Gebrauchtwagenkauf privat-privat ein Problem?

Dieses Thema "Gebrauchtwagenkauf privat-privat ein Problem? - Aktuelle juristische Diskussionen und Themen" im Forum "Aktuelle juristische Diskussionen und Themen" wurde erstellt von aquamarin1, 9. Februar 2012.

  1. aquamarin1

    aquamarin1 Neues Mitglied 09.02.2012, 16:16

    Registriert seit:
    9. Februar 2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, aquamarin1 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, aquamarin1 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, aquamarin1 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, aquamarin1 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, aquamarin1 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, aquamarin1 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, aquamarin1 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, aquamarin1 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, aquamarin1 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, aquamarin1 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Gebrauchtwagenkauf privat-privat ein Problem?

    Frau B. Hat sich im vorigen Jahr ein Auto von privat gekauft. Sie möchte jetzt aber ein neues und deshalb muß das im vorigen Jahr gekaufte weg.
    Bald findet sich ein Käufer. Ansehen, Probefahrt, alles okay. Kaufvertrag wird aufgesetzt, bar bezahlt- und weg ist das Auto.
    2 Tage später kommt eine Mail, dass der Käufer- Frau X - einen Beleg irgendwo im Auto gefunden hat, dass das Auto vor vielen Jahren einen Unfall hatte. Davon wußte Frau B. nichts. Sie hatte das Auto vom Vorbesitzer auch schon unfallfrei gekauft, also hat sie in gutem Glauben auch wieder unfallfrei angekreuzt.
    Sie weiß nicht, welcher Art und wann dieser Unfall gewesen sein soll, da sie auch vor kurzem noch die HU anstandslos hat machen lassen, um den Wagen besser verkaufen zu können.
    Nun will Frau X das Auto zurückbringen und natürlich auch ihr Geld wiederhaben.
    Kann Sie so einfach alles rückgängig machen? Frau x beruft sich lediglich auf Falschaussage. Mängel an dem Fahrzeug gibt es nicht!
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Problem nach Autokauf von Privat an Privat Kaufrecht / Leasingrecht 16. April 2014
Gebrauchtwagenkauf von Händler zu privat Kaufrecht / Leasingrecht 17. August 2010
Problem mit privat verkäufer Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 7. Juni 2010
Gebrauchtwagenkauf Privat Kaufrecht / Leasingrecht 11. August 2008
Voreiliger Gebrauchtwagenkauf von Privat – Rücktritt vom Kaufvertrag Kaufrecht / Leasingrecht 19. Februar 2008