Internetverbindung beim Online Poker getrennt, Schadensersatz?

Dieses Thema "Internetverbindung beim Online Poker getrennt, Schadensersatz? - Aktuelle juristische Diskussionen und Themen" im Forum "Aktuelle juristische Diskussionen und Themen" wurde erstellt von Nasarok2511, 1. März 2012.

  1. Nasarok2511

    Nasarok2511 Neues Mitglied 01.03.2012, 13:06

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Nasarok2511 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nasarok2511 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nasarok2511 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nasarok2511 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nasarok2511 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nasarok2511 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nasarok2511 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nasarok2511 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nasarok2511 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nasarok2511 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Internetverbindung beim Online Poker getrennt, Schadensersatz?

    Hallo Zusammen!

    Angenommen jemand (A) hat Poker Online gespielt und es ging um mehrere tausend Euro, A war außerdem Chipleader an seinem Tisch und unter den letzten 200 von anfänglich über 800 leuten im Turnier.

    Auf einmal ist A´s Internetverbindung weg und geht Stunden lang nicht mehr! Zum einen ist A´s Buy-in vom Turnier weg zum anderen hatte A ja sehr gute Chancen zu gewinnen! Kann A seinen Internetprovider auf Schadensersatz verklagen?

    Ein link mit einem Urteil in einem vergleichbaren Fall wäre klasse!
  2. Kyuubi86

    Kyuubi86 V.I.P. 01.03.2012, 14:01

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    1.873
    Zustimmungen:
    171
    Punkte für Erfolge:
    63
    Renommee:
    193
    100% positive Bewertungen (1873 Beiträge, 173 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1873 Beiträge, 173 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1873 Beiträge, 173 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1873 Beiträge, 173 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1873 Beiträge, 173 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1873 Beiträge, 173 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1873 Beiträge, 173 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1873 Beiträge, 173 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1873 Beiträge, 173 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1873 Beiträge, 173 Bewertungen)
    AW: Internetverbindung beim Online Poker getrennt, Schadensersatz?

    Nein, kann er nicht. Einerseits behält es sich jeder Internetprovider vor, dass es zu kurzfristigen Störungen kommen kann. Rechtlich relevant wird das wohl erst, wenn die Störung von gewisser Dauer ist.
    Andererseits deckt der Schadensersatzanspruch nicht irgendwelche möglichen Gewinne, die im Rahmen eines Glücksspiels eventuell eintreten könnten.
    Vor allem wenn noch 25% der Spieler im Turnier waren, düften die "mehreren tausend Euro" noch ein gutes Stück entfernt gewesen sein.
    CEMartin gefällt das.
  3. Nasarok2511

    Nasarok2511 Neues Mitglied 01.03.2012, 22:12

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Nasarok2511 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nasarok2511 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nasarok2511 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nasarok2511 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nasarok2511 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nasarok2511 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nasarok2511 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nasarok2511 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nasarok2511 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nasarok2511 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Internetverbindung beim Online Poker getrennt, Schadensersatz?

    Vielen Dank für die schnelle Antwort. Zwar ist Poker kein reines Glücksspiel und die Ausgangsposition von A war sehr gut. Doch ich denke ich habe das Wesen Ihrer Aussage richtig gedeutet und da A keine Geschäftskundenleitung, in unserem Beispiel hat, kann selbst der Einsatz nicht vom Provider gefordert werden...
  4. Kyuubi86

    Kyuubi86 V.I.P. 01.03.2012, 22:19

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    1.873
    Zustimmungen:
    171
    Punkte für Erfolge:
    63
    Renommee:
    193
    100% positive Bewertungen (1873 Beiträge, 173 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1873 Beiträge, 173 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1873 Beiträge, 173 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1873 Beiträge, 173 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1873 Beiträge, 173 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1873 Beiträge, 173 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1873 Beiträge, 173 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1873 Beiträge, 173 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1873 Beiträge, 173 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1873 Beiträge, 173 Bewertungen)
    AW: Internetverbindung beim Online Poker getrennt, Schadensersatz?

    Gesetzlich ist Poker ein reines Glücksspiel. Die spieltechnische Definition ist insoweit ohne Belang.
    Die Ausgangsposition ändert insoweit auch nichs, da es auch für den Chipleader mit zwei dummen Händen vorbei sein kann. ;)
  5. Lichtboxer

    Lichtboxer V.I.P. 02.03.2012, 00:26

    Registriert seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    3.113
    Zustimmungen:
    253
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    275
    98% positive Bewertungen (3113 Beiträge, 260 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3113 Beiträge, 260 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3113 Beiträge, 260 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3113 Beiträge, 260 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3113 Beiträge, 260 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3113 Beiträge, 260 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3113 Beiträge, 260 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3113 Beiträge, 260 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3113 Beiträge, 260 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3113 Beiträge, 260 Bewertungen)
    AW: Internetverbindung beim Online Poker getrennt, Schadensersatz?

    Mal unterstellt, es wäre dem Spieler tatsächlich ein bezifferbarer Schaden entstanden: Dann gilt, dass Schadenersatz ein Verschulden voraussetzt.

    Der kurzfristige Ausfall einer Internetleitung gehört zum Stand der Technik und wäre damit nicht einmal vertragswidrig. Wer sich also auf die Verbindung derart verlässt, geht dieses Risiko auf eigene Faust ein.

    Beim längeren Ausfall wäre eine technische Panne oder aber auch menschliches Verschulden denkbar, nur müsste dieses Verschulden erst einmal nachgewiesen werden. Hinzu kommt, dass oftmals leichte Fahrlässigkeit vertraglich ausgeschlossen wird, so dass nur grobe Fahrlässigkeit und Vorsatz zum Schadenersatz berechtigen.

    Vorliegend ist aber nicht einmal ein bezifferbarer Schaden entstanden. Der Pokerspieler hätte möglicherweise "viel Geld" gewonnen - oder auch nicht, das weiß man nicht.
    CEMartin gefällt das.
  6. Nordhesse

    Nordhesse V.I.P. 02.03.2012, 07:25

    Registriert seit:
    6. Juli 2011
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    135
    Punkte für Erfolge:
    63
    Renommee:
    154
    100% positive Bewertungen (1046 Beiträge, 134 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1046 Beiträge, 134 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1046 Beiträge, 134 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1046 Beiträge, 134 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1046 Beiträge, 134 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1046 Beiträge, 134 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1046 Beiträge, 134 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1046 Beiträge, 134 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1046 Beiträge, 134 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1046 Beiträge, 134 Bewertungen)
    AW: Internetverbindung beim Online Poker getrennt, Schadensersatz?

    Da kommen Erinnerungen zum "Neuen Markt" und das damals sehr beliebte OnlineTrading hoch :rolleyes:

    "KomPut(t)er"probleme haben einen da so manche DM gekostet :o
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Online ersteigert, mehrfache Lieferverzögerung, Schadensersatz Kaufrecht / Leasingrecht 20. Juli 2010
Online-Auktion; Schadensersatz zulässig? Internetrecht 30. Juni 2009
Online poker, Gewinnverweigerung Internetrecht 15. Mai 2008
geheime Absprache beim Online-Poker = § 263? Strafrecht / Strafprozeßrecht 26. April 2006
Verlinkung auf Online-Poker-Seiten, strafbar..? Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 21. April 2005