Berechnung des Pflichtteils

Dieses Thema "Berechnung des Pflichtteils - Erbrecht" im Forum "Erbrecht" wurde erstellt von Steggi, 15. Juni 2010.

  1. Steggi

    Steggi Boardneuling 15.06.2010, 21:00

    Registriert seit:
    9. August 2008
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Steggi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Steggi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Steggi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Steggi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Steggi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Steggi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Steggi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Steggi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Steggi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Steggi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Berechnung des Pflichtteils

    Hallo! Ich habe eine - zeitlich sehr eilige - Frage zur Berechnung des Pflichtteils und würde mich über eine schnelle Antwort super freuen.

    Folgendes fiktives Beispiel: Der Verstorbene hat seinem Enkel das Haus vererbt. Der Vererbende hat keine Frau mehr und drei Kinder, welche laut Testament den Pflichtteil erben sollen. Der Verkehrswert der Immobilie beträgt z.B. 160.000 Euro.

    Welche der folgenden Rechnungen ist jetzt richtig?

    a) 160.000 / 2 = 80.000 Pflichtteil ingesamt
    80.000 / 3 (eben die drei Kinder) = 26.666 Euro je Kind des Verstorbenen als Pflichtteil

    oder

    b) 160.000 / 2 = 80.000 Pflichtteil ingesamt
    80.000 / 4 (drei Kinder und der erbende Enkel) = 20.000 je Kind des Verstorbenen als Pflichtteil

    Was ist denn davon richtig? Und warum berechnet sich das wohl so?

    Vielen lieben Dank, bin gespannt auf die Antwort.
  2. CruNCC

    CruNCC V.I.P. 15.06.2010, 22:12

    Registriert seit:
    22. August 2006
    Beiträge:
    3.845
    Zustimmungen:
    257
    Punkte für Erfolge:
    83
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Renommee:
    273
    97% positive Bewertungen (3845 Beiträge, 264 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3845 Beiträge, 264 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3845 Beiträge, 264 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3845 Beiträge, 264 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3845 Beiträge, 264 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3845 Beiträge, 264 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3845 Beiträge, 264 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3845 Beiträge, 264 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3845 Beiträge, 264 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3845 Beiträge, 264 Bewertungen)
    AW: Berechnung des Pflichtteils

    Den Kinder steht je ein Pflichtteilsanspruch von 1/6 in bar zu.
    Der Pflichtteil beträgt immer die Hälfte des gesetzlichen Erbteils.
  3. Steggi

    Steggi Boardneuling 15.06.2010, 22:48

    Registriert seit:
    9. August 2008
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Steggi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Steggi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Steggi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Steggi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Steggi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Steggi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Steggi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Steggi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Steggi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Steggi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Berechnung des Pflichtteils

    Also für mich als "ganz doofer" heißt das: Rechnung a) ist richtig, oder?!

    Wahrscheinlich weil der Enkel des Verstorbenen selbst nicht Pflichtteilsberechtigt ist, weil sein Elternteil, welcher Kind des Vererbenden ist, noch lebt?!
  4. CruNCC

    CruNCC V.I.P. 15.06.2010, 23:02

    Registriert seit:
    22. August 2006
    Beiträge:
    3.845
    Zustimmungen:
    257
    Punkte für Erfolge:
    83
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Renommee:
    273
    97% positive Bewertungen (3845 Beiträge, 264 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3845 Beiträge, 264 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3845 Beiträge, 264 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3845 Beiträge, 264 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3845 Beiträge, 264 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3845 Beiträge, 264 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3845 Beiträge, 264 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3845 Beiträge, 264 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3845 Beiträge, 264 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3845 Beiträge, 264 Bewertungen)
    AW: Berechnung des Pflichtteils

    Die "Rechnung" lautet: EUR 160.000,-- : 6.
    Alles klar?
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Berechnung des Pflichtteils bei Schenkungen Erbrecht 6. September 2012
Berechnung des Pflichtteils Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 31. Oktober 2010
Grundlage für Berechnung des Pflichtteils? Erbrecht 28. Dezember 2007
Korrekte Berechnung des Pflichtteils Erbrecht 9. September 2006
Falsche Berechnung des Pflichtteils durch Anwalt der Gegenseite als Streitwert? Kostenrecht 14. Dezember 2005