Bearbeitungsgebühr bei Ladendiebstahl???

Dieses Thema "Bearbeitungsgebühr bei Ladendiebstahl??? - Strafrecht / Strafprozeßrecht" im Forum "Strafrecht / Strafprozeßrecht" wurde erstellt von stuffy, 23. Juli 2010.

  1. stuffy

    stuffy Boardneuling 23.07.2010, 10:14

    Registriert seit:
    23. Juli 2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, stuffy hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, stuffy hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, stuffy hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, stuffy hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, stuffy hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, stuffy hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, stuffy hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, stuffy hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, stuffy hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, stuffy hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Bearbeitungsgebühr bei Ladendiebstahl???

    hallo, wie sieht folgender fiktiver fall aus:

    person x wurde vor einigen wochen beim ladendiebstahl in einem kaufhaus erwischt (warenwert: ca. 8 €).
    der person wurde erklärt, dass sie 1 jahr hausverbot bekommt und eine strafe von 100 € bezahlen muss, was sie schon sehr geschockt hat, aber strafe muss ja bekanntlich sein.
    da die person leistungen vom arbeitsamt bekommt und somit nicht unbedingt wohlhabend ist, hatte sie keine 100 € in bar dabei. auch die möglichkeit, an einem geldautomaten geld abzuheben, wurde ihr nicht angeboten. somit sagte ihr der detektiv, dass sie einfach gar nichts machen und warten soll, bis sie post bekommt.
    nach ca. 3 wochen hat person x nun einen brief von einer rechtsanwaltskanzlei sowie einen brief von der polizei bekommen. und jetzt der schock: laut dem schreiben vom rechtsanwalt sind es jetzt keine 100 € mehr, sondern es sind noch bearbeitungsgebühren von 32,50 € entstanden sowie eine pauschale für post & telefon von 6,50 €! ist das überhaupt rechtens? man kann doch nicht verlangen, dass jeder dieb immer zusätzlich 100 € in bar dabei hat, und wenn er es nicht hat direkt nochmal bestraft wird, indem er nochmal knapp 40 € mehr bezahlen muss. person x akzeptiert ja die 100 €, wobei sie das finanziell schon sehr hart trifft, aber sie sieht nicht ein diese bearbeitungsgebühr zu bezahlen.
    welche möglichkeiten hätte person x? sie soll den betrag bis zum ende des monats überweisen, was sie aber gar nicht kann, da sie ein sehr geringes einkommen hat und zurzeit finanziell sehr schlecht da steht. einen anwalt kann sie sich somit also auch nicht leisten.
    gibt es vielleicht irgendwelche möglichkeiten den betrag ein wenig runter zu drücken?

    schonmal danke im voraus!
  2. Buddafly84

    Buddafly84 Senior Mitglied 23.07.2010, 10:54

    Registriert seit:
    20. Juli 2010
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    28
    Beruf:
    ZMF
    Renommee:
    52
    94% positive Bewertungen (251 Beiträge, 36 Bewertungen)94% positive Bewertungen (251 Beiträge, 36 Bewertungen)94% positive Bewertungen (251 Beiträge, 36 Bewertungen)94% positive Bewertungen (251 Beiträge, 36 Bewertungen)94% positive Bewertungen (251 Beiträge, 36 Bewertungen)94% positive Bewertungen (251 Beiträge, 36 Bewertungen)94% positive Bewertungen (251 Beiträge, 36 Bewertungen)94% positive Bewertungen (251 Beiträge, 36 Bewertungen)94% positive Bewertungen (251 Beiträge, 36 Bewertungen)94% positive Bewertungen (251 Beiträge, 36 Bewertungen)
    AW: Bearbeitungsgebühr bei Ladendiebstahl???

    Person X könnte fragen ob sie das in Raten abbezahlen kann.

    Moralpredigt: Person X hätte lieber 8 Euronen zahlen sollen, jetzt ist das ganze um ca 1700% teurer.. ^^
  3. stuffy

    stuffy Boardneuling 23.07.2010, 11:23

    Registriert seit:
    23. Juli 2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, stuffy hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, stuffy hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, stuffy hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, stuffy hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, stuffy hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, stuffy hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, stuffy hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, stuffy hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, stuffy hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, stuffy hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Bearbeitungsgebühr bei Ladendiebstahl???

    leider leidet person x an angstzuständen und panikattacken wenn sie in der schlange stehen muss. person x hat an diesem tag mehrere sachen eingekauft und während des einkaufens ein paar sachen in ihrem rucksack verstaut, da sie schon alle hände voll hatte und dass immer so macht. als sie dann an der extrem gut besuchten kasse anstand, war person x sehr nervös und nur damit beschäftigt, keine panikattacke zu bekommen oder umzukippen und so schnell wie möglich diese situation zu verlassen. leider hat sie vergessen, auch die ware aus ihrem rucksack auf das band zulegen, was ihr dann zum verhängnis wurde.

    würdet ihr person x raten, diese geschichte bei der polizei so anzugeben oder wäre es besser keine angaben zu machen? person x könnte sogar gutachten und berichte von ärzten/therapeuten vorlegen, die ihre problematik bestätigen würden, oder würde dies eher als versuch gelten, eine freikarte für ladendiebstähle zu erhalten?
  4. Buddafly84

    Buddafly84 Senior Mitglied 23.07.2010, 11:43

    Registriert seit:
    20. Juli 2010
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    28
    Beruf:
    ZMF
    Renommee:
    52
    94% positive Bewertungen (251 Beiträge, 36 Bewertungen)94% positive Bewertungen (251 Beiträge, 36 Bewertungen)94% positive Bewertungen (251 Beiträge, 36 Bewertungen)94% positive Bewertungen (251 Beiträge, 36 Bewertungen)94% positive Bewertungen (251 Beiträge, 36 Bewertungen)94% positive Bewertungen (251 Beiträge, 36 Bewertungen)94% positive Bewertungen (251 Beiträge, 36 Bewertungen)94% positive Bewertungen (251 Beiträge, 36 Bewertungen)94% positive Bewertungen (251 Beiträge, 36 Bewertungen)94% positive Bewertungen (251 Beiträge, 36 Bewertungen)
    AW: Bearbeitungsgebühr bei Ladendiebstahl???

    Ach so ist das.. :misstraui warum hatte Person X nicht gleich was erwähnt.. :ahh:
  5. stuffy

    stuffy Boardneuling 23.07.2010, 12:07

    Registriert seit:
    23. Juli 2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, stuffy hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, stuffy hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, stuffy hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, stuffy hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, stuffy hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, stuffy hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, stuffy hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, stuffy hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, stuffy hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, stuffy hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Bearbeitungsgebühr bei Ladendiebstahl???

    meinen Sie jetzt hier in dem post oder im kaufhaus??

    im kaufhaus hat die person natürlich versucht dem detektiv das zu erklären.
    es war ihr auch anzusehen dass sie sehr nervös war, der liebe herr detektiv hat dies aber natürlich zu seinen gunsten so gedeutet, dass die nervosität von dem vorhaben, einen diebstahl zu begehen kommt und ihr natürlich nicht geglaubt.

    aber könnte das eventuell als fahrlässiger diebstahl durchgehen? x weiß nicht ob sie eine aussage machen soll oder nicht, sie hat bisher nicht wirklich was mit der polizei zu tun gehabt und weiß nur von aussagen aus filmen oder von bekannten, dass man besser keine angaben macht. wäre dies aber nicht ein schuldeingeständnis? x gesteht ja, mit einem unbezahlten artikel nach der kasse angetroffen worden zu sein, er bestreitet aber, absichtlich etwas in seinen rucksack getan zu haben mit der absicht, dies nicht zu bezahlen.
  6. buteobuteo

    buteobuteo Aktives Mitglied 24.07.2010, 23:41

    Registriert seit:
    31. Dezember 2009
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    Renommee:
    23
    Keine Wertung, buteobuteo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, buteobuteo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, buteobuteo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, buteobuteo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, buteobuteo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, buteobuteo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, buteobuteo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, buteobuteo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, buteobuteo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, buteobuteo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Bearbeitungsgebühr bei Ladendiebstahl???

    Objektiv sind alle Tatbestandsmerkmale des Diebstahls erfüllt, aus dem geschilderten Sachverhalt sind keine Strafmilderungsgründe erkennbar. X, nicht vorbestraft, könnte - wenn er Glück hat - mit einer Einstellung gegen Geldauflage davonkommen.
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Ladendiebstahl - Willkürliche Höhe der Bearbeitungsgebühr ? Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 8. April 2013
angebl. Ladendiebstahl, Anwaltskosten, Bearbeitungsgebühr Strafrecht / Strafprozeßrecht 18. Juli 2010
Bearbeitungsgebühr bei Ladendiebstahl Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 7. Mai 2010
Bearbeitungsgebühr (Ladendiebstahl) Strafrecht / Strafprozeßrecht 4. Mai 2009
Bearbeitungsgebühr Mietrecht 13. Oktober 2005