Freistellung & befristeter Vertrag

Dieses Thema "Freistellung & befristeter Vertrag - Arbeitsrecht" im Forum "Arbeitsrecht" wurde erstellt von FlyingDutchman, 10. April 2007.

  1. FlyingDutchman

    FlyingDutchman Neues Mitglied 10.04.2007, 21:08

    Registriert seit:
    10. April 2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, FlyingDutchman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, FlyingDutchman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, FlyingDutchman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, FlyingDutchman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, FlyingDutchman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, FlyingDutchman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, FlyingDutchman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, FlyingDutchman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, FlyingDutchman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, FlyingDutchman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Freistellung & befristeter Vertrag

    Tach zusammen!

    Vielleicht gibt es ja Meinungen zu diesem Sachverhalt:

    Ein Mitarbeiter erhält 4 Wochen vor Ablauf seines befristeten Vertrages die Nachricht, dass er/sie nicht verlängert wird bzw. ihm/ihr kein Festvertrag angeboten wird. Zeitgleich wird dem Mitarbeiter schriftlich eine Freistellung zugestellt. Die Freistellung wird in keinster Weise begründet und der geneigte Wahrheits-Fanatiker fragt sich nun, ob der Arbeitgeber nicht in der Pflicht steht, schnellstmöglich eine Begründung nachzuliefern.

    Was denkt / sagt Ihr dazu?

    Einen schönen Abend zusammen!
  2. daniel-erfurt

    daniel-erfurt V.I.P. 10.04.2007, 21:13

    Registriert seit:
    18. November 2006
    Beiträge:
    4.012
    Zustimmungen:
    362
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    387
    98% positive Bewertungen (4012 Beiträge, 371 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4012 Beiträge, 371 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4012 Beiträge, 371 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4012 Beiträge, 371 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4012 Beiträge, 371 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4012 Beiträge, 371 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4012 Beiträge, 371 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4012 Beiträge, 371 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4012 Beiträge, 371 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4012 Beiträge, 371 Bewertungen)
    AW: Freistellung & befristeter Vertrag

    Eine Begründung, dazu warum der AG den AN bis zum Vertragsablauf freigestellt hat? Wie siehts mit Urlaubsansprüchen und Überstunden aus?
  3. FlyingDutchman

    FlyingDutchman Neues Mitglied 10.04.2007, 21:17

    Registriert seit:
    10. April 2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, FlyingDutchman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, FlyingDutchman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, FlyingDutchman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, FlyingDutchman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, FlyingDutchman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, FlyingDutchman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, FlyingDutchman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, FlyingDutchman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, FlyingDutchman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, FlyingDutchman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Freistellung & befristeter Vertrag

    Der Text hätte z.B. wie folgt gelautet haben können:

    ...möchten wir mit diesem Schreiben festhalten, dass Sie mit Wirkung ab dem xx.xx.xxxx von der Erbringung Ihrer Arbeitsleistung unter Anrechnung des noch verbleibenden Resturlaubsanspruches für das Jahr 2007 bis zur Beendigung Ihres Arbeitsverhältnisses am xx.xx.xxxx freigestellt sind. Mit freundlichen Grüßen

    Weiterhin können wir ja mal unterstellen, dass das Grundgehalt des Arbeitnehmers sich auf 70 Arbeitsstunden/Monat bezieht. Durch die Freistellung "verliert" er 25 Überstunden, die üppig vergütet worden wären.
  4. onkelotto

    onkelotto V.I.P. 10.04.2007, 21:31

    Registriert seit:
    25. Mai 2005
    Beiträge:
    2.115
    Zustimmungen:
    265
    Punkte für Erfolge:
    83
    Beruf:
    EDV Techniker, Admin
    Ort:
    Hamburg
    Renommee:
    297
    99% positive Bewertungen (2115 Beiträge, 272 Bewertungen)99% positive Bewertungen (2115 Beiträge, 272 Bewertungen)99% positive Bewertungen (2115 Beiträge, 272 Bewertungen)99% positive Bewertungen (2115 Beiträge, 272 Bewertungen)99% positive Bewertungen (2115 Beiträge, 272 Bewertungen)99% positive Bewertungen (2115 Beiträge, 272 Bewertungen)99% positive Bewertungen (2115 Beiträge, 272 Bewertungen)99% positive Bewertungen (2115 Beiträge, 272 Bewertungen)99% positive Bewertungen (2115 Beiträge, 272 Bewertungen)99% positive Bewertungen (2115 Beiträge, 272 Bewertungen)
    AW: Freistellung & befristeter Vertrag

    ::1
    Bei einem befristeten Vertrag ist es IMHO nicht nötig, den AN zu informieren,
    das der Vertrag "ausläuft" - deswegen befristet man ja so etwas.

    ::2
    Als AG stellt man den AN entweder aus "Nettigkeit" frei, damit er Zeit hat sich
    etwas neues zu suchen - oder - es gibt einfach nix zu tun - oder -
    der AG tut dies profilaktisch um den Betrieb im weitesten Sinne zu schützen
    ( Unnötiges Gerede mit den "Ex"-Kollegen, Mitnahme von Betriebsdaten oder
    Informationen über laufende Projekte )
    Das ein AG begründen muss, wenn er die vom AN vertragsmässig zur
    Verfügung stehende Arbeitsleistung nicht nutzen will, erscheint mit nicht plausibel.
    Ein "Recht auf Arbeit" im Sinne von "Sorg dafür das mir nicht langweilig wird" gibt
    es meines Erachtens nicht.

    Allerdings lese ich gerade ..gibt es neuerdings ein Problem bei einer unwiderruflichen
    Freistellung und der Sozial- (Kranken ) Versicherungspflicht geben kann.

    Lektüre:
    http://www.jobkrise.de/de/jobsuche-gruendung-business-488.html
    Monaco501 gefällt das.
  5. daniel-erfurt

    daniel-erfurt V.I.P. 10.04.2007, 21:34

    Registriert seit:
    18. November 2006
    Beiträge:
    4.012
    Zustimmungen:
    362
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    387
    98% positive Bewertungen (4012 Beiträge, 371 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4012 Beiträge, 371 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4012 Beiträge, 371 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4012 Beiträge, 371 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4012 Beiträge, 371 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4012 Beiträge, 371 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4012 Beiträge, 371 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4012 Beiträge, 371 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4012 Beiträge, 371 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4012 Beiträge, 371 Bewertungen)
    AW: Freistellung & befristeter Vertrag

    Durch diie Freistellung und den "Verlust" hat er jedoch den Vorteil, sich im noch bestehenden Arbeitsverhältnis nach einem neuen Arbeitsplatz umzuschauen. Durch die Freistellung unter Anrechnung der Ansprüche kommt der AG seiner arbeitsvertraglichen Pflicht zur Urlaubsgewährung nach § 7 BUrlG nach bzw. zur Gewährung eines Freizeitausgleich für bereits geleistete und somit im Hinblick auf die Wochenarbeitszeit vorgearbeiteten Arbeitsstunden nach. Demnach ist die Klausel rechtlich nicht zu beanstanden.
  6. FlyingDutchman

    FlyingDutchman Neues Mitglied 11.04.2007, 08:30

    Registriert seit:
    10. April 2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, FlyingDutchman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, FlyingDutchman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, FlyingDutchman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, FlyingDutchman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, FlyingDutchman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, FlyingDutchman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, FlyingDutchman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, FlyingDutchman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, FlyingDutchman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, FlyingDutchman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Freistellung & befristeter Vertrag

    Hat der AN denn nun ein Recht darauf, zu erfahren, WARUM er freigestellt wurde?
  7. daniel-erfurt

    daniel-erfurt V.I.P. 11.04.2007, 08:39

    Registriert seit:
    18. November 2006
    Beiträge:
    4.012
    Zustimmungen:
    362
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    387
    98% positive Bewertungen (4012 Beiträge, 371 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4012 Beiträge, 371 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4012 Beiträge, 371 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4012 Beiträge, 371 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4012 Beiträge, 371 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4012 Beiträge, 371 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4012 Beiträge, 371 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4012 Beiträge, 371 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4012 Beiträge, 371 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4012 Beiträge, 371 Bewertungen)
    AW: Freistellung & befristeter Vertrag

    Fragen zu stellen ist nicht verboten.
  8. Monaco501

    Monaco501 V.I.P. 11.04.2007, 09:02

    Registriert seit:
    12. März 2007
    Beiträge:
    7.763
    Zustimmungen:
    543
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bayern (i.d. Heimlichen Hauptstadt)
    Renommee:
    570
    94% positive Bewertungen (7763 Beiträge, 587 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7763 Beiträge, 587 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7763 Beiträge, 587 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7763 Beiträge, 587 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7763 Beiträge, 587 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7763 Beiträge, 587 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7763 Beiträge, 587 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7763 Beiträge, 587 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7763 Beiträge, 587 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7763 Beiträge, 587 Bewertungen)
    AW: Freistellung & befristeter Vertrag

    Alle Vorredner, insbesondere Onkel Otto ist entsprechend beizupflichten.

    Daniel hat recht, fragen kostet nichts!

    Trotz dessen könnte es sein, dass der AG, der alte Charmeur lediglich nette Komplimente verteilt???

    Fordern Sie deshalb ein "Qualifiziertes Arbeitszeugnis", eventuell ist dort im Verborgenem der Grund versteckt????

    Richtig ist allemal, der AG will den AN keinesfalls mehr?

    Lg. :)
  9. daniel-erfurt

    daniel-erfurt V.I.P. 11.04.2007, 09:05

    Registriert seit:
    18. November 2006
    Beiträge:
    4.012
    Zustimmungen:
    362
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    387
    98% positive Bewertungen (4012 Beiträge, 371 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4012 Beiträge, 371 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4012 Beiträge, 371 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4012 Beiträge, 371 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4012 Beiträge, 371 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4012 Beiträge, 371 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4012 Beiträge, 371 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4012 Beiträge, 371 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4012 Beiträge, 371 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4012 Beiträge, 371 Bewertungen)
    AW: Freistellung & befristeter Vertrag

    Eventuell möchte er auch nur Gespräche über die getroffenen Personalentscheidungen vermeiden, iZm ehem. AN. Deshalb fragen und ggf. auf Zeugnis bestehen.
  10. FlyingDutchman

    FlyingDutchman Neues Mitglied 11.04.2007, 13:28

    Registriert seit:
    10. April 2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, FlyingDutchman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, FlyingDutchman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, FlyingDutchman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, FlyingDutchman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, FlyingDutchman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, FlyingDutchman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, FlyingDutchman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, FlyingDutchman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, FlyingDutchman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, FlyingDutchman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Freistellung & befristeter Vertrag

    Nein, der AG will den AN keinesfalls mehr! Der AN hingegen hat bereits eine neue Anstellung. Es werden wehement keine Gründe genannt. Nicht telefonisch und via Email bekommt der AN auch keine Antwort. Bleibt der gute alte Brief. Das sog. "Qualifizierte Arbeitszeugnis" wurde schriftlich angefordert, obwohl dies dem AN beim Ausscheiden sowieso zur Verfügung gestellt werden muß.
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Freistellung Arbeitsamt/Vorstellungsgespräch befristeter Vertrag Arbeitsrecht 30. Oktober 2012
befristeter vertrag Arbeitsrecht 1. August 2008
Befristeter Vertrag Arbeitsrecht 15. Oktober 2007
befristeter Vertrag Arbeitsrecht 7. Februar 2007
befristeter Vertrag Arbeitsrecht 15. September 2005