Minusstunden als Azubi

Dieses Thema "Minusstunden als Azubi - Arbeitsrecht" im Forum "Arbeitsrecht" wurde erstellt von Ratzofatz, 14. Oktober 2013.

  1. Ratzofatz

    Ratzofatz Neues Mitglied 14.10.2013, 15:39

    Registriert seit:
    14. Oktober 2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Ratzofatz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ratzofatz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ratzofatz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ratzofatz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ratzofatz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ratzofatz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ratzofatz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ratzofatz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ratzofatz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ratzofatz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Minusstunden als Azubi

    Guten Tag,
    A ist 19 Jahre alt und im ersten Lehrjahr. Er arbeite als Azubi in einer Firma und hat Schichtarbeit.
    Die gesamte Firma hat letztens einen Brückentag frei bekommen. Heißt die ganze Firma war geschlossen. A wurde die Zeit als Minusstunden angerechnet. Darf man das?
    Zusätzlich hätte A diese Woche Frühschicht (6-22 Uhr). Heute war ein Schulungstag weshalb die frühschicht erst um 8:00 Uhr kommen und um 12:00 Uhr schon wieder gehen sollten.
    Wie sieht es rechtlich um A aus? Dürfen ihm diese Fehlzeiten als Minusstunden angerechnet werden?

    Ich danke im voraus schonmal :)
    Zuletzt bearbeitet: 14. Oktober 2013
  2. Libertin

    Libertin V.I.P. 14.10.2013, 15:50

    Registriert seit:
    21. Juni 2007
    Beiträge:
    1.839
    Zustimmungen:
    160
    Punkte für Erfolge:
    63
    Renommee:
    181
    96% positive Bewertungen (1839 Beiträge, 165 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1839 Beiträge, 165 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1839 Beiträge, 165 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1839 Beiträge, 165 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1839 Beiträge, 165 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1839 Beiträge, 165 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1839 Beiträge, 165 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1839 Beiträge, 165 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1839 Beiträge, 165 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1839 Beiträge, 165 Bewertungen)
    AW: Minusstunden als Azubi

    Auch ein Azubi muss aber die Regeln beachten:

    Regeln zur Formulierung von Forenbeiträgen:

    Bitte unbedingt lesen!

    Bitte formulieren Sie Ihren Beitrag stets als einen fiktiven (ausgedachten) Beispielsfall von allgemeinem Interesse. Beiträge in "Ich, Wir, Mein" - Form und/oder mit Details wie konkreten Namen, Firmen, Adressen, Marken und Webseitenlinks sind verboten!

    FALSCH:
    Einzelfallbezogene Beiträge und Fragen wie z.B. "Ich
    habe ein Problem mit meinem Arbeitgeber in der Firma Muster GmbH, Alsterweg 1b, 12345 Hamburg, weil
    ich krank war. Kann er mich kündigen?" oder "Herr Max Muster
    aus Berlin zahlt mir keine Miete mehr. Kann ich ihn
    verklagen?"

    RICHTIG:
    Im Forum können nur allgemeine, abstrakte Beiträge und fiktive (ausgedachte) Sachverhalte wie z.B.: "Mal angenommen ein Mieter M zahlt an Vermieter V keine Miete
    mehr. Welche Rechte hat V?" oder "Wie sieht folgender fiktiver Fall aus: A schlägt B auf
    die Nase. Strafbarkeit des A?" oder "Welche Rechte hat man allgemein als Mieter? Wie kann man einen Mietvertrag kündigen?" eingestellt werden.

    Bitte halten Sie diese Regeln ein, da Ihr Beitrag ansonsten gelöscht wird. Verstöße gegen diese Regeln können zum Ausschluss führen.

    Die Prüfung konkreter Rechtsfragen ist verboten und kann auch nicht erwartet werden! Wenden Sie sich hierzu an einen Rechtsanwalt. Nur dieser darf solche Fragen gegen Entgelt beantworten. Die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte im Forum können nicht zugesichert werden. Zudem sind diese vollkommen unverbindlich. Eine etwaige Nutzung erfolgt auf eigene Gefahr!
  3. Amsel1986

    Amsel1986 V.I.P. 14.10.2013, 18:42

    Registriert seit:
    18. März 2013
    Beiträge:
    1.557
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Heilsbringer
    Ort:
    Auf der Erde
    Renommee:
    91
    92% positive Bewertungen (1557 Beiträge, 85 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1557 Beiträge, 85 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1557 Beiträge, 85 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1557 Beiträge, 85 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1557 Beiträge, 85 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1557 Beiträge, 85 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1557 Beiträge, 85 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1557 Beiträge, 85 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1557 Beiträge, 85 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1557 Beiträge, 85 Bewertungen)
    AW: Minusstunden als Azubi

    1. Wurde mit A überhaupt vereinbart, dass ein Arbeitszeitkonto für ihn eingeführt wird?

    2. Selbst wenn ein Arbeitszeitkonto eingeführt wurde, was ich für einen Azubi generell als schwierig erachte, da ein Azubi grundsätzlich keine Überstunden leisten soll, können keine Minusstunden eingetragen werden, denn der AG hat den freien Tag veranlasst. Der Arbeitgeber befindet sich im sogenannten Annahmeverzug.

    Hier wurde sich wohl vertippt oder? 6-12 Uhr ist wohl eher richtig?!

    Nein, denn hier geschah es wieder auf Veranlassung des Arbeitgebers. Hier würde m.E. wiederum Annahmeverzug durch den AG vorliegen.
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Minusstunden Arbeitsrecht 31. Mai 2012
Minusstunden Arbeitsrecht 11. Dezember 2008
Minusstunden Arbeitsrecht 3. November 2007
Ungewollte Minusstunden Arbeitsrecht 4. März 2006
Minusstunden = Lohnabzug ?! Arbeitsrecht 4. März 2004

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum