Bescheinigung vom Arzt

Dieses Thema "Bescheinigung vom Arzt - Arbeitsrecht" im Forum "Arbeitsrecht" wurde erstellt von Astrida, 2. März 2010.

  1. Astrida

    Astrida Forum-Interessierte(r) 02.03.2010, 15:36

    Registriert seit:
    22. Mai 2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Astrida hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Astrida hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Astrida hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Astrida hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Astrida hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Astrida hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Astrida hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Astrida hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Astrida hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Astrida hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Bescheinigung vom Arzt

    Hallo.

    Person X arbeitet bei einer Kommunalverwaltung XY und macht dort eine Ausbildung
    Person X hat über mehrere Monate zwischendurch unregelmäßig gefehlt. Leider auch an Schultagen ohne sich beim Arbeitgeber krank zu melden.
    In einem Brief an seinen Arbeitgeber erklärt X dass er unter Depressionen leidet und es nicht realisiert hat, dass er sich hätte krank melden müssen.
    Verwaltung XY antwortet und fragt in einem Brief ob Person X in ensprechender ärztlicher Betreuung ist und wenn ja um Einreichung einer Bescheinigung des Arztes zu diesem Krankheitsbild.

    Ist das zulässig? Darf der Arbeitgeber nach wowas verlangen??

    Danke für die Antworten.
  2. meingott

    meingott Junior Mitglied 02.03.2010, 16:14

    Registriert seit:
    8. Januar 2009
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    23
    Keine Wertung, meingott hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, meingott hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, meingott hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, meingott hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, meingott hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, meingott hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, meingott hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, meingott hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, meingott hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, meingott hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Bescheinigung vom Arzt

    Gegenfrage:
    Darf Person X einfach behaupten, eine psychische Krankheit zu haben, ohne den Nachweis zu erbringen?
  3. Xtase

    Xtase V.I.P. 02.03.2010, 16:18

    Registriert seit:
    19. August 2009
    Beiträge:
    1.532
    Zustimmungen:
    109
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    NRW
    Renommee:
    132
    100% positive Bewertungen (1532 Beiträge, 111 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1532 Beiträge, 111 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1532 Beiträge, 111 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1532 Beiträge, 111 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1532 Beiträge, 111 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1532 Beiträge, 111 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1532 Beiträge, 111 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1532 Beiträge, 111 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1532 Beiträge, 111 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1532 Beiträge, 111 Bewertungen)
    AW: Bescheinigung vom Arzt

    Hallo

    Nein, der AG darf das nicht verlangen.

    Er darf aber abmahnen, im Wiederholungsfalle über Kündigung nachdenken, sndere zulässige Sanktionen prüfen und die Lohnfortzahlung für die entsprechenden Tage verweigern.

    Gruß,
    Xtase
  4. Astrida

    Astrida Forum-Interessierte(r) 02.03.2010, 16:19

    Registriert seit:
    22. Mai 2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Astrida hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Astrida hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Astrida hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Astrida hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Astrida hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Astrida hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Astrida hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Astrida hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Astrida hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Astrida hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Bescheinigung vom Arzt

    Person X behauptet es ja auch nicht. Nur ich bin der Meinung dass die Person X keinen Nachweis erbringen muss.
  5. Astrida

    Astrida Forum-Interessierte(r) 02.03.2010, 16:23

    Registriert seit:
    22. Mai 2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Astrida hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Astrida hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Astrida hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Astrida hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Astrida hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Astrida hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Astrida hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Astrida hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Astrida hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Astrida hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Bescheinigung vom Arzt

    Gibt es dazu eine Rechtsgrundlage?
  6. Van Nille

    Van Nille V.I.P. 02.03.2010, 16:54

    Registriert seit:
    23. Oktober 2007
    Beiträge:
    7.308
    Zustimmungen:
    444
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    484
    96% positive Bewertungen (7308 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7308 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7308 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7308 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7308 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7308 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7308 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7308 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7308 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7308 Beiträge, 475 Bewertungen)
    AW: Bescheinigung vom Arzt

    Der Arbeitgeber hat keinen Anspruch rechtlichen darauf.

    Wie das Prozedere ist hat ja Xtase schon geschildert. Im Rahmen eines möglichen Kündigungsschutzprozesses wird der AN dann nachweisen müssen dass ihn an der hartnäckigen Nichtvorlage von AU-Bescheinigungen kein Verschulden trifft. Möglicher Weise gelingt ihm das mittels ärztlicher Gutachten.

    Ansonsten würde ich in einem realen Fall diesem AzuBi dringendst raten, erst nachzudenken und dann zu handeln! Welche Reaktion des Arbeitgebers hatte er denn ernsthaft erwartet?
    Ich würde es an Stelle des AzuBis positiv sehen: Grundsätzlich ist der Arbeitgeber bereit dieses Fehlverhalten zu entschuldigen, wenn ihm nachgewiesen wird dass der AzuBi das erforderliche Verhalten nicht erkennen konnte.
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Mieterverhalten-Bescheinigung Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 12. März 2014
Bescheinigung vom Kinderarzt bezahlen Arztrecht 13. Juni 2013
Berufliche Weiterbildung - Bescheinigung verweigert Bürgerliches Recht allgemein 9. September 2010
Bescheinigung über Beschäftigung Arbeitsrecht 7. Januar 2009
Bescheinigung "Gemeinnützikeit" Finanzamt Vereinsrecht 30. September 2005