Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

Muss der Vermieter einen Fernsehanschluss bereitstellen?

Dieses Thema "Muss der Vermieter einen Fernsehanschluss bereitstellen? - Aktuelle juristische Diskussionen und Themen" im Forum "Aktuelle juristische Diskussionen und Themen" wurde erstellt von Marietheres, 20. März 2012.

  1. Marietheres

    Marietheres Neues Mitglied 20.03.2012, 14:20

    Registriert seit:
    12. April 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Marietheres hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Marietheres hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Marietheres hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Marietheres hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Marietheres hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Marietheres hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Marietheres hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Marietheres hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Marietheres hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Marietheres hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Muss der Vermieter einen Fernsehanschluss bereitstellen?

    Folgender Sachverhalt ist mal anzunehmen:

    2-Zimmer Wohnung wurde vermietet als Wg-tauglich an A und B mit jeweils eigenen Mietverträgen. Im ganzen Haus gibt es Satellitenfernsehen. In beiden Zimmern gibt es jeweils eine Satellitenbuxe und einen Telefonanschluss. Nun wurde Internet installiert, was nur über die Satellitenbuxe möglich ist, zu Folge, dass in dem Zimmer in dem das Internet angestöpselt wurde kein Fernsehen mehr funktioniert, da nur entweder oder funktioniert. Die Techniker meinten, man müsste nur ein weiteres Kabel durch lassen, was eine Angelegenheit von 5 Minuten wäre. Der Vermieter will diesen Vorgang aber nicht bezahlen.

    Was hat der Mieter gegenüber dem Vermieter für Ansprüche bzw was muss der Vermieter an Kosten übernehmen????

    Vielen Dank für eure Hilfe
  2. motzmecker

    motzmecker V.I.P. 20.03.2012, 19:22

    Registriert seit:
    31. Oktober 2010
    Beiträge:
    3.417
    Zustimmungen:
    174
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Südostneufünfland
    Renommee:
    206
    96% positive Bewertungen (3417 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3417 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3417 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3417 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3417 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3417 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3417 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3417 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3417 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3417 Beiträge, 198 Bewertungen)
    AW: Muss der Vermieter einen Fernsehanschluss bereitstellen?

    Er muss neben dem allgemeinen Mindeststandard die vertraglich zugesicherten Eigenschaften der Wohnung gewährleisten. Dazu dürfte aber nicht zählen, dass alle technisch denkbaren Gerätemöglichkeiten gleichzeitig nutzbar garantiert werden.
  3. Tourix

    Tourix V.I.P. 21.03.2012, 13:16

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    3.090
    Zustimmungen:
    311
    Punkte für Erfolge:
    83
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Renommee:
    365
    98% positive Bewertungen (3090 Beiträge, 340 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3090 Beiträge, 340 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3090 Beiträge, 340 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3090 Beiträge, 340 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3090 Beiträge, 340 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3090 Beiträge, 340 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3090 Beiträge, 340 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3090 Beiträge, 340 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3090 Beiträge, 340 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3090 Beiträge, 340 Bewertungen)
    AW: Muss der Vermieter einen Fernsehanschluss bereitstellen?

    Möglicherweise wurde etwas diesbezügliche im Mietvertrag festgehalten.
    Also erstmal den Mietvertrag durchlesen, ob ein Fernsehanschluss erwähnt wird.
  4. Klaus0155

    Klaus0155 V.I.P. 21.03.2012, 13:35

    Registriert seit:
    2. September 2008
    Beiträge:
    4.162
    Zustimmungen:
    331
    Punkte für Erfolge:
    83
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Banker
    Ort:
    München
    Renommee:
    381
    100% positive Bewertungen (4162 Beiträge, 363 Bewertungen)100% positive Bewertungen (4162 Beiträge, 363 Bewertungen)100% positive Bewertungen (4162 Beiträge, 363 Bewertungen)100% positive Bewertungen (4162 Beiträge, 363 Bewertungen)100% positive Bewertungen (4162 Beiträge, 363 Bewertungen)100% positive Bewertungen (4162 Beiträge, 363 Bewertungen)100% positive Bewertungen (4162 Beiträge, 363 Bewertungen)100% positive Bewertungen (4162 Beiträge, 363 Bewertungen)100% positive Bewertungen (4162 Beiträge, 363 Bewertungen)100% positive Bewertungen (4162 Beiträge, 363 Bewertungen)
    AW: Muss der Vermieter einen Fernsehanschluss bereitstellen?


    Eine Telefonleitung ist doch vorhanden, warum ist dann Internet nur über Satellit möglich? Keine DSL-Verfügbarkeit?
  5. zeiten

    zeiten V.I.P. 21.03.2012, 13:41

    Registriert seit:
    17. Februar 2008
    Beiträge:
    15.577
    Zustimmungen:
    1.236
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    weiblich
    Renommee:
    1.071
    93% positive Bewertungen (15577 Beiträge, 1227 Bewertungen)93% positive Bewertungen (15577 Beiträge, 1227 Bewertungen)93% positive Bewertungen (15577 Beiträge, 1227 Bewertungen)93% positive Bewertungen (15577 Beiträge, 1227 Bewertungen)93% positive Bewertungen (15577 Beiträge, 1227 Bewertungen)93% positive Bewertungen (15577 Beiträge, 1227 Bewertungen)93% positive Bewertungen (15577 Beiträge, 1227 Bewertungen)93% positive Bewertungen (15577 Beiträge, 1227 Bewertungen)93% positive Bewertungen (15577 Beiträge, 1227 Bewertungen)93% positive Bewertungen (15577 Beiträge, 1227 Bewertungen)
    AW: Muss der Vermieter einen Fernsehanschluss bereitstellen?

    sofern kein satelitenfernsehen vertraglich vereinbart war, muss der vermieter nichts tun und der mieter hat keine ansprüche.

    es gibt keine verpflichtung fernsehanschluss zur Verfügung zu stellen. dem mieter empfielt sich eine zimmerantenne und dvbt-fernsehen (oder man legt ein kabel selber.)
  6. Kataster

    Kataster V.I.P. 21.03.2012, 13:48

    Registriert seit:
    26. Februar 2012
    Beiträge:
    6.766
    Zustimmungen:
    545
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    465
    96% positive Bewertungen (6766 Beiträge, 481 Bewertungen)96% positive Bewertungen (6766 Beiträge, 481 Bewertungen)96% positive Bewertungen (6766 Beiträge, 481 Bewertungen)96% positive Bewertungen (6766 Beiträge, 481 Bewertungen)96% positive Bewertungen (6766 Beiträge, 481 Bewertungen)96% positive Bewertungen (6766 Beiträge, 481 Bewertungen)96% positive Bewertungen (6766 Beiträge, 481 Bewertungen)96% positive Bewertungen (6766 Beiträge, 481 Bewertungen)96% positive Bewertungen (6766 Beiträge, 481 Bewertungen)96% positive Bewertungen (6766 Beiträge, 481 Bewertungen)
    AW: Muss der Vermieter einen Fernsehanschluss bereitstellen?

    In welchem Auftrage wurde denn das Internet "angestöpselt"?
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Satellliten-Fernsehanschluss u. Umlage Mietrecht 24. Januar 2014
Firmendaten bereitstellen Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 3. Juli 2013
PDF zum Download bereitstellen? Medienrecht und Presserecht 2. August 2010
Fernsehanschluss ein Grundrecht Mietrecht 22. Februar 2010
Bereitstellen von webspace Internetrecht 17. Februar 2005

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum