Inverkehrbringen von bedenklichen arzneimitteln

Dieses Thema "Inverkehrbringen von bedenklichen arzneimitteln - Betäubungsmittelrecht" im Forum "Betäubungsmittelrecht" wurde erstellt von Arnold288, 19. April 2017.

  1. Arnold288

    Arnold288 Neues Mitglied 19.04.2017, 12:46

    Registriert seit:
    19. April 2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Arnold288 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Arnold288 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Arnold288 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Arnold288 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Arnold288 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Arnold288 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Arnold288 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Arnold288 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Arnold288 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Arnold288 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Inverkehrbringen von bedenklichen arzneimitteln

    Hallo Gemeinde ich hoffe ich bin in diesem unterforum richtig ..

    Von einem mir bekannten hatte ein Brief heute drinn mit der Beschuldigungen des inverkerherbringen des amg ...

    Die angebliche tatzeit ist von April 2013 also mehr als 4 Jahre her wann ist die Verjährung?? Es wurde der Termin bei der Kripo abgesagt und dem Anwalt übergeben Vllt hat jemand sachliche Tipps die ich weiter reichen kann danke erstmal
  2. Gammaflyer

    Gammaflyer Star Mitglied 19.04.2017, 19:01

    Registriert seit:
    22. August 2014
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    102
    Punkte für Erfolge:
    43
    Renommee:
    112
    93% positive Bewertungen (584 Beiträge, 120 Bewertungen)93% positive Bewertungen (584 Beiträge, 120 Bewertungen)93% positive Bewertungen (584 Beiträge, 120 Bewertungen)93% positive Bewertungen (584 Beiträge, 120 Bewertungen)93% positive Bewertungen (584 Beiträge, 120 Bewertungen)93% positive Bewertungen (584 Beiträge, 120 Bewertungen)93% positive Bewertungen (584 Beiträge, 120 Bewertungen)93% positive Bewertungen (584 Beiträge, 120 Bewertungen)93% positive Bewertungen (584 Beiträge, 120 Bewertungen)93% positive Bewertungen (584 Beiträge, 120 Bewertungen)
    Für eine Aussage zur Verjährung müsste man den genauen Vorwurf kennen.

    Und ansonst:
    :fr:
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Strafbarkeit wegen Verschreibung von Arzneimitteln? Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 9. April 2014
Besitz von nicht verschriebenen Arzneimitteln Betäubungsmittelrecht 7. Januar 2014
Ungewollter Versand von Arzneimitteln Strafrecht / Strafprozeßrecht 20. Juli 2011
Herstellen und inverkehrbringen von Falschgeld Strafrecht / Strafprozeßrecht 6. Mai 2009
"Inverkehrbringen" von Falschgeld Strafrecht / Strafprozeßrecht 16. November 2006

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum