

    Hilfloser Boardneuling 14.11.2007, 22:44

    Registriert seit:
    26. Oktober 2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Hilfloser hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Hilfloser hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Hilfloser hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Hilfloser hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Hilfloser hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Hilfloser hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Hilfloser hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Hilfloser hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Hilfloser hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Hilfloser hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: "Paket" = Wundertüte? oder: Darf ein "Paket" alles enthalten?

    Hallo,

    K hat es noch einmal im Guten versucht, da sich aber bis jetzt immernoch nichts getan hat, will er nun endlich Nägel mit Köpfen machen:

    1) Dass Rücknahme und Gewährleistung - nach meinem Wissenstand korrekt - ausgenommen wurden, ändert nichts an Ks Rechten, da es sich ja um falsche Ware handelt?

    2) Es gibt zwei Wege:
    2.1) Zur Polizei und Anzeige wegen Betrugs erstatten (strafrechtlich). Das bleibt für A in jedem Falle kostenlos, Geld zurück bekommt er dadurch aber auch nicht - V wird eher noch verärgerter sein...

    2.2) Zum Anwalt gehen und den um Hilfe erbeten, das Geld "zurückzuholen". (zivilrechtlich)
    2.2.1) Angenommen, V bekommt doch kalte Füße und will sich gütlich einigen; dann bleibt K auf den Anwaltskosten sitzen, richtig? Zumindest, falls K auf das Angebot eingeht.
    2.2.2) Sollte es hart auf hart (Gericht) kommen und K gewinnt, muss V für Ks Anwaltskosten aufkommen
    2.2.3) Sollte V gewinnen, hat K ein Problem...

    Ist das so alles richtig zusammengefasst?

    3.) Wo/Wie findet K einen guten Anwalt und wie läuft das dann genau ab? Einfach hingehen und losplappern?

    Wichtig ist für K halt, dass er nachher nicht zwar sein Geld zurückbekommt (27,60), aber dafür einen drei(vier!?)stelligen Betrag an einen Anwalt weiterleiten muss...
    Was kann also praktisch im "worst-case" passieren?

    Mit freundlichen Grüßen,
    Hilfloser

    PS (auch wenns ein bisschen spät ist): Herzlichen Glückwunsch zu deinen (inzwischen deutlich über) 1000 Beiträgen, Humungus!
  2. Humungus

    Humungus V.I.P. 15.11.2007, 15:32

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    21.677
    Zustimmungen:
    1.516
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    1.688
    99% positive Bewertungen (21677 Beiträge, 1595 Bewertungen)99% positive Bewertungen (21677 Beiträge, 1595 Bewertungen)99% positive Bewertungen (21677 Beiträge, 1595 Bewertungen)99% positive Bewertungen (21677 Beiträge, 1595 Bewertungen)99% positive Bewertungen (21677 Beiträge, 1595 Bewertungen)99% positive Bewertungen (21677 Beiträge, 1595 Bewertungen)99% positive Bewertungen (21677 Beiträge, 1595 Bewertungen)99% positive Bewertungen (21677 Beiträge, 1595 Bewertungen)99% positive Bewertungen (21677 Beiträge, 1595 Bewertungen)99% positive Bewertungen (21677 Beiträge, 1595 Bewertungen)
    AW: "Paket" = Wundertüte? oder: Darf ein "Paket" alles enthalten?

    Deine Annahmen sind alle richtig, bis auf eine Ausnahme: Ich würde, sobald ich einen Anwalt einschalte, versuchen, den V mit diesen Kosten belasten, da er sie verursacht hat.

    Sinnvoll ist eine Erstberatung durch einen Anwalt, da erfährst Du auch, was es kosten, und was im schlimmsten Fall passiert. Wer in K's Gegend dafür geeignet ist, kann (und darf) ich hier nicht sagen (ist ja alles fiktiv).

    Danke für die Blumen!
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Falsches Paket Kaufrecht / Leasingrecht 15. Juni 2012
nichtbestelltes Paket Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 30. März 2012
Paket verschwunden Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 5. Oktober 2011
Paket gestohlen! Bürgerliches Recht allgemein 1. Juli 2009
Premium Paket Internetrecht 10. April 2006