Bayerisches Gesetz über das Erziehungs-und Unterrichtswesen

Dieses Thema "Bayerisches Gesetz über das Erziehungs-und Unterrichtswesen - Schulrecht und Hochschulrecht" im Forum "Schulrecht und Hochschulrecht" wurde erstellt von Nadeshda, 17. Februar 2017.

  1. Nadeshda

    Nadeshda Neues Mitglied 17.02.2017, 17:15

    Registriert seit:
    14. Februar 2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Nadeshda hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nadeshda hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nadeshda hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nadeshda hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nadeshda hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nadeshda hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nadeshda hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nadeshda hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nadeshda hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nadeshda hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Bayerisches Gesetz über das Erziehungs-und Unterrichtswesen

    Hallo :)
    mal angenommen ein Schulleiter verbietet zwei seiner Schülern unter Berufung auf das Schulrecht und die Aufrechterhaltung des "Schulfriedens" den Betrieb des YouTube-Kanals, da die Inhalte gegenüber der Lehrerschaft beleidigend seien, inwiefern könnten die zwei Schüler möglicherweise in ihren Grundrechten verletzt worden sein ...Ob das mit den Beleidigungen inhaltlich schwerwiegend so zutrifft sei jetzt mal dahingestellt, aber hat die Schule nicht auch einen Lehrauftrag in Sachen Erziehung zu mündig politisch interessierten Menschen und sieht das BayEUG es so vor, so weit in den Schutzbereich der Schüler eingreifen zu dürfen, Ihnen den YouTube-Kanal auf Anordnung des Schulleiters dicht zu machen?

    Über Ansätze und Anregungen würde ich mich sehr freuen und danke vorab!
  2. ElJogi

    ElJogi V.I.P. 17.02.2017, 22:25

    Registriert seit:
    27. Oktober 2014
    Beiträge:
    7.906
    Zustimmungen:
    1.454
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Renommee:
    1.039
    98% positive Bewertungen (7906 Beiträge, 1083 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7906 Beiträge, 1083 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7906 Beiträge, 1083 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7906 Beiträge, 1083 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7906 Beiträge, 1083 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7906 Beiträge, 1083 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7906 Beiträge, 1083 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7906 Beiträge, 1083 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7906 Beiträge, 1083 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7906 Beiträge, 1083 Bewertungen)
    Wird der Kanal den in der Schule gestaltet?

    Außerhalb kann die Schulleitung sich das Schulrecht wo hin stecken.

    Die Beleidigungen wären strafrechtlich verfolgbar.
  3. Nadeshda

    Nadeshda Neues Mitglied 18.02.2017, 00:46

    Registriert seit:
    14. Februar 2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Nadeshda hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nadeshda hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nadeshda hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nadeshda hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nadeshda hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nadeshda hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nadeshda hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nadeshda hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nadeshda hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nadeshda hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Also die beiden Schüler betreiben eine Schülerzeitung die als Druckwerk im Sinn des Bayerischen Pressegesetz erscheint und dazu ergänzend als Online-Publikationsorgan auch einen eigenen YouTube-Kanal betreiben und über diesen Kanal nehmen die beiden das Schulleben, mal heiter mal kritisch unter die Lupe. Und da das Ganze dem Schulleiter etwas sehr kritisch war, verbietet er Ihnen nun den Betrieb des YouTube-Kanals ...
  4. ElJogi

    ElJogi V.I.P. 18.02.2017, 01:03

    Registriert seit:
    27. Oktober 2014
    Beiträge:
    7.906
    Zustimmungen:
    1.454
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Renommee:
    1.039
    98% positive Bewertungen (7906 Beiträge, 1083 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7906 Beiträge, 1083 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7906 Beiträge, 1083 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7906 Beiträge, 1083 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7906 Beiträge, 1083 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7906 Beiträge, 1083 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7906 Beiträge, 1083 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7906 Beiträge, 1083 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7906 Beiträge, 1083 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7906 Beiträge, 1083 Bewertungen)
    Wie gesagt, kann er ein Werk, dass außerhalb der Schule entsteht, nicht verbieten.
    Schulleitungen und Lehrer haben aber erfahrungsgemäß leider oft einen unglaublich dilettantischen Umgang mit der Rechtslage und auch eine erhebliche Gleichgültigkeit im Sinne von Allmachtsfantasien.

    Eine Verbreitung auf dem Schulgelände kann untersagt werden.
    Da Schüler öfter da zu neigen, Kritik mit Schmähungen zu verwechseln und differenzierten Umgang erst lernen müssen, kann eine Strafanzeige oft Wunder wirken, wenn anders keine Grenzen definiert werden können.

    Auch wenn der Kanal nicht verboten werden kann, kann auf den Inhalt auch disziplinarisch reagiert werden, wenn eine nicht statthafte Einwirkung auf die Schule stattfindet.
  5. Nadeshda

    Nadeshda Neues Mitglied 18.02.2017, 09:25

    Registriert seit:
    14. Februar 2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Nadeshda hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nadeshda hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nadeshda hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nadeshda hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nadeshda hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nadeshda hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nadeshda hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nadeshda hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nadeshda hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nadeshda hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    "Eine Verbreitung auf dem Schulgelände kann untersagt werden.
    Da Schüler öfter da zu neigen, Kritik mit Schmähungen zu verwechseln und differenzierten Umgang erst lernen müssen, kann eine Strafanzeige oft Wunder wirken, wenn anders keine Grenzen definiert werden können."


    Danke Dir für den Ansatz, hab nun den "Faden" aufgenommen, an eine quasi "erzieherische Maßnahme" hab ich gar nicht gedacht, bzw es auf indirekten Wege den Schülern zu untersagen und wie treffend von Dir, dass Kritik oft mit Schmähungen verwechselt wird. Super, hast mir mit Deinen Ausführungen und Argumentation sehr weitergeholfen.
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Erziehungs- und Ordnungsmaßnahmen verhältnismäßig oder nicht?? Schulrecht und Hochschulrecht 27. November 2007
Bayerisches Staatsministerium der Justiz: Anti-Doping-Gesetz Nachrichten: Recht & Gesetz 30. Mai 2007
Gesetz verabschiedet = Gesetz ausgefertigt und verkündet? Staats- und Verfassungsrecht 8. März 2007
Bayerisches Staatsministerium der Justiz: Anti-Doping-Gesetz Nachrichten: Recht & Gesetz 18. Januar 2007
Erziehungs- und Ordnungsmaßnahmen bei religiös motivierter Kleidung Schulrecht und Hochschulrecht 11. Juli 2006

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum