Laufend Rechnen

Dieses Thema "Laufend Rechnen - Nachrichten: Wissenschaft" im Forum "Nachrichten: Wissenschaft" wurde erstellt von idw, 9. Juni 2009.

  1. idw

    idw Der Anbieter distanziert sich ausdrücklich von den 09.06.2009, 13:00

    Registriert seit:
    22. Juni 2005
    Beiträge:
    155.982
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    36
    Renommee:
    -6
    6% positive Bewertungen (155982 Beiträge, 18 Bewertungen)6% positive Bewertungen (155982 Beiträge, 18 Bewertungen)6% positive Bewertungen (155982 Beiträge, 18 Bewertungen)6% positive Bewertungen (155982 Beiträge, 18 Bewertungen)6% positive Bewertungen (155982 Beiträge, 18 Bewertungen)6% positive Bewertungen (155982 Beiträge, 18 Bewertungen)6% positive Bewertungen (155982 Beiträge, 18 Bewertungen)6% positive Bewertungen (155982 Beiträge, 18 Bewertungen)6% positive Bewertungen (155982 Beiträge, 18 Bewertungen)6% positive Bewertungen (155982 Beiträge, 18 Bewertungen)
    Laufend Rechnen

    Beim MATHEathlON des DFG-Forschungszentrums MATHEON anlässlich der Leichtathletik-WM brauchen Schülerinnen und Schüler einen schnellen Kopf und schnelle Beine.





    Für etwa 300 Berliner Schülerinnen und Schüler beginnt die Lange Nacht der Wissenschaften diesmal schon um 10.00 Uhr morgens. Dann startet der vom DFG-Forschungszentrum MATHEON erstmals veranstaltete MATHEathlON. Anlass ist die in diesem Jahr in Berlin stattfindende Leichtathletik-Weltmeisterschaft. Und da ja bekanntlich nichts ohne Mathematik geht, will das MATHEON mit dem MATHEathlON auf die vielen Verbindungen von Sport und Mathematik aufmerksam machen.


    Beim MATHEathlON müssen Schülerinnen und Schüler, getrennt nach Alterstufen und Geschlecht, 400 bzw. 800 Meter laufen. Dazwischen gilt es aber, an drei Stationen einfache Matheaufgaben zu lösen. Damit nicht nur schnelle Läufer eine Chance auf den Sieg haben, sondern auch gute Mathematiker, gibt es für jede gelöste Aufgabe eine Zeitgutschrift. Die besten fünf Teilnehmer jeder Altersstufe nehmen am Endlauf teil, der während der Leichtathletik-WM am 22. August gestartet wird. Die Gewinner dieses Laufes sollen dann auf der Bühne des Kulturstadions geehrt werden, das während der WM vor dem Brandenburger Tor aufgebaut wird.


    Die Läufe zur Langen Nacht der Wissenschaften über 400 Meter für die Klassen 1 bis 6 starten an der Technischen Universität, die Läufe für die Klassen 7 bis 12 an der Freien Universität. Die Schirmherrschaft für den MATHEathlON hat Berlins Schul- und Wissenschaftssenator Prof. Jürgen E. Zöllner übernommen. An der TU Berlin wird Sportmoderator Axel Bars vom rbb die Rennen kommentieren. Gefördert wird die Veranstaltung von der Technologiestiftung Berlin (TSB) und rbb INFOradio sowie einer Reihe weiterer Unterstützer.


    Die Läufe des MATHEathlON an TU und FU finden am 13. Juni in der Zeit zwischen 10.00 Uhr und etwa 14.00 Uhr statt. Orte sind an der TU Berlin hinter dem Mathematikgebäude, Straße des 17. Juni 136 in 10623 Berlin und an der FU Berlin vor dem Zuse-Institut, Takustr. 7, in 14195 Berlin-Dahlem. Die Orte sind ausgeschildert.


    Weitere Auskünfte erhalten Sie bei Rudolf Kellermann und Katja Biermann, DFG-Forschungszentrum MATHEON, Tel.: 030 314-29274, Email: kellermann@matheon.de oder im Internet unter <http://www.matheon.de/matheathlon/index.asp>


    Weitere Informationen:
    - http://www.matheon.de
    - http://www.matheon.de/matheathlon/index.asp

    Quelle: idw
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Rechnen mit Quantenkniff Nachrichten: Wissenschaft 9. April 2014
Rechnen mit Neodym Nachrichten: Wissenschaft 24. September 2013
Bleifrei rechnen Nachrichten: Wissenschaft 17. Dezember 2012
Bank überweist laufend Geld anderer Leute Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 10. November 2010
Womit zu rechnen? Straßenverkehrsrecht 12. August 2006