Krank in der Probezeit

Dieses Thema "Krank in der Probezeit - Arbeitsrecht" im Forum "Arbeitsrecht" wurde erstellt von Zänni, 20. März 2017.

  1. Zänni

    Zänni Boardneuling 20.03.2017, 19:47

    Registriert seit:
    16. September 2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Zänni hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Zänni hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Zänni hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Zänni hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Zänni hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Zänni hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Zänni hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Zänni hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Zänni hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Zänni hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Krank in der Probezeit

    Folgender Fall:

    Max Mustermann ist angestellt bei der Firma Leckerschmecker angestellt.
    Er hat einen unbefristeten Arbeitsvertrag mit 6 Monaten Probezeit.
    Er ist jetzt krank geworden und hat Angst, dass die Firma ihn kündigt, ala Probezeit nicht bestanden, obwohl er im Krankenstand ist.

    Dürfen sie das?


    Vielen lieben Dank für etwaige Erklärungen :)
     
  2. Gottwals

    Gottwals Senior Mitglied 20.03.2017, 20:02

    Registriert seit:
    21. Juli 2013
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    23
    Punkte für Erfolge:
    18
    Renommee:
    34
    94% positive Bewertungen (317 Beiträge, 16 Bewertungen)94% positive Bewertungen (317 Beiträge, 16 Bewertungen)94% positive Bewertungen (317 Beiträge, 16 Bewertungen)94% positive Bewertungen (317 Beiträge, 16 Bewertungen)94% positive Bewertungen (317 Beiträge, 16 Bewertungen)94% positive Bewertungen (317 Beiträge, 16 Bewertungen)94% positive Bewertungen (317 Beiträge, 16 Bewertungen)94% positive Bewertungen (317 Beiträge, 16 Bewertungen)94% positive Bewertungen (317 Beiträge, 16 Bewertungen)94% positive Bewertungen (317 Beiträge, 16 Bewertungen)
    Nein, wegen Krankheit kann auch in der Probezeit nicht gekündigt werden. Ansonsten muss kein Grund angegeben werden.
     
  3. Zänni

    Zänni Boardneuling 20.03.2017, 20:30

    Registriert seit:
    16. September 2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Zänni hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Zänni hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Zänni hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Zänni hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Zänni hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Zänni hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Zänni hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Zänni hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Zänni hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Zänni hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Hmmm,

    ist es generell möglich einen Mitarbeiter während (noch nicht mal auf Grund dessen sondern nur "nicht bestanden") der Probezeit zu kündigen wenn er im entsprechenden Zeitraum krank ist?
     
  4. Gottwals

    Gottwals Senior Mitglied 20.03.2017, 20:36

    Registriert seit:
    21. Juli 2013
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    23
    Punkte für Erfolge:
    18
    Renommee:
    34
    94% positive Bewertungen (317 Beiträge, 16 Bewertungen)94% positive Bewertungen (317 Beiträge, 16 Bewertungen)94% positive Bewertungen (317 Beiträge, 16 Bewertungen)94% positive Bewertungen (317 Beiträge, 16 Bewertungen)94% positive Bewertungen (317 Beiträge, 16 Bewertungen)94% positive Bewertungen (317 Beiträge, 16 Bewertungen)94% positive Bewertungen (317 Beiträge, 16 Bewertungen)94% positive Bewertungen (317 Beiträge, 16 Bewertungen)94% positive Bewertungen (317 Beiträge, 16 Bewertungen)94% positive Bewertungen (317 Beiträge, 16 Bewertungen)
    Grundsätzlich ja. Wenn gegen diese Kündigung mit dem Grund, dass wegen der Krankheit gekündigt wurde, geklagt wird, muss der AG beweisen, dass es nicht wegen der Krankheit war.
     
  5. jurfo

    jurfo V.I.P. 20.03.2017, 21:34

    Registriert seit:
    5. Januar 2011
    Beiträge:
    2.593
    Zustimmungen:
    362
    Punkte für Erfolge:
    83
    Renommee:
    350
    88% positive Bewertungen (2593 Beiträge, 436 Bewertungen)88% positive Bewertungen (2593 Beiträge, 436 Bewertungen)88% positive Bewertungen (2593 Beiträge, 436 Bewertungen)88% positive Bewertungen (2593 Beiträge, 436 Bewertungen)88% positive Bewertungen (2593 Beiträge, 436 Bewertungen)88% positive Bewertungen (2593 Beiträge, 436 Bewertungen)88% positive Bewertungen (2593 Beiträge, 436 Bewertungen)88% positive Bewertungen (2593 Beiträge, 436 Bewertungen)88% positive Bewertungen (2593 Beiträge, 436 Bewertungen)88% positive Bewertungen (2593 Beiträge, 436 Bewertungen)
    So blöd ist kein AG, daß er in der Probezeit einen Kündigungsgrund angibt. Und wenn der AG ohne Begründung kündigt, muß er auch nichts beweisen. Eine Klage ist dann aussichtslos.

    @Zänni: Für eine Kündigung ist es völlig egal, ob der AN krank ist oder nicht. Krankheit schützt nicht vor einer Kündigung.
     
  6. Gottwals

    Gottwals Senior Mitglied 20.03.2017, 21:43

    Registriert seit:
    21. Juli 2013
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    23
    Punkte für Erfolge:
    18
    Renommee:
    34
    94% positive Bewertungen (317 Beiträge, 16 Bewertungen)94% positive Bewertungen (317 Beiträge, 16 Bewertungen)94% positive Bewertungen (317 Beiträge, 16 Bewertungen)94% positive Bewertungen (317 Beiträge, 16 Bewertungen)94% positive Bewertungen (317 Beiträge, 16 Bewertungen)94% positive Bewertungen (317 Beiträge, 16 Bewertungen)94% positive Bewertungen (317 Beiträge, 16 Bewertungen)94% positive Bewertungen (317 Beiträge, 16 Bewertungen)94% positive Bewertungen (317 Beiträge, 16 Bewertungen)94% positive Bewertungen (317 Beiträge, 16 Bewertungen)
    Natürlich gibt er keinen Grund an, aber wenn innerhalb der Krankheit gekündigt wird, ist nach dem ersten Anschein die Krankheit der Grund. Das dies nicht der Fall ist muss er den Beweis antreten.
     
  7. jurfo

    jurfo V.I.P. 20.03.2017, 21:45

    Registriert seit:
    5. Januar 2011
    Beiträge:
    2.593
    Zustimmungen:
    362
    Punkte für Erfolge:
    83
    Renommee:
    350
    88% positive Bewertungen (2593 Beiträge, 436 Bewertungen)88% positive Bewertungen (2593 Beiträge, 436 Bewertungen)88% positive Bewertungen (2593 Beiträge, 436 Bewertungen)88% positive Bewertungen (2593 Beiträge, 436 Bewertungen)88% positive Bewertungen (2593 Beiträge, 436 Bewertungen)88% positive Bewertungen (2593 Beiträge, 436 Bewertungen)88% positive Bewertungen (2593 Beiträge, 436 Bewertungen)88% positive Bewertungen (2593 Beiträge, 436 Bewertungen)88% positive Bewertungen (2593 Beiträge, 436 Bewertungen)88% positive Bewertungen (2593 Beiträge, 436 Bewertungen)
    Sorry, aber das ist Unsinn.
     
  8. ElJogi

    ElJogi V.I.P. 20.03.2017, 23:20

    Registriert seit:
    27. Oktober 2014
    Beiträge:
    8.135
    Zustimmungen:
    1.501
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Renommee:
    1.057
    98% positive Bewertungen (8135 Beiträge, 1101 Bewertungen)98% positive Bewertungen (8135 Beiträge, 1101 Bewertungen)98% positive Bewertungen (8135 Beiträge, 1101 Bewertungen)98% positive Bewertungen (8135 Beiträge, 1101 Bewertungen)98% positive Bewertungen (8135 Beiträge, 1101 Bewertungen)98% positive Bewertungen (8135 Beiträge, 1101 Bewertungen)98% positive Bewertungen (8135 Beiträge, 1101 Bewertungen)98% positive Bewertungen (8135 Beiträge, 1101 Bewertungen)98% positive Bewertungen (8135 Beiträge, 1101 Bewertungen)98% positive Bewertungen (8135 Beiträge, 1101 Bewertungen)
    Aber nicht ganz falsch.
    Wenn er in direktem Zusammenhang mit der Krankmeldung kündigt, muss er einen anderen, als den Anscheinsgrund glaubhaft darlegen.

    LAG Schleswig-Holstein, Urteil v. 06.02.2014, Az.: 5 Sa 324/13
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Krank während der Probezeit Arbeitsrecht 9. Juli 2013
krank-Kündigung in Probezeit-Vertrauensarzt! Arbeitsrecht 4. Oktober 2010
krank-Kündigung in Probezeit-Vertrauensarzt! Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 4. Oktober 2010
Krank in der Probezeit Arbeitsrecht 1. Juni 2008
Krank in der Probezeit, kein Gehalt oder sonst. Zahlungen??? Arbeitsrecht 4. Januar 2008

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum