Nicht Krankenversichert

Dieses Thema "Nicht Krankenversichert - Sozialrecht" im Forum "Sozialrecht" wurde erstellt von Angelika-Maria, 5. Januar 2006.

  1. Angelika-Maria

    Angelika-Maria Neues Mitglied 05.01.2006, 12:22

    Registriert seit:
    5. Januar 2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Angelika-Maria hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Angelika-Maria hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Angelika-Maria hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Angelika-Maria hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Angelika-Maria hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Angelika-Maria hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Angelika-Maria hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Angelika-Maria hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Angelika-Maria hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Angelika-Maria hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Nicht Krankenversichert

    Hallo,
    leider weiss ich mir zur zeit keinen rat mehr,ich bin seit fast 2 Jahren nicht mehr gesetzlich Krankenversichert,Privat kann ich mir aber auch nicht leisten. Hartz4 bekomme ich auch nicht ,da ich in einer Partnerschaft lebe. Arbeit zu finden ist mit meinen 45 Jahren ,und wir wohnen auf dem Land auch bescheiden. Welche Möglichkeiten gibt es noch für mich?
    Kann ich beim Arbeitsamt auf umschulung pochen,bin bis dato ungelernt
    Hinzufügen sollte ich noch ,dass ich einen 12Jährigen Sohn habe der Asperger Züge hat,bei gleichzeitiger Hochbegabung,ich also auch nurVormittags arbeiten könnte, passende Arbeit zu finden fast Null.
    Lg Angelika-Maria
    Zuletzt bearbeitet: 5. Januar 2006
  2. Remby

    Remby V.I.P. 05.01.2006, 16:11

    Registriert seit:
    16. Juni 2005
    Beiträge:
    4.416
    Zustimmungen:
    299
    Punkte für Erfolge:
    83
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Saarbrücken
    Renommee:
    327
    97% positive Bewertungen (4416 Beiträge, 315 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4416 Beiträge, 315 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4416 Beiträge, 315 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4416 Beiträge, 315 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4416 Beiträge, 315 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4416 Beiträge, 315 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4416 Beiträge, 315 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4416 Beiträge, 315 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4416 Beiträge, 315 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4416 Beiträge, 315 Bewertungen)
    AW: Nicht Krankenversichert

    Da fallen mir spontan nur 2 Dinge ein:

    1. Ausziehen -alleine leben - und Hartz IV beantragen. Darin ist die gesetzliche Krankenversicherung enthalten.

    2. Den Partner dazu "zwingen", den Beitrag für die gesetzliche oder private Krankenversicherung zu bezahlen. Schließlich bedeutet Partnerschaft auch eine gewisse Unterhaltspflicht.
  3. Angelika-Maria

    Angelika-Maria Neues Mitglied 06.01.2006, 12:01

    Registriert seit:
    5. Januar 2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Angelika-Maria hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Angelika-Maria hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Angelika-Maria hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Angelika-Maria hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Angelika-Maria hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Angelika-Maria hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Angelika-Maria hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Angelika-Maria hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Angelika-Maria hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Angelika-Maria hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Nicht Krankenversichert

    Hallo,
    wenn er es könnte ,würde er es tun ,leider hat er noch andere Geldverpflichtungen,ausserdem heiraten damit ich krankenversichert bin,das will ich nicht. Sonst hätte er mich schon gefragt . Ausziehen,wir sind erst umgezogen,sämtliche fehlende Möbel wurden gemeinsam gekauft.
    Ich danke dir für deine Antwort.
  4. nadine0301

    nadine0301 Boardneuling 20.01.2006, 16:38

    Registriert seit:
    20. Januar 2006
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bayern
    Renommee:
    21
    Keine Wertung, nadine0301 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, nadine0301 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, nadine0301 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, nadine0301 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, nadine0301 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, nadine0301 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, nadine0301 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, nadine0301 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, nadine0301 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, nadine0301 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Nicht Krankenversichert

    Ich hatte ähnliches Problem, hatte Hartz IV beantragt und das Amt zahlt nicht, weil mein Partner zuviel verdient, mit dem ich zusammenlebe, weder Hilfe zum Lebensunterhalt noch Krankenversicherung.
    Der Sachbearbeiter gab mir mehr oder weniger deutlich zu verstehen, dass ich ausziehen muss, damit ich finanziell nicht mehr von meinem Partner abhängig bin. Habe mir also eine Wohnung gesucht, einen Erstantrag auf Wohnungseinrichtung gestellt, alles eingerichtet...
    Wie oft ich mich bei meinem Freund aufhielt, interessiert letztenlich niemanden, also, ob ich nun 2, 4 oder 6 Tage die Woche bei ihm war
    Natürlich ist das blöd, aber sonst wären wir echt nicht über die Runden gekommen, das Geld hätte vorn und hinten nicht gereicht...merkwürdige Rechtssprechung, dass ich erst allein leben soll, dass ich etwas Geld bekomme. Wäre ich mit ihm verheiratet gewesen, hätte ich das noch verstehen können.
    Naja, mittlerweile arbeite ich ab nächstem Monat, und das mit der Wohnung ist schon angenehm und gefällt mir so gut, dass ich sie weiterhin behalten werde, für Besuch oder so ist das die ideale Lösung, worauf ich nicht mehr verzichten möchte. So kann es gehen...

    Man kann das alles auch positiv sehen! :)

    Lieben Gruß und Kopf hoch
  5. andariel

    andariel Boardneuling 19.02.2006, 21:30

    Registriert seit:
    19. Februar 2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, andariel hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, andariel hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, andariel hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, andariel hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, andariel hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, andariel hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, andariel hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, andariel hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, andariel hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, andariel hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Nicht Krankenversichert

    Hallo Angelika-Maria,

    in die gesetzliche Krankenversicherung kommst Du nicht mehr rein, außer durch eine Tätigkeit oder durch die Familienversicherung - oder durch Hartz IV, also die Geschichte mit dem Auszug, eigene Wohnung etc.pp.

    Folgende Möglichkeiten hast Du also: 1. eine versicherungspflichtige Beschäftigung suchen 2. heiraten 3. ausziehen.

    Soviel zur gesetzlichen KV.

    Bleibt noch die private. Aber was Du da bei Deinem Eintrittsalter zahlst....?? Nur wäre möglichst schnelles Handeln angebracht. Hast Du jetzt eh schon wenig Geld, so wird es im Krankheitsfall unter Umständen so teuer, daß Du bis an den Rest Deines Lebens zahlen darfst...

    Grüße
    andariel
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Nicht Krankenversichert Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 13. Januar 2012
Rueckwirkend Krankenversichert. Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 19. März 2011
freiwillig krankenversichert geänderter Sozialstatus Sozialrecht 27. April 2009
AN nicht krankenversichert Sozialrecht 5. Februar 2008
Nicht krankenversichert! Versicherungsrecht 23. November 2003