Krankenkasse fordert Nachzahlung

Dieses Thema "Krankenkasse fordert Nachzahlung - Versicherungsrecht" im Forum "Versicherungsrecht" wurde erstellt von desiree, 4. Juli 2007.

  1. desiree

    desiree Neues Mitglied 04.07.2007, 18:44

    Registriert seit:
    3. Juli 2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, desiree hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, desiree hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, desiree hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, desiree hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, desiree hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, desiree hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, desiree hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, desiree hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, desiree hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, desiree hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Krankenkasse fordert Nachzahlung

    Hallo,
    Studentin J hat eine selbständige Beschäftigung aufgenommen (nicht künstlerisch) und dabei die Stunden und Einkommensgrenze jeden Monat überschritte. Nach x Monaten fordert die Krankenkasse einen Verdienstnachweis des Vorjahres, das hat eventuel zur Folge das eine Nachzahlung einer gewaltigen Summe fällig wird. Wie kann sich ein Student aus dieser Misere befreien...?
  2. marcus.summer

    marcus.summer V.I.P. 04.07.2007, 18:51

    Registriert seit:
    30. Juni 2006
    Beiträge:
    3.481
    Zustimmungen:
    440
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    475
    99% positive Bewertungen (3481 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3481 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3481 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3481 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3481 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3481 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3481 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3481 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3481 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3481 Beiträge, 450 Bewertungen)
    AW: Krankenkasse fordert Nachzahlung

    Ähm... was soll die Frage? Mit Zahlung natürlich. Wenn die Krankenkasse einen Nachzahlungsanspruch hat, dann ist der natürlich auch zu erfüllen! Die Verdienstgrenzen sind allgemein bekannt oder zumindest in Erfahrung zu brigen. Und wer soviel verdient, der muss entsprechend zahlen. Aus dem vorliegenden Sachverhalt ist nicht erkennbar, inwieweit da die Kasse möglicherweise rechtswidrig handeln könnte.
    Gruß
    Marcus
  3. Mars17

    Mars17 V.I.P. 04.07.2007, 20:31

    Registriert seit:
    31. März 2007
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    222
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bayern - Starnberg
    Renommee:
    260
    96% positive Bewertungen (1219 Beiträge, 234 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1219 Beiträge, 234 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1219 Beiträge, 234 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1219 Beiträge, 234 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1219 Beiträge, 234 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1219 Beiträge, 234 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1219 Beiträge, 234 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1219 Beiträge, 234 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1219 Beiträge, 234 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1219 Beiträge, 234 Bewertungen)
    AW: Krankenkasse fordert Nachzahlung

    marcus.summer konnte nichts anderes sagen und vermutlich wusstest Du es selbst?

    Einzig möglich wäre nun, Deinen Spartopf zu plündern oder mit der Kasse über eine Ratenzahlung verhandeln.
    Diese sind auch keine Unmenschen, verzichten allerdings Kraft Gesetz auf keinen Euro.

    Bedenke, dies ist letztlich eine Solidarkasse mit jeweils hohen Risiko!

    Ärgerlich ist nur, da die Summe in der Höhe nunmehr aufgelaufen ist.

    Dani
    desiree gefällt das.
  4. daniel-erfurt

    daniel-erfurt V.I.P. 04.07.2007, 20:45

    Registriert seit:
    18. November 2006
    Beiträge:
    4.012
    Zustimmungen:
    362
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    387
    98% positive Bewertungen (4012 Beiträge, 371 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4012 Beiträge, 371 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4012 Beiträge, 371 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4012 Beiträge, 371 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4012 Beiträge, 371 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4012 Beiträge, 371 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4012 Beiträge, 371 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4012 Beiträge, 371 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4012 Beiträge, 371 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4012 Beiträge, 371 Bewertungen)
    AW: Krankenkasse fordert Nachzahlung

    Ich kann meinen Vorpostern nur zustimmen. Die Versicherungspflicht zur Sozialversicherung ergibt sich idR ab einem Monatseinkommen von über 400,- €.
    Dazu kann man sich entsprechend beraten lassen, sich auf Nichtwissen mit Erfolg zu berufen, dürfte ins Leere gehen.

    Die nachträgliche Beitragsforderung ist die nun zu tragende d.h. erfüllende Pflicht des Versicherten. Weitergehende Vereinbarungen zur Erfüllung desselben liegen in seiner Hand.
  5. Jens D.

    Jens D. V.I.P. 24.07.2007, 09:59

    Registriert seit:
    13. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Versicherungsmakler
    Ort:
    Wuppertal NRW Germany
    Homepage:
    Renommee:
    43
    78% positive Bewertungen (1135 Beiträge, 41 Bewertungen)78% positive Bewertungen (1135 Beiträge, 41 Bewertungen)78% positive Bewertungen (1135 Beiträge, 41 Bewertungen)78% positive Bewertungen (1135 Beiträge, 41 Bewertungen)78% positive Bewertungen (1135 Beiträge, 41 Bewertungen)78% positive Bewertungen (1135 Beiträge, 41 Bewertungen)78% positive Bewertungen (1135 Beiträge, 41 Bewertungen)78% positive Bewertungen (1135 Beiträge, 41 Bewertungen)78% positive Bewertungen (1135 Beiträge, 41 Bewertungen)78% positive Bewertungen (1135 Beiträge, 41 Bewertungen)
    AW: Krankenkasse fordert Nachzahlung

    Moment,
    versicherungspflicht bei einer Selbständigen?

    Abgesehen davon ist der Status wenn Sie ein gewisses Alter bereits erfüllt hat eh freiwillig.

    Wie wäre es mit dem Abschluss einer Studentenversicherung bei einer privaten?

    Da ist das Einkommen egal!

    Schützt zwar nicht gegen das, was Du jetzt bezahlen muss, aber für die Zukunft

    Ich berate auch gerne <grins>
  6. Jens D.

    Jens D. V.I.P. 24.07.2007, 10:01

    Registriert seit:
    13. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Versicherungsmakler
    Ort:
    Wuppertal NRW Germany
    Homepage:
    Renommee:
    43
    78% positive Bewertungen (1135 Beiträge, 41 Bewertungen)78% positive Bewertungen (1135 Beiträge, 41 Bewertungen)78% positive Bewertungen (1135 Beiträge, 41 Bewertungen)78% positive Bewertungen (1135 Beiträge, 41 Bewertungen)78% positive Bewertungen (1135 Beiträge, 41 Bewertungen)78% positive Bewertungen (1135 Beiträge, 41 Bewertungen)78% positive Bewertungen (1135 Beiträge, 41 Bewertungen)78% positive Bewertungen (1135 Beiträge, 41 Bewertungen)78% positive Bewertungen (1135 Beiträge, 41 Bewertungen)78% positive Bewertungen (1135 Beiträge, 41 Bewertungen)
    AW: Krankenkasse fordert Nachzahlung

    Eine Versicherungspflicht liegt nicht vor

    Da es Einkommen aus einer Selbständigen und nicht aus Angestellter Tätigkeit ist.

    Sorry Daniel Dein Beitrag ist leider falsch

    Hast bestimmt Selbständig überlesen
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Krankenkasse - Nachzahlung Versicherungsrecht 31. Oktober 2013
Krankenkasse fordert Nachzahlung Versicherungsrecht 3. September 2011
Nachzahlung Krankenkasse Versicherungsrecht 3. März 2011
Nachzahlung Krankenkasse Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 15. Februar 2011
Krankenkasse Nachzahlung Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 28. September 2010