--> Ladung zum Strafantritt

Dieses Thema "--> Ladung zum Strafantritt - Strafrecht / Strafprozeßrecht" im Forum "Strafrecht / Strafprozeßrecht" wurde erstellt von chrZOo, 14. Februar 2012.

  1. chrZOo

    chrZOo Neues Mitglied 14.02.2012, 08:08

    Registriert seit:
    14. Februar 2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, chrZOo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, chrZOo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, chrZOo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, chrZOo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, chrZOo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, chrZOo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, chrZOo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, chrZOo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, chrZOo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, chrZOo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    --> Ladung zum Strafantritt

    Hallo zusammen,

    Herr X wurde wegen :wegrenn:BtMG besitzes zu 1 Jahr und 3 Monaten Verurteilt,
    diese wurde zu 3 Jahren Bewährung ausgesetzt + einer Geldstrafe von 1700€.
    Diese konnte er nicht zahlen und wurde zu Sozialstunden "verdonnert",
    ist aber auch zu diesen nie erschienen und hat nun eine Ladung zum Strafantritt bekommen.
    Die Ladung fordert Herr X eine Freiheitsstrafe von 1 Jahr und 3 Monaten anzutreten, und das bis zum 05.03.2012.

    Herr X ist nur unter einer Meldeadresse registriert, wo er seit 2 Wochen nicht mehr wohnt. Beim zuständigen Amt ist er noch unter der Adresse der Eltern gemeldet. Zurzeit besitzt er auch keinen Briefkasten da er bei seiner Freundin wohnt.
    Der Brief wurde nur entdeckt durch raushängen (habe keinen Schlüssel mehr).
    In 1er Woche wollen die beiden zusammenziehen und haben auch schon den Mietvertrag für die neue Wohnung unterschrieben!

    Nun zu meinen Fragen:
    - Was passiert wenn Herr X ohne sich zu melden, den Strafantritt nicht wahrnimmt?
    - Der Brief kam zum alten Briefkasten wo Herr X nichtmehr wohnt. Wie bzw. wann erfährt die Staatsanwaltschaft von diesem Problem?
    - Was kann Herr X tun um den Strafantritt zu verhindern?
    - Kann Herr X die Ladung aufschieben bzw. mit irgendwelchen mitteln auf-/ verschieben?
    - Wie läuft das mit der neuen Wohnung?
    - Wird Arbeitslosengeld 1 weiterhin bezahlt?
    - Hat Herr X mit irgendwelchen Konsequenzen zu rechnen wenn er nicht pünktlich zum Haftantritt erscheint? (auser offener vollzug sperre usw.) wäre ja sowieso wegem :wegrenn:BtMG


    wäre für schnelle Antworten sehr sehr dankbar!!!

    MfG chrZOo
  2. regloh

    regloh V.I.P. 14.02.2012, 21:46

    Registriert seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    1.607
    Zustimmungen:
    194
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Taxifahrer (jedenfalls mal gewesen)
    Renommee:
    231
    98% positive Bewertungen (1607 Beiträge, 205 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1607 Beiträge, 205 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1607 Beiträge, 205 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1607 Beiträge, 205 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1607 Beiträge, 205 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1607 Beiträge, 205 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1607 Beiträge, 205 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1607 Beiträge, 205 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1607 Beiträge, 205 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1607 Beiträge, 205 Bewertungen)
    AW: --> Ladung zum Strafantritt

    Offensichtlich meint Herr X, sich durch "Totstellen" aus der Affäre ziehen zu können: Geldauflage nicht gezahlt, Stunden nicht geleistet, wahrscheinlich auch zum Anhörungstermin wegen des Bewährungswiderrufs nicht erschienen, der jetzt rechtskräftig ist...

    Nur weiter so: Abwarten, bis die Polizei mit dem Vollstreckungshaftbefehl vor der Tür steht, es dauert gar nicht lange. Vollzugslockerungen und Zweidrittel ade. ALG gibt's im Knast natürlich keins, man steht ja dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung. Die gute Nachricht zum Schluss: Im Knast kommt man relativ leicht an Drogen ran.

    :ne:
  3. JHS

    JHS V.I.P. 14.02.2012, 22:27

    Registriert seit:
    11. Januar 2004
    Beiträge:
    6.471
    Zustimmungen:
    621
    Punkte für Erfolge:
    113
    Homepage:
    Renommee:
    667
    98% positive Bewertungen (6471 Beiträge, 646 Bewertungen)98% positive Bewertungen (6471 Beiträge, 646 Bewertungen)98% positive Bewertungen (6471 Beiträge, 646 Bewertungen)98% positive Bewertungen (6471 Beiträge, 646 Bewertungen)98% positive Bewertungen (6471 Beiträge, 646 Bewertungen)98% positive Bewertungen (6471 Beiträge, 646 Bewertungen)98% positive Bewertungen (6471 Beiträge, 646 Bewertungen)98% positive Bewertungen (6471 Beiträge, 646 Bewertungen)98% positive Bewertungen (6471 Beiträge, 646 Bewertungen)98% positive Bewertungen (6471 Beiträge, 646 Bewertungen)
    AW: --> Ladung zum Strafantritt

    Dann ergeht Vollstreckungshaftbefehl und er wird verhaftet.
    Gar nicht. Das interessiert die auch nicht weiter

    Nix mehr, da er alle Möglichkeiten dazu verpennt/verschlampt hat.
    Einzig möglich wäre evtl. noch ein Antrag auf § 35 BtmG, wenn er Drogenabhängigabhängig ist. Nur wird man den in 3 Wochen kaum fertig und entschieden bekommen. Möglicherweise könnte man bis zur Entscheidung Vollstreckungsaufschub nach § 456 StPO bekommen. Die Rechtspfleger merken allerdings auch zieml schnell, ob man solch einen Antrag nur zum Zeit schinden stellt, oder ob man sich ernsthaft darum kümmert. Denn es ist dafür einiges an Bescheinigungen beizubringen und einige Gespräche zu führen.

    $ 456 StPO, wenn ein entsprechender Grund vorliegt. Und um die Antwort auf die Frage gleich vorwegzunehmen: Nein, solch einen Grund kann man sich nicht "zurechtbasteln". Entweder er ist gegeben (wie z.B. der o.g. Antrag auf § 35 BtmG) oder nicht.


    Wie soll das laufen? Da wird die Freundin dann alleine wohnen.

    Natürlich nicht.

    Nein
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Ladung zum Strafantritt Strafrecht / Strafprozeßrecht 19. Oktober 2013
Ladung zum Strafantritt Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 8. September 2010
ladung zum Strafantritt Strafrecht / Strafprozeßrecht 5. März 2008
Ladung zum Strafantritt - Rechtsmittel? Strafrecht / Strafprozeßrecht 4. März 2008
Ladung zum Strafantritt bei Depression Strafrecht / Strafprozeßrecht 26. Oktober 2007