Arbeitsunfähigkeitszeiten

Dieses Thema "Arbeitsunfähigkeitszeiten - Arbeitsrecht" im Forum "Arbeitsrecht" wurde erstellt von Sommerfee, 3. Juni 2009.

  1. Sommerfee

    Sommerfee Aktives Mitglied 03.06.2009, 21:27

    Registriert seit:
    25. Mai 2007
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Renommee:
    21
    Keine Wertung, Sommerfee hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Sommerfee hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Sommerfee hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Sommerfee hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Sommerfee hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Sommerfee hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Sommerfee hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Sommerfee hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Sommerfee hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Sommerfee hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Arbeitsunfähigkeitszeiten

    Hallo -

    ein Arbeitnehmer ist 5-6 Wochen arbeitsunfähig krankgeschrieben mit Gehaltsfortzahlung.
    Die Arbeitsunfähigkeit endet an einem Freitag.
    Am Samstag und Sonntag wäre der Arbeitnehmer arbeitsfähig, hat jedoch keinen Dienst.
    Ab Montag ist der Arbeitnehmer wieder arbeitsunfähig wegen einer anderen Erkrankung und zwar vermutlich wieder längere Zeit mit Gehaltsfortzahlung.

    Ist da der Wurm darinnen? Oder hat der Arbeitgeber das zu akzeptieren?

    Danke im voraus für die Aufklärung!
    Grüße,
    Sommerfee
     
  2. XyX

    XyX V.I.P. 03.06.2009, 21:43

    Registriert seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    2.527
    Zustimmungen:
    124
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    146
    98% positive Bewertungen (2527 Beiträge, 128 Bewertungen)98% positive Bewertungen (2527 Beiträge, 128 Bewertungen)98% positive Bewertungen (2527 Beiträge, 128 Bewertungen)98% positive Bewertungen (2527 Beiträge, 128 Bewertungen)98% positive Bewertungen (2527 Beiträge, 128 Bewertungen)98% positive Bewertungen (2527 Beiträge, 128 Bewertungen)98% positive Bewertungen (2527 Beiträge, 128 Bewertungen)98% positive Bewertungen (2527 Beiträge, 128 Bewertungen)98% positive Bewertungen (2527 Beiträge, 128 Bewertungen)98% positive Bewertungen (2527 Beiträge, 128 Bewertungen)
    AW: Arbeitsunfähigkeitszeiten

    Hallo,


    Welcher Wurm sollte da drin sein? Wenn es tatsächlich eine völlig andere Erkrankung ist, die nichts mit der vorherigen zu tun hat, dann fängt ein neuer Entgeltfortzahlungszeitraum an.

    MfG
     
  3. Van Nille

    Van Nille V.I.P. 04.06.2009, 00:09

    Registriert seit:
    23. Oktober 2007
    Beiträge:
    7.210
    Zustimmungen:
    437
    Punkte für Erfolge:
    83
    Renommee:
    484
    96% positive Bewertungen (7210 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7210 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7210 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7210 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7210 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7210 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7210 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7210 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7210 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7210 Beiträge, 475 Bewertungen)
    AW: Arbeitsunfähigkeitszeiten

    So trivial sehe ich das in der Tat nicht.

    Der Arbeitgeber könnte hier vermuten dass die zweite AU bereits vorlag bevor die erste AU beendet war und entsprechend die Lohnfortzahlung einstellen.
     
    StudentBBL gefällt das.
  4. heike52

    heike52 Aktives Mitglied 04.06.2009, 02:17

    Registriert seit:
    2. Januar 2008
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    21
    Keine Wertung, heike52 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, heike52 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, heike52 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, heike52 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, heike52 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, heike52 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, heike52 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, heike52 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, heike52 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, heike52 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Arbeitsunfähigkeitszeiten

    Wenn er das vermutet, hat er die Möglichkeit gem. SGB den Medizinischen Dienst der Krankenkassen mit der Aufklärung zu beauftragen.

    Zunächst hat er kein Recht, die Lohn- oder Gehaltsfortzahlung einzustellen.
     
  5. Van Nille

    Van Nille V.I.P. 04.06.2009, 09:26

    Registriert seit:
    23. Oktober 2007
    Beiträge:
    7.210
    Zustimmungen:
    437
    Punkte für Erfolge:
    83
    Renommee:
    484
    96% positive Bewertungen (7210 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7210 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7210 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7210 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7210 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7210 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7210 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7210 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7210 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7210 Beiträge, 475 Bewertungen)
    AW: Arbeitsunfähigkeitszeiten

    Kannst Du das belegen?
     
  6. Sommerfee

    Sommerfee Aktives Mitglied 04.06.2009, 21:48

    Registriert seit:
    25. Mai 2007
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Renommee:
    21
    Keine Wertung, Sommerfee hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Sommerfee hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Sommerfee hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Sommerfee hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Sommerfee hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Sommerfee hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Sommerfee hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Sommerfee hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Sommerfee hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Sommerfee hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Arbeitsunfähigkeitszeiten

    Ist aber die neue AU am Montag oder Dienstag ausgestellt?
    Und die vorige AU reicht bis freitags (vor diesem Montag oder Dienstag mit der neuen..)? Kann er das trotzdem vermuten?
    Mit welcher genauen Begründung könnte er die Gehaltsfortzahlung einstellen? Das muss der Arbeitgeber doch schriftlich mitteilen oder nicht?

    Vielen Dank für die Mühe und Auskünfte.
    lg Sommerfee
     
  7. grottenolm

    grottenolm Senior Mitglied 04.06.2009, 22:06

    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    43
    86% positive Bewertungen (461 Beiträge, 30 Bewertungen)86% positive Bewertungen (461 Beiträge, 30 Bewertungen)86% positive Bewertungen (461 Beiträge, 30 Bewertungen)86% positive Bewertungen (461 Beiträge, 30 Bewertungen)86% positive Bewertungen (461 Beiträge, 30 Bewertungen)86% positive Bewertungen (461 Beiträge, 30 Bewertungen)86% positive Bewertungen (461 Beiträge, 30 Bewertungen)86% positive Bewertungen (461 Beiträge, 30 Bewertungen)86% positive Bewertungen (461 Beiträge, 30 Bewertungen)86% positive Bewertungen (461 Beiträge, 30 Bewertungen)
     
  8. Bourne

    Bourne Aktives Mitglied 04.06.2009, 22:49

    Registriert seit:
    18. Februar 2008
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    28
    Keine Wertung, Bourne hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Bourne hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Bourne hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Bourne hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Bourne hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Bourne hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Bourne hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Bourne hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Bourne hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Bourne hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Arbeitsunfähigkeitszeiten

    Dem möchte ich widersprechen!
    Wie in dem verlinkten Artikel aus dem Medizinrecht zu entnehmen ist kann sehr wohl direkt am Ende der Lohnfortzahlung einer Erkrankung eine neue Lohnfortzahlung beginnen wenn es sich um eine andere Krankheit handelt durch die eine AU verursacht wurde.

    hier klicken

    Der Artikel ist zwar von Dezember 2006, dürfte aber noch aktuell sein.
     
  9. Van Nille

    Van Nille V.I.P. 04.06.2009, 23:50

    Registriert seit:
    23. Oktober 2007
    Beiträge:
    7.210
    Zustimmungen:
    437
    Punkte für Erfolge:
    83
    Renommee:
    484
    96% positive Bewertungen (7210 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7210 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7210 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7210 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7210 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7210 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7210 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7210 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7210 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7210 Beiträge, 475 Bewertungen)
    AW: Arbeitsunfähigkeitszeiten

    Diesen Hinweis kann ich in dem verlinkten Beitrag nicht entdecken.
     
  10. Bourne

    Bourne Aktives Mitglied 05.06.2009, 11:20

    Registriert seit:
    18. Februar 2008
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    28
    Keine Wertung, Bourne hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Bourne hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Bourne hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Bourne hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Bourne hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Bourne hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Bourne hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Bourne hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Bourne hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Bourne hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Arbeitsunfähigkeitszeiten

    Zitat aus dem Artikel:

    ...Leistet hiernach ein Arbeitgeber Entgeltfortzahlung für die Dauer von sechs Wochen und legt der Arbeitnehmer nach Ablauf dieser sechs Wochen erneut eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung als Erstbescheinigung vor, muß der Arbeitgeber erneut Entgeltfortzahlung für die Dauer von sechs Wochen leisten, ohne faktisch prüfen zu können, ob die Angabe „Erstbescheinigung“ zutreffend ist oder nicht...

    Soll ich es noch farblich hervorheben? :rolleyes:
     
  11. Van Nille

    Van Nille V.I.P. 05.06.2009, 11:43

    Registriert seit:
    23. Oktober 2007
    Beiträge:
    7.210
    Zustimmungen:
    437
    Punkte für Erfolge:
    83
    Renommee:
    484
    96% positive Bewertungen (7210 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7210 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7210 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7210 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7210 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7210 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7210 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7210 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7210 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7210 Beiträge, 475 Bewertungen)
    AW: Arbeitsunfähigkeitszeiten



    "nach Ablauf" bezeichnet hier letztendlich einen Zeitraum von 6 Monaten (die 12monatsfrist unterschlage ich mal zur Vereinfachung), während "direkt am Ende" einen Zeitpunkt definiert (der hier mit dem Beginn der 6monatigen Frist zusammenfällt).

    Es ist nunmal so, dass die Arbeitsunfähigkeit unterbrochen sein muss, damit der Anpsruch auf Lohnfortzahlung überhaupt wieder aufleben kann. Damit schreidet "direkt am Ende" aus. Der von Dir verlinkte Artikel beschäftigt sich aber nicht mit der Problematik der Unterbnrechung, sondern der Problematik "Neuerkrankung oder Folgeerkrankung" innerhalb des 6 Monatszeitraumes.


    Nicht nötig. Auch in bunt ist es nicht geeignet Deine These zu untermauern.
     
  12. Bourne

    Bourne Aktives Mitglied 05.06.2009, 12:05

    Registriert seit:
    18. Februar 2008
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    28
    Keine Wertung, Bourne hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Bourne hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Bourne hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Bourne hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Bourne hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Bourne hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Bourne hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Bourne hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Bourne hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Bourne hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Arbeitsunfähigkeitszeiten

    Tut mir leid, aber dann wäre der Inhalt des Artikels ja völlig irreführend. Jeder der das liest bezieht "nach Ablauf" auf die 6 Wochen Lohnfortzahlung und nicht auf die 6- bzw. 12-Monatsregelung

    Bitte belegen!

    Die Überschrift ist doch völlig egal. Deshalb darf der Inhalt doch im Bezug auf andere Themen nicht automatisch falsch sein.
     
  13. Van Nille

    Van Nille V.I.P. 05.06.2009, 13:21

    Registriert seit:
    23. Oktober 2007
    Beiträge:
    7.210
    Zustimmungen:
    437
    Punkte für Erfolge:
    83
    Renommee:
    484
    96% positive Bewertungen (7210 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7210 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7210 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7210 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7210 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7210 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7210 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7210 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7210 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7210 Beiträge, 475 Bewertungen)
    AW: Arbeitsunfähigkeitszeiten

    Ist er nicht. Man muss ihn nur richtig lesen.


    Richtig!



    Was hast Du jetzt mit der Überschrift?


    Ich habe in dem Beitrag noch nichts falsches gefunden. Kannst Du es vielleicht mal farbig markieren?
    Zuletzt bearbeitet: 5. Juni 2009
     
  14. Sommerfee

    Sommerfee Aktives Mitglied 05.06.2009, 15:51

    Registriert seit:
    25. Mai 2007
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Renommee:
    21
    Keine Wertung, Sommerfee hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Sommerfee hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Sommerfee hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Sommerfee hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Sommerfee hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Sommerfee hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Sommerfee hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Sommerfee hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Sommerfee hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Sommerfee hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Arbeitsunfähigkeitszeiten

    Hallo alle zusammen,

    dann einmal recht vielen Dank für die Bemühungen.

    Ich möchte noch dazu sagen, dass zwischen den zwei Arbeitsunfähigkeiten ein Wochenende liegt, an dem kein Dienst ist, so wie eingangs beschrieben.
    Also bis Freitag die eine AU und ab Montag die andere AU.
    Beide AUs als Erstbescheinigung mit anderem Krankheitsbild.

    Mit rauchendem Kopf :erschlage
    lg Sommerfee
     
  15. Van Nille

    Van Nille V.I.P. 05.06.2009, 16:04

    Registriert seit:
    23. Oktober 2007
    Beiträge:
    7.210
    Zustimmungen:
    437
    Punkte für Erfolge:
    83
    Renommee:
    484
    96% positive Bewertungen (7210 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7210 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7210 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7210 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7210 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7210 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7210 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7210 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7210 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7210 Beiträge, 475 Bewertungen)
    AW: Arbeitsunfähigkeitszeiten

    Und genau das mit dem freien Wochenende ist das Problem.

    Falls am Wochenende keine Arbeitsunfähigkeit mehr bestand, würde die neue Arbeitsunfähigkeit einen neuen Entgeltfortzahlungsanspruch mit sich bringen.

    Sollte hingegen auch am Wochenende Arbeitsunfähigkeit bestanden haben, so würde die Entgeltfortzahlung (spätestens) 6 Wochen nach Beginn der ersten Arbeitsunfähigkeit enden.

    Falls jetzt der Arbeitgeber entweder Zweifel am bestehen der Arbeitsfähigkeit am Wochenende, oder daran dass es sich bei der zweiten Erkrankung um eine andere Erkrankung handelt hat, so stellt er einfach die Lohnfortzahlung ein und wartet ab dass der AN ihm den Anspruch entsprechend nachweist.

    Heike52s Verweis auf den Medizinischen Dienst lässt sich mit dem SGB nicht untermauern.
     

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum