Energieversorger vergisst Abbuchung des Abschlags

Dieses Thema "Energieversorger vergisst Abbuchung des Abschlags - Verbraucherrecht" im Forum "Verbraucherrecht" wurde erstellt von lord73, 30. Dezember 2009.

  1. lord73

    lord73 Neues Mitglied 30.12.2009, 23:05

    Registriert seit:
    30. Dezember 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, lord73 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, lord73 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, lord73 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, lord73 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, lord73 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, lord73 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, lord73 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, lord73 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, lord73 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, lord73 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Energieversorger vergisst Abbuchung des Abschlags

    Hallo,

    also mal angenomme ein energieversorger hat in 2008 anfänglich die stromabschläge pünktlich abgebucht und stellte dieses dann trotz einzugsermächtigung plötzlich ein, die betreffende person bekam dieses erst monate später mit.
    Nun fordert der versorger den gesamtbetrag auf einmal (über tausend euro)-mittlerweile ist es bereits zum gerichtlichen mahnverfahren gekommen. Sollte derjenige Widerspruch einlegen? Wer wäre für das versäumnis des versorgers verantwortlich?

    Hoffe auf Antworten
    Zuletzt bearbeitet: 30. Dezember 2009
  2. onkelotto

    onkelotto V.I.P. 30.12.2009, 23:20

    Registriert seit:
    25. Mai 2005
    Beiträge:
    2.334
    Zustimmungen:
    304
    Punkte für Erfolge:
    83
    Beruf:
    EDV Techniker, Admin
    Ort:
    Hamburg
    Renommee:
    318
    99% positive Bewertungen (2334 Beiträge, 293 Bewertungen)99% positive Bewertungen (2334 Beiträge, 293 Bewertungen)99% positive Bewertungen (2334 Beiträge, 293 Bewertungen)99% positive Bewertungen (2334 Beiträge, 293 Bewertungen)99% positive Bewertungen (2334 Beiträge, 293 Bewertungen)99% positive Bewertungen (2334 Beiträge, 293 Bewertungen)99% positive Bewertungen (2334 Beiträge, 293 Bewertungen)99% positive Bewertungen (2334 Beiträge, 293 Bewertungen)99% positive Bewertungen (2334 Beiträge, 293 Bewertungen)99% positive Bewertungen (2334 Beiträge, 293 Bewertungen)
    AW: Energieversorger vergisst Abbuchung des Abschlags

    Eigentlich komt an dieser Stelle:
    "Keine Antwort weil Nichtbeachtung der Forenregeln!"

    Aber vielleicht mal ein genereller Hinweis:
    Aus dem zu Grunde liegenden Vertrag hat der
    eine Vertragspartner die primäre Pflicht etwas zu liefern
    und der andere Partner die primäre Verpflichtung diese Leistung
    zu bezahlen.
    Diese Verpflichtung zu bezahlen besteht ungeachtet der
    Zahlungsmodalität.... und IMHO ist das ganze eine
    BRING-Schuld - will heissen: JA ... du bist für das Versäumnis
    der nicht geleisteten Abschlagszahlungen verantwortlich.
  3. lord73

    lord73 Neues Mitglied 30.12.2009, 23:26

    Registriert seit:
    30. Dezember 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, lord73 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, lord73 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, lord73 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, lord73 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, lord73 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, lord73 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, lord73 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, lord73 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, lord73 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, lord73 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Energieversorger vergisst Abbuchung des Abschlags

    OK-ich editiere das dann mal!

    - ist eine bringschuld nicht damit eingelöst das eine einzugsermächtigung vorliegt?
    - es kam zur keiner Rückbuchung!

    Danke
  4. onkelotto

    onkelotto V.I.P. 30.12.2009, 23:40

    Registriert seit:
    25. Mai 2005
    Beiträge:
    2.334
    Zustimmungen:
    304
    Punkte für Erfolge:
    83
    Beruf:
    EDV Techniker, Admin
    Ort:
    Hamburg
    Renommee:
    318
    99% positive Bewertungen (2334 Beiträge, 293 Bewertungen)99% positive Bewertungen (2334 Beiträge, 293 Bewertungen)99% positive Bewertungen (2334 Beiträge, 293 Bewertungen)99% positive Bewertungen (2334 Beiträge, 293 Bewertungen)99% positive Bewertungen (2334 Beiträge, 293 Bewertungen)99% positive Bewertungen (2334 Beiträge, 293 Bewertungen)99% positive Bewertungen (2334 Beiträge, 293 Bewertungen)99% positive Bewertungen (2334 Beiträge, 293 Bewertungen)99% positive Bewertungen (2334 Beiträge, 293 Bewertungen)99% positive Bewertungen (2334 Beiträge, 293 Bewertungen)
    AW: Energieversorger vergisst Abbuchung des Abschlags

    Nein.
    die ist erst dann eingelöst, wenn man nachweisen kann, das
    der geschuldete Betrag bezahlt wurde ( Quittung / Überweisung o.ä. )
  5. lord73

    lord73 Neues Mitglied 30.12.2009, 23:45

    Registriert seit:
    30. Dezember 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, lord73 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, lord73 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, lord73 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, lord73 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, lord73 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, lord73 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, lord73 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, lord73 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, lord73 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, lord73 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Energieversorger vergisst Abbuchung des Abschlags

    mal ein Zitat aus einem anderen Forum, was die bringschuld in bezug auf miete betrifft, dürfte ja eigentlich das gleiche sein:

    "Schönen guten Abend,

    Die Zeiten, zu denen Mietschulden reine Bringschulden waren, sind längst vorbei.
    Wäre der Mieter - was in der Regel der Fall ist - verpflichtet, die Miete zu einem bestimmten Zeitpunkt zu Gunsten des Vermieters zu überweisen, läge eine Schickschuld vor.

    Vorliegend ist indessen davon auszugehen, daß die Pflicht des Mieters die Miete zu überweisen in der Weise modifiziert worden ist, zur Fälligkeit ein ausreichendes Guthaben auf seinem Konto vorzuhalten.
    Erfüllt der Mieter diese Obliegenheit, gerät er auch dann nicht in Verzug, wenn der Vermieter den Mietzins abredewidrig nicht abbuchen läßt."
  6. onkelotto

    onkelotto V.I.P. 31.12.2009, 01:35

    Registriert seit:
    25. Mai 2005
    Beiträge:
    2.334
    Zustimmungen:
    304
    Punkte für Erfolge:
    83
    Beruf:
    EDV Techniker, Admin
    Ort:
    Hamburg
    Renommee:
    318
    99% positive Bewertungen (2334 Beiträge, 293 Bewertungen)99% positive Bewertungen (2334 Beiträge, 293 Bewertungen)99% positive Bewertungen (2334 Beiträge, 293 Bewertungen)99% positive Bewertungen (2334 Beiträge, 293 Bewertungen)99% positive Bewertungen (2334 Beiträge, 293 Bewertungen)99% positive Bewertungen (2334 Beiträge, 293 Bewertungen)99% positive Bewertungen (2334 Beiträge, 293 Bewertungen)99% positive Bewertungen (2334 Beiträge, 293 Bewertungen)99% positive Bewertungen (2334 Beiträge, 293 Bewertungen)99% positive Bewertungen (2334 Beiträge, 293 Bewertungen)
    AW: Energieversorger vergisst Abbuchung des Abschlags

    @Lord73
    Dann solltest du noch einmal darlegen, was genau strittig ist.

    Ich habe es bisher so verstanden, das der Kunde/Verbraucher
    nicht nur die Verfahrenskosten ( gerichtliches Mahnverfahren )
    bestreitet ( Stichwort: Verzug), sondern auch die ausstehenden,
    nicht abgebuchten Abschlagszahlungen.

    Im Prinzip kannst du die Abschlagszahlungen mal gedanklich streichen.
    Es gibt ein vertraglich vereinbarten Abrechnugszeitraum ( i.d.R. ein Jahr ).
    Dannach wird eine Abrechnung erstellt und die daraus resultierende Forderung
    ( unter der Berücksichtigung der tatsächlich geleisteten Abschlagszahlung )
    verjährt frühestens nach 3 Jahren.
  7. Humungus

    Humungus V.I.P. 31.12.2009, 15:12

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    21.968
    Zustimmungen:
    1.588
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    1.728
    99% positive Bewertungen (21968 Beiträge, 1639 Bewertungen)99% positive Bewertungen (21968 Beiträge, 1639 Bewertungen)99% positive Bewertungen (21968 Beiträge, 1639 Bewertungen)99% positive Bewertungen (21968 Beiträge, 1639 Bewertungen)99% positive Bewertungen (21968 Beiträge, 1639 Bewertungen)99% positive Bewertungen (21968 Beiträge, 1639 Bewertungen)99% positive Bewertungen (21968 Beiträge, 1639 Bewertungen)99% positive Bewertungen (21968 Beiträge, 1639 Bewertungen)99% positive Bewertungen (21968 Beiträge, 1639 Bewertungen)99% positive Bewertungen (21968 Beiträge, 1639 Bewertungen)
    AW: Energieversorger vergisst Abbuchung des Abschlags

    Hier geht es primär nicht darum, dass der Kunde in Verzug ist, sondern dass die Gebühren nicht bezahlt wurden. Der Fehler des Unternehmens, nicht abzubuchen, ändert nichts an dem offenstehenden Betrag. Prinzipiell hatte der Kunde noch einen Zinsvorteil durch die ausbleibenden Abbuchungen.

    In Verzug wurde der Kunde spätestens zum Jahresende gesetzt bzw. bei der Aufstellung der offenstehenden Beträge.
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Energieversorger wünscht Grundgebühr Bürgerliches Recht allgemein 11. Januar 2013
Energieversorger Wechsel Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 13. März 2012
Abschlags-Rechnung erstellen Bürgerliches Recht allgemein 25. Oktober 2007
Falsche Abbuchung! Verbraucherrecht 14. Mai 2007
Unberechtigte Abbuchung Verbraucherrecht 28. September 2005