Ofen muss ersetzt werden.

Dieses Thema "Ofen muss ersetzt werden. - Mietrecht" im Forum "Mietrecht" wurde erstellt von Losder, 23. Februar 2012.

  1. Losder

    Losder Boardneuling 23.02.2012, 17:19

    Registriert seit:
    12. August 2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Losder hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Losder hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Losder hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Losder hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Losder hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Losder hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Losder hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Losder hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Losder hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Losder hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Ofen muss ersetzt werden.

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    folgender fiktiver Fall:

    In einer Mietwohnung von Proband Thomas ist durch eine 3 Person Proband Michael der Ofen des Vermieters so stark beschädigt wurden, dass die Reperatur 350€ kosten würde.

    Die Haftpflichtversicherung hat durch ein unabhängiges Unternehmen ein Zeitwertgutachten in Höhe von 133€ ermittelt, der an Proband Thomas ausgezahlt wird.
    Bei dem Backofen handelt es sich um den Typ: Beko sh 5604h, der älter als 4 Jahre ist.
    Muss jetzt der gleiche Backofen gekauft werden, oder kann auch ein gebrauchter angeschafft werden?
    Wenn ein gebrauchter, müssen dann Voraussetzungen beachtet werden?

    Mit freundlichen Grüßen
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1. März 2012
  2. Ron-Wide

    Ron-Wide V.I.P. 23.02.2012, 19:42

    Registriert seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    14.657
    Zustimmungen:
    1.288
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    i.R.
    Ort:
    Bundesstadt
    Renommee:
    1.280
    99% positive Bewertungen (14657 Beiträge, 1285 Bewertungen)99% positive Bewertungen (14657 Beiträge, 1285 Bewertungen)99% positive Bewertungen (14657 Beiträge, 1285 Bewertungen)99% positive Bewertungen (14657 Beiträge, 1285 Bewertungen)99% positive Bewertungen (14657 Beiträge, 1285 Bewertungen)99% positive Bewertungen (14657 Beiträge, 1285 Bewertungen)99% positive Bewertungen (14657 Beiträge, 1285 Bewertungen)99% positive Bewertungen (14657 Beiträge, 1285 Bewertungen)99% positive Bewertungen (14657 Beiträge, 1285 Bewertungen)99% positive Bewertungen (14657 Beiträge, 1285 Bewertungen)
    AW: Ofen muss ersetzt werden.

    Das die Versicherung an den Versicherungsnehmer die Schadenssumme zahlt ist außergewöhnlich, um nicht zu sagen dummes Zeug es sei denn, der Schaden wurde falsch gemeldet. Warum zahlt der Schädiger, Proband Michael, nicht den Schaden?

    Diese Summe gehört als Zeitwertentschädigung dem Vermieter.

    Was der Vermieter nun damit tut ist ihm überlassen. Der Schaden ist damit abgewickelt und für Probanten Thomas erledigt.

    Der Vermieter hätte nun einen gangbaren Backofen zu beschaffen, denn er ist nach § 535 BGB verpflichtet die Mietsache dem Mieter in einem zum vertragsgemäßen Gebrauch geeigneten Zustand zu überlassen und sie während der Mietzeit in diesem Zustand zu erhalten.
  3. Losder

    Losder Boardneuling 23.02.2012, 20:46

    Registriert seit:
    12. August 2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Losder hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Losder hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Losder hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Losder hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Losder hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Losder hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Losder hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Losder hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Losder hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Losder hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Ofen muss ersetzt werden.

    Ich würde die Frage gerne etwas ändern.

    Inwieweit muß der Mieter den Ofen des Vermieters ersetzten?
    Muß er ein neuen Backofen anschaffen?

    Oder kann er auch einen gleichwertigen gebrauchten Backofen kaufen, der die gleichen Funktionen hat wie der vorherige?
  4. 772

    772 V.I.P. 24.02.2012, 01:12

    Registriert seit:
    15. Januar 2010
    Beiträge:
    8.154
    Zustimmungen:
    370
    Punkte für Erfolge:
    83
    Ort:
    Bayern
    Renommee:
    399
    99% positive Bewertungen (8154 Beiträge, 383 Bewertungen)99% positive Bewertungen (8154 Beiträge, 383 Bewertungen)99% positive Bewertungen (8154 Beiträge, 383 Bewertungen)99% positive Bewertungen (8154 Beiträge, 383 Bewertungen)99% positive Bewertungen (8154 Beiträge, 383 Bewertungen)99% positive Bewertungen (8154 Beiträge, 383 Bewertungen)99% positive Bewertungen (8154 Beiträge, 383 Bewertungen)99% positive Bewertungen (8154 Beiträge, 383 Bewertungen)99% positive Bewertungen (8154 Beiträge, 383 Bewertungen)99% positive Bewertungen (8154 Beiträge, 383 Bewertungen)
    AW: Ofen muss ersetzt werden.

    Alles nein!

    Der fiktive Vermieter muss den Ofen ersetzen, um den gebrauchsfähigen Zustand der Wohnung wieder herzustellen. Dabei muss er keinen neuen, sondern nur einen gleichwertigen Ofen kaufen.

    Der Mieter zahlt den Zeitwert als Schadensersatz.
  5. Ron-Wide

    Ron-Wide V.I.P. 24.02.2012, 04:19

    Registriert seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    14.657
    Zustimmungen:
    1.288
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    i.R.
    Ort:
    Bundesstadt
    Renommee:
    1.280
    99% positive Bewertungen (14657 Beiträge, 1285 Bewertungen)99% positive Bewertungen (14657 Beiträge, 1285 Bewertungen)99% positive Bewertungen (14657 Beiträge, 1285 Bewertungen)99% positive Bewertungen (14657 Beiträge, 1285 Bewertungen)99% positive Bewertungen (14657 Beiträge, 1285 Bewertungen)99% positive Bewertungen (14657 Beiträge, 1285 Bewertungen)99% positive Bewertungen (14657 Beiträge, 1285 Bewertungen)99% positive Bewertungen (14657 Beiträge, 1285 Bewertungen)99% positive Bewertungen (14657 Beiträge, 1285 Bewertungen)99% positive Bewertungen (14657 Beiträge, 1285 Bewertungen)
    AW: Ofen muss ersetzt werden.

    Der Ofen des Vermieters wurde durch die Zahlung der Schadenssumme dem Vermieter ersetzt. Die Höhe der Schadenssumme beinhaltet den Zeitwert und ist rechtmäßig.
    Der Mieter muss überhaupt nichts kaufen. Aber das sagte ich ja schon.

    Kann es denn sein, dass der Schaden ohne den Vermieter hinzuzuziehen, abgewickelt wurde oder werden soll? Dann wäre das Verhalten und die Fragen des Mieters verständlich.
  6. Losder

    Losder Boardneuling 29.02.2012, 16:43

    Registriert seit:
    12. August 2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Losder hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Losder hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Losder hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Losder hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Losder hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Losder hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Losder hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Losder hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Losder hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Losder hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Ofen muss ersetzt werden.

    Hallo,

    danke für die tollen Antworten.

    Der Mieter hat bei der Hausverwaltung die Rechnung des Backofens angefordert.
    Jedoch will die Hausverwaltung weder die Rechnung des defekten Backofens herausgeben, noch einen gebrauchten Backofen akzeptieren.

    Entweder soll ein neuer Backofen her oder die Reperatur (circa 300€)

    Der Mieter hat der Hausverwaltung die Zeitwert Formel vorgerechnet:
    [[Kosten des Objekts *(33 Jahre- Alter des Objekts)/33 Jahre]]

    die will er aber nicht akzeptieren.
    Da der Mieter über sehr wenig finanzielle Mittel verfügt, weiß er nicht weiter.
    Kann man hier das Aufsuchen eines Anwaltes umgehen?


    Mit freundlichen Grüßen an alle
  7. 772

    772 V.I.P. 29.02.2012, 18:09

    Registriert seit:
    15. Januar 2010
    Beiträge:
    8.154
    Zustimmungen:
    370
    Punkte für Erfolge:
    83
    Ort:
    Bayern
    Renommee:
    399
    99% positive Bewertungen (8154 Beiträge, 383 Bewertungen)99% positive Bewertungen (8154 Beiträge, 383 Bewertungen)99% positive Bewertungen (8154 Beiträge, 383 Bewertungen)99% positive Bewertungen (8154 Beiträge, 383 Bewertungen)99% positive Bewertungen (8154 Beiträge, 383 Bewertungen)99% positive Bewertungen (8154 Beiträge, 383 Bewertungen)99% positive Bewertungen (8154 Beiträge, 383 Bewertungen)99% positive Bewertungen (8154 Beiträge, 383 Bewertungen)99% positive Bewertungen (8154 Beiträge, 383 Bewertungen)99% positive Bewertungen (8154 Beiträge, 383 Bewertungen)
    AW: Ofen muss ersetzt werden.

    Der fiktive Mieter braucht sich doch gar nicht in dieser Weise um den Fall kümmern.

    Ganz konkret müsste nicht er den defekten Backofen ersetzen, sondern Vermieter/HV! Wenn die HV einen neuen Backofen einbauen will dann soll sie es tun und eine Schadensforderung an den Mieter stellen!

    Die Meldung dieser konkreten Forderung seitens des Vermieters/HV an die Haftpflicht würde genügen, und die würden sich darum kümmern, indem sie eine übertriebene Forderung abwehrte.

    Der Mieter könnte unabhängig davon einen funktionierenden Herd verlangen und ggf. nach Ablauf einer angemessenen Frist für Reparatur/Austausch die Miete mindern.
  8. Losder

    Losder Boardneuling 01.03.2012, 14:29

    Registriert seit:
    12. August 2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Losder hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Losder hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Losder hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Losder hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Losder hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Losder hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Losder hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Losder hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Losder hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Losder hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Ofen muss ersetzt werden.

    Hallo,

    es tut mir wirklich sehr leid, ich habe dies verwechselt.
    Ich habe nochmals nachgefragt und mir alles ganz genau erklären lassen. Es existiert keine Haftpflichtversicherung, ansonsten stimmt alles.
    Der Schaden besteht nur zwischen dem Mieter und dem Vermieter.

    Wie könnte der Mieter hier weiter vorgehen um einen funktionsfähigen Backofen zu erhalten.

    Über Antworten würde ich mich sehr freuen.
  9. Ron-Wide

    Ron-Wide V.I.P. 01.03.2012, 16:13

    Registriert seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    14.657
    Zustimmungen:
    1.288
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    i.R.
    Ort:
    Bundesstadt
    Renommee:
    1.280
    99% positive Bewertungen (14657 Beiträge, 1285 Bewertungen)99% positive Bewertungen (14657 Beiträge, 1285 Bewertungen)99% positive Bewertungen (14657 Beiträge, 1285 Bewertungen)99% positive Bewertungen (14657 Beiträge, 1285 Bewertungen)99% positive Bewertungen (14657 Beiträge, 1285 Bewertungen)99% positive Bewertungen (14657 Beiträge, 1285 Bewertungen)99% positive Bewertungen (14657 Beiträge, 1285 Bewertungen)99% positive Bewertungen (14657 Beiträge, 1285 Bewertungen)99% positive Bewertungen (14657 Beiträge, 1285 Bewertungen)99% positive Bewertungen (14657 Beiträge, 1285 Bewertungen)
    AW: Ofen muss ersetzt werden.

    Ob Haftpflichtversicherung oder nicht, der Schaden wird dennoch im Rahmen des Zeitwertes abwickelt. Alles andere würde gegen den Grundsatz verstoßen, dass ein Geschädigter nach der Regulierung nicht besser gestellt sein darf wie vor dem Schaden.

    Ich verstehe zwar überhaupt nicht den Hinweis aus #1, in dem behauptet wurde dass eine Zeitwertermittlung und eine Zahlung stattgefunden hätte.

    Es bleibt aber dennoch dabei, der Vermieter kann nur den Zeitwert ersetzt bekommen.

    Der Mieter hat Anspruch auf einen funktionsfähigen Ofen. Für die Fehlzeit kann zusätzlich noch eine Mietminderung nach § 536 BGB durchgeführt werden.

    Sollte der Vermieter sich weigern einen anderen Ofen bereitzustellen, dann kann der Mieter im Rahmen des § 536a BGB eine Selbstvornahme durchführen.
  10. Losder

    Losder Boardneuling 01.03.2012, 17:38

    Registriert seit:
    12. August 2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Losder hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Losder hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Losder hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Losder hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Losder hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Losder hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Losder hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Losder hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Losder hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Losder hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Ofen muss ersetzt werden.

    OK!

    Die Rechnung will der Vermieter nicht herausgeben, so kann auch kein Zeitwert ermittelt werden. Der Backofen (Typ: Beko SH 5604 H älter als 2005).

    Aus #1 Zeitwertermittlung wurde selbst ermittelt, jedoch falsch verstanden.

    Wie kann man jetzt eine Selbstvornahme ohne Zeitwertermittlung durchführen?

    Kann der Mieter einfach losgehen, einen Backofen mit gleichen Funktionen kaufen und den Vermieter darüber informieren?
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Astronomie: Rußwolken im himmlischen Ofen Nachrichten: Wissenschaft 22. August 2012
ofen für kalte stunden Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 30. September 2009
Kochs Schuss in den Ofen? Recht, Politik und Gesellschaft 14. Januar 2008
Haftungsfrage:Regen in Kamin, Ofen rostet Baurecht 13. September 2007
Laptop auf Ofen gelegt Computerrecht / EDV-Recht 26. Dezember 2005