Darf hartz4 Empfänger Jobangebot ablehnen?

Dieses Thema "Darf hartz4 Empfänger Jobangebot ablehnen? - Sozialrecht" im Forum "Sozialrecht" wurde erstellt von Silke1970, 28. Oktober 2013.

  1. Silke1970

    Silke1970 Star Mitglied 28.10.2013, 10:27

    Registriert seit:
    16. März 2009
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Hannover
    Renommee:
    12
    Keine Wertung, Silke1970 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Silke1970 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Silke1970 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Silke1970 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Silke1970 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Silke1970 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Silke1970 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Silke1970 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Silke1970 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Silke1970 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Darf hartz4 Empfänger Jobangebot ablehnen?

    Hallo,
    angenommen ein Hartz4 Empfänger bekommt ein Jobangebot wo er etwa 6 Euro/Std. Lohn erhält u. die Stelle ist langfristig zu besetzen.
    Darf er diesen Job ablehnen mit der Begründung, dass er A) Überqualifiziert ist u. B) schon ein neues Jobangebot (gehen wir mal davon aus mit Arbeitsvertrag etc.) erhalten hat wo er ab anfang Februar anfangen kann u. deutlich mehr als das Doppelte bekommen würde (gehen wir auch mal davon aus, dass er bei den 6 Euro Job natürlich auch Kündigungsfristen zu beachten hätte u. dürfte er schon im Vorstellungsgespräch sagen, dass er ab anfang Februar weg ist (weil die dann natürlich auch Jemanden anders anlernen müssten etc.).
    Gehen wir mal davon aus, dass der Sachbearbeiter im Jobcenter im vorraus gesagt hat, dass er den 6 Euro Job annehmen muss u. nichts davon erzählen darf, dass er ab anfang Februar weg ist.
  2. Amsel1986

    Amsel1986 V.I.P. 28.10.2013, 11:12

    Registriert seit:
    18. März 2013
    Beiträge:
    1.558
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Heilsbringer
    Ort:
    Auf der Erde
    Renommee:
    91
    92% positive Bewertungen (1558 Beiträge, 85 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1558 Beiträge, 85 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1558 Beiträge, 85 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1558 Beiträge, 85 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1558 Beiträge, 85 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1558 Beiträge, 85 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1558 Beiträge, 85 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1558 Beiträge, 85 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1558 Beiträge, 85 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1558 Beiträge, 85 Bewertungen)
    AW: Darf hartz4 Empfänger Jobangebot ablehnen?

    M.W. nicht. Es ist jede zumutbare Tätigkeit anzunehmen. Eine vllt bessere Ausbildung, die vermeintlich zur Überqualifzierung führen kann, stellt aber keine Unzumutbarkeit der Tätigkeit dar.

    Ablehnen dürfte er auch dieses Angebot m.E. nicht. Er sollte den AG aber darauf hinweisen dürfen, dass er bereits einen anderen AV unterschrieben hat und ab Datum xy nicht mehr zur Verfügung stehen wird. Der AG braucht immer auch Planungssicherheit. Die Aussage des Vermittlers ist deshalb für mich falsch.
  3. Casa

    Casa V.I.P. 28.10.2013, 15:29

    Registriert seit:
    16. März 2010
    Beiträge:
    6.598
    Zustimmungen:
    647
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    425
    96% positive Bewertungen (6598 Beiträge, 438 Bewertungen)96% positive Bewertungen (6598 Beiträge, 438 Bewertungen)96% positive Bewertungen (6598 Beiträge, 438 Bewertungen)96% positive Bewertungen (6598 Beiträge, 438 Bewertungen)96% positive Bewertungen (6598 Beiträge, 438 Bewertungen)96% positive Bewertungen (6598 Beiträge, 438 Bewertungen)96% positive Bewertungen (6598 Beiträge, 438 Bewertungen)96% positive Bewertungen (6598 Beiträge, 438 Bewertungen)96% positive Bewertungen (6598 Beiträge, 438 Bewertungen)96% positive Bewertungen (6598 Beiträge, 438 Bewertungen)
    AW: Darf hartz4 Empfänger Jobangebot ablehnen?

    Korrekt.

    Aber ablehnen darf man Jobangeboge immer, jedoch folgt dann eine Sanktion.
  4. polepol

    polepol Neues Mitglied 06.11.2013, 12:27

    Registriert seit:
    6. November 2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, polepol hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, polepol hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, polepol hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, polepol hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, polepol hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, polepol hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, polepol hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, polepol hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, polepol hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, polepol hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Darf hartz4 Empfänger Jobangebot ablehnen?

    Meines Erachtens verhält es sich so, das man das Angebot in Beiden Fällen nicht ablehnen darf.
    Was man aber machen kann, ist auf jeden Fall wie Amsel1986 schon gesagt hat, das man dem AG genau sagt, ab dem Tag bin ich weg. Vielleicht will der Ag einen dann auch gar nicht mehr einstellen, dann wäre das Problem auch weg. Das Sozialrecht enhält in dieser Hinsich nicht nur Vorteile sondern auch Bedingungen.
    Aber ein Stundenlohn von 6€ ist meines Wissens nicht mehr legitim, also wäre das ein guter Ablehngrund

    Ablehnen kann man immer, aber nicht jeder kann es sich leisten eine kürzung seines Gehalts hinzunehmen.
  5. Amsel1986

    Amsel1986 V.I.P. 06.11.2013, 13:09

    Registriert seit:
    18. März 2013
    Beiträge:
    1.558
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Heilsbringer
    Ort:
    Auf der Erde
    Renommee:
    91
    92% positive Bewertungen (1558 Beiträge, 85 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1558 Beiträge, 85 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1558 Beiträge, 85 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1558 Beiträge, 85 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1558 Beiträge, 85 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1558 Beiträge, 85 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1558 Beiträge, 85 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1558 Beiträge, 85 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1558 Beiträge, 85 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1558 Beiträge, 85 Bewertungen)
    AW: Darf hartz4 Empfänger Jobangebot ablehnen?

    Hier muss man vorsichtig sein. Ein Stundenlohn von 6€ brutto kann sittenwidirg sein, muss es aber nicht. Das hängt immer vom Einzelfall ab.

    Es gibt unterschiedliche Kriterien, die zu berücksichtigen sind.

    Hier z.B. nachzulesen: http://www.lto.de/recht/hintergruende/h/niedrigloehne-wann-ist-ein-gehalt-sittenwidrig/
  6. polepol

    polepol Neues Mitglied 06.11.2013, 16:10

    Registriert seit:
    6. November 2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, polepol hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, polepol hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, polepol hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, polepol hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, polepol hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, polepol hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, polepol hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, polepol hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, polepol hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, polepol hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Darf hartz4 Empfänger Jobangebot ablehnen?

    OK aber der Artikel ist von 2010 :) Seitdem hat sich schon einiges getan im Thema Mindestlohn. Und soweit ich weiß bekommt man schon bei jeder Leihfirma mindestens 7,80€.
  7. Amsel1986

    Amsel1986 V.I.P. 06.11.2013, 16:39

    Registriert seit:
    18. März 2013
    Beiträge:
    1.558
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Heilsbringer
    Ort:
    Auf der Erde
    Renommee:
    91
    92% positive Bewertungen (1558 Beiträge, 85 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1558 Beiträge, 85 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1558 Beiträge, 85 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1558 Beiträge, 85 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1558 Beiträge, 85 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1558 Beiträge, 85 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1558 Beiträge, 85 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1558 Beiträge, 85 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1558 Beiträge, 85 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1558 Beiträge, 85 Bewertungen)
    AW: Darf hartz4 Empfänger Jobangebot ablehnen?

    Man kann aber nicht unbedingt danach gehen, was andere vllt im Vergleich verdienen. Noch haben wir keinen gesetzlichen Mindestlohn. ;)

    Und da auf das Alter des Artikels angesprochen wurde. Erst jetzt vor kurzem erging ein Urteil, dass sich auf das Urteil vom BAG aus dem Jahre 2009 bezogen hat. ;)

    http://www.kostenlose-urteile.de/Arbeitsgericht-Eberswalde_2-Ca-42813_Lohnwucher-Stundenloehne-von-159-EUR-bis-346-EUR-fuer-Pizzaboten-sittenwidrig.news16802.htm
  8. happyhopp

    happyhopp Forum-Interessierte(r) 07.11.2013, 08:57

    Registriert seit:
    16. Oktober 2013
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Beruf:
    Sozialversicherungsfachangestellter - Rentenversic
    Ort:
    Bayern
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, happyhopp hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, happyhopp hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, happyhopp hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, happyhopp hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, happyhopp hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, happyhopp hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, happyhopp hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, happyhopp hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, happyhopp hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, happyhopp hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Darf hartz4 Empfänger Jobangebot ablehnen?

    Ein Stundenlohn von 6 Euro für eine Fachverkäuferin, kann durch aus sittenwidrig sein. So urteilte das Arbeitsgericht Leipzig (Aktenzeichen 2 Ca 2788/09).

    Im dortigen Fall ging es um eine gelernte Fachverkäuferin, die in einem Wäschemarkt, für 6 Euro die Stunde, angestellt war. In den Wäschemarkt hat sie allein gearbeitet und musste von der Warenannahme, Warenpräsentation, Kundenberatung, Reklamation bis hin zur Abrechnung alles machen.

    Das Arbeitsgericht erklärte die Tätigkeit für sittenwidrig, da Tariflöhne für vergleichbare Arbeiten etwa doppelt so hoch sind.

    Zu den anderen fiktiven Fragen.

    Überqualifiziert gibts natürlich nicht. Sollte ein Professor tatsächlich mal Hart IV Bezieher werden, muss er trotzdem bei einer Zeitarbeit als Lagerarbeiter anfagen, um seinen Bedarf selbst zu betreiten.

    Sollte der Arbeitsvertrag für Februar bereits unterschrieben sein, dann darf die fiktive Person selbstverständlich beim Vorstellungsgespräch darauf hinweisen. Wahrscheinlich muss sogar darauf hin gewiesen werden. Stell Dir mal vor, der 6 Euro Arbeitsvertrag wird auch unterschrieben und die fiktive Personn schafft es nicht rechtzeitig da zu kündigen. Dann hat die fiktive Person 2 aktive Arbeitsverträge, kann aber nur einen erfüllen. Der 2. Arbeitgeber hätten dann eventuell sogar Schadensersatzanspruch gegen die fiktive Person wegen nicht Erfüllung.

    Der sauberste Weg für die fiktive Person wäre, beim Vorstellungsgespräch darauf hinweisen. Hat der 6 Euro Arbeitgeber trotzdem Interesse, die Beschäftigung bis 31.01. befristen und dann ab Februar beim neuen Arbeitgeber.
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Unterhaltsnachzahlungen an Hartz4 Empfänger Familienrecht 10. Juni 2014
Muss Hartz4 Empfänger Bausparvertrag kündigen? Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 27. April 2014
Schadenersatzforferung gegen Hartz4 Empfänger Strafrecht / Strafprozeßrecht 22. Juli 2013
Beschwerde Gegen Hartz4 Empfänger? Sozialrecht 11. April 2012
Hartz4 Empfänger länger krankgeschrieben Sozialrecht 5. März 2012

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum