Erbschaftsteuer - Stundung möglich bei Erbe im Ausland?

Dieses Thema "Erbschaftsteuer - Stundung möglich bei Erbe im Ausland? - Steuerrecht" im Forum "Steuerrecht" wurde erstellt von yoshidragon, 21. März 2017.

  1. yoshidragon

    yoshidragon Forum-Interessierte(r) 21.03.2017, 01:05

    Registriert seit:
    5. Januar 2014
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    8
    Renommee:
    13
    Keine Wertung, yoshidragon hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, yoshidragon hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, yoshidragon hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, yoshidragon hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, yoshidragon hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, yoshidragon hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, yoshidragon hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, yoshidragon hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, yoshidragon hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, yoshidragon hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Erbschaftsteuer - Stundung möglich bei Erbe im Ausland?

    Angenommen, der ausländische Staatsbürger A ist in Deutschland voll steuerpflichtig. Nun erbt er von seinem Bruder im Heimatland Geldmittel in Gegenwert von 100k€. Laut Steuersatz müsste er dafür ca. 16k€ Erbschaftsteuer zahlen, wozu er jedoch mangels Vermögen nicht in der Lage ist. Ein Transfer des geerbten Geldes nach Deutschland ist rechtlich nicht möglich, ein Doppelbesteuerungsabkommen bezügl. Erbschaften gibt es nicht.

    Wie werden solche Fälle behandelt? Kann hier eine Stundung/Ratenzahlung der Steuer vereinbart werden?
  2. Tom998

    Tom998 Star Mitglied 21.03.2017, 07:39

    Registriert seit:
    14. Juni 2012
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    111
    Punkte für Erfolge:
    43
    Renommee:
    138
    99% positive Bewertungen (820 Beiträge, 120 Bewertungen)99% positive Bewertungen (820 Beiträge, 120 Bewertungen)99% positive Bewertungen (820 Beiträge, 120 Bewertungen)99% positive Bewertungen (820 Beiträge, 120 Bewertungen)99% positive Bewertungen (820 Beiträge, 120 Bewertungen)99% positive Bewertungen (820 Beiträge, 120 Bewertungen)99% positive Bewertungen (820 Beiträge, 120 Bewertungen)99% positive Bewertungen (820 Beiträge, 120 Bewertungen)99% positive Bewertungen (820 Beiträge, 120 Bewertungen)99% positive Bewertungen (820 Beiträge, 120 Bewertungen)
    Eine Kreditaufnahme ist grds. zumutbar und wegen der vorhandenen Sicherheiten wohl auch möglich.
  3. Donald Duck

    Donald Duck Star Mitglied 21.03.2017, 10:22

    Registriert seit:
    13. April 2015
    Beiträge:
    594
    Zustimmungen:
    74
    Punkte für Erfolge:
    28
    Geschlecht:
    männlich
    Renommee:
    74
    100% positive Bewertungen (594 Beiträge, 64 Bewertungen)100% positive Bewertungen (594 Beiträge, 64 Bewertungen)100% positive Bewertungen (594 Beiträge, 64 Bewertungen)100% positive Bewertungen (594 Beiträge, 64 Bewertungen)100% positive Bewertungen (594 Beiträge, 64 Bewertungen)100% positive Bewertungen (594 Beiträge, 64 Bewertungen)100% positive Bewertungen (594 Beiträge, 64 Bewertungen)100% positive Bewertungen (594 Beiträge, 64 Bewertungen)100% positive Bewertungen (594 Beiträge, 64 Bewertungen)100% positive Bewertungen (594 Beiträge, 64 Bewertungen)
    Wo sind die rechtlichen Hindernisse, die einen Transfer des Erbes nach Deutschland verhindern?
  4. WeisWas

    WeisWas Aktives Mitglied 21.03.2017, 11:04

    Registriert seit:
    6. August 2016
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    28
    Punkte für Erfolge:
    28
    Geschlecht:
    männlich
    Renommee:
    60
    92% positive Bewertungen (198 Beiträge, 60 Bewertungen)92% positive Bewertungen (198 Beiträge, 60 Bewertungen)92% positive Bewertungen (198 Beiträge, 60 Bewertungen)92% positive Bewertungen (198 Beiträge, 60 Bewertungen)92% positive Bewertungen (198 Beiträge, 60 Bewertungen)92% positive Bewertungen (198 Beiträge, 60 Bewertungen)92% positive Bewertungen (198 Beiträge, 60 Bewertungen)92% positive Bewertungen (198 Beiträge, 60 Bewertungen)92% positive Bewertungen (198 Beiträge, 60 Bewertungen)92% positive Bewertungen (198 Beiträge, 60 Bewertungen)
    Im Gegenteil, das Finanzamt geht davon aus, das Geld ist geerbt und steht zur Verfügung. Ob es nach D transferiert werden kann, ist ihm egal. Es wird nicht das Risiko eingehen, dass der Steuerpflichtige sich irgendwann ins andere Land absetzt und die Steuer gar nicht bezahlt wird.

    Auf Stundungsanträge hin verschickt das Finanzamt immer häufiger dicke Fragebögen, in denen
    - genau zu erklären ist, warum die Steuer nicht bezahlt werden kann
    - nachzuweisen ist, dass die Bank keinen Kredit gibt
    - nach weiterem Vermögen (Versicherungen etc.) gefragt wird
    - ...

    Wer einmal so einen Fragebogen ausgefüllt hat, beantragt seltenst nochmal eine Stundung.
  5. yoshidragon

    yoshidragon Forum-Interessierte(r) 21.03.2017, 13:01

    Registriert seit:
    5. Januar 2014
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    8
    Renommee:
    13
    Keine Wertung, yoshidragon hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, yoshidragon hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, yoshidragon hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, yoshidragon hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, yoshidragon hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, yoshidragon hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, yoshidragon hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, yoshidragon hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, yoshidragon hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, yoshidragon hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Welche Möglichkeiten hätte A denn in diesem Fall?

    Einen Kredit mit in einem fremden Land befindlichem Geldvermögen als Sicherheit wird keine Bank geben.

    Das Geld abheben und illegal nach Deutschland schmuggeln, kann das Finanzamt sicher nicht verlangen, denn das wäre Anstiftung zu einer Straftat.

    Bleibt A hier nur der Privatkonkurs?
  6. WeisWas

    WeisWas Aktives Mitglied 21.03.2017, 16:42

    Registriert seit:
    6. August 2016
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    28
    Punkte für Erfolge:
    28
    Geschlecht:
    männlich
    Renommee:
    60
    92% positive Bewertungen (198 Beiträge, 60 Bewertungen)92% positive Bewertungen (198 Beiträge, 60 Bewertungen)92% positive Bewertungen (198 Beiträge, 60 Bewertungen)92% positive Bewertungen (198 Beiträge, 60 Bewertungen)92% positive Bewertungen (198 Beiträge, 60 Bewertungen)92% positive Bewertungen (198 Beiträge, 60 Bewertungen)92% positive Bewertungen (198 Beiträge, 60 Bewertungen)92% positive Bewertungen (198 Beiträge, 60 Bewertungen)92% positive Bewertungen (198 Beiträge, 60 Bewertungen)92% positive Bewertungen (198 Beiträge, 60 Bewertungen)
    Da wäre er wohl der erste in D, der aufgrund einer werthaltigen Erbschaft einen Konkursantrag stellt.
    Ein einfacher Antrag auf Stundung oder Ratenzahlung wird mit Sicherheit abgelehnt.

    Erfolgversprechender ist es, wenn man an Unterlagen so viel wie möglich zusammenträgt:

    - insbesondere, was DD schrieb: Nachweis der rechtlichen Hindernisse bzgl. Geldausfuhr
    - Eigenes Vermögen/Einkommen in D
    - Bankbestätigung: keine Kreditgewährung, Kontokorrent ausgeschöpft
    - Tilgungsplan aufstellen, der aber auch einhaltbar sein sollte

    und dann in einem gemeinsamen Gespräch mit dem Sachbearbeiter im Finanzamt nach einer Lösung sucht - wenn bis dahin bereits ein Teilbetrag auf die Steuer bezahlt wurde, steigen die Chancen auf eine Einigung.
  7. Auror

    Auror V.I.P. 23.03.2017, 14:44

    Registriert seit:
    18. Mai 2007
    Beiträge:
    1.203
    Zustimmungen:
    110
    Punkte für Erfolge:
    63
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Auror
    Ort:
    München
    Renommee:
    130
    98% positive Bewertungen (1203 Beiträge, 111 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1203 Beiträge, 111 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1203 Beiträge, 111 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1203 Beiträge, 111 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1203 Beiträge, 111 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1203 Beiträge, 111 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1203 Beiträge, 111 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1203 Beiträge, 111 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1203 Beiträge, 111 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1203 Beiträge, 111 Bewertungen)
    Um welches Heimatland geht es denn beispielsweise?
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Erbschaftsteuer Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 4. März 2014
Erbschaftsteuer Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 23. Januar 2012
stundung Straßenverkehrsrecht 20. Mai 2011
Erbe im Ausland bei Todesfall in Deutschland Erbrecht 6. Mai 2008
Erbe im Ausland Erbrecht 11. Mai 2007

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum