Kindesentzug ohne Konkrete Begründung oder Gesetzesnennung !

Dieses Thema "Kindesentzug ohne Konkrete Begründung oder Gesetzesnennung ! - Familienrecht" im Forum "Familienrecht" wurde erstellt von elfredo2u, 11. November 2011.

  1. elfredo2u

    elfredo2u Forum-Interessierte(r) 11.11.2011, 20:17

    Registriert seit:
    8. November 2011
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, elfredo2u hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, elfredo2u hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, elfredo2u hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, elfredo2u hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, elfredo2u hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, elfredo2u hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, elfredo2u hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, elfredo2u hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, elfredo2u hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, elfredo2u hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Kindesentzug ohne Konkrete Begründung oder Gesetzesnennung !

    Hallo beste Forumleser!

    Eine geschiedene Mutter wurde ihre beiden Kinder durch einen
    rechtswidrigen Beschluss grundlos weggenommen.

    Im Beschluss wurde ohne konkrete substantiierte Begründung
    oder Paragraphennennung nach BGB die Sorgerechtsübertragung beschlossen.

    Darf einen Richter bei einer Sorgerechtsübertragung im
    Beschluss die Gründe und Nennung der BGB Paragraphen
    einfach weglassen und der Umgang der Kinder mit
    der Kindersmutter Pauschal auf unbestimmte Zeit verbieten?

    :)
    Elfredo2u
  2. zeiten

    zeiten V.I.P. 11.11.2011, 20:23

    Registriert seit:
    17. Februar 2008
    Beiträge:
    16.847
    Zustimmungen:
    1.556
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    weiblich
    Renommee:
    1.381
    94% positive Bewertungen (16847 Beiträge, 1563 Bewertungen)94% positive Bewertungen (16847 Beiträge, 1563 Bewertungen)94% positive Bewertungen (16847 Beiträge, 1563 Bewertungen)94% positive Bewertungen (16847 Beiträge, 1563 Bewertungen)94% positive Bewertungen (16847 Beiträge, 1563 Bewertungen)94% positive Bewertungen (16847 Beiträge, 1563 Bewertungen)94% positive Bewertungen (16847 Beiträge, 1563 Bewertungen)94% positive Bewertungen (16847 Beiträge, 1563 Bewertungen)94% positive Bewertungen (16847 Beiträge, 1563 Bewertungen)94% positive Bewertungen (16847 Beiträge, 1563 Bewertungen)
    AW: Kindesentzug ohne Konkrete Begründung oder Gesetzesnennung !

    was genau würde denn im beschluss drin stehen?
  3. elfredo2u

    elfredo2u Forum-Interessierte(r) 11.11.2011, 21:02

    Registriert seit:
    8. November 2011
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, elfredo2u hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, elfredo2u hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, elfredo2u hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, elfredo2u hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, elfredo2u hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, elfredo2u hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, elfredo2u hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, elfredo2u hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, elfredo2u hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, elfredo2u hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Kindesentzug ohne Konkrete Begründung oder Gesetzesnennung !

    Die angebliche "Dominanz der Kindesmutter"
  4. Angelito

    Angelito V.I.P. 11.11.2011, 21:07

    Registriert seit:
    6. Juni 2010
    Beiträge:
    6.082
    Zustimmungen:
    314
    Punkte für Erfolge:
    83
    Renommee:
    349
    95% positive Bewertungen (6082 Beiträge, 366 Bewertungen)95% positive Bewertungen (6082 Beiträge, 366 Bewertungen)95% positive Bewertungen (6082 Beiträge, 366 Bewertungen)95% positive Bewertungen (6082 Beiträge, 366 Bewertungen)95% positive Bewertungen (6082 Beiträge, 366 Bewertungen)95% positive Bewertungen (6082 Beiträge, 366 Bewertungen)95% positive Bewertungen (6082 Beiträge, 366 Bewertungen)95% positive Bewertungen (6082 Beiträge, 366 Bewertungen)95% positive Bewertungen (6082 Beiträge, 366 Bewertungen)95% positive Bewertungen (6082 Beiträge, 366 Bewertungen)
    AW: Kindesentzug ohne Konkrete Begründung oder Gesetzesnennung !

    Ich glaube nicht das so etwas grundlos passiert und schon gar nicht, dass der Umgang ausgesetzt wird, weil die Mutter so dominant ist!

    Ich denke hier hat jemand einiges an Fakten "vergessen" sorry!
  5. elfredo2u

    elfredo2u Forum-Interessierte(r) 11.11.2011, 21:26

    Registriert seit:
    8. November 2011
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, elfredo2u hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, elfredo2u hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, elfredo2u hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, elfredo2u hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, elfredo2u hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, elfredo2u hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, elfredo2u hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, elfredo2u hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, elfredo2u hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, elfredo2u hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Kindesentzug ohne Konkrete Begründung oder Gesetzesnennung !

    Der Beschluss des Amtsgerichts Bergisch Gladbach besagt dies,
    (es handelt sich um ein Kinderklau durch den Richter für den Kollegen Staatsanwalt aus Köln)und die Kindesmutter hat jetzt beim OLG Köln
    diese kriminelle Kinderklau für den Kindesvater und Staatsanwalt in
    Köln bestätigt bekommen, obwohl im OLG-Beschluss steht:

    1)"Auffälig auf Seiten des Antragsstellers(Kindesvater/Staatsanwalt)
    ist jedoch eine häufig wenig flexible Haltung, die den Verdacht
    mangelnde Empathie erweckt."
    2)
    "Die relative bessere Alternative ist nach Auffassung des Senats
    die Sorgerechtsübertragung auf den Antragssteller (= Kindesvater/
    Staatsanwalt)".
  6. elfredo2u

    elfredo2u Forum-Interessierte(r) 11.11.2011, 21:37

    Registriert seit:
    8. November 2011
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, elfredo2u hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, elfredo2u hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, elfredo2u hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, elfredo2u hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, elfredo2u hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, elfredo2u hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, elfredo2u hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, elfredo2u hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, elfredo2u hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, elfredo2u hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Kindesentzug ohne Konkrete Begründung oder Gesetzesnennung !

    § 1666 BGB ? Fehlanzeige, weil es keinelerei Probleme mit
    dem Sorgerecht gab, Kindergarten und Schule haben dies u.a
    schriftlich bestätigt!

    Das entscheidende Gericht hat nach dem BVerfG-Urteil
    vom 29.01.2010 1 BvR 374/09 KONKRETE AUSSAGEN dazu
    trifft, welche konkreten Schäden aufgrund des elterlichen
    Verhaltens bei dem Kind gegeben oder zu befürchten sind.

    Dies hat das AG Bergisch Gladbach NIE mitgeteilt, weil
    es keine Gründe oder Schäden gab und damit auf keine gesetzliche
    legitimation.:misstraui
  7. elfredo2u

    elfredo2u Forum-Interessierte(r) 11.11.2011, 23:43

    Registriert seit:
    8. November 2011
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, elfredo2u hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, elfredo2u hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, elfredo2u hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, elfredo2u hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, elfredo2u hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, elfredo2u hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, elfredo2u hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, elfredo2u hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, elfredo2u hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, elfredo2u hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Kindesentzug ohne Konkrete Begründung oder Gesetzesnennung !

    Ich denke hier hat jemand einiges an Fakten "vergessen" sorry![/QUOTE]

    "Jemand":ist der nicht gesetzlichen Richter des Familiengerichts Bergisch Gladbach und 3 Richter des OLG-Köln in eine beispielsweise typische Kinderklau für den Kollegen Staatsanwalt...!

    Minderjährige Kinder wohlgemerkt!

    FAKTEN VERGESSEN ?, wie zum Beispiel:

    Kindermisshandlung durch die deutsche Justiz und Kindesvater (=Staatsanwalt aus Köln)mit Genehmigung der deutsche Justiz in Bergisch Glabach und der 14 Zivilsenat in Köln!
    :cool:

    Gibts da vielleicht noch mehr Betroffene Mütter und Väter in
    Köln und Bergisch Gladbach!
  8. Angelito

    Angelito V.I.P. 11.11.2011, 23:56

    Registriert seit:
    6. Juni 2010
    Beiträge:
    6.082
    Zustimmungen:
    314
    Punkte für Erfolge:
    83
    Renommee:
    349
    95% positive Bewertungen (6082 Beiträge, 366 Bewertungen)95% positive Bewertungen (6082 Beiträge, 366 Bewertungen)95% positive Bewertungen (6082 Beiträge, 366 Bewertungen)95% positive Bewertungen (6082 Beiträge, 366 Bewertungen)95% positive Bewertungen (6082 Beiträge, 366 Bewertungen)95% positive Bewertungen (6082 Beiträge, 366 Bewertungen)95% positive Bewertungen (6082 Beiträge, 366 Bewertungen)95% positive Bewertungen (6082 Beiträge, 366 Bewertungen)95% positive Bewertungen (6082 Beiträge, 366 Bewertungen)95% positive Bewertungen (6082 Beiträge, 366 Bewertungen)
    AW: Kindesentzug ohne Konkrete Begründung oder Gesetzesnennung !

    Es tut mir leid, ich glaube diesen Sachverhalt schlicht nicht! Alle Gerichte in der Gegend haben sich also grundlos gegen die Mutter verschworen und ihr die Kinder weggenommen und dem bösen Vater übergeben. Zusätzlich haben sie der Mutter gleich noch das Umgangsrecht entzogen und das völlig grundlos
    Ach ja, nicht vergessen, alle gemeinsam haben die Kinder auch noch misshandelt.

    Tut mir wirklich leid, aber glauben kann ich das nicht!
    Wenn dem so wäre und es so leicht nachzuweisen wäre, dann würde ich als Mutter SOFORT die Presse einschalten und Strafanzeige gegen alle Beteiligten erstatten.

    Ich wundere mich auch das ein Anwalt in so einem Fall völlig tatenlos bliebe

    Wie gesagt, sorry, mir fehlt der Glaube

    Bitte nicht übel nehmen, liegt vielleicht auch an der Ausdrucksweise die einen zweifeln lässt, aber ich denke hier fehlt noch was.
    Wenn im Urteil nix drin steht, also keine Begründung, was steht dann drin? Ist das ein Zweizeiler "Die Sorgerecht wird dem Vater übertragen, der Mutter wird das Umgangsrecht entzogen" oder wie soll man sich das vorstellen? Und was heißt Kindsmisshandlung?
  9. ggsg68

    ggsg68 Star Mitglied 12.11.2011, 09:37

    Registriert seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    612
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ort:
    München Ost
    Homepage:
    Renommee:
    49
    89% positive Bewertungen (612 Beiträge, 35 Bewertungen)89% positive Bewertungen (612 Beiträge, 35 Bewertungen)89% positive Bewertungen (612 Beiträge, 35 Bewertungen)89% positive Bewertungen (612 Beiträge, 35 Bewertungen)89% positive Bewertungen (612 Beiträge, 35 Bewertungen)89% positive Bewertungen (612 Beiträge, 35 Bewertungen)89% positive Bewertungen (612 Beiträge, 35 Bewertungen)89% positive Bewertungen (612 Beiträge, 35 Bewertungen)89% positive Bewertungen (612 Beiträge, 35 Bewertungen)89% positive Bewertungen (612 Beiträge, 35 Bewertungen)
    AW: Kindesentzug ohne Konkrete Begründung oder Gesetzesnennung !

    Moin!

    Das Gesetz sieht vor, Rechtsmittel einzulegen.

    Neuerdings kann auch dem Vater das Aufenthaltsbestimmungsrecht entzogen werden wenn er der Begutachtung des Kindes durch die GWG-Augsburg nicht zustimmt.

    In Pirmasens und Leoben werden psychologische Gutachten an Hand der Aktenlage erstellt.

    Aber man kann ja Rechtsmittel einlegen.

    cu
    Juergen
  10. elfredo2u

    elfredo2u Forum-Interessierte(r) 12.11.2011, 15:26

    Registriert seit:
    8. November 2011
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, elfredo2u hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, elfredo2u hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, elfredo2u hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, elfredo2u hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, elfredo2u hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, elfredo2u hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, elfredo2u hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, elfredo2u hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, elfredo2u hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, elfredo2u hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Kindesentzug ohne Konkrete Begründung oder Gesetzesnennung !

    Auch wenn alles sehr unglaubwürdig klingt, dieser Fall in REAL.
    Wir werden bezüglich dieses Falles an die Presse wenden.

    Vielen Dank für das Lesen und die Rückmeldung!


    Mit freundlichen Grüßen,

    Elfredo2u
  11. Angelito

    Angelito V.I.P. 12.11.2011, 20:21

    Registriert seit:
    6. Juni 2010
    Beiträge:
    6.082
    Zustimmungen:
    314
    Punkte für Erfolge:
    83
    Renommee:
    349
    95% positive Bewertungen (6082 Beiträge, 366 Bewertungen)95% positive Bewertungen (6082 Beiträge, 366 Bewertungen)95% positive Bewertungen (6082 Beiträge, 366 Bewertungen)95% positive Bewertungen (6082 Beiträge, 366 Bewertungen)95% positive Bewertungen (6082 Beiträge, 366 Bewertungen)95% positive Bewertungen (6082 Beiträge, 366 Bewertungen)95% positive Bewertungen (6082 Beiträge, 366 Bewertungen)95% positive Bewertungen (6082 Beiträge, 366 Bewertungen)95% positive Bewertungen (6082 Beiträge, 366 Bewertungen)95% positive Bewertungen (6082 Beiträge, 366 Bewertungen)
    AW: Kindesentzug ohne Konkrete Begründung oder Gesetzesnennung !

    Warum werden dann die Fragen nicht beantwortet?
  12. elfredo2u

    elfredo2u Forum-Interessierte(r) 12.11.2011, 22:39

    Registriert seit:
    8. November 2011
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, elfredo2u hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, elfredo2u hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, elfredo2u hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, elfredo2u hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, elfredo2u hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, elfredo2u hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, elfredo2u hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, elfredo2u hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, elfredo2u hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, elfredo2u hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Kindesentzug ohne Konkrete Begründung oder Gesetzesnennung !

    .....Kindesmisshandlungen durch die deutsche Justiz und Kindesvater an minderjährige Kinder...

    Wenn Kinder gegen ihren Willen, ohne gesetzliche Grundlage,
    ohne das Kindesmutter oder Kinder vom Gericht angehört wurden,
    bei dieser Verhandlung nicht dabei waren, ohne das es
    Probleme mit dem Sorgerecht gab, der Kindesvater (Staatsanwalt
    aus Köln für BTM)die Kindesmutter mehr körperlich verletzt hat
    (Hat natürlich der Haus und Hof OstA der Staatsanwaltschaft
    Bonn, Herr.S. mehrfach sämtliche Strafanzeigen gegen den Staatsanwalt eingestellt, kennt zwar der Staatanwalt wäre dennoch unabhänig!)

    ..ist dies Rechtsbeugung und psychische Folter an minderjährige
    Kinder mit Genehigung und Duldung der deutsche Justiz in
    Bergisch Gladbach und Köln.

    Der 14.Zivilsenat in Köln hat jetzt durch Beschluss entschieden,
    dass die Kindesmutter jetzt für diesen Kinderklau bezahlen muss und ihre Wohnung kündigen muss...!

    Auch der CDU-Politiker Wolfgang Bosbach habe ich in dieser
    Angelegenheit von schwerste Menschenrechtsverletzungen
    in seiner Heimatort angeschrieben und auch er verschließt sich die Augen für diesen Justizskandal mit minderjährige Kinder,
    obwohl diesen Fall von öffentlicher Interesse ist und
    in verfassungrechtlichen Zuständigkeitsbereich des Bundestags liegt!

    Rechtsstaat Deutschland ist schon längst Passé, nur Willkür und
    nicht gesetzlichen Richter !

    Noch weitere Fragen.....?:rolleyes:
  13. Angelito

    Angelito V.I.P. 13.11.2011, 08:48

    Registriert seit:
    6. Juni 2010
    Beiträge:
    6.082
    Zustimmungen:
    314
    Punkte für Erfolge:
    83
    Renommee:
    349
    95% positive Bewertungen (6082 Beiträge, 366 Bewertungen)95% positive Bewertungen (6082 Beiträge, 366 Bewertungen)95% positive Bewertungen (6082 Beiträge, 366 Bewertungen)95% positive Bewertungen (6082 Beiträge, 366 Bewertungen)95% positive Bewertungen (6082 Beiträge, 366 Bewertungen)95% positive Bewertungen (6082 Beiträge, 366 Bewertungen)95% positive Bewertungen (6082 Beiträge, 366 Bewertungen)95% positive Bewertungen (6082 Beiträge, 366 Bewertungen)95% positive Bewertungen (6082 Beiträge, 366 Bewertungen)95% positive Bewertungen (6082 Beiträge, 366 Bewertungen)
    AW: Kindesentzug ohne Konkrete Begründung oder Gesetzesnennung !

    Ja, WAS steht in dem Beschluss drin? Sag nicht nichts, dann wäre das ein leeres Blatt und warum unternimmt der Anwalt nix.

    Wie gesagt, klingt für mich alles nicht glaubwürdig
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Kindesentzug wegen zweifachem Racheakt ? Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 13. April 2014
Kindesentzug wegen sexuellem Missbrauch Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 6. Februar 2013
Kindesentzug durch KM Familienrecht 26. Februar 2010
Schmerzensgeld für grundlosen Kindesentzug Nachrichten: Familienrecht & Erbrecht 3. Juni 2009
Schmerzensgeld für grundlosen Kindesentzug Nachrichten: Familienrecht & Erbrecht 9. Januar 2009

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum