Fitnesscenter reagiert nicht auf Kündigung

Dieses Thema "Fitnesscenter reagiert nicht auf Kündigung - Sportrecht" im Forum "Sportrecht" wurde erstellt von RäubrHotznplotz, 2. August 2017.

  1. RäubrHotznplotz

    RäubrHotznplotz Boardneuling 02.08.2017, 10:01

    Registriert seit:
    7. November 2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, RäubrHotznplotz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, RäubrHotznplotz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, RäubrHotznplotz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, RäubrHotznplotz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, RäubrHotznplotz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, RäubrHotznplotz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, RäubrHotznplotz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, RäubrHotznplotz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, RäubrHotznplotz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, RäubrHotznplotz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Fitnesscenter reagiert nicht auf Kündigung

    Ich habe mir mal ein fiktiven Fall ausgedacht:
    Ein Kunde hat schon seit längerem Probleme mit seinem Fitnesscenter. Grund dafür ist, dass das Fitnesscenter dem Kunden versichert hat, das bei einem Umzug der Vertrag gekündigt werden kann. Nach dem Umzug wurden alle Aussagen bestritten und der Kunde musst 12 weiter Monate den Beitrag bezahlen.
    Der Kunde ist natürlich verärgert, weiß aber dass er nichts machen kann. Er reicht nun die fristgerechte Kündigung ein. Dies könnte ein Beispielhafter Brief sein:

    Auf diesen Brief folgt nie eine Antwort. Der Kunde hat allerdings den Brief per Einschreiben an das Studio geschickt und sogar gefilmt wie der Brief in den Umschlag gesteckt wurde und abgegeben wurde.
    Könnte sich der Kunde in solch einem Fall absolut sicher sein, dass seine Kündigung rechtmäßig und wirksam ist, auch wenn das Studio nicht geantwortet hat? Der Kunde rechnet auf Grund der Vergangenheit mit maximalen Widerstand des Studios.

    Vielen Dank für eure Meinungen.
  2. cds

    cds Aktives Mitglied 02.08.2017, 11:34

    Registriert seit:
    26. Juni 2017
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    23
    Punkte für Erfolge:
    18
    Renommee:
    14
    Keine Wertung, cds hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, cds hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, cds hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, cds hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, cds hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, cds hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, cds hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, cds hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, cds hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, cds hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Es gibt keine Verpflichtung des Studios die KÜ irgendwie zu bestätigen.
    Der betroffene soll einfach nach Vertragsende keine Beiträge mehr bezahlen bzw. unzulässige Abbuchungen rückbuchen lassen.
    Das Studio muss dann aktiv werden wenn es der Ansicht ist noch Ansprüche zu haben.
    13 gefällt das.
  3. 13

    13 V.I.P. 02.08.2017, 12:05

    Registriert seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    8.354
    Zustimmungen:
    1.619
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Dummsdorf an der Knatter
    Renommee:
    1.204
    99% positive Bewertungen (8354 Beiträge, 1202 Bewertungen)99% positive Bewertungen (8354 Beiträge, 1202 Bewertungen)99% positive Bewertungen (8354 Beiträge, 1202 Bewertungen)99% positive Bewertungen (8354 Beiträge, 1202 Bewertungen)99% positive Bewertungen (8354 Beiträge, 1202 Bewertungen)99% positive Bewertungen (8354 Beiträge, 1202 Bewertungen)99% positive Bewertungen (8354 Beiträge, 1202 Bewertungen)99% positive Bewertungen (8354 Beiträge, 1202 Bewertungen)99% positive Bewertungen (8354 Beiträge, 1202 Bewertungen)99% positive Bewertungen (8354 Beiträge, 1202 Bewertungen)
    Anhand der Vertragsbedingungen lässt sich das Ende des Vertrags doch problemlos selbst ermitteln. Natürlich meldet sich das Studio nicht, wenn man denen die Mitteilung des Vertragsendes überlässt und man ohnehin Stress mit dem Studio hatte. Wenn es kein seriöser Laden ist, werden die versuchen so lange wie möglich den Beitrag zu kassieren. Das wäre nicht der erste Fall.
    13
    #3
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Kündigung - HV reagiert nicht Mietrecht 29. November 2011
fitnesscenter nimmt kündigung nicht an Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 25. Juli 2011
Kündigung Fitnesscenter Sportrecht 1. März 2011
Kündigung Fitnesscenter-bitte um gaaaaaaaaaaaanz viiiiiiel hiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiilfe Sportrecht 5. Juni 2007
Fitnesscenter - Kündigung Bürgerliches Recht allgemein 15. Mai 2006

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum