Fitnessstudiovertrag vor Beginn beenden

Dieses Thema "Fitnessstudiovertrag vor Beginn beenden - Aktuelle juristische Diskussionen und Themen" im Forum "Aktuelle juristische Diskussionen und Themen" wurde erstellt von Anii1996, 17. Februar 2017.

  1. Anii1996

    Anii1996 Neues Mitglied 17.02.2017, 14:49

    Registriert seit:
    17. Februar 2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Anii1996 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Anii1996 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Anii1996 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Anii1996 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Anii1996 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Anii1996 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Anii1996 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Anii1996 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Anii1996 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Anii1996 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Fitnessstudiovertrag vor Beginn beenden

    Hallo,

    Mal angenommen, es wurde ein Vertrag direkt im Fitnessstudio unterschrieben, in dem die Laufzeit von 2 Jahren erst in 2 Wochen beginnt. Kann die Person den Vertrag noch vor Beginn des Vertrages und der Laufzeit kündigen?
  2. ElJogi

    ElJogi V.I.P. 17.02.2017, 15:43

    Registriert seit:
    27. Oktober 2014
    Beiträge:
    7.175
    Zustimmungen:
    1.311
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Renommee:
    966
    98% positive Bewertungen (7175 Beiträge, 1004 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7175 Beiträge, 1004 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7175 Beiträge, 1004 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7175 Beiträge, 1004 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7175 Beiträge, 1004 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7175 Beiträge, 1004 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7175 Beiträge, 1004 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7175 Beiträge, 1004 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7175 Beiträge, 1004 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7175 Beiträge, 1004 Bewertungen)
    Nur, wenn dies in den Vertragsbedingungen so vorgesehen ist.
  3. 13

    13 V.I.P. 17.02.2017, 16:22

    Registriert seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    7.925
    Zustimmungen:
    1.358
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Dummsdorf an der Knatter
    Renommee:
    1.131
    99% positive Bewertungen (7925 Beiträge, 1123 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7925 Beiträge, 1123 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7925 Beiträge, 1123 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7925 Beiträge, 1123 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7925 Beiträge, 1123 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7925 Beiträge, 1123 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7925 Beiträge, 1123 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7925 Beiträge, 1123 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7925 Beiträge, 1123 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7925 Beiträge, 1123 Bewertungen)
    Wie Beitrag #2. Wenn es keinen ganz außergewöhnlichen Grund gibt, gilt auch hier: Verträge müssen eingehalten werden. Den Vertragsabschluss hätte man aber auch gut vor der Unterschrift überdenken können. Das Studio kann nichts dafür, dass der Kunde hier plötzlich eine Kehrtwendung macht. Da ein solcher Fall in den Vertragsbedingungen wohl nicht geregelt ist, kann man nur auf Kulanz des Studios hoffen. Wenn nicht, bleibt nur eine vertragsgemäße Kündigung.
    13
    #3
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Fitnessstudiovertrag Bürgerliches Recht allgemein 16. September 2010
Fitnessstudiovertrag Bürgerliches Recht allgemein 10. September 2009
Fitnessstudiovertrag Verbraucherrecht 13. April 2008
Kündigung Fitnessstudiovertrag vor Beginn (01.04.2006) Sportrecht 30. März 2006
Fitnessstudiovertrag Bürgerliches Recht allgemein 20. August 2004

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum