Inkassounternehmen droht wegen angeblicher Pornoseiten Besuche

Dieses Thema "Inkassounternehmen droht wegen angeblicher Pornoseiten Besuche - Computerrecht / EDV-Recht" im Forum "Computerrecht / EDV-Recht" wurde erstellt von barosch, 14. September 2007.

  1. barosch

    barosch Neues Mitglied 14.09.2007, 23:02

    Registriert seit:
    14. September 2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, barosch hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, barosch hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, barosch hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, barosch hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, barosch hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, barosch hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, barosch hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, barosch hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, barosch hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, barosch hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Inkassounternehmen droht wegen angeblicher Pornoseiten Besuche

    Hallo,

    ich habe ein Frage und hoffe Ihr könnt mir helfen.

    Im Februar 2004, vor über 3 Jahren, wurde von der Firma Y vom Konto des Betroffenen über X€ abgebucht für angebliche Besuche auf einer Internet Porno Seite. Natürlich war er schockiert ung ging sofort zu einer kostenlosen Anwaltssprechstunde und lies sich beraten.
    Daraufhin lies der Betroffene die Abbuchungen stornieren und schrieb der Firma Y einen Brief in der ich die Lage schilderte.
    Die Anmeldung auf dieser Seite geschieht lediglich über Name und Bankverbindung, also Informationen die zB auf jeder Fußzeile eines Firmenbriefes zu entnehmen sind. Da sowas natürlich zum Betrug einlädt wägte er sich auch auf der sicheren Seite.
    Soweit war die Sache für den Betroffenen geklärt und er hörte nie wieder was von der Firma Y.
    Nun aber bekam er einen Brief von dem Inkassounternehmen Z welche den fälligen Betrag von nun X€+ Inkassokosten von inm eintreiben möchte.
    Was kann der Arme nun tun?
    Könnt Ihr mir erklären, wie ihr in dieser Sache jetzt verfahren würdet?

    Grüße
    Christian
    Zuletzt bearbeitet: 14. September 2007
  2. barosch

    barosch Neues Mitglied 14.09.2007, 23:08

    Registriert seit:
    14. September 2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, barosch hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, barosch hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, barosch hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, barosch hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, barosch hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, barosch hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, barosch hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, barosch hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, barosch hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, barosch hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Inkassounternehmen droht wegen angeblicher Pornoseiten Besuche

    Ich glaube der Beitrag gehört eher ins Internetrecht.
    Wenn möglich bitte verschieben @ Moderatoren

    Danke
    Christian
  3. marcus.summer

    marcus.summer V.I.P. 14.09.2007, 23:35

    Registriert seit:
    30. Juni 2006
    Beiträge:
    3.480
    Zustimmungen:
    442
    Punkte für Erfolge:
    83
    Renommee:
    475
    99% positive Bewertungen (3480 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3480 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3480 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3480 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3480 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3480 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3480 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3480 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3480 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3480 Beiträge, 450 Bewertungen)
    AW: Inkassounternehmen droht wegen angeblicher Pornoseiten Besuche

    Der Beitrag gehört vor allem an die Forenregeln angepasst, sonst gibts auch beim Internetrecht keine Antwort... :)
    Gruß
    Marcus
  4. barosch

    barosch Neues Mitglied 14.09.2007, 23:46

    Registriert seit:
    14. September 2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, barosch hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, barosch hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, barosch hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, barosch hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, barosch hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, barosch hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, barosch hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, barosch hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, barosch hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, barosch hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Inkassounternehmen droht wegen angeblicher Pornoseiten Besuche

    Oh, Entschuldigung, da war ich wohl ein bischen übereifrig, Ich habs angepasst.

    Gruß
    Christian
  5. Augustus81

    Augustus81 V.I.P. 22.09.2007, 13:22

    Registriert seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    1.111
    Zustimmungen:
    90
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    123
    100% positive Bewertungen (1111 Beiträge, 92 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1111 Beiträge, 92 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1111 Beiträge, 92 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1111 Beiträge, 92 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1111 Beiträge, 92 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1111 Beiträge, 92 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1111 Beiträge, 92 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1111 Beiträge, 92 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1111 Beiträge, 92 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1111 Beiträge, 92 Bewertungen)
    AW: Inkassounternehmen droht wegen angeblicher Pornoseiten Besuche

    Nun, was wurde denn damals im Anwaltsgespräch eruiert?

    Hat der Betroffene jemals die Seite besucht? Falls ja: Wurde auf Kosten hingewiesen??

    Wenn alles zu verneinen ist: Ruhig bleiben, nicht mit der Gegenseite in Verhandlung treten: Zum Ende des Jahres tritt nämlich Verjährung ein, dann ist die Sache schon as diesem Grunde gegessen! Verhandlungen würden die Verfährung dagegen hemmen!
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Surfen auf Pornoseiten im Internet: Fristlose Kündigung droht Nachrichten: Arbeitsrecht 10. Juni 2014
Internet-Pornoseiten Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 17. November 2010
Internet-Pornoseiten Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 16. November 2010
Jugendschutz Pornoseiten Internetrecht 7. Oktober 2008
inkassounternehmen Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 20. Oktober 2007

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum