Das leidige Thema Ruhestörung

Dieses Thema "Das leidige Thema Ruhestörung - Mietrecht" im Forum "Mietrecht" wurde erstellt von Maniace, 31. Dezember 2007.

  1. Maniace

    Maniace Boardneuling 31.12.2007, 09:38

    Registriert seit:
    31. Dezember 2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Maniace hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maniace hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maniace hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maniace hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maniace hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maniace hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maniace hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maniace hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maniace hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maniace hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Das leidige Thema Ruhestörung

    Hallo Forumsgemeinde
    Hier hätte ich einen Fall zum leidigen Thema Ruhestörung:

    A hat sich eine Suterrain-Wohnung in einem Mehrfamilienhaus gemietet.Bei Besichtigungsterminen(vor Vertragsabschluss) hat A alles begutachtet, und viele Fragen gestellt, um den aktuellen Stand über die Umstände in dieser Wohung zu erfahren.Der Vermieter hielt sich soweit raus, alle Fragen über Lärm etc. wurden mit dem Vormieter geklärt weil " Herr X da ja nicht wohnt", laut der Aussage von Vermieter X.

    Schon kurz nach dem Einzug, viel B die "hellhörigkeit" dieser Wohung auf.Da es sich um eine Ein-Raum Wohnung handelt, war es egal, von wo der Lärm kam.

    Zum Lärm: Die Wohnung von A befindet sich zum Teil unter der gefliesten Terrasse der Familie B, die Metalstühle und Tische dort stehen haben.Im Sommer werden diese täglich immer verrückt, meist ohne diese anzuheben.Man hört gegen 12:30 bis 13:10 Uhr immer ein gepolter und verrücken dieser oder ähnlicher Gegenstände.Selbst kochgeräusche und das zufallen von Schränken kann man deutlich wahrnehmen, vorallem, wenn im Sommer die Fenster offen sind( Die Küche der Partei B befindet sich auch zur Terasse gelegen)
    Ansonsten hört man diese Geräusche in nicht so einer starken Häufigkeit, aber über den ganzen Tag verteilt.
    A sprach es mit Vermieter und Partei B an, und B gelobte Besserung hinsichtlich der Terassenstühle ("Wir wollen eh andere Stühle kaufen").Dies ist aber anscheinend nicht geschehen.
    Irgendwann viel B auf, dass sein Bett neben einer Wand lag, die wohl "hohl" war.Es verliefen dort anscheinend alle Rohrleitungen des Hauses.
    Aus diesem Grund hört man auch alle Abwassergeräusche (Toilette), sowie Wassergeräusche, wenn sich Familie B morgens und Abends wäscht.Selbst lauteres Gerede hört man von der Partei B.
    Jalousien hört man wie ein Gewitter, da diese aus Holz bestehen.
    A dachte sich, na gut, da hast du jetzt Pech gehabt.Belassen wir es dabei.
    Dann viel A auf, dass ab ca. 18-20 Uhr täglich irgendwo ein Fernseher lief.Meistens bis 23:30.
    Man hörte deutlich das Gerede (die Bässe).Es verging einige Zeit, da sprach A es auch an, und empfahl, die Bässe in den Audioeinstellungen zu verringern.Vermieter und Partei B wurden darüber in Kentniss gesetzt.Vermutlich kamen die Geräusche durch die Rohlleitungen an der hohlen Wand.
    Die Empfehlung wurde nicht umgesetzt.Irgendwann, gegen 23:00 Uhr, platze A der Kragen, rief Vermieter X an, und drohte mit der Polizei!Nach einer Woche bemerkte A, dass um Punkt 22 Uhr der Fernseher leiser gestellt wird, aber die Bässe trotzdem noch zu hören sind.

    Alles in allem ist das A zu viel, und blickte auf das vergangene Jahr zurück.Sowas möchte A nicht mehr mit sich machen lassen, und ist stinkesauer.


    Und, könnt ihr diesen Fall lösen?

    MfG

    Maniace
     
  2. Claus H.

    Claus H. Star Mitglied 31.12.2007, 11:22

    Registriert seit:
    11. Juni 2007
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    59
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    82
    97% positive Bewertungen (560 Beiträge, 61 Bewertungen)97% positive Bewertungen (560 Beiträge, 61 Bewertungen)97% positive Bewertungen (560 Beiträge, 61 Bewertungen)97% positive Bewertungen (560 Beiträge, 61 Bewertungen)97% positive Bewertungen (560 Beiträge, 61 Bewertungen)97% positive Bewertungen (560 Beiträge, 61 Bewertungen)97% positive Bewertungen (560 Beiträge, 61 Bewertungen)97% positive Bewertungen (560 Beiträge, 61 Bewertungen)97% positive Bewertungen (560 Beiträge, 61 Bewertungen)97% positive Bewertungen (560 Beiträge, 61 Bewertungen)
    AW: Das leidige Thema Ruhestörung

    Welcher Fall? Hier hilft nur die Kündigung der Wohnung.
     
  3. Maniace

    Maniace Boardneuling 31.12.2007, 12:53

    Registriert seit:
    31. Dezember 2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Maniace hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maniace hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maniace hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maniace hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maniace hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maniace hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maniace hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maniace hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maniace hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maniace hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Das leidige Thema Ruhestörung

    Wenn das so ist:

    Fallerweiterung:
    A hat kein Geld, um sich eine neue Wohnung zu suchen (Umzugskosten, Renovierung etc.), und kriegt auch anderswo kein Geld.
    Welche Möglichkeiten hat A?Ist eine Mietminderung möglich?Oder gibt es andere Möglichkeiten?
     
  4. Claus H.

    Claus H. Star Mitglied 31.12.2007, 13:14

    Registriert seit:
    11. Juni 2007
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    59
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    82
    97% positive Bewertungen (560 Beiträge, 61 Bewertungen)97% positive Bewertungen (560 Beiträge, 61 Bewertungen)97% positive Bewertungen (560 Beiträge, 61 Bewertungen)97% positive Bewertungen (560 Beiträge, 61 Bewertungen)97% positive Bewertungen (560 Beiträge, 61 Bewertungen)97% positive Bewertungen (560 Beiträge, 61 Bewertungen)97% positive Bewertungen (560 Beiträge, 61 Bewertungen)97% positive Bewertungen (560 Beiträge, 61 Bewertungen)97% positive Bewertungen (560 Beiträge, 61 Bewertungen)97% positive Bewertungen (560 Beiträge, 61 Bewertungen)
    AW: Das leidige Thema Ruhestörung

    Das sollte ja auch nicht despektierlich klingen, aber der Sachverhalt gibt einfach nichts her, was eine Mietminderung rechtfertigen würde.

    Ich fürchte, A hätte sich bestimmte Lärmeigenschaften zusichern lassen müssen. Wenn jegliche Vereinbarung dazu im Mietvertrag fehlt, wird A darlegen und ggf. beweisen müssen, dass die Lärmsituation wirklich so atypisch ist, dass die Mietsache dadurch wesentlich beeinträchtigt wird, und dies dem A bei Unterzeichnung auch nicht erkennbar war.

    Ansonsten hat A die üblichen Ansprüche gegenüber seinen Nachbarn auf Unterlassung, sofern diese sich (deutlich) zu laut verhalten. Das gilt insbesondere für die Nachtzeit, also zwischen 22:00 und 06:00 Uhr. Aber A muss sich klarmachen, dass hier gesteigerte Darlegungs- und Beweispflichten gelten.

    Aber wie gesagt: Der Sachverhalt gibt hierzu einfach nichts her. Meistens hilft in derartigen Fällen also wirklich nur ein Wohnungswechsel. Wenn man sich diesen nicht leisten kann, hat man schlicht pech gehabt.
    Zuletzt bearbeitet: 2. Januar 2008
     
    vico gefällt das.
  5. Mars17

    Mars17 V.I.P. 31.12.2007, 15:04

    Registriert seit:
    31. März 2007
    Beiträge:
    1.209
    Zustimmungen:
    218
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bayern - Starnberg
    Renommee:
    259
    96% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 235 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 235 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 235 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 235 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 235 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 235 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 235 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 235 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 235 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 235 Bewertungen)
    AW: Das leidige Thema Ruhestörung

    ...oder Oropax...

    Dani
     
  6. vico

    vico V.I.P. 31.12.2007, 17:34

    Registriert seit:
    13. April 2007
    Beiträge:
    6.844
    Zustimmungen:
    262
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    258
    88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)
    AW: Das leidige Thema Ruhestörung

    Claus H. schrieb:
    "Meistens hilft in derartigen Fällen also wirklich nur ein Wohnungswechsel. Wenn man sich diesen nicht leisten kann, hat man schlicht pech gehabt"

    Das sehe ich genauso.
     
  7. Monaco501

    Monaco501 V.I.P. 31.12.2007, 17:45

    Registriert seit:
    12. März 2007
    Beiträge:
    7.747
    Zustimmungen:
    540
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bayern (i.d. Heimlichen Hauptstadt)
    Renommee:
    572
    94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)
    AW: Das leidige Thema Ruhestörung

    ..letztlich kann man sich nur den Vorschreibern anschließen, auch würde eine Mietzinsminderung das Ungemach nicht beseitigen!

    ...oder wäre dieses sodann erträglicher ???? Hmm.. wundert mich schon etwas :winke:

    Andererseits scheint diese Souterrain -Wohnung ein ursprünglicher Kellerbau zu sein, welcher in un- gedämmter Form (ungedämmte Fallrohre, keine Schallauskoppelung zur Terrasse, etc.) kurzerhand statt Hobbyraum zur Wohnung wurde.

    Am Bauamt könnte man den genehmigten Bauplan einsehen und eventuell daraus ableiten, ob dieses so genehmigt war???


    Lg. aus München
     
  8. neuwied

    neuwied Boardneuling 12.01.2008, 18:39

    Registriert seit:
    28. Dezember 2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, neuwied hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, neuwied hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, neuwied hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, neuwied hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, neuwied hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, neuwied hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, neuwied hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, neuwied hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, neuwied hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, neuwied hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Das leidige Thema Ruhestörung

    Ja,
    da ist der Auszug wohl auf lange Sicht hin das Beste.
    Habe so etwas ähnliches auch mal mitgemacht!

    Das zerrt an den Nerven und letztlich wird man nur noch kribbeliger, weil man nicht mehr abschalten kann. Du sitzt in deinem Sessel und wartest bis es das nächste mal losgeht.
    Irgendwann hast du das Gefühl, dass du dabei nervenkrank wirst.

    Da hilft nur eins: RAUS AUS DEM HAUS!

    Das mit dem Bauamt ist eine gute Idee. Soviel mir bekannt ist, muss eine Wohnung auch eine gewisse Höhe haben um als Wohnraum zu gelten.
    Wenn es nichtüber die Ruhestörung geht, dann vielleich über diese Schiene.
    Aber alles in allem, an dem Ärger ändert sich nicht.

    Viel Glück bei der neuen Wohnungsuche, das hatten wir auch! :allesgute
    Liebe Grüße aus Neuwied
     
  9. Maniace

    Maniace Boardneuling 14.01.2008, 07:10

    Registriert seit:
    31. Dezember 2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Maniace hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maniace hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maniace hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maniace hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maniace hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maniace hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maniace hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maniace hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maniace hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maniace hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Das leidige Thema Ruhestörung

    @neuwied*grins*
    Da das ja nur ein fiktiver Fall ist, bin ich ja selber nicht betroffen.^^
    Aber GENAU DAS, was du hier schreibst, kann ich zu 100000% nachvollziehen! :)
    Bei diesem Fall geht es schon seit über einem Jahr, und immer pünktlich zw. 18 und 23:30 Uhr(Fernseher)!
    A guckt selber recht leise Fernsehen(A hat den Bass ja ausm Fernseher rausgenommen), und booom, es geht irgendwann Abends los.A ist sogar soweit, dass jedes Geräusch, B zuordnet, und innerlich eine Wut ausbricht.
    A wird noch gaga!

    lg
    Maniace
     
  10. neuwied

    neuwied Boardneuling 14.01.2008, 12:02

    Registriert seit:
    28. Dezember 2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, neuwied hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, neuwied hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, neuwied hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, neuwied hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, neuwied hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, neuwied hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, neuwied hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, neuwied hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, neuwied hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, neuwied hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Das leidige Thema Ruhestörung

    Hallo Maniace,
    ich habe im Laufe meines Lebens festgestellt, dass die Menschen, die auf sich und Ihre Umwelt Rücksicht nehmen, grundsätzlich die A-Karte ziehen.
    Die Menschen, die so eine Erziehung genossen haben und wissen, was sich gehört und was nicht, haben es in unserer Ellenbogengesellschaft mitlerweile sehr schwer.
    Wie gesagt, wir hatten das so durchgemacht, wie dein fiktiver Fall.

    Thema Fernseher
    Thema Stühlerücken bis nachts
    Thema getrampel von Großfamilien bis nachts
    Thema Vergrößerung der Familie zu jeder Tageszeit und Nachtzeit , aber so, dass die Nachbarn daran Anteil haben. Man hatte kurzerhand auch die Wohnungswand mit einbezogen.
    Thema Stöckelschuhe ab Mitternacht und zu den Morgenstunden

    Die Wohnung über uns hatte keinen Tepppich, nur PVC Böden von Hause aus, sie hatte keine Tapeten, die rohe Wand wurde nur gestrichen. Alles in allem hatte das ganz fürchterlich geschallt, denn die Räume waren recht groß.
    Mir ist es total unverständlich, wie man dieses Lärmen nicht selbst bemerken konnte.
    Ist es die Rücksichtlosigkeit, die manche Menschen an den Tag legen?
    Die meisten Faktoren sind doch ganz einfach zu beheben.
    Nur, und deinem A würde es genau so gehen, irgendwann hast du die Schnautze voll, von dem ewigen Bitten um etwas Ruhe, und du kommst dir vor , als würdest die den Verursacher des Lärmes belästigen! Zumal man bei ihm ja immer auf völlige Unverständlichkeit stößt. Der hat dann das Gefühl man wolle ihm etwas!
    Ja, so geht das, etweder wird man darüber illes, oder taub, oder man zieht selbst aus und bedauert die Nachmieter!
    Dein Fall ist eine Fiktion, aber leider geschieht das so oft in der Realität!
    LG Neuwied
     
  11. Maniace

    Maniace Boardneuling 27.01.2008, 10:27

    Registriert seit:
    31. Dezember 2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Maniace hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maniace hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maniace hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maniace hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maniace hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maniace hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maniace hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maniace hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maniace hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maniace hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Das leidige Thema Ruhestörung

    Ich habe mir zu diesem Fall mal einige Informationen eingeholt, und wollte hier weiter darüber disskutieren.Laut Ordnungsamt hat B den Fernseher so leise zu stellen, dass das Gerede (Die Bässe) des Fernsehers nicht in andere Räume des Hauses ausstrahlen. Die Polizei sagt das selbe, dort sind die Meinungen größtenteils gleich!
    Weiterhin ist der Vermieter zur Durchsetzung der Hausordnung verpflichtet, sollt er dies nicht tun, kann man ihm mit einer Mietkürzung drohen.Fakt ist weiterhin, dass A in der Beweispflicht steht, sofern das Geschehen ist, kann/muss man dem Vermieter eine Frist von einer Woche geben, um den Mangel abzustellen.Wenn weiterhin das Problem besteht, sofortige Mietkürzung von mind. 20 %!

    @neuwied: A hat übrigens zum letzen Mal mit Familie B gesprochen, und nach einer etwas längeren Disskussion, mit der Polizei gedroht.A wurde dann ausgelacht, Partei B zeigte sich abslout uneinsichtig, und versuchte sogar, die "Schuld" A in die Schuhe zu schieben: "Sie haben doch letzte Woche auch mit ihrem Kicker geklickert....".Lustig, wenn man bedenkt, dass A den Kicker seit 2-3 Monaten als Ablage für gespültes Geschirr verwendet, also eine Platte als untergrund verwendet, und darauf das Geschirr ablegt.

    Verrückte Welt, sag ich da nur^^

    lg
    Maniace
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Das leidige Thema - Schimmel Mietrecht 17. Oktober 2013
Leidige Thema Sonderkündigungsrecht Fitnessstudio Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 12. September 2013
das leidige Thema Hund Mietrecht 20. September 2011
Das leidige Thema: Bestattungskosten Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 17. August 2011
Auszugsrenovierung - Das leidige Thema Mietrecht 7. März 2010

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum