Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

Kündigung Mietvertrag der von 2 Personen unterschrieben wurde

Dieses Thema "Kündigung Mietvertrag der von 2 Personen unterschrieben wurde - Mietrecht" im Forum "Mietrecht" wurde erstellt von monna, 7. April 2010.

  1. monna

    monna Neues Mitglied 07.04.2010, 09:53

    Registriert seit:
    7. April 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, monna hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, monna hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, monna hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, monna hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, monna hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, monna hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, monna hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, monna hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, monna hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, monna hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Kündigung Mietvertrag der von 2 Personen unterschrieben wurde

    Hallo,

    folgende Situation: 2 Partner haben den Mietvertrag gemeinsam unterschrieben. Jetzt möchte aber der Mann ausziehen und sich trennen. Die Frau möchte dies aber nicht und versucht ihn zu "erpresen" mit "Du musst mind. bis zu einem Jahr die Miete noch mitbezahlen wenn ich einer gemeinsamen Kündgung nicht zustimme und das werde ich nicht tun"

    Welche juristischen Möglichkeiten hat man denn hier? Das kann doch nicht sein, dass man(n) auf Gedeih und Verderb dem anderen Partner ausgeliefert ist, nur weil die Frau einer Trennung und dem damit verbundenen Auszug des Mannes nicht zustimmt.

    Vielleicht sollte ich noch dazu sagen, dass die Frau es sich finanziell durchaus leisten kann sich eine eigene, kleinere Wohnung zu nehmen. Es geht nur darum es "ihm" so schwer wie möglich zu machen.

    Vielen Dank für eure Antworten
    Zuletzt bearbeitet: 7. April 2010
  2. Ama Dablam

    Ama Dablam Star Mitglied 07.04.2010, 12:42

    Registriert seit:
    26. Dezember 2009
    Beiträge:
    554
    Zustimmungen:
    52
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ort:
    Hamburg
    Renommee:
    71
    98% positive Bewertungen (554 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (554 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (554 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (554 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (554 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (554 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (554 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (554 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (554 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (554 Beiträge, 53 Bewertungen)
    AW: Kündigung Mietvertrag der von 2 Personen unterschrieben wurde

    Hi,
    vielleicht denkt die frühere Lebensgefährtin ja noch mal über ihre Weigerung nach wenn sie sich mit dem nachstehende Urteil beschäftigt hat? ;)
    Gruß
    Ama Dablam
    Tourix und fernetpunker gefällt das.
  3. monna

    monna Neues Mitglied 07.04.2010, 12:55

    Registriert seit:
    7. April 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, monna hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, monna hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, monna hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, monna hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, monna hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, monna hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, monna hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, monna hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, monna hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, monna hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Kündigung Mietvertrag der von 2 Personen unterschrieben wurde

    Vielen Dank, du hast mir schon mal sehr geholfen!!!
    Ich hab noch gelesen, dass es sich hier um eine GbR nach innen handelt, die man dem Partner schriftlich kündigen muss. Stimmt das?
    lg
  4. vico

    vico V.I.P. 07.04.2010, 13:01

    Registriert seit:
    13. April 2007
    Beiträge:
    6.844
    Zustimmungen:
    260
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    252
    88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 296 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 296 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 296 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 296 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 296 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 296 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 296 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 296 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 296 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 296 Bewertungen)
    AW: Kündigung Mietvertrag der von 2 Personen unterschrieben wurde

    Dem Partner muss man nicht schriftlich kündigen, sondern gemeinsam dem Vermieter. Will der Partner nicht kündigen, kann man die Mitwirkung erklagen, wie Ama Dablam schon angeführt hat. Wesentlich günstiger aber ist mit dem Vermieter Kontakt aufzunehmen und zu fragen ob er den Mann aus dem Mietvertrag mit allen vertraglichen Verpflichtungen entlässt. Er muss es dem Mieter nur schriftlich bestätigen. Das wäre also eine Alternative.
    fernetpunker gefällt das.
  5. Jesús Inquilino

    Jesús Inquilino Star Mitglied 07.04.2010, 13:03

    Registriert seit:
    12. November 2009
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    106
    Punkte für Erfolge:
    43
    Renommee:
    135
    100% positive Bewertungen (643 Beiträge, 113 Bewertungen)100% positive Bewertungen (643 Beiträge, 113 Bewertungen)100% positive Bewertungen (643 Beiträge, 113 Bewertungen)100% positive Bewertungen (643 Beiträge, 113 Bewertungen)100% positive Bewertungen (643 Beiträge, 113 Bewertungen)100% positive Bewertungen (643 Beiträge, 113 Bewertungen)100% positive Bewertungen (643 Beiträge, 113 Bewertungen)100% positive Bewertungen (643 Beiträge, 113 Bewertungen)100% positive Bewertungen (643 Beiträge, 113 Bewertungen)100% positive Bewertungen (643 Beiträge, 113 Bewertungen)
    AW: Kündigung Mietvertrag der von 2 Personen unterschrieben wurde

    Wenn man die Ausgangsfrage wörtlich nimmt, ist nicht einmal sicher, ob wirklich beide Lebensgemeinschaftspartner Mietpartei wurden. Sie haben lediglich den Mietvertrag unterschrieben. Es gibt beim gemeinnützigen Wohnungsbau oft das Modell, dass nur eine Person Mietpartei ist, die zweite Person jedoch mitunterschreibt, jedoch nicht als Partei, sondern als Bürge. In einem solchen Fall genügt die Kündigung des Mieters allein.
    fernetpunker gefällt das.
  6. Ama Dablam

    Ama Dablam Star Mitglied 08.04.2010, 12:52

    Registriert seit:
    26. Dezember 2009
    Beiträge:
    554
    Zustimmungen:
    52
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ort:
    Hamburg
    Renommee:
    71
    98% positive Bewertungen (554 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (554 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (554 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (554 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (554 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (554 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (554 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (554 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (554 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (554 Beiträge, 53 Bewertungen)
    AW: Kündigung Mietvertrag der von 2 Personen unterschrieben wurde

    Hi,
    nach etwas Grübeln :kratz: deutet die Aussage
    gar nicht mehr so auf "Erpressung" der Lebensgefährtin hin, vielmehr sieht es so aus, als hätten die Parteien einen unbefristeten Mietvertrag geschlossen und für einen vertraglich festgelegten Zeitraum das ordentliche Kündigungsrecht beiderseits für ein Jahr ausgeschlossen.

    Ist das richtig? In diesem Falle wäre dann allerdings die Sachlage eine ganz andere.
    Vielleicht gibt es ja noch etwas Aufklärung zum Thema?


    Gruß
    Ama Dablam
  7. vico

    vico V.I.P. 08.04.2010, 13:03

    Registriert seit:
    13. April 2007
    Beiträge:
    6.844
    Zustimmungen:
    260
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    252
    88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 296 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 296 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 296 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 296 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 296 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 296 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 296 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 296 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 296 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 296 Bewertungen)
    AW: Kündigung Mietvertrag der von 2 Personen unterschrieben wurde

    Das wäre dann eher ein Mietvertrag mit einem Jahr Kündigungsausschluss und nicht ein unbefristeter Vertrag zunächst.
  8. schielu

    schielu V.I.P. 08.04.2010, 15:49

    Registriert seit:
    4. März 2008
    Beiträge:
    16.151
    Zustimmungen:
    60
    Punkte für Erfolge:
    48
    Renommee:
    607
    88% positive Bewertungen (16151 Beiträge, 60 Bewertungen)88% positive Bewertungen (16151 Beiträge, 60 Bewertungen)88% positive Bewertungen (16151 Beiträge, 60 Bewertungen)88% positive Bewertungen (16151 Beiträge, 60 Bewertungen)88% positive Bewertungen (16151 Beiträge, 60 Bewertungen)88% positive Bewertungen (16151 Beiträge, 60 Bewertungen)88% positive Bewertungen (16151 Beiträge, 60 Bewertungen)88% positive Bewertungen (16151 Beiträge, 60 Bewertungen)88% positive Bewertungen (16151 Beiträge, 60 Bewertungen)88% positive Bewertungen (16151 Beiträge, 60 Bewertungen)
    AW: Kündigung Mietvertrag der von 2 Personen unterschrieben wurde

    Allerdings kann das der Vermieter nicht alleine entscheiden und ist deshalb keine Alternative! Auch wäre der Vermieter bescheuert wenn er eine Person aus der Haftung entließe. Es bleibt nur der von Ama Dablan gemachte Vorschlag, den das Urteil vorgibt! Allerdings ist mir nicht klar ob ein Urteil dann auch rückwirkend gilt. So ein Prozess kann dauern!
  9. vico

    vico V.I.P. 08.04.2010, 17:16

    Registriert seit:
    13. April 2007
    Beiträge:
    6.844
    Zustimmungen:
    260
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    252
    88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 296 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 296 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 296 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 296 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 296 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 296 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 296 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 296 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 296 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 296 Bewertungen)
    AW: Kündigung Mietvertrag der von 2 Personen unterschrieben wurde

    Selbstverständlich wäre das für den Ausziehenden eine Alternative! Und warum soll das der Vermieter nicht allein entscheiden können? Er muss die Lebensgefährtin nicht fragen, ob er den Ausziehenden aus dem Vertrag entlässt oder nicht. Zumindest ein Versuch wäre es wert.
  10. Shayana

    Shayana Star Mitglied 09.04.2010, 00:48

    Registriert seit:
    30. Juni 2009
    Beiträge:
    904
    Zustimmungen:
    60
    Punkte für Erfolge:
    28
    Renommee:
    56
    95% positive Bewertungen (904 Beiträge, 40 Bewertungen)95% positive Bewertungen (904 Beiträge, 40 Bewertungen)95% positive Bewertungen (904 Beiträge, 40 Bewertungen)95% positive Bewertungen (904 Beiträge, 40 Bewertungen)95% positive Bewertungen (904 Beiträge, 40 Bewertungen)95% positive Bewertungen (904 Beiträge, 40 Bewertungen)95% positive Bewertungen (904 Beiträge, 40 Bewertungen)95% positive Bewertungen (904 Beiträge, 40 Bewertungen)95% positive Bewertungen (904 Beiträge, 40 Bewertungen)95% positive Bewertungen (904 Beiträge, 40 Bewertungen)
    AW: Kündigung Mietvertrag der von 2 Personen unterschrieben wurde

    Ein Vertrag, der von drei Parteien unterzeichnet wurde, kann nicht nur von zwei Parteien geändert werden! Geht gar nicht! Nie!
  11. Ron-Wide

    Ron-Wide V.I.P. 09.04.2010, 07:32

    Registriert seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    18.591
    Zustimmungen:
    1.730
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    i.R.
    Ort:
    Bundesstadt
    Renommee:
    1.594
    96% positive Bewertungen (18591 Beiträge, 1707 Bewertungen)96% positive Bewertungen (18591 Beiträge, 1707 Bewertungen)96% positive Bewertungen (18591 Beiträge, 1707 Bewertungen)96% positive Bewertungen (18591 Beiträge, 1707 Bewertungen)96% positive Bewertungen (18591 Beiträge, 1707 Bewertungen)96% positive Bewertungen (18591 Beiträge, 1707 Bewertungen)96% positive Bewertungen (18591 Beiträge, 1707 Bewertungen)96% positive Bewertungen (18591 Beiträge, 1707 Bewertungen)96% positive Bewertungen (18591 Beiträge, 1707 Bewertungen)96% positive Bewertungen (18591 Beiträge, 1707 Bewertungen)
    AW: Kündigung Mietvertrag der von 2 Personen unterschrieben wurde

    Dazu müsste aber der Bürge gekennzeichnet sein!

    Aber ganz offensichtlich betrifft es nicht so einen Fall, denn:
    Hier noch etwas zum Diskutieren:

    Trennen sich die Partner einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft, steht demjenigen, der in der gemeinsamen Mietwohnung bleibt, ein Ausgleichsanspruch für 6 Monate gegen den ausziehenden Ex-Lebenspartner zu (OLG Schleswig Az. 14 U 108/97).

    Außerdem steht nicht sicher fest, ob der TE den Begriff Lebenspartner bewusst nicht verwendet hat, sondern eben den Begriff "Partner", weil es keine Lebensgemeinschaft, wie von den verschiedenen Autoren angenommen, war/ist.

    Ein Unterschied würde schon bestehen, denn dann könnte der eine Partner der GbR nach § 723 BGB die Auflösung verlangen und hätte gegenüber dem anderen GbR-Mitglied einen Anspruch auf Zustimmung der Kündigung. (vgl. KG Berlin, Urt. v. 30.03.1992, AZ:2 W 1331/92)
  12. vico

    vico V.I.P. 09.04.2010, 09:04

    Registriert seit:
    13. April 2007
    Beiträge:
    6.844
    Zustimmungen:
    260
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    252
    88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 296 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 296 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 296 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 296 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 296 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 296 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 296 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 296 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 296 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 296 Bewertungen)
    AW: Kündigung Mietvertrag der von 2 Personen unterschrieben wurde


    Selbstverständlich kann der Vermieter den Ausziehenden aus dem Mietvertrag entlassen. Es hängt auch von der Schlüsselabgabe ab. Die meisten Verlassenen wollen nicht, das Ex-Partner noch die Schlüssel behalten und ein-und ausgehen wann sie wollen. Soll der Ex aber noch mitbezahlen, so gehören ihm auch die Schlüssel und er kann (auch mit Besucht) ein-und ausgehen wann er will. Nach einer Weile lässt sich dann eine solche Sache i.d.R. außergerichtlich lösen.
  13. Ron-Wide

    Ron-Wide V.I.P. 09.04.2010, 09:33

    Registriert seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    18.591
    Zustimmungen:
    1.730
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    i.R.
    Ort:
    Bundesstadt
    Renommee:
    1.594
    96% positive Bewertungen (18591 Beiträge, 1707 Bewertungen)96% positive Bewertungen (18591 Beiträge, 1707 Bewertungen)96% positive Bewertungen (18591 Beiträge, 1707 Bewertungen)96% positive Bewertungen (18591 Beiträge, 1707 Bewertungen)96% positive Bewertungen (18591 Beiträge, 1707 Bewertungen)96% positive Bewertungen (18591 Beiträge, 1707 Bewertungen)96% positive Bewertungen (18591 Beiträge, 1707 Bewertungen)96% positive Bewertungen (18591 Beiträge, 1707 Bewertungen)96% positive Bewertungen (18591 Beiträge, 1707 Bewertungen)96% positive Bewertungen (18591 Beiträge, 1707 Bewertungen)
    AW: Kündigung Mietvertrag der von 2 Personen unterschrieben wurde

    Dieser Beitrag liest sich, als hätte ein Vermieter die rechtliche Kompetenz allein einen Partner-Mietvertrag zum Nachteil eines der beiden Partner zu verändern.
    Damit wir uns richtig verstehen, eine solche Änderung ist grundsätzlich nur mit dem Einverständnis beider Partner möglich. Dazu wird der bestehende Mietvertrag aufgelöst und mit dem bleibenden Partner neu abgeschlossen.

    :D Der Vermieter, der was anderes tut, ist in meinen Augen ein blauäugiger Dummkopf! :D

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum