Mitfahrgelegenheit

Dieses Thema "Mitfahrgelegenheit - Bürgerliches Recht allgemein" im Forum "Bürgerliches Recht allgemein" wurde erstellt von ulfk179, 23. November 2009.

  1. ulfk179

    ulfk179 Boardneuling 23.11.2009, 22:11

    Registriert seit:
    23. November 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, ulfk179 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ulfk179 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ulfk179 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ulfk179 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ulfk179 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ulfk179 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ulfk179 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ulfk179 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ulfk179 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ulfk179 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Mitfahrgelegenheit

    Herr Heinrich Honda bietet eine Mitfahgelegenheit auf gleichnamiger Homepage an; Herr Markus Mitfahrer meldet sich telefonisch bei Herrn Honda und beide vereinbaren Abfahrtsort und-zeit sowie den Preis. Da Herr Mitfahrer nicht erscheint, beschließt Herr Honda acht Minuten nach geplanter Abfahrt ohne erneute Rücksprache den Weg mit dem wartenden, zweiten Mitfahrer anzutreten.

    Herr Mitfahrer fühlt sich "sitzen gelassen", ruft Herrn Honda mehrfach auf seinem Handy an, u.a. auch zu unchristlichen Zeiten wie 1h und 5:30h. Dabei droht er auch mit Anzeige.

    1. Frage: Welche juristische Basis (Täuschung, Vertragsbruch) hätte eine Klage überhaupt und wie erfolgreich wäre eine solche (Bagatellfall) ?

    2. Frage: Hätte eine Anzeige von Herr Honda wegen der nächtlichen Anrufe Erfolg ?
    (Die Telefonnummer liegt vor.)
  2. marcdsl

    marcdsl V.I.P. 23.11.2009, 22:21

    Registriert seit:
    2. Juni 2009
    Beiträge:
    2.616
    Zustimmungen:
    88
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Student
    Ort:
    BW
    Renommee:
    114
    96% positive Bewertungen (2616 Beiträge, 94 Bewertungen)96% positive Bewertungen (2616 Beiträge, 94 Bewertungen)96% positive Bewertungen (2616 Beiträge, 94 Bewertungen)96% positive Bewertungen (2616 Beiträge, 94 Bewertungen)96% positive Bewertungen (2616 Beiträge, 94 Bewertungen)96% positive Bewertungen (2616 Beiträge, 94 Bewertungen)96% positive Bewertungen (2616 Beiträge, 94 Bewertungen)96% positive Bewertungen (2616 Beiträge, 94 Bewertungen)96% positive Bewertungen (2616 Beiträge, 94 Bewertungen)96% positive Bewertungen (2616 Beiträge, 94 Bewertungen)
    AW: Mitfahrgelegenheit

    Auf was will denn überhaupt geklagt werden?
  3. ulfk179

    ulfk179 Boardneuling 23.11.2009, 22:45

    Registriert seit:
    23. November 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, ulfk179 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ulfk179 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ulfk179 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ulfk179 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ulfk179 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ulfk179 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ulfk179 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ulfk179 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ulfk179 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ulfk179 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Mitfahrgelegenheit

    Das weiß Herr Honda auch nicht, denn Herr Mitfahrer hat es zumindest nicht verraten - Herr Honda hatte eben nur diese Nachricht auf der Mailbox, in welcher Herr Mitfahrer mit Anzeige droht.
    Kann Herr Mitfahrer - zum Beispiel ! - die Ersatzkosten für den Zug oder Hotelübernachtung einklagen ? Hat sich Herr Honda strafrechtlich etwas zu schulden kommen lassen ?
  4. Freaky22

    Freaky22 Star Mitglied 23.11.2009, 22:53

    Registriert seit:
    30. Oktober 2007
    Beiträge:
    894
    Zustimmungen:
    64
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    88
    100% positive Bewertungen (894 Beiträge, 68 Bewertungen)100% positive Bewertungen (894 Beiträge, 68 Bewertungen)100% positive Bewertungen (894 Beiträge, 68 Bewertungen)100% positive Bewertungen (894 Beiträge, 68 Bewertungen)100% positive Bewertungen (894 Beiträge, 68 Bewertungen)100% positive Bewertungen (894 Beiträge, 68 Bewertungen)100% positive Bewertungen (894 Beiträge, 68 Bewertungen)100% positive Bewertungen (894 Beiträge, 68 Bewertungen)100% positive Bewertungen (894 Beiträge, 68 Bewertungen)100% positive Bewertungen (894 Beiträge, 68 Bewertungen)
    AW: Mitfahrgelegenheit

    Das kommt auf den Einzelfall an. Hier handelt es sich aber wohl um kein reines Gefälligkeitsverhältnis. Da wäre die Frage wie lange denn Herr Honda auf seinen Mitfahrer gewartet hat. Jedenfalls hat er sich durch das Verhalten wohlmöglich SE Pflichtig gemacht.
  5. ulfk179

    ulfk179 Boardneuling 23.11.2009, 22:55

    Registriert seit:
    23. November 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, ulfk179 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ulfk179 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ulfk179 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ulfk179 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ulfk179 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ulfk179 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ulfk179 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ulfk179 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ulfk179 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ulfk179 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Mitfahrgelegenheit

    Mehr als fünf Minuten; weniger als zehn (s. erster Beitrag).
    Ansonsten: danke.
  6. Freaky22

    Freaky22 Star Mitglied 23.11.2009, 23:09

    Registriert seit:
    30. Oktober 2007
    Beiträge:
    894
    Zustimmungen:
    64
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    88
    100% positive Bewertungen (894 Beiträge, 68 Bewertungen)100% positive Bewertungen (894 Beiträge, 68 Bewertungen)100% positive Bewertungen (894 Beiträge, 68 Bewertungen)100% positive Bewertungen (894 Beiträge, 68 Bewertungen)100% positive Bewertungen (894 Beiträge, 68 Bewertungen)100% positive Bewertungen (894 Beiträge, 68 Bewertungen)100% positive Bewertungen (894 Beiträge, 68 Bewertungen)100% positive Bewertungen (894 Beiträge, 68 Bewertungen)100% positive Bewertungen (894 Beiträge, 68 Bewertungen)100% positive Bewertungen (894 Beiträge, 68 Bewertungen)
    AW: Mitfahrgelegenheit

    Ups überlesen. Also das einzige was passieren kann ist dass der Fahrer Kosten für Übernachtung, Ersatzfahrzeug, Taxi usw. ersatten muss, sofern diese unvermeidbar und notwendig waren.
  7. Rechtverdreher

    Rechtverdreher Aktives Mitglied 24.11.2009, 07:11

    Registriert seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    33
    100% positive Bewertungen (244 Beiträge, 13 Bewertungen)100% positive Bewertungen (244 Beiträge, 13 Bewertungen)100% positive Bewertungen (244 Beiträge, 13 Bewertungen)100% positive Bewertungen (244 Beiträge, 13 Bewertungen)100% positive Bewertungen (244 Beiträge, 13 Bewertungen)100% positive Bewertungen (244 Beiträge, 13 Bewertungen)100% positive Bewertungen (244 Beiträge, 13 Bewertungen)100% positive Bewertungen (244 Beiträge, 13 Bewertungen)100% positive Bewertungen (244 Beiträge, 13 Bewertungen)100% positive Bewertungen (244 Beiträge, 13 Bewertungen)
    AW: Mitfahrgelegenheit

    Strafrechtlich auf alle Fälle nicht, die Zahnbürste kann schön zuhause bleiben.

    Auf alle Fälle ist Honda schadenersatzpflichtig, weil regelmäßig ein Vertrag zustande gekommen ist, schließlich waren sich die beiden einig. Bei einer Verspätung von acht Minuten ist noch nicht davon auszugehen, dass der Mitfahrer zurücktreten wollte.
    Bei den Telefonaten müssten die Umstände betrachtet werden. War es zu schlafender Zeit, oder zu einer Zeit, in der der Mitfahrer annahm, Honda ist noch im Auto unterwegs?
    Auf alle Fälle war das Tel angeschaltet, Honda musste also mit Anrufen rechnen. Warum geht er auch nicht gleich beim ersten Anruf ran und erklärt, dass er losfahren musste. Dieser Anruf kam doch sicher schon 2 min nach Abfahrt. Anzeigen kann er den Mitfahrer sicher nicht. Mir fiele kein Grund ein.

    Bagatelle ist unerheblich, Klage hätte Aussicht auf Erfolg, zumal bei Sorgfalt vor Abfahrt ein Rückruf angebracht gewesen wäre. Mitfahrer kann alle Mehrkosten geltend machen, die aufgrund des Vertragsbruch entstanden sind.
  8. ulfk179

    ulfk179 Boardneuling 24.11.2009, 15:56

    Registriert seit:
    23. November 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, ulfk179 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ulfk179 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ulfk179 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ulfk179 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ulfk179 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ulfk179 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ulfk179 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ulfk179 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ulfk179 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, ulfk179 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Mitfahrgelegenheit

    Danke für die Antwort.
    Darf ich noch fragen: Muss Herr Honda nun alle ENTSTANDENEN Mehrkosten von Herrn Mitfahrer erstatten oder die KOSTENGÜNSTIGSTE Variante ? Oder direkt gefragt: Kann sich Herr Mitfahrer nach dem Vesetztwerden eine Suite im Hilton nehmen und am nächsten Tag mit dem Taxi fahren und dies Herrn Honda in Rechnung stellen - oder muss Herr Honda lediglich für die Mehrkosten eines günstigen (im Vergleich zum Taxi) Verkehrsanbieters (z.B. Deutsche Bahn; Bahnhof = vereinbarter Treffpunkt der Mitfahrgelegenheit) abzüglich des vereinbarten Reisepreises aufkommen ?
  9. charles0308

    charles0308 V.I.P. 24.11.2009, 16:13

    Registriert seit:
    23. März 2007
    Beiträge:
    7.540
    Zustimmungen:
    953
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bayern/Costa Blanca
    Renommee:
    991
    98% positive Bewertungen (7540 Beiträge, 990 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7540 Beiträge, 990 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7540 Beiträge, 990 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7540 Beiträge, 990 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7540 Beiträge, 990 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7540 Beiträge, 990 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7540 Beiträge, 990 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7540 Beiträge, 990 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7540 Beiträge, 990 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7540 Beiträge, 990 Bewertungen)
    AW: Mitfahrgelegenheit

    woher haben Sie diese Annahme?
    auch der sich verspätende Mitfahrer hätte sich melden können - wieso lasten Sie dies ausschließlich Herrn Honda an?
    wenn überhaupt, müssten wir über detailliertere Kenntnisse zu den getroffenen Vereinbarungen verfügen .... :ne: Es kommt, wie bereits von einem anderen User ausgeführt, wie immer auf die Umstände des Einzelfalles an.
    semmel76 gefällt das.
  10. Rechtverdreher

    Rechtverdreher Aktives Mitglied 24.11.2009, 16:52

    Registriert seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    33
    100% positive Bewertungen (244 Beiträge, 13 Bewertungen)100% positive Bewertungen (244 Beiträge, 13 Bewertungen)100% positive Bewertungen (244 Beiträge, 13 Bewertungen)100% positive Bewertungen (244 Beiträge, 13 Bewertungen)100% positive Bewertungen (244 Beiträge, 13 Bewertungen)100% positive Bewertungen (244 Beiträge, 13 Bewertungen)100% positive Bewertungen (244 Beiträge, 13 Bewertungen)100% positive Bewertungen (244 Beiträge, 13 Bewertungen)100% positive Bewertungen (244 Beiträge, 13 Bewertungen)100% positive Bewertungen (244 Beiträge, 13 Bewertungen)
    AW: Mitfahrgelegenheit

    Woher habe ich diese Annahme? Nun, der Mitfahrer, der das Ansinnen hat, Honda zu verklagen, weil er sich sitzengelassen fühlt, hätte kaum dieses Rechtsbewusstsein, wenn er erheblich zu spät dran war. Drei Stunden z.B.
    Was erheblich ist, ist Auslegung nach Verkehrssitte. 15 min sind vielleicht die Grenze, wo man nicht mehr ruckrufen braucht. Da aber die acht Minuten so genau "gestoppt" wurden, und da man sich im Leben immer nur wenige Minuten verfehlt, könnte man meinen, der Anruf folgte auf dem Fuße.
    Ich wills nicht endlos spannend machen, woher ich die Annahme habe - ich habe es angenommen - wie das Wort nahelegt.



    Ja, der hätte sich natürlich auch melden können, keine Frage. Ich meine aber nach wie vor, acht Minuten Wartezeit sind zu kurz, um die Sache als erledigt zu betrachten und sich aus dem Staub zu machen. Man siehts im Beispiel - der Mitfahrer kam noch.
    Tausend andere Beispiele gibt es auch, z.B. wie lange man im Restaurant auf Essen oder Rechnung warten sollte, auf den Pizzadienst usw.
    Es gibt also übliche Zeiträume, in denen der Mitfahrer vertrauen kann, mitgenommen zu werden.
    Was wäre denn Ihrer Meinung nach eine angemessene Zeit? Gar keine ist zu kurz, denke ich. Einfach nur die mitnehmen, die schon da stehen und nach 10 Sekunden weiterfahren? Warum nicht, wenns vereinbart war. Dann weint aber keiner, wenn er vergessen wurde.


    ...und wenn es keine detailierten Vereinbarungen und keine kleingedruckten AGBs gibt, dann nehmen wir Treu und Glauben und die Verkehrssitte...
  11. Clown

    Clown V.I.P. 24.11.2009, 16:55

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.011
    Zustimmungen:
    1.508
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    1.935
    93% positive Bewertungen (15011 Beiträge, 2181 Bewertungen)93% positive Bewertungen (15011 Beiträge, 2181 Bewertungen)93% positive Bewertungen (15011 Beiträge, 2181 Bewertungen)93% positive Bewertungen (15011 Beiträge, 2181 Bewertungen)93% positive Bewertungen (15011 Beiträge, 2181 Bewertungen)93% positive Bewertungen (15011 Beiträge, 2181 Bewertungen)93% positive Bewertungen (15011 Beiträge, 2181 Bewertungen)93% positive Bewertungen (15011 Beiträge, 2181 Bewertungen)93% positive Bewertungen (15011 Beiträge, 2181 Bewertungen)93% positive Bewertungen (15011 Beiträge, 2181 Bewertungen)
    AW: Mitfahrgelegenheit

    Ja, und? Die Verspätung ist eine Obliegenheitsverletzung, die dazu führt, dass der Mitfahrer seinen Anspruch auf Beförderung und gleichgerichtete Sekundäransprüche verwirkt.
    charles0308 gefällt das.
  12. charles0308

    charles0308 V.I.P. 24.11.2009, 16:55

    Registriert seit:
    23. März 2007
    Beiträge:
    7.540
    Zustimmungen:
    953
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bayern/Costa Blanca
    Renommee:
    991
    98% positive Bewertungen (7540 Beiträge, 990 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7540 Beiträge, 990 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7540 Beiträge, 990 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7540 Beiträge, 990 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7540 Beiträge, 990 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7540 Beiträge, 990 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7540 Beiträge, 990 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7540 Beiträge, 990 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7540 Beiträge, 990 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7540 Beiträge, 990 Bewertungen)
    AW: Mitfahrgelegenheit

    [Ironiemodus on]genau ... und wenn ein Fahrgast zu spät zum Bus/Bahn/Flughafen kommt ... und seien es nur - wie hier - 8 Minuten - löst dies natürlich Schadenersatzansprüche des Fahrgastes aus :D [Ironiemodus off]

    Edit(h) meint: ja ja bei den benannten Beispielen gibts ja AGBs ;)
    Tiger63 gefällt das.
  13. Rechtverdreher

    Rechtverdreher Aktives Mitglied 24.11.2009, 17:07

    Registriert seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    33
    100% positive Bewertungen (244 Beiträge, 13 Bewertungen)100% positive Bewertungen (244 Beiträge, 13 Bewertungen)100% positive Bewertungen (244 Beiträge, 13 Bewertungen)100% positive Bewertungen (244 Beiträge, 13 Bewertungen)100% positive Bewertungen (244 Beiträge, 13 Bewertungen)100% positive Bewertungen (244 Beiträge, 13 Bewertungen)100% positive Bewertungen (244 Beiträge, 13 Bewertungen)100% positive Bewertungen (244 Beiträge, 13 Bewertungen)100% positive Bewertungen (244 Beiträge, 13 Bewertungen)100% positive Bewertungen (244 Beiträge, 13 Bewertungen)
    AW: Mitfahrgelegenheit

    Ja, und trotzdem staunt man, wie oft selbst ein Flugzeug noch auf einen verspäteten Passagier wartet, obwohl es das nicht müsste. Oder die Bahn, die auf einen verspäteten Anschlusszug wartet....
  14. Clown

    Clown V.I.P. 24.11.2009, 17:10

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.011
    Zustimmungen:
    1.508
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    1.935
    93% positive Bewertungen (15011 Beiträge, 2181 Bewertungen)93% positive Bewertungen (15011 Beiträge, 2181 Bewertungen)93% positive Bewertungen (15011 Beiträge, 2181 Bewertungen)93% positive Bewertungen (15011 Beiträge, 2181 Bewertungen)93% positive Bewertungen (15011 Beiträge, 2181 Bewertungen)93% positive Bewertungen (15011 Beiträge, 2181 Bewertungen)93% positive Bewertungen (15011 Beiträge, 2181 Bewertungen)93% positive Bewertungen (15011 Beiträge, 2181 Bewertungen)93% positive Bewertungen (15011 Beiträge, 2181 Bewertungen)93% positive Bewertungen (15011 Beiträge, 2181 Bewertungen)
    AW: Mitfahrgelegenheit


    Birgt das irgendeine Relevanz?
  15. charles0308

    charles0308 V.I.P. 24.11.2009, 17:11

    Registriert seit:
    23. März 2007
    Beiträge:
    7.540
    Zustimmungen:
    953
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bayern/Costa Blanca
    Renommee:
    991
    98% positive Bewertungen (7540 Beiträge, 990 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7540 Beiträge, 990 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7540 Beiträge, 990 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7540 Beiträge, 990 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7540 Beiträge, 990 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7540 Beiträge, 990 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7540 Beiträge, 990 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7540 Beiträge, 990 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7540 Beiträge, 990 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7540 Beiträge, 990 Bewertungen)
    AW: Mitfahrgelegenheit

    so wird ein Schuh draus; eine Abfahrtszeit wird ja nicht vereinbart um diese dann - wie auch immer auslegen zu wollen/können.

    @ Rechtsverdreher
    es ist sinnvoll, sich an die Vorgaben eines Sv zu halten - ggf. kann man bei Bedarf auch nachfragen. Im Nebel zu stochern mit Annahmen/Vermutungen/Unterstellungen verdreht man den SV ... vllt. ist das aber Ihr Hobby ... nomen est omen ;)
    Alleine daraus einen (vermeintlichen) Anspruch des Herrn Mitfahrer zu basteln halte ich für mehr als verwegen
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Wertvolles Paket mit Mitfahrgelegenheit versenden Straßenverkehrsrecht 9. September 2011

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum