Hilfe bei einem Schuldrechtsfall

Dieses Thema "Hilfe bei einem Schuldrechtsfall - Aktuelle juristische Diskussionen und Themen" im Forum "Aktuelle juristische Diskussionen und Themen" wurde erstellt von Jura2012, 20. März 2012.

  1. Jura2012

    Jura2012 Boardneuling 20.03.2012, 10:37

    Registriert seit:
    21. Februar 2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Jura2012 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jura2012 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jura2012 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jura2012 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jura2012 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jura2012 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jura2012 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jura2012 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jura2012 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jura2012 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Hilfe bei einem Schuldrechtsfall

    K blieb aufgrund eines Achsschadens an seinem Anhänger liegen. Die notwendige Reparatur kostete 2.500,- €. Es stellte sich heraus,dass der Schaden durch eine nicht korrekte Einstellung von „Sturz“ und „Spur“ verursacht
    worden war. Den Anhänger hatte K vor 27 Monaten beim Anhängerhersteller H reparieren lassen. Dieser hatte sich für die Reparatur an den darauf spezialisierten Unternehmer U gewandt. Dieser hatte schlicht vergessen, nach der Reparatur der Behältnisse die ihm als notwendig bekannte Anpassung von „Sturz“ und „Spur“ vorzunehmen. Die üblicherweise hierfür aufgeführte Kostenposition fehlte folglich auch auf der Rechnung des U an H. H hatte die Rechnung nicht näher angeschaut und sich auf korrekte und vollständige Arbeitsausführung des U verlassen. K verlangt von H Ersatz der neuerlich entstandenen Reparaturkosten. H beruft sich gegenüber K nunmehr auf Verjährung.

    Wie würdet ihr diesen Fall lösen?
  2. moriarty

    moriarty V.I.P. 20.03.2012, 12:42

    Registriert seit:
    12. September 2004
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    126
    Punkte für Erfolge:
    63
    Homepage:
    Renommee:
    149
    97% positive Bewertungen (1242 Beiträge, 137 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1242 Beiträge, 137 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1242 Beiträge, 137 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1242 Beiträge, 137 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1242 Beiträge, 137 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1242 Beiträge, 137 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1242 Beiträge, 137 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1242 Beiträge, 137 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1242 Beiträge, 137 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1242 Beiträge, 137 Bewertungen)
    AW: Hilfe bei einem Schuldrechtsfall

    Was gem. § 634a I BGB rechtmäßig ist.
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Hilfe!!! Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 10. Januar 2013
Hilfe Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 23. Dezember 2010
Hilfe! Allgemeines Forum für Jurastudenten 5. April 2007
sehr seltsamer Schuldrechtsfall Zivilrecht - Examensvorbereitung 8. August 2006
Hilfe!!!! Betäubungsmittelrecht 29. Juni 2005