Kofferauktions Dilemma

Dieses Thema "Kofferauktions Dilemma - Bürgerliches Recht allgemein" im Forum "Bürgerliches Recht allgemein" wurde erstellt von Vega180, 12. September 2017.

  1. Vega180

    Vega180 Neues Mitglied 12.09.2017, 21:30

    Registriert seit:
    4. April 2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Vega180 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Vega180 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Vega180 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Vega180 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Vega180 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Vega180 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Vega180 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Vega180 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Vega180 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Vega180 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Kofferauktions Dilemma

    A ersteigert einen Koffer bei der Auktion einer Airline. Der Koffer ist ein Fundstück, dass 3 Monate lang nicht zugeordnet werden konnte und somit mitsamt Inhalt auf einer Auktion verschlossen versteigert wird. Nun entdeckt A nach dem Kauf einen Hinweis im Koffer, wem dieser zuvor gehörte. Nämlich B.

    Frage 1: Ist A nun verpflichtet den Koffer B auszuhändigen, obwohl A ihn selbst gekauft hat?

    Frage 2: A will B nun die persönlichen Gegenstände aus dem Koffer zurückgeben, den Koffer will A allerdings behalten. Kann B nun den Koffer von A zurückverlangen?
  2. mumpel

    mumpel V.I.P. 12.09.2017, 21:49

    Registriert seit:
    20. Juni 2013
    Beiträge:
    2.719
    Zustimmungen:
    209
    Punkte für Erfolge:
    63
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Facharbeiter für Eisenbahnbetrieb und -verkehr
    Ort:
    Lindau (B)
    Homepage:
    Renommee:
    205
    97% positive Bewertungen (2719 Beiträge, 197 Bewertungen)97% positive Bewertungen (2719 Beiträge, 197 Bewertungen)97% positive Bewertungen (2719 Beiträge, 197 Bewertungen)97% positive Bewertungen (2719 Beiträge, 197 Bewertungen)97% positive Bewertungen (2719 Beiträge, 197 Bewertungen)97% positive Bewertungen (2719 Beiträge, 197 Bewertungen)97% positive Bewertungen (2719 Beiträge, 197 Bewertungen)97% positive Bewertungen (2719 Beiträge, 197 Bewertungen)97% positive Bewertungen (2719 Beiträge, 197 Bewertungen)97% positive Bewertungen (2719 Beiträge, 197 Bewertungen)
    Hallo!

    Zweimal nein. Was bei einer Fundsachenauktion versteigert wird geht in den Besitz des Käufers über. Der Verlierer muss bis spätestens vor Beginn der Versteigerung Eigentumsrechte geltend machen, sonst verliert er die Eigentumsrechte.

    Gruß, René
    Vega180 gefällt das.
  3. Gammaflyer

    Gammaflyer Star Mitglied 12.09.2017, 21:52

    Registriert seit:
    22. August 2014
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    159
    Punkte für Erfolge:
    43
    Renommee:
    148
    93% positive Bewertungen (888 Beiträge, 162 Bewertungen)93% positive Bewertungen (888 Beiträge, 162 Bewertungen)93% positive Bewertungen (888 Beiträge, 162 Bewertungen)93% positive Bewertungen (888 Beiträge, 162 Bewertungen)93% positive Bewertungen (888 Beiträge, 162 Bewertungen)93% positive Bewertungen (888 Beiträge, 162 Bewertungen)93% positive Bewertungen (888 Beiträge, 162 Bewertungen)93% positive Bewertungen (888 Beiträge, 162 Bewertungen)93% positive Bewertungen (888 Beiträge, 162 Bewertungen)93% positive Bewertungen (888 Beiträge, 162 Bewertungen)
    Nicht nur das, sondern eben auch in das Eigentum.
    Vega180 gefällt das.
  4. mumpel

    mumpel V.I.P. 12.09.2017, 21:56

    Registriert seit:
    20. Juni 2013
    Beiträge:
    2.719
    Zustimmungen:
    209
    Punkte für Erfolge:
    63
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Facharbeiter für Eisenbahnbetrieb und -verkehr
    Ort:
    Lindau (B)
    Homepage:
    Renommee:
    205
    97% positive Bewertungen (2719 Beiträge, 197 Bewertungen)97% positive Bewertungen (2719 Beiträge, 197 Bewertungen)97% positive Bewertungen (2719 Beiträge, 197 Bewertungen)97% positive Bewertungen (2719 Beiträge, 197 Bewertungen)97% positive Bewertungen (2719 Beiträge, 197 Bewertungen)97% positive Bewertungen (2719 Beiträge, 197 Bewertungen)97% positive Bewertungen (2719 Beiträge, 197 Bewertungen)97% positive Bewertungen (2719 Beiträge, 197 Bewertungen)97% positive Bewertungen (2719 Beiträge, 197 Bewertungen)97% positive Bewertungen (2719 Beiträge, 197 Bewertungen)
    Wenn in öffentlichen Bekanntmachungen ein anderer Termin genannt wird bis zu dem sich Verlierer melden müssen verliert man natürlich mit Ablauf dieses Termins die Eigentumsrechte.
    Vega180 gefällt das.
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Das demokratische Dilemma Nachrichten: Wissenschaft 17. Mai 2011
Forenzuständigkeit / Dilemma HILFE! Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 12. Oktober 2009
Kolloquium "Dilemma mit den Tierversuchen" Nachrichten: Wissenschaft 14. Dezember 2007
Dilemma Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 1. März 2007
Strafzölle: Das Dilemma der EU Nachrichten: Wissenschaft 31. Januar 2007

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum