Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

Habe ich noch eine Chance als Juristin?

Dieses Thema "Habe ich noch eine Chance als Juristin? - Allgemeines zum Thema "Recht als Beruf"" im Forum "Allgemeines zum Thema "Recht als Beruf"" wurde erstellt von Van-Gogh, 22. Juli 2008.

  1. Van-Gogh

    Van-Gogh Forum-Interessierte(r) 22.07.2008, 19:27

    Registriert seit:
    17. November 2007
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    20
    Keine Wertung, Van-Gogh hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Van-Gogh hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Van-Gogh hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Van-Gogh hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Van-Gogh hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Van-Gogh hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Van-Gogh hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Van-Gogh hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Van-Gogh hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Van-Gogh hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Habe ich noch eine Chance als Juristin?

    Hallo, Leute,

    A hat eigentlich einen juristischen Beruf für sich längst abgeschrieben, da sie sich keine Chancen mehr ausrechnet. Aber sie ist jetzt finanziell ganz unten und verdient gerade mal 6,50 Euro die Stunde als Busbgeleiterin für Menschen mit geistiger Behinderung. Dabei macht ihr die Arbeit Spaß, aber gerade mal 440 Euro netto bei einer Halbtagsstelle ist nicht gerade das, was sie aus Hartz IV herausbringt.

    Zu ihrer Situation:

    Mit neunzehn entschloß sie sich, Jura zu studieren, obwohl sie keinen Plan hatte, was sie damit anfangen sollte. Ihr Vater war Anwalt und meinte, wenn sie nichts finde gleich, könne sie bei ihm arbeiten. Das ging dann aber nicht, da er seine Zulassung verlor.

    Nach einem durchschnittlichen zweiten Examen mit Schwerpunkt Staat und Verwaltung, einem miserablen Fortbildungskurs für Juristen und fünf Jahren Arbeitssuche entschloß sie sich, als Sekretärin zu arbeiten. Als Anwältin hat sie sich nie gesehen, zumindest nicht auf selbständiger Basis. Über hundert Bewerbungen bei bestehenden Praxen waren erfolglos wie die dreihundert auf andere Stellen.

    Die Stelle als Sekretärin hatte sie deshalb bekommen, da sie dort schon Vertretungen gemacht hatte. Vier Jahre ging alles gut, bis sie die Stelle wegen einer Krankheit verlor. Seither nur eine Reha-Maßnahme, ein Ein-Euro-Job, zwei Mini-Jobs und ein kurzfristiger Job als Sekretärin. Selbst eine Stelle im Büro ist sehr schwer zu finden. Bei Vorstellungsgeprächen kommt natürlich immer die Frage, warum sie als Jursistin eine unterqualifizierte Stelle antreten möchte.

    Jetzt fragt sie sich, ob sie nicht wenigstens als Beraterin für ein begrenztes Gebiet arbeiten könne, damit elf Jahre Studium und Referendarzeit nicht umsonst waren. Seht Ihr da Chancen? Immerhin sind seit dem zweiten Examen vierzehn Jahre vergangen. Sie hat mal in der Verbraucherzentrale nachgefragt, da sagten die, sie hätten ihre Juristen von außerhalb.

    Hat jemand ähnliches erlebt und doch Fuß fassen können?

    Aufgrund ihrer Krankheit ist es ihr wahrscheinlich nur begrenzt möglich, zusätzlich zu ihrer Arbeit noch viel zu lernen. Das kann sie jedoch nicht voraussagen, da sie seit dem Verlust ihrer Vollzeitstelle nicht mehr stark belastet wurde. Außerdem nimmt sie regelmäßig Tabletten.

    Es wäre toll, wenn jemand eine Idee hat, denn Hartz IV ist wirklich nicht erstrebenswert für A.

    Viele Dank schon mal.

    Van-Gogh
    Zuletzt bearbeitet: 22. Juli 2008
  2. La Belle

    La Belle V.I.P. 22.07.2008, 20:21

    Registriert seit:
    30. Januar 2008
    Beiträge:
    5.020
    Zustimmungen:
    303
    Punkte für Erfolge:
    83
    Geschlecht:
    weiblich
    Renommee:
    358
    98% positive Bewertungen (5020 Beiträge, 320 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5020 Beiträge, 320 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5020 Beiträge, 320 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5020 Beiträge, 320 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5020 Beiträge, 320 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5020 Beiträge, 320 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5020 Beiträge, 320 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5020 Beiträge, 320 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5020 Beiträge, 320 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5020 Beiträge, 320 Bewertungen)
    AW: Habe ich noch eine Chance als Juristin?

    Na komm Jule, hier in diesem Unterforum fragen doch alle in Ich-Form :)
    juletill gefällt das.
  3. Van-Gogh

    Van-Gogh Forum-Interessierte(r) 22.07.2008, 20:23

    Registriert seit:
    17. November 2007
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    20
    Keine Wertung, Van-Gogh hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Van-Gogh hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Van-Gogh hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Van-Gogh hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Van-Gogh hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Van-Gogh hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Van-Gogh hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Van-Gogh hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Van-Gogh hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Van-Gogh hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Habe ich noch eine Chance als Juristin?

    Alle Geschichten hier in diesem Unterforum sind "Ich-Geschichten". Außerdem sind auch Juristen nur Menschen, die auch mal mal die Regeln brechen, wenn sie glauben, sie werden nicht sanktioniert. Dennoch werde ich den Beitrag ändern.

    Van-Gogh
  4. Van-Gogh

    Van-Gogh Forum-Interessierte(r) 22.07.2008, 21:18

    Registriert seit:
    17. November 2007
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    20
    Keine Wertung, Van-Gogh hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Van-Gogh hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Van-Gogh hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Van-Gogh hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Van-Gogh hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Van-Gogh hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Van-Gogh hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Van-Gogh hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Van-Gogh hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Van-Gogh hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Habe ich noch eine Chance als Juristin?

    Ich habe meinen Beitrag geändert, da ich in anderen Foren schon gelöscht wurde, nur weil ich angeblich "Ferndiagnosen" gestellt habe.

    Ja, ich habe tausend Fehler gemacht, ich weiß. Nach dem zweiten Examen habe ich versucht, einfach die Früchte meiner Arbeit zu ernten. Eine Nische habe ich nicht gesucht. Als ich dann die Arbeit als Sekretärin hatte, hatte ich gar keine Zeit mehr, etwas zusätzlich zu machen. In ein paar Bereichen wie Verbraucherrecht und Sozialrecht habe ich mich etwas weitergebildet. Durch den Ausbruch meiner Krankheit war ich jedoch einige Zeit völlig durch den Wind. Als ich dann stabil wurde, hatte ich für Jura all meine Hoffnung aufgegeben. Dabei sind gerade die Existenzängste Auslöser meiner Phasen gewesen.

    Die Idee von einem erneuten Versuch, mich als Juristin zu bewerben, stammt von meiner Therapeutin. Sie will immer alles aus mir herauskitzeln und nicht, daß ich alles ertrage, was vielleicht noch zu ändern ist.


    Dir wünsche ich eine erfolgreichere Laufbahn.

    Van-Gogh
  5. juletill

    juletill Star Mitglied 22.07.2008, 21:45

    Registriert seit:
    30. Juli 2007
    Beiträge:
    966
    Zustimmungen:
    176
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Renommee:
    219
    99% positive Bewertungen (966 Beiträge, 179 Bewertungen)99% positive Bewertungen (966 Beiträge, 179 Bewertungen)99% positive Bewertungen (966 Beiträge, 179 Bewertungen)99% positive Bewertungen (966 Beiträge, 179 Bewertungen)99% positive Bewertungen (966 Beiträge, 179 Bewertungen)99% positive Bewertungen (966 Beiträge, 179 Bewertungen)99% positive Bewertungen (966 Beiträge, 179 Bewertungen)99% positive Bewertungen (966 Beiträge, 179 Bewertungen)99% positive Bewertungen (966 Beiträge, 179 Bewertungen)99% positive Bewertungen (966 Beiträge, 179 Bewertungen)
    AW: Habe ich noch eine Chance als Juristin?

    Mea culpa. Hatte nur das "Ich" gelesen und ganz wie eine kleine Graugans Mama bzw Forenregeln getippt. Auf das Unterforum habe ich gar nicht geachten.

    :sorry: :sorry: 1000 mal
  6. Van-Gogh

    Van-Gogh Forum-Interessierte(r) 22.07.2008, 22:01

    Registriert seit:
    17. November 2007
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    20
    Keine Wertung, Van-Gogh hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Van-Gogh hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Van-Gogh hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Van-Gogh hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Van-Gogh hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Van-Gogh hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Van-Gogh hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Van-Gogh hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Van-Gogh hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Van-Gogh hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Habe ich noch eine Chance als Juristin?

    Geht doch klar, jule.

    Aber siehst Du, wie ich ticke: Kaum fürchte ich doch Sanktionen, befolge ich auch noch Regeln, die es gar nicht gibt.

    Liebe Grüße

    Van-Gogh
  7. Remby

    Remby V.I.P. 23.07.2008, 04:51

    Registriert seit:
    16. Juni 2005
    Beiträge:
    4.453
    Zustimmungen:
    303
    Punkte für Erfolge:
    83
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Saarbrücken
    Renommee:
    327
    97% positive Bewertungen (4453 Beiträge, 315 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4453 Beiträge, 315 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4453 Beiträge, 315 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4453 Beiträge, 315 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4453 Beiträge, 315 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4453 Beiträge, 315 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4453 Beiträge, 315 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4453 Beiträge, 315 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4453 Beiträge, 315 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4453 Beiträge, 315 Bewertungen)
    AW: Habe ich noch eine Chance als Juristin?

    Das wird sehr, sehr schwer.

    Und doch ist es nicht unmöglich. Vielleicht gibt es eine Möglichkeit in Richtung Steuerberatung, Buchführung. Ein neuer Abschluss als Beweis des Weiterbildungswillens wäre hier nicht schlecht, vielleicht Bilanzbuchhalter, IHK-Fachwirt oder ähnliches. Dann ist das juristische Handwerkszeug nicht verloren.
  8. Defendant

    Defendant V.I.P. 23.07.2008, 07:22

    Registriert seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    4.626
    Zustimmungen:
    526
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Rechtsanwalt/ Strafverteidiger
    Ort:
    Bochum
    Homepage:
    Renommee:
    576
    99% positive Bewertungen (4626 Beiträge, 541 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4626 Beiträge, 541 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4626 Beiträge, 541 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4626 Beiträge, 541 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4626 Beiträge, 541 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4626 Beiträge, 541 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4626 Beiträge, 541 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4626 Beiträge, 541 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4626 Beiträge, 541 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4626 Beiträge, 541 Bewertungen)
    AW: Habe ich noch eine Chance als Juristin?

    Ehrlich gesagt, ausserhalb der Selbständigkeit als Anwalt sehe ich hier keine Chancen: Null Fortbildung, Rechtskenntnissse veraltet, keine einschlägigen Berufserfahrungen: Auf dem juristischen freien Markt dürfte ein Entgelt rausspringen, welches in etwa bei dem status quo liegt. Und die Verwaltung und Justiz suchen nunmal Leute, die ein aktuelles jur. Examen mit ansehnlicher Note vorweisen können (Nur die ARGE nicht, aber die dürften bis zur Reform auch nicht suchen).
  9. Humungus

    Humungus V.I.P. 23.07.2008, 08:02

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    22.944
    Zustimmungen:
    1.802
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    1.843
    99% positive Bewertungen (22944 Beiträge, 1756 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22944 Beiträge, 1756 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22944 Beiträge, 1756 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22944 Beiträge, 1756 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22944 Beiträge, 1756 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22944 Beiträge, 1756 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22944 Beiträge, 1756 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22944 Beiträge, 1756 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22944 Beiträge, 1756 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22944 Beiträge, 1756 Bewertungen)
    AW: Habe ich noch eine Chance als Juristin?

    Eine gute Deutsche eben...

    Gäbe es nicht Möglichkeiten, die Juristerei als Zusatzqualifikation zu nutzen, beispielsweise in Versicherungsunternehmen oder auch größeren Kliniken bzw. MVZ's? Ich denke, da wird jemand, der Jurist ist, auch gerne gesehen, wenn auch nicht direkt als Jurist, da zu teuer. Man könnte sich dort als Sekretärin oder Büromanagerin bewerben und evtl. später aufsteigen.

    Das wichtigste sind Beziehungen, Beziehungen, Beziehungen! Alles aktivieren aus Bekanntschaft oder Verwandtschaft, was irgendwie jemanden kennen könnte. Leute aus (Klein)-Politik, Verwaltung, caritativen Organisationen...
  10. La Belle

    La Belle V.I.P. 23.07.2008, 08:59

    Registriert seit:
    30. Januar 2008
    Beiträge:
    5.020
    Zustimmungen:
    303
    Punkte für Erfolge:
    83
    Geschlecht:
    weiblich
    Renommee:
    358
    98% positive Bewertungen (5020 Beiträge, 320 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5020 Beiträge, 320 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5020 Beiträge, 320 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5020 Beiträge, 320 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5020 Beiträge, 320 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5020 Beiträge, 320 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5020 Beiträge, 320 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5020 Beiträge, 320 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5020 Beiträge, 320 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5020 Beiträge, 320 Bewertungen)
    AW: Habe ich noch eine Chance als Juristin?

    Klingt aber stark nach DDR ..... :eek: :eek: :eek:
  11. Humungus

    Humungus V.I.P. 23.07.2008, 09:30

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    22.944
    Zustimmungen:
    1.802
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    1.843
    99% positive Bewertungen (22944 Beiträge, 1756 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22944 Beiträge, 1756 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22944 Beiträge, 1756 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22944 Beiträge, 1756 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22944 Beiträge, 1756 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22944 Beiträge, 1756 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22944 Beiträge, 1756 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22944 Beiträge, 1756 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22944 Beiträge, 1756 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22944 Beiträge, 1756 Bewertungen)
    AW: Habe ich noch eine Chance als Juristin?

    Beziehungen sind im Westen garantiert noch wichtiger als damals im Osten. Es kommt zwar nicht so offen ans Licht, aber sehr viele attraktive Stellen werden unter der Hand vergeben, an "jemanden, den jemanden kennt".

    In meiner Branche ist das übrigens früher extrem gewesen, mittlerweile (durch den Ärztemangel) bei den niederen Chargen nicht mehr. Ab Oberarzt (ganz zu schweigen von guten Praxen) läufts aber immer noch so.
  12. Cephalotus

    Cephalotus Star Mitglied 25.07.2008, 17:57

    Registriert seit:
    14. April 2007
    Beiträge:
    853
    Zustimmungen:
    203
    Punkte für Erfolge:
    43
    Renommee:
    250
    99% positive Bewertungen (853 Beiträge, 222 Bewertungen)99% positive Bewertungen (853 Beiträge, 222 Bewertungen)99% positive Bewertungen (853 Beiträge, 222 Bewertungen)99% positive Bewertungen (853 Beiträge, 222 Bewertungen)99% positive Bewertungen (853 Beiträge, 222 Bewertungen)99% positive Bewertungen (853 Beiträge, 222 Bewertungen)99% positive Bewertungen (853 Beiträge, 222 Bewertungen)99% positive Bewertungen (853 Beiträge, 222 Bewertungen)99% positive Bewertungen (853 Beiträge, 222 Bewertungen)99% positive Bewertungen (853 Beiträge, 222 Bewertungen)
    AW: Habe ich noch eine Chance als Juristin?

    Das wäre doch vielleicht eine Chance. Sozialrecht ist nicht zuletzt in Zeiten von Hartz iV etc. ein Gebiet, in dem man sein Auskommen finden könnte. Es gibt kaum Anwälte, die sich mit Sozialrecht wirklich intensiv beschäftigen und sich da auskennen.

    Vielleicht wäre die Mitarbeit in einem Sozialverband (VdK oder sowas) ein erster Einstieg? Oder bei einem Rentenberater?

    Eine Nachfrage nach Leuten, die sich da auskennen und auch Rechtsberatung betreiben dürfen, sollte eigentlich gegeben sein.

    Viele Grüße,

    Cephalotus
  13. Van-Gogh

    Van-Gogh Forum-Interessierte(r) 28.07.2008, 22:18

    Registriert seit:
    17. November 2007
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    20
    Keine Wertung, Van-Gogh hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Van-Gogh hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Van-Gogh hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Van-Gogh hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Van-Gogh hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Van-Gogh hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Van-Gogh hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Van-Gogh hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Van-Gogh hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Van-Gogh hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Habe ich noch eine Chance als Juristin?

    Lieben Dank für Eure Antworten.

    @ Cephalotus

    Als selbständige Anwältin wollte ich ja nie arbeiten. Ich traue mir den Streß auch wegen meiner Krankheit nicht mehr zu. Und so toll sind meine Kenntnisse auch nicht. D.h. ich müßte in meiner Freizeit noch einiges dazulernen.

    VdK klingt gut. Da habe ich auch mal überlegt, Mitglied zu werden.

    @ Humungus

    Beziehungen? Es ist schwer, wenn man viele Jahre seelisch kaputt war und mit einem Vater, der den schlechtesten Ruf unter den Juristen in meinem Bundesland besitzt, viele Beziehungen zu haben. Ich erhoffe sie durch meine ehrenamtliche Tätigkeit und dem Midi-Job in zwei Wohlfahrtsorganisationen zu erlangen. Außerdem gehe ich regelmäßig in ein Tageszentrum für Psychiatrie-Erfahrene. Das ist schon viel für mich.

    "Man könnte sich dort als Sekretärin oder Büromanagerin bewerben und evtl. später aufsteigen."

    Ich weiß gar nicht mehr, wie oft ich mich als Sekretärin beworben habe oder als Sachbearbeiterin in einer Versicherung. Ich hatte ja auch drei Stelle als Sekretärin, konnte aber nicht aufsteigen.

    @ Remby

    Vielleicht Bilanzbuchhalter? Noch einmal eine vollständige Lehre und dann wieder arbeitslos? Ich kann mir das bei meiner Krankheit auch gar nicht vorstellen. Gut, es ist nicht gesagt, daß ich das nicht schaffe, allerdings Bilanzbuchhalterin wäre sicher nichts für mich. Zahlen? Oh, weh.

    Liebe Grüße

    Van-Gogh
  14. Dopamin

    Dopamin V.I.P. 28.07.2008, 22:55

    Registriert seit:
    27. September 2007
    Beiträge:
    4.404
    Zustimmungen:
    313
    Punkte für Erfolge:
    83
    Beruf:
    Seelsorge aller Art
    Ort:
    Kiel
    Renommee:
    386
    99% positive Bewertungen (4404 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4404 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4404 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4404 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4404 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4404 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4404 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4404 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4404 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4404 Beiträge, 333 Bewertungen)
    AW: Habe ich noch eine Chance als Juristin?

    Van-Gogh,

    was das Berufsbild des Juristen angeht habe ich Null Plan (bin halt nicht von Fach), aber wenn Du derzeit mit ALG II am Start bist und wirklich noch bildungstechnisch nachlegen willst, tue Dir den Gefallen (falls Du das noch nicht getan hast), auf den § 7 SGB II Abs. 5 zu achten (vielleicht ist die Vermittlung /Fallmanagement hilfreich, schliesslich ist es für sie auch positiv Dich nicht mehr im Bestand zu haben?). Nicht dass Du dann feststellen musst, dass der ALGII-Anspruch entfällt und Du dann ganz ohne dastehst...

    Sozialrecht ist sicherlich eine gefragte Nische (also ich sehe da zumindest einen erheblichen Bedarf), aber ich bezweifle, dass das als einziges Standbein taugt. Vielleicht kann da wer anders was zu sagen, der in diesem Bereich unterwegs ist. Bertaungshilfefälle sind sicher nicht die Lukrativsten, aber ich habe gehört, da könne man sich einen Namen mit machen... Mein Anwalt kommt klar, aber er hatte m.W. auch schon Phasen wo er Mandate an einen Kollegen abgeben musste, weil er sonst am langen Arm verhungert wäre (weil die öffentliche Hand zickte) oder so ähnlich...

    Gehe in Dich, gugg Dir was aus, das Dir auch langfristig Spass macht, und dann kannst Du sicherlich auch das Tempo mitbestimmen wenn Du Dich da spezielisieren willst, wenns zuviel wird (und ich gehe davon aus, dass Du das rechtzeitig merkst) einfach eine Stufe runterschalten, auch wenns vielleicht schwerfällt ;)

    Übrigens ARGE, hier oben meine ich, dass Führungskräfte in der Regionaldirektion gesucht werden...

    Dopamin
  15. Marty123

    Marty123 Boardneuling 04.07.2011, 19:49

    Registriert seit:
    30. Juni 2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Speditionskaufmann
    Ort:
    Essen
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Marty123 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Marty123 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Marty123 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Marty123 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Marty123 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Marty123 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Marty123 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Marty123 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Marty123 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Marty123 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Habe ich noch eine Chance als Juristin?

    Na, da hier schon in der Ich- Form geschrieben wird frage ich auch gleich mal.

    Wie sehen die Chacen aus, wenn man bereits eine kaufmännische Ausbildung hat, eine Qualifikation im Bereich Zoll(Zollverwaltungsgesetz, Zollfreistellungsverordnung), und nebenbei an der ILS Hamburg noch eine recht pasable Note (2,6) im Bereich Rechtswesen abgeschlossen hat(Mahnverfahren, Zwangsvollstreckung, BGB, HGB,Vertragsrecht,Rechtsgrundlagen Arbeitsrecht,Arbeitsvertragsrecht)

    Kann man da bequem in Richtung Juristerei gehen, oder sollte man es lassen?

    Eventuell käme auch Schuldenberatung in Betracht, ich habe aber keinen schimmer ob man das einfach mit der obigen Qualifikation so darf
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Keine Chance? Familienrecht 12. Oktober 2012
Juristin aus Griechenland Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 17. Oktober 2011
Juristin (24) aus Ungarn sucht ab sofort Job in München Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 16. Juli 2011
Gießener Juristin Prof. Dr. Gabriele Britz zur Bundesverfassungsrichterin gewählt Nachrichten: Wissenschaft 20. Dezember 2010
Kölner Juristin wird Richterin am Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte Nachrichten: Wissenschaft 23. Juni 2010

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum