EM Rente endet vor Weiterbewillung

Dieses Thema "EM Rente endet vor Weiterbewillung - Sozialrecht" im Forum "Sozialrecht" wurde erstellt von Schaudichschlau66, 21. April 2017.

  1. Schaudichschlau66

    Schaudichschlau66 Aktives Mitglied 21.04.2017, 12:45

    Registriert seit:
    25. Oktober 2014
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Geschlecht:
    männlich
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Schaudichschlau66 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Schaudichschlau66 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Schaudichschlau66 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Schaudichschlau66 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Schaudichschlau66 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Schaudichschlau66 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Schaudichschlau66 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Schaudichschlau66 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Schaudichschlau66 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Schaudichschlau66 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    EM Rente endet vor Weiterbewillung

    Folfgender fiktiver Fall.
    Herr A ist seit Okt.2012 krank, danach in die Arbeitslosigkeit, dann weiter krank.
    Ausgesteuert, kein weiterer Anspruch auf Arbeitslosengeld und Krankengeld. Eine EM
    Zeitrente wird für 1 Jahr und 6 Monate gewährt, wobei 5 Monate rückwirkend der Bescheid lautet. Also Rentenbeginn 1.1.16-Ablauf 31.5.17. Herr A mußte trotzdem behandelnde Ärzte eine Verschlechterung mittteilten jetzt zum Gutachter der DRV.
    Die Einladung lautete auf Untersuchung ohne Angabe eines Arztes. Herr X fragte telefonisch nach dem Gutachternahmen und warum sich eine Untersuchung erforderlich
    mache. Der Name wurde gesagt und der Zweck lautet auf Untersuchung wegen Weiterzahlung oder Entscheidung vorzeitige Altersrente.
    Herr X wurde nicht untersucht und diese Fragen standen, mal angenommen, nicht zur Diskussion. Herr X ist 59 Jahre hat keinen Arbeitgeber und hat keinen weiteren Anspruch (finanzielll) Der Gutachter bat ihn um Geduld der Entscheidung denn dieser soll länger als 4 Wochen dauern. Dann kann es aber sein, daß die Rentenzahlung ausläuft und ein neuer Bescheid noch nicht vorliegt. Wovon soll Herr X dann leben. Ihn beunruhigt die Äußerung des Gutachtes, daß unser Sozialsystem nicht jedem eine Rente zahlen kann...Wovon soll Herrx dann leben?
  2. Casa

    Casa V.I.P. 22.04.2017, 17:17

    Registriert seit:
    16. März 2010
    Beiträge:
    6.596
    Zustimmungen:
    647
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    425
    96% positive Bewertungen (6596 Beiträge, 438 Bewertungen)96% positive Bewertungen (6596 Beiträge, 438 Bewertungen)96% positive Bewertungen (6596 Beiträge, 438 Bewertungen)96% positive Bewertungen (6596 Beiträge, 438 Bewertungen)96% positive Bewertungen (6596 Beiträge, 438 Bewertungen)96% positive Bewertungen (6596 Beiträge, 438 Bewertungen)96% positive Bewertungen (6596 Beiträge, 438 Bewertungen)96% positive Bewertungen (6596 Beiträge, 438 Bewertungen)96% positive Bewertungen (6596 Beiträge, 438 Bewertungen)96% positive Bewertungen (6596 Beiträge, 438 Bewertungen)
    Er kann Arbeitslosengeld 2 beantragen, denn so lang wie die (weitere) Erwerbsunfähigkeit nicht festgestellt ist, gilt er als erwerbsfähig.

    Was der Gutachter meint, was das Sozialsystem kann oder nicht kann, hat nicht er zu entscheiden.
    Librarian gefällt das.
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Rechtsstreit Rente Sozialrecht 11. März 2013
Rente Erbrecht 9. August 2009
Beamtenanwartschaften/Rente Sozialrecht 22. Februar 2008
Rente Neuantrag Sozialrecht 16. Januar 2007
Rente Sozialrecht 25. Oktober 2005

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum