Erbvertrag - Alleinerbe?

Dieses Thema "Erbvertrag - Alleinerbe? - Erbrecht" im Forum "Erbrecht" wurde erstellt von Rina27, 28. Januar 2008.

  1. Rina27

    Rina27 Boardneuling 28.01.2008, 11:39

    Registriert seit:
    8. November 2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Rina27 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rina27 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rina27 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rina27 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rina27 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rina27 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rina27 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rina27 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rina27 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rina27 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Erbvertrag - Alleinerbe?

    Drei Fragen:

    Wenn man als Erbe den Erbvertrag nicht versteht, wendet man sich zur Klärung besser an einen Rechtsanwalt oder einen Notar oder ist das egal? Ist das teuer?

    A setzt seine Tochter als Alleinerbin und vermacht seiner Freundin ein Nutznießrecht für die an die Tochter vererbte Eigentumswohung. Das scheint mir noch klar zu sein. Was passiert aber, wenn A kurz vor seinem Tod seine Freundin geheiratet hat und den Erbvertrag nicht geändert hat? Dann wird die Frau doch auch Erbin oder? Bekommt sie dann einen Pflichteil zusätzlich zum Nutzungsrecht oder die Hälfte des Ganzen?

    Wäre schön, wenn mir jemand die Fragen beantworten könnte.

    Danke
  2. CruNCC

    CruNCC V.I.P. 28.01.2008, 12:52

    Registriert seit:
    22. August 2006
    Beiträge:
    3.952
    Zustimmungen:
    269
    Punkte für Erfolge:
    83
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Renommee:
    279
    97% positive Bewertungen (3952 Beiträge, 270 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3952 Beiträge, 270 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3952 Beiträge, 270 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3952 Beiträge, 270 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3952 Beiträge, 270 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3952 Beiträge, 270 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3952 Beiträge, 270 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3952 Beiträge, 270 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3952 Beiträge, 270 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3952 Beiträge, 270 Bewertungen)
    AW: Erbvertrag - Alleinerbe?

    Einfach beim Nachlassgericht nachfragen.

    Nein, der Erbvertrag hat nach wie vor Gültigkeit und die Tochter ist Alleinerbin.

    Die Ehefrau kann Pflichtteilsansprüche in Höhe der Hälfte des gesetzlichen Erbteils gegenüber der Erbin in bar geltend machen.
  3. Rina27

    Rina27 Boardneuling 28.01.2008, 14:39

    Registriert seit:
    8. November 2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Rina27 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rina27 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rina27 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rina27 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rina27 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rina27 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rina27 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rina27 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rina27 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rina27 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Erbvertrag - Alleinerbe?

    Danke für die schnelle Antwort.

    Ich fühle mich ziemlich verunsichert und hätte deshalb gerne eine Beratung. Das darf das Nachlassgericht doch bestimmt nicht und ich kann ja auch nicht hier das Forum löchern bis mir alles klar ist :)
    Deshalb meine Frage nach Notar oder Rechtsanwalt ...
  4. CruNCC

    CruNCC V.I.P. 28.01.2008, 15:10

    Registriert seit:
    22. August 2006
    Beiträge:
    3.952
    Zustimmungen:
    269
    Punkte für Erfolge:
    83
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Renommee:
    279
    97% positive Bewertungen (3952 Beiträge, 270 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3952 Beiträge, 270 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3952 Beiträge, 270 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3952 Beiträge, 270 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3952 Beiträge, 270 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3952 Beiträge, 270 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3952 Beiträge, 270 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3952 Beiträge, 270 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3952 Beiträge, 270 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3952 Beiträge, 270 Bewertungen)
    AW: Erbvertrag - Alleinerbe?

    Weshalb sollte das NG das nicht tun dürfen?

    Allerdings kann man sich auch jederzeit bei einem Anwalt beraten lassen (wenn man zuviel Geld hat?) :rolleyes:
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Alleinerbe Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 13. Januar 2011
Erbvertrag Erbrecht 29. September 2010
Erbvertrag Erbrecht 27. September 2010
Alleinerbe?? Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 2. September 2010
alleinerbe Erbrecht 12. Januar 2008