Hausratversicherung Kündigung nach Sterbefall

Dieses Thema "Hausratversicherung Kündigung nach Sterbefall - Versicherungsrecht" im Forum "Versicherungsrecht" wurde erstellt von bluedolphin63, 1. Februar 2010.

  1. bluedolphin63

    bluedolphin63 Neues Mitglied 01.02.2010, 13:18

    Registriert seit:
    1. Februar 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, bluedolphin63 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bluedolphin63 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bluedolphin63 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bluedolphin63 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bluedolphin63 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bluedolphin63 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bluedolphin63 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bluedolphin63 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bluedolphin63 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bluedolphin63 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Hausratversicherung Kündigung nach Sterbefall

    Folgender Fall:
    Herr X (Versicherungsnehmer) stirbt und hinterlässt seine Frau Y. Diese löst den gemeinsamen Hausstand auf und zieht in eine andere Stadt um. Den Sterbefall und die damit verbundenen Haushaltsauflösung teilt sie der Versicherung mit der Bitte um Vertragsauflösung mit. Die Versicherung weigert sich daraufhin mit Verweis auf das Erbschaftsrecht den Vertrag gem. außerordentlicher Kündigung aufzulösen. Auf Nachfrage teilt die Versicherung weiterhin mit, dass ein Umzug nicht als Haushaltsauflösung gewertet wird und dass deshalb der Vertrag weiterhin Bestand hat.

    Ist diese Vorgehensweise der Versicherung als gesetzteskonform zu bewerten? Begründet die Auflösung des gemeinsamen Hausstandes nicht ein Sonderkündigungsrecht? Wie könnte Frau Y in diesem Fall weiter vorgehen?

    Für Tipps und Hinweise zur Bewertung des o.g Sacherverhalts wäre ich sehr dankbar!
  2. Tiger63

    Tiger63 V.I.P. 01.02.2010, 13:35

    Registriert seit:
    12. Oktober 2007
    Beiträge:
    3.126
    Zustimmungen:
    341
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    407
    100% positive Bewertungen (3126 Beiträge, 349 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3126 Beiträge, 349 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3126 Beiträge, 349 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3126 Beiträge, 349 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3126 Beiträge, 349 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3126 Beiträge, 349 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3126 Beiträge, 349 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3126 Beiträge, 349 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3126 Beiträge, 349 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3126 Beiträge, 349 Bewertungen)
    AW: Hausratversicherung Kündigung nach Sterbefall

    Frau Y stellt den bisherigen HR-Vertrag auf die Daten ihrer neuen Wohnung um und kündigt den Vertrag zum Ablauf.

    Die Versicherung ist m.E. im Recht.
  3. denoven 12

    denoven 12 Boardneuling 01.02.2010, 16:23

    Registriert seit:
    31. Januar 2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, denoven 12 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, denoven 12 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, denoven 12 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, denoven 12 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, denoven 12 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, denoven 12 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, denoven 12 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, denoven 12 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, denoven 12 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, denoven 12 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Hausratversicherung Kündigung nach Sterbefall

    Hallo !

    zu deiner Frage kann ich wie folgt miteilig werden.

    Generell sind die Ausführungen der Versicherung als rechtens zu werten. Man hat aber die Möglichkeit die bestehende Versicherung verfrüht aufzulösen, indem eine Neuerung beim Umzug eingetreten ist. Nämlich der
    Umstand keine eigene versicherten Güter mehr zu besitzen. Dies wäre zu kommentieren das der bestehende
    Hausrat ein Verwanter käuflisch erworben hat, jedoch die freie Nutzung der Sachgegenstände eingeräumt hat.
    Somit besitzt derjenige keine zwinglich aus dem bstehenden Vertrag verbleibende Versicherungsgüter.

    Gruß denoven 12
  4. BigMikeOWL

    BigMikeOWL V.I.P. 01.02.2010, 19:26

    Registriert seit:
    24. Juni 2008
    Beiträge:
    1.345
    Zustimmungen:
    85
    Punkte für Erfolge:
    48
    Renommee:
    105
    99% positive Bewertungen (1345 Beiträge, 87 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1345 Beiträge, 87 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1345 Beiträge, 87 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1345 Beiträge, 87 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1345 Beiträge, 87 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1345 Beiträge, 87 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1345 Beiträge, 87 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1345 Beiträge, 87 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1345 Beiträge, 87 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1345 Beiträge, 87 Bewertungen)
    AW: Hausratversicherung Kündigung nach Sterbefall

    Wie teuflisch aber bitte nicht vergessen Namen und Anschrift mitzuteilen, denn mit dem Kauf der Sache hat er auch den Versicherungsvertrag erworben, § 95 VVG ;)
  5. charles0308

    charles0308 V.I.P. 02.02.2010, 09:08

    Registriert seit:
    23. März 2007
    Beiträge:
    6.933
    Zustimmungen:
    774
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bayern/Costa Blanca
    Renommee:
    823
    97% positive Bewertungen (6933 Beiträge, 816 Bewertungen)97% positive Bewertungen (6933 Beiträge, 816 Bewertungen)97% positive Bewertungen (6933 Beiträge, 816 Bewertungen)97% positive Bewertungen (6933 Beiträge, 816 Bewertungen)97% positive Bewertungen (6933 Beiträge, 816 Bewertungen)97% positive Bewertungen (6933 Beiträge, 816 Bewertungen)97% positive Bewertungen (6933 Beiträge, 816 Bewertungen)97% positive Bewertungen (6933 Beiträge, 816 Bewertungen)97% positive Bewertungen (6933 Beiträge, 816 Bewertungen)97% positive Bewertungen (6933 Beiträge, 816 Bewertungen)
    AW: Hausratversicherung Kündigung nach Sterbefall

    :D dürfte nur schwierig werden wenn Omas Schrankwand (Eicheschlagmichtot) an Käufer A, Sitzgarnitur an Käufer B und das Schlafzimmer an Käufer C veräußert wurden :p
  6. bluedolphin63

    bluedolphin63 Neues Mitglied 02.02.2010, 10:31

    Registriert seit:
    1. Februar 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, bluedolphin63 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bluedolphin63 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bluedolphin63 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bluedolphin63 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bluedolphin63 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bluedolphin63 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bluedolphin63 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bluedolphin63 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bluedolphin63 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bluedolphin63 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Hausratversicherung Kündigung nach Sterbefall

    Na ja Tatsache ist, dass Frau Y wirklich den Großteil des Hausrats veräußert bzw. abgewrackt hat. Allerdings auch keine Unterlagen über die Veräußerung vorhanden sind.

    Summasummarum: Der Versicherungsvertrag ist gemäß Erbschaft auf Frau Y übergegangen. Die Wohnung besteht nicht mehr und ein Großteil des Hausrats auch nicht. Trotzdem hat der Vertrag bestand. Also für mein Rechtsempfinden ist das wie " Robbery without violence". Aber egal bevor man an dieser Stelle ein Fass aufmacht zahlt man halt lieber, insbesondere wenn man eine 81 jährige alte Dame ist.

    Thanx anyway für die Tipps!
  7. BigMikeOWL

    BigMikeOWL V.I.P. 02.02.2010, 10:54

    Registriert seit:
    24. Juni 2008
    Beiträge:
    1.345
    Zustimmungen:
    85
    Punkte für Erfolge:
    48
    Renommee:
    105
    99% positive Bewertungen (1345 Beiträge, 87 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1345 Beiträge, 87 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1345 Beiträge, 87 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1345 Beiträge, 87 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1345 Beiträge, 87 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1345 Beiträge, 87 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1345 Beiträge, 87 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1345 Beiträge, 87 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1345 Beiträge, 87 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1345 Beiträge, 87 Bewertungen)
    AW: Hausratversicherung Kündigung nach Sterbefall

    Dann kann sie die Versicherungssumme ja auch entsprechend nach unten Anpassen, wo ist das Problem?
  8. Ron-Wide

    Ron-Wide V.I.P. 02.02.2010, 12:08

    Registriert seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    14.643
    Zustimmungen:
    1.286
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    i.R.
    Ort:
    Bundesstadt
    Renommee:
    1.280
    99% positive Bewertungen (14643 Beiträge, 1285 Bewertungen)99% positive Bewertungen (14643 Beiträge, 1285 Bewertungen)99% positive Bewertungen (14643 Beiträge, 1285 Bewertungen)99% positive Bewertungen (14643 Beiträge, 1285 Bewertungen)99% positive Bewertungen (14643 Beiträge, 1285 Bewertungen)99% positive Bewertungen (14643 Beiträge, 1285 Bewertungen)99% positive Bewertungen (14643 Beiträge, 1285 Bewertungen)99% positive Bewertungen (14643 Beiträge, 1285 Bewertungen)99% positive Bewertungen (14643 Beiträge, 1285 Bewertungen)99% positive Bewertungen (14643 Beiträge, 1285 Bewertungen)
    AW: Hausratversicherung Kündigung nach Sterbefall

    Ich bin mir eigentlich sicher, dass das für Hausrat der verkauft wird, nicht gilt. Da hatte man schon im alten VVG dem § 69 diesen Zahn gezogen.

    Da ein Hausratvertrag nicht mit den Sachen sondern mit der Wohnung geht, ist es nur dann möglich den Vertrag aufheben zu lassen, wenn die neue Wohnung voll ausgestattet ist und der Hausrat nicht dem neu Hinzugezogenem gehört und der alte Hausrat veräußert oder entsorgt ist.

    Wie schon vorher beschrieben, geht der Vertrag mit dem VN, wenn in der neuen Wohnung wieder ein Hausstand durch den VN gegründet wird.
  9. BigMikeOWL

    BigMikeOWL V.I.P. 02.02.2010, 13:15

    Registriert seit:
    24. Juni 2008
    Beiträge:
    1.345
    Zustimmungen:
    85
    Punkte für Erfolge:
    48
    Renommee:
    105
    99% positive Bewertungen (1345 Beiträge, 87 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1345 Beiträge, 87 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1345 Beiträge, 87 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1345 Beiträge, 87 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1345 Beiträge, 87 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1345 Beiträge, 87 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1345 Beiträge, 87 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1345 Beiträge, 87 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1345 Beiträge, 87 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1345 Beiträge, 87 Bewertungen)
    AW: Hausratversicherung Kündigung nach Sterbefall

    Eigentlich war mein Posting nicht wirklich ernst gemeint sondern nur als Antwort auf diesen komischen Vorschlag.

    Dem §69 VVg a.F. wurde niemals ganz der Zahn gezogen. Er kann jedoch nicht, aufgrund des Wesens der Inbegriffsversicherung der Hausratversicherung, einschlägig angewendet werden.
  10. macyanni

    macyanni V.I.P. 03.02.2010, 13:02

    Registriert seit:
    15. Februar 2008
    Beiträge:
    2.266
    Zustimmungen:
    78
    Punkte für Erfolge:
    48
    Renommee:
    95
    94% positive Bewertungen (2266 Beiträge, 86 Bewertungen)94% positive Bewertungen (2266 Beiträge, 86 Bewertungen)94% positive Bewertungen (2266 Beiträge, 86 Bewertungen)94% positive Bewertungen (2266 Beiträge, 86 Bewertungen)94% positive Bewertungen (2266 Beiträge, 86 Bewertungen)94% positive Bewertungen (2266 Beiträge, 86 Bewertungen)94% positive Bewertungen (2266 Beiträge, 86 Bewertungen)94% positive Bewertungen (2266 Beiträge, 86 Bewertungen)94% positive Bewertungen (2266 Beiträge, 86 Bewertungen)94% positive Bewertungen (2266 Beiträge, 86 Bewertungen)
    AW: Hausratversicherung Kündigung nach Sterbefall

    Also sorry, was hatte denn die Oma in der Wohnung? Kleider wird sie haben, Schmuck wird sie haben und auch sonst noch Plunder jeder Art. Mit dem zieht sie in eine neue Wohnung (soll heißen nicht in eine schon früher genutzte Zweitwohnung). Die Hausratversicherung geht mit in die neue Wohnung, allerdings hat man das Recht auf Summenreduzierung. Außerdem, hmm, war da nichts mit einem Kündigungsrecht zum Ablauf des laufenden Versicherungsjahres? Das weiss Eule besser.
    Puh und auch dieser Beitrag, Denoven, war absolut überflüssig. Egal wie du das drehen willst, persönliche Sachen wird die Oma immer haben.
    Smiley Mac
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Landpachtvertrag - außerordentliche Kündigung - Sterbefall Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 11. November 2012
Sterbefall Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 12. Juli 2012
Hausratversicherung: Außerordentl. Kündigung nach § 40 VVG Versicherungsrecht 10. Februar 2012
kündigung der Hausratversicherung. Frist? Versicherungsrecht 18. November 2011
Hausratversicherung Versicherungsrecht 7. Mai 2009