Klagebefugnis

Dieses Thema "Klagebefugnis - Baurecht" im Forum "Baurecht" wurde erstellt von Jurafritz, 21. März 2012.

  1. Jurafritz

    Jurafritz Neues Mitglied 21.03.2012, 11:34

    Registriert seit:
    21. März 2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Jurafritz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jurafritz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jurafritz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jurafritz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jurafritz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jurafritz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jurafritz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jurafritz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jurafritz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jurafritz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Klagebefugnis

    Hallo,

    ich frage mich, ob in der Klagebefugnis bei DRITTANFECHTUNG alle in Frage kommenden Normen aus der sich eine Klagebefugnis ergeben könnte nach der Möglicheitstheorie zu prüfen sind oder reicht eine Feststellung? Gibts da Meinungen zu?

    Meines Erachtens reicht ja schon eine mögl.Verletzung einer drittschützenden Norm um überhaupt Klagebefugt zu sein. Aber ich habe in vielen Lösungen speziell zu BImSchG immer wieder komplette Auflistungen gesehn, auf die dann näher in der Begründetheit eingegangen wurde.
    Wie ist es denn geschickter?:ahh:
  2. Brati

    Brati V.I.P. 21.03.2012, 11:48

    Registriert seit:
    12. Oktober 2009
    Beiträge:
    4.573
    Zustimmungen:
    349
    Punkte für Erfolge:
    83
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    LE
    Renommee:
    395
    98% positive Bewertungen (4573 Beiträge, 386 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4573 Beiträge, 386 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4573 Beiträge, 386 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4573 Beiträge, 386 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4573 Beiträge, 386 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4573 Beiträge, 386 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4573 Beiträge, 386 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4573 Beiträge, 386 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4573 Beiträge, 386 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4573 Beiträge, 386 Bewertungen)
    AW: Klagebefugnis

    Geschickter ist es sich nicht Ewigkeiten mit der Klagebefugnis auseinander zu setzen. Das Erfordernis des 42 II VwGO soll das Gericht vor sinnlosen Popularklagen schützen. Das wäre aber Quatsch, wenn man seine ganzen Ressourcen dann in die Prüfung eines Tatbestandsmerkmal steckt, was gerade dazu dienen soll Ressourcen einzusparen.
    Im Fall der Drittanfechtung geht ja auch nur die Möglichkeitstheorie. Dass das so ist braucht man auch nicht erwähnen. Relevant bei der Prüfung des 42 II iRd Möglichkeitstheorie ist dann eigentlich nur der Drittschutzcharakter einer Norm (deren Verletzung eben möglich wäre). da die Klage auch schon begründet ist, wenn nur eine drittschützende Norm verletzt ist, braucht man nicht das ganze BauGB und BISchG aufzulisten. Wenn sich nat. die Parteien in ihren Schriftsätzen zu solchen Normen äußern, sollte man auf diese eingehen. Man würde das ja dann auch in den TB des Urteils schreiben ("Der Kläger ist der Auffassung er sei in seinem Soundsorecht verletzt"). Damit muss man sich dann auch auseinandersetzten, da die Parteien ja das gerade geklärt haben wollen (Echoprinzip oder so heißt das doch).

    edit: Du kannst den Drittschutzcharakter nat. auch in der Begründetheit prüfen. Das ist nach meiner bescheidenen Auffassung Jacke wie Hose.
    Vll. wäre es auch cleverer in der Begründetheit... Doch, bei näherer Betrachtung scheint es dort besser zu passen. Egal- hauptsache du prüfst es.
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Klagebefugnis Anfechtungsklage Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 19. Februar 2014
Klagebefugnis Wohnungseigentümer Verwaltungsrecht / -prozeßrecht 10. Mai 2012
Klagebefugnis der Verpflichtungsklage Verwaltungsrecht / -prozeßrecht 30. September 2010
Klagebefugnis NGOs Recht, Politik und Gesellschaft 31. März 2010
Klagebefugnis Ausgangsbehörde Verwaltungsrecht / -prozeßrecht 7. Januar 2009