Beleidigung?

Dieses Thema "Beleidigung? - Aktuelle juristische Diskussionen und Themen" im Forum "Aktuelle juristische Diskussionen und Themen" wurde erstellt von kleo17, 30. September 2010.

  1. kleo17

    kleo17 Neues Mitglied 30.09.2010, 00:54

    Registriert seit:
    30. September 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, kleo17 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kleo17 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kleo17 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kleo17 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kleo17 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kleo17 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kleo17 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kleo17 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kleo17 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kleo17 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Beleidigung?

    Ist "Du und Dein krankes Psycho-Hirn" eine Beleidigung? Danke für die Antworten!
  2. zeiten

    zeiten V.I.P. 30.09.2010, 10:47

    Registriert seit:
    17. Februar 2008
    Beiträge:
    12.184
    Zustimmungen:
    752
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    weiblich
    Renommee:
    747
    97% positive Bewertungen (12184 Beiträge, 773 Bewertungen)97% positive Bewertungen (12184 Beiträge, 773 Bewertungen)97% positive Bewertungen (12184 Beiträge, 773 Bewertungen)97% positive Bewertungen (12184 Beiträge, 773 Bewertungen)97% positive Bewertungen (12184 Beiträge, 773 Bewertungen)97% positive Bewertungen (12184 Beiträge, 773 Bewertungen)97% positive Bewertungen (12184 Beiträge, 773 Bewertungen)97% positive Bewertungen (12184 Beiträge, 773 Bewertungen)97% positive Bewertungen (12184 Beiträge, 773 Bewertungen)97% positive Bewertungen (12184 Beiträge, 773 Bewertungen)
    AW: Beleidigung?

    das kann man so nicht beantworten.

    es kommt drauf an, wer es, in welchem zusammenhang, zu wem gesagt hat. da ist auch der tonfall wichtig und ob eine beleidigung beabsichtigt war.

    falls es ein angeklagter zu seinem richter gesagt hat, dürfte das eine beleidigung gewesen sein, bei einem polizisten sicher auch. bei vielen anderen lebenszusammenhängen aber vermutlich nicht.
  3. Ron-Wide

    Ron-Wide V.I.P. 30.09.2010, 10:49

    Registriert seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    15.193
    Zustimmungen:
    1.332
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    i.R.
    Ort:
    Bundesstadt
    Renommee:
    1.305
    99% positive Bewertungen (15193 Beiträge, 1314 Bewertungen)99% positive Bewertungen (15193 Beiträge, 1314 Bewertungen)99% positive Bewertungen (15193 Beiträge, 1314 Bewertungen)99% positive Bewertungen (15193 Beiträge, 1314 Bewertungen)99% positive Bewertungen (15193 Beiträge, 1314 Bewertungen)99% positive Bewertungen (15193 Beiträge, 1314 Bewertungen)99% positive Bewertungen (15193 Beiträge, 1314 Bewertungen)99% positive Bewertungen (15193 Beiträge, 1314 Bewertungen)99% positive Bewertungen (15193 Beiträge, 1314 Bewertungen)99% positive Bewertungen (15193 Beiträge, 1314 Bewertungen)
    AW: Beleidigung?

    Naja, wenn er das beweisen kann, dann wird auch keine Beleidigung daraus!:D
  4. 2much

    2much V.I.P. 30.09.2010, 11:06

    Registriert seit:
    18. März 2009
    Beiträge:
    5.927
    Zustimmungen:
    344
    Punkte für Erfolge:
    83
    Ort:
    NRW
    Renommee:
    392
    98% positive Bewertungen (5927 Beiträge, 379 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5927 Beiträge, 379 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5927 Beiträge, 379 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5927 Beiträge, 379 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5927 Beiträge, 379 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5927 Beiträge, 379 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5927 Beiträge, 379 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5927 Beiträge, 379 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5927 Beiträge, 379 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5927 Beiträge, 379 Bewertungen)
    AW: Beleidigung?

    Hängt von den genauen Umständen ab, aber das kann selbstverständlich eine Beleidigung darstellen. Der Wortlaut ist nicht allein entscheidend, sondern z.B. auch der Ton. Als Faustregel kann man sagen, dass eine Beleidigung dann vorliegt, wenn ein verständiger, unbeteiligter Dritter dies ebenso auffassen würde.
  5. Cai02

    Cai02 Junior Mitglied 30.09.2010, 11:28

    Registriert seit:
    29. August 2008
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    8
    Renommee:
    21
    Keine Wertung, Cai02 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Cai02 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Cai02 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Cai02 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Cai02 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Cai02 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Cai02 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Cai02 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Cai02 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Cai02 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Beleidigung?

    Warum? Sind Richter und Polizisten etwas besonderes?

    In Garmisch-Partenkirchen bezeichnete ein Richter einen Angeklagten mal als "Rindviech". Der Angeklagte erstattete Anzeige wegen Beleidigung, dem Richter aber passierte nichts. Im ungekehrten Fall hätte der Angeklagte eine satte Strafe bekommen. Wie kann man sowas verstehen? Sind Richter anders als andere Menschen?
  6. kleo17

    kleo17 Neues Mitglied 30.09.2010, 12:08

    Registriert seit:
    30. September 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, kleo17 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kleo17 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kleo17 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kleo17 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kleo17 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kleo17 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kleo17 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kleo17 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kleo17 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kleo17 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Beleidigung?

    Es geht um einen Brief, der diese Worte beinhaltet, also kein Tonfall oder Wortlaut. Ist es auch schriftlich eine Beleidigung?
  7. zeiten

    zeiten V.I.P. 30.09.2010, 12:09

    Registriert seit:
    17. Februar 2008
    Beiträge:
    12.184
    Zustimmungen:
    752
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    weiblich
    Renommee:
    747
    97% positive Bewertungen (12184 Beiträge, 773 Bewertungen)97% positive Bewertungen (12184 Beiträge, 773 Bewertungen)97% positive Bewertungen (12184 Beiträge, 773 Bewertungen)97% positive Bewertungen (12184 Beiträge, 773 Bewertungen)97% positive Bewertungen (12184 Beiträge, 773 Bewertungen)97% positive Bewertungen (12184 Beiträge, 773 Bewertungen)97% positive Bewertungen (12184 Beiträge, 773 Bewertungen)97% positive Bewertungen (12184 Beiträge, 773 Bewertungen)97% positive Bewertungen (12184 Beiträge, 773 Bewertungen)97% positive Bewertungen (12184 Beiträge, 773 Bewertungen)
    AW: Beleidigung?

    ja. jedenfalls dann, wenn sie ihr amt ausüben. in so einer "wichtigen" position, steht ihm mehr respekt zu, als einem straßenkehrer. so wird das jedenfalls vom gesetz gesehen.

    wenn der herr richter abends mit den anderen richtern golf spielen geht, ist das wieder was anderes. darum hab ich auch geschrieben, dass es eben auf die genauen umstände ankommt.

    wenn du dir vorstellst, du gehst mit kumpels in die kneipe und einer sagt: setzt dich mal da rüber und du sagst: "nich mit mir, du pfeife..."

    und jetzt stell dir vor der richter sagt: bitte setzen sie sich" und der verteidiger sagt: "nich mit mir, du pfeife..."

    im ersten fall könnte das lediglich ne art flapsiger selbstausdruck sein. im zweiten fall drückt es klar ne missachtung gegenüber dem richter und damit auch unserem staat aus. da ist allein das "du" schon eine deutliche frechheit.

    es gibt halt in bestimmten situationen im leben andere soziale ansprüche an die umgangsformen, als in anderen situationen.

    es ist was anderes, wenn du bei der eröffnung vom kunstmuseum neben deinem bürgermeister stehst, als wenn du samstag abend mit einem kumpel um die häuser ziehst, selbst dann, wenn dieser kumpel der bürgermeister ist. da käme ein spruch von wegen: ey du penner... halt deutlich harmloser, als im museum vor versammelter presse. - verstehst...?
  8. zeiten

    zeiten V.I.P. 30.09.2010, 12:15

    Registriert seit:
    17. Februar 2008
    Beiträge:
    12.184
    Zustimmungen:
    752
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    weiblich
    Renommee:
    747
    97% positive Bewertungen (12184 Beiträge, 773 Bewertungen)97% positive Bewertungen (12184 Beiträge, 773 Bewertungen)97% positive Bewertungen (12184 Beiträge, 773 Bewertungen)97% positive Bewertungen (12184 Beiträge, 773 Bewertungen)97% positive Bewertungen (12184 Beiträge, 773 Bewertungen)97% positive Bewertungen (12184 Beiträge, 773 Bewertungen)97% positive Bewertungen (12184 Beiträge, 773 Bewertungen)97% positive Bewertungen (12184 Beiträge, 773 Bewertungen)97% positive Bewertungen (12184 Beiträge, 773 Bewertungen)97% positive Bewertungen (12184 Beiträge, 773 Bewertungen)
    AW: Beleidigung?

    auch schriftliches kann eine beleidigung sein. ob das in diesem fall so ist, können wir aber nicht sagen. dazu müsste man wirklich viel mehr hintergrund haben. da kommt es auf die vorausgehenede beziehung der beiden menschen an und auch auf deren sozialen normen. wie reden die sonst miteinander..? der begriff "psychohirn" kann sowohl negativ als auch neutral besetzt sein. da kommt es drauf an, ob solche art begriffe in der umgangssprache der beiden betreffenden halt eher die regal oder die ausnahme sind.

    ich persönlich hätte da wenig probleme mit, wenn das einer zu mir sagt, den ich zb. gut kenne. würde das aber ein arzt sagen, wär ich beleidigt. in so einen zusammenhang passt das nicht...
  9. zeiten

    zeiten V.I.P. 30.09.2010, 12:25

    Registriert seit:
    17. Februar 2008
    Beiträge:
    12.184
    Zustimmungen:
    752
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    weiblich
    Renommee:
    747
    97% positive Bewertungen (12184 Beiträge, 773 Bewertungen)97% positive Bewertungen (12184 Beiträge, 773 Bewertungen)97% positive Bewertungen (12184 Beiträge, 773 Bewertungen)97% positive Bewertungen (12184 Beiträge, 773 Bewertungen)97% positive Bewertungen (12184 Beiträge, 773 Bewertungen)97% positive Bewertungen (12184 Beiträge, 773 Bewertungen)97% positive Bewertungen (12184 Beiträge, 773 Bewertungen)97% positive Bewertungen (12184 Beiträge, 773 Bewertungen)97% positive Bewertungen (12184 Beiträge, 773 Bewertungen)97% positive Bewertungen (12184 Beiträge, 773 Bewertungen)
    AW: Beleidigung?

    das sehe ich nicht so. würde ich meinen, grade wenn jemand psychisch krank ist, kann die bezeichung "psycho-hirn" doch deutlich beleidigend sein. da geht es ja nicht um eine sachliche krankheitsbezeichnung, sondern könnte es auch um eine absichtliche diffamierung gehen.
  10. 2much

    2much V.I.P. 30.09.2010, 13:03

    Registriert seit:
    18. März 2009
    Beiträge:
    5.927
    Zustimmungen:
    344
    Punkte für Erfolge:
    83
    Ort:
    NRW
    Renommee:
    392
    98% positive Bewertungen (5927 Beiträge, 379 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5927 Beiträge, 379 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5927 Beiträge, 379 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5927 Beiträge, 379 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5927 Beiträge, 379 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5927 Beiträge, 379 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5927 Beiträge, 379 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5927 Beiträge, 379 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5927 Beiträge, 379 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5927 Beiträge, 379 Bewertungen)
    AW: Beleidigung?

    Exakt. Man denke nur an so manch beleidigenden Ausdruck für Behinderte oder für Schwarze etc.

    Wenn ein Freund dem anderen schreibt kann es auch sein, dass das eher mit Humor gedacht war und nicht beleidigen sollte. Ebenso wenn ein Mann seine Frau/Freundin als geiles Luder bezeichnet muss das nicht negativ gemeint sein.

    Polizisten werden nicht anders behandelt als andere Menschen auch. Den Tatbestand "Beamtenbeleidigung" gibt es gar nicht, es handelt sich immer um eine ganz normale Beleidigung. Das Duzen eines Polizisten kann, muss aber keine Beleidigung sein. Niemand muss sich fortlaufend duzen lassen, wenn er es nicht möchte. Auch beim Duzen macht der Ton die Musik. Vergleiche auch mit dem Bohlen-Urteil.
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Beleidigung Strafrecht / Strafprozeßrecht 21. Mai 2012
Beleidigung??? Strafrecht / Strafprozeßrecht 27. März 2009
Beleidigung Strafrecht / Strafprozeßrecht 13. August 2006
Beleidigung Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 7. Januar 2006
Beleidigung Strafrecht / Strafprozeßrecht 3. Februar 2005