? Datenlöschung beim Inkasso-Unternehmen

Dieses Thema "? Datenlöschung beim Inkasso-Unternehmen - Datenschutzrecht" im Forum "Datenschutzrecht" wurde erstellt von sflori, 13. September 2017.

  1. sflori

    sflori Forum-Interessierte(r) 13.09.2017, 22:09

    Registriert seit:
    30. März 2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    8
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, sflori hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, sflori hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, sflori hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, sflori hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, sflori hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, sflori hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, sflori hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, sflori hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, sflori hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, sflori hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    ? Datenlöschung beim Inkasso-Unternehmen

    Hallo allerseits,

    gegeben sei ein Inkasso-Unternehmen, das nur die zur Durchführung des Einzugsmandats notwendigen Daten speichert und den Schuldner darüber pflichtgemäß nach BDSG informiert.

    Wenn der Schuldner nicht zahlt, das Inkasso-Unternehmen jedoch keine zivilrechtlichen Maßnahmen ergreift, kann hierbei eine Patt-Situation entstehen, bis schlussendlich die Forderung verjährt. Während der gesamten Zeit bleiben die Daten des Schuldners beim Inkasso-Unternehmen gespeichert.

    Besteht für den Schuldner eine Möglichkeit, das Inkasso-Unternehmen zu einer Handlung zu zwingen, frei nach dem Motto: Entweder verklagst Du mich jetzt endlich - oder Du löschst meine persönlichen Daten?
    Zuletzt bearbeitet: 13. September 2017
  2. mumpel

    mumpel V.I.P. 13.09.2017, 23:32

    Registriert seit:
    20. Juni 2013
    Beiträge:
    2.719
    Zustimmungen:
    209
    Punkte für Erfolge:
    63
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Facharbeiter für Eisenbahnbetrieb und -verkehr
    Ort:
    Lindau (B)
    Homepage:
    Renommee:
    205
    97% positive Bewertungen (2719 Beiträge, 197 Bewertungen)97% positive Bewertungen (2719 Beiträge, 197 Bewertungen)97% positive Bewertungen (2719 Beiträge, 197 Bewertungen)97% positive Bewertungen (2719 Beiträge, 197 Bewertungen)97% positive Bewertungen (2719 Beiträge, 197 Bewertungen)97% positive Bewertungen (2719 Beiträge, 197 Bewertungen)97% positive Bewertungen (2719 Beiträge, 197 Bewertungen)97% positive Bewertungen (2719 Beiträge, 197 Bewertungen)97% positive Bewertungen (2719 Beiträge, 197 Bewertungen)97% positive Bewertungen (2719 Beiträge, 197 Bewertungen)
    Hallo!

    M.W. hat der Schuldner hier keine Möglichkeit vor Ablauf von 10 Jahren die Löschung zu veranlassen. Anders als bei Internetdiensten (z.B. Webseitenbetreiber) gelten bei Zahlungsdiensten und Firmen, zu denen m.E. auch Inkassounternehmen zählen, andere Fristen.

    Gruß, René
  3. hera

    hera V.I.P. 14.09.2017, 12:45

    Registriert seit:
    15. April 2008
    Beiträge:
    5.149
    Zustimmungen:
    513
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    539
    97% positive Bewertungen (5149 Beiträge, 529 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5149 Beiträge, 529 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5149 Beiträge, 529 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5149 Beiträge, 529 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5149 Beiträge, 529 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5149 Beiträge, 529 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5149 Beiträge, 529 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5149 Beiträge, 529 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5149 Beiträge, 529 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5149 Beiträge, 529 Bewertungen)
    wie wär es mit "bezahlen" ?
    ansonsten sind doch zu erwartende 5% über basiszins eine gute Geldanlage ...
  4. sflori

    sflori Forum-Interessierte(r) 14.09.2017, 18:23

    Registriert seit:
    30. März 2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    8
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, sflori hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, sflori hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, sflori hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, sflori hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, sflori hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, sflori hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, sflori hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, sflori hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, sflori hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, sflori hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Öh. Keine Ahnung. :) Das ist ja nur ein fiktiver Fall, über den wir neulich diskutiert haben.

    Ansonsten kann ich mir gut vorstellen, dass ein Inkasso-Unternehmen nicht sonderlich gern klagen wird, wenn die Erfolgsaussichten wackelig sind, sei es aufgrund von Zweifeln an der Rechtmäßigkeit der Forderung oder wenn der Schuldner nicht mehr greifbar ist.
  5. mumpel

    mumpel V.I.P. 14.09.2017, 21:30

    Registriert seit:
    20. Juni 2013
    Beiträge:
    2.719
    Zustimmungen:
    209
    Punkte für Erfolge:
    63
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Facharbeiter für Eisenbahnbetrieb und -verkehr
    Ort:
    Lindau (B)
    Homepage:
    Renommee:
    205
    97% positive Bewertungen (2719 Beiträge, 197 Bewertungen)97% positive Bewertungen (2719 Beiträge, 197 Bewertungen)97% positive Bewertungen (2719 Beiträge, 197 Bewertungen)97% positive Bewertungen (2719 Beiträge, 197 Bewertungen)97% positive Bewertungen (2719 Beiträge, 197 Bewertungen)97% positive Bewertungen (2719 Beiträge, 197 Bewertungen)97% positive Bewertungen (2719 Beiträge, 197 Bewertungen)97% positive Bewertungen (2719 Beiträge, 197 Bewertungen)97% positive Bewertungen (2719 Beiträge, 197 Bewertungen)97% positive Bewertungen (2719 Beiträge, 197 Bewertungen)
    Die Forderungen können verjähren. Aber m.E. nicht die Löschung der Daten vor Ablauf der gesetzlichen Fristen verlangt werden. Könnte ja mal eine Buchprüfung stattfinden.
  6. TomRohwer

    TomRohwer V.I.P. 15.09.2017, 11:05

    Registriert seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    14.933
    Zustimmungen:
    1.303
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    913
    92% positive Bewertungen (14933 Beiträge, 1053 Bewertungen)92% positive Bewertungen (14933 Beiträge, 1053 Bewertungen)92% positive Bewertungen (14933 Beiträge, 1053 Bewertungen)92% positive Bewertungen (14933 Beiträge, 1053 Bewertungen)92% positive Bewertungen (14933 Beiträge, 1053 Bewertungen)92% positive Bewertungen (14933 Beiträge, 1053 Bewertungen)92% positive Bewertungen (14933 Beiträge, 1053 Bewertungen)92% positive Bewertungen (14933 Beiträge, 1053 Bewertungen)92% positive Bewertungen (14933 Beiträge, 1053 Bewertungen)92% positive Bewertungen (14933 Beiträge, 1053 Bewertungen)
    Nein. Im Gegenteil - da die Daten steuerlich relevant sind, müssen sie 10 Jahre aufbewahrt werden.
  7. sflori

    sflori Forum-Interessierte(r) 16.09.2017, 12:56

    Registriert seit:
    30. März 2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    8
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, sflori hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, sflori hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, sflori hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, sflori hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, sflori hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, sflori hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, sflori hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, sflori hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, sflori hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, sflori hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Ein herzliches Dankeschön für die lehrreichen Antworten. So kann man immer mal wieder was dazulernen. :)
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Inkasso Unternehmen - Abmahnung wirksam? Zivilprozeß- / Zwangsvollstreckungsrecht 3. Februar 2014
Inkasso-Unternehmen : Rechtsanspruch Verbraucherrecht 11. April 2013
Inkasso Unternehmen will Forderung eintreiben Kaufrecht / Leasingrecht 23. Juli 2011
Forderung nach vier Jahren mit Inkasso-Unternehmen Verbraucherrecht 7. Oktober 2009
Hardcore-Fall-Inkasso-Unternehmen Insolvenzrecht 10. Juni 2009

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum