Lackkratzer am Auto durch Fahrrad

Dieses Thema "Lackkratzer am Auto durch Fahrrad - Bürgerliches Recht allgemein" im Forum "Bürgerliches Recht allgemein" wurde erstellt von Peter@Pan, 17. Oktober 2007.

  1. Peter@Pan

    Peter@Pan Boardneuling 17.10.2007, 09:29

    Registriert seit:
    17. Oktober 2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Peter@Pan hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Peter@Pan hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Peter@Pan hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Peter@Pan hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Peter@Pan hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Peter@Pan hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Peter@Pan hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Peter@Pan hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Peter@Pan hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Peter@Pan hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Lackkratzer am Auto durch Fahrrad

    Hi @ll,

    also nehmen wir folgendes mal an:

    A (17Jahre) stellt sein Fahrrad unachtsam nehmen einem parkenden Auto von B ab.
    Das Fahrrad fällt um und schläg gegen das Auto von B.
    A hat, in seiner jugendlichen Naivität, Angst B davon zu berichten und verlässt deswegen den Ort des Geschehens.
    A hat nun aber gewissensbisse und möchte B eigentlich alles gestehen - ist sich aber unsicher welche Konsquenzen ihm drohen.

    Deswegen folgende Fragen:

    Tritt die Haftplichtversicherung von A (bzw. seiner Eltern) für den Schaden (sofern einer entstanden ist) ein?
    Muss A mit weiteren Strafen, Klagen rechnen?


    Gruß und Dank im Vorraus für die Antworten,
    Peter@Pan
  2. Monaco501

    Monaco501 V.I.P. 17.10.2007, 10:07

    Registriert seit:
    12. März 2007
    Beiträge:
    7.763
    Zustimmungen:
    543
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bayern (i.d. Heimlichen Hauptstadt)
    Renommee:
    570
    94% positive Bewertungen (7763 Beiträge, 587 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7763 Beiträge, 587 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7763 Beiträge, 587 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7763 Beiträge, 587 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7763 Beiträge, 587 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7763 Beiträge, 587 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7763 Beiträge, 587 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7763 Beiträge, 587 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7763 Beiträge, 587 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7763 Beiträge, 587 Bewertungen)
    AW: Lackkratzer am Auto durch Fahrrad

    zunächst sollte einmal die Klärung über die Eintrittpflicht der Haftpflichtversicherung gecheckt werden, welches ich bejahen würde.

    Sofern B keine Anzeige wegen Sachbeschädigung und/oder Fahrerflucht gegen unbekannt bei der Polizei stellte, wäre B froh über die Regulierung.

    Andererseits sollte "das schlechte Gewissen" sowieso bereinigt werden, um wieder besser schlafen zu können.

    Meinen Respekt davor!


    Lg. aus München
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Unfall Fahrrad-Auto auf Feldweg Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 6. März 2013
Fahrrad kratzt Auto Straßenverkehrsrecht 3. Februar 2011
Vorfahrtsregelung Fahrrad / Auto Straßenverkehrsrecht 15. Oktober 2008
Verkehrsunfall - Auto vs. Fahrrad Straßenverkehrsrecht 13. Juli 2007
Lackkratzer Bürgerliches Recht allgemein 20. September 2006