HGO KGG Entsendung von Vorstandsmitgliedern

Dieses Thema "HGO KGG Entsendung von Vorstandsmitgliedern - Kommunalrecht" im Forum "Kommunalrecht" wurde erstellt von heavy21, 10. Dezember 2009.

  1. heavy21

    heavy21 Neues Mitglied 10.12.2009, 23:20

    Registriert seit:
    10. Dezember 2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, heavy21 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, heavy21 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, heavy21 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, heavy21 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, heavy21 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, heavy21 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, heavy21 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, heavy21 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, heavy21 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, heavy21 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    HGO KGG Entsendung von Vorstandsmitgliedern

    Hallo,

    folgender Fall in Hessen:
    Gemeindevertretung will Mitglieder in den Vorstand eines Zweckverbandes senden.
    Es gibt mehrere Vorschläge für einen Posten wobei bei dem einen bereits die Willensbekundung vorliegt (persönlich anwesend) bei dem anderen jedoch nicht.
    Muss der Wahlvorschlag trotzdem zur Abstimmung gestellt werden?
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Kindergeld Entsendung Marokko Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 11. April 2011
Entsendung Sozialrecht 20. Juli 2009
Eigenschaften vor Vorstandsmitgliedern Vereinsrecht 16. November 2008
Regstrierung von Vorstandsmitgliedern Vereinsrecht 22. September 2007
Verlustvortrag nach Entsendung Steuerrecht 10. März 2007