Anzeige nach Foulspiel beim Fussball ?

Dieses Thema "Anzeige nach Foulspiel beim Fussball ? - Strafrecht / Strafprozeßrecht" im Forum "Strafrecht / Strafprozeßrecht" wurde erstellt von WaterkantHH, 11. Juli 2013.

  1. WaterkantHH

    WaterkantHH Aktives Mitglied 11.07.2013, 22:39

    Registriert seit:
    16. April 2013
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    Renommee:
    20
    Keine Wertung, WaterkantHH hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, WaterkantHH hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, WaterkantHH hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, WaterkantHH hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, WaterkantHH hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, WaterkantHH hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, WaterkantHH hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, WaterkantHH hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, WaterkantHH hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, WaterkantHH hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Anzeige nach Foulspiel beim Fussball ?

    Hallo,
    der A hat mal irgendwo gelesen dass ein Amateurspieler einen anderen Amateurspieler so gefoult hat dass dieser seinen Beruf nicht mehr ausüben konnte. Ich glaube er war Maler und Lackierer oderso.
    Aufjedenfall kommt jetzt natürlich die Frage auf, warum muss man bei einem Foulspiel zahlen ? Wenn einer jetzt auf den anderen losgeht ok, das ist klar, aber im Spiel kann es doch passieren dass man da mal eine Verletzung abbekommt.
    Das geht ja auch teilweise wahnsinnig schnell, da sieht man den Gegner erst nicht und aufeinmal kommt er im Rücken angerauscht, man lässt das Bein stehen und schon ist er eventuell verletzt.

    A kennt auch schon viele die Verletzungen hatten und teilweise ein halbes Jahr ausgefallen sind, wenn man da jetzt Handwerker ist kann man in der Zeit doch auch nicht arbeiten, vielleicht verliert man da auch den Job.
    Dem anderen kann man da trozdem keinen Vorwurf machen.
    A kannte mal einen der hat mit ihm in der Junioren Bundesliga gespielt, er galt als richtig großes Talent, dann hat er sich verletzt und nach kurzer Zeit hat er sich wieder verletzt und konnte dann kein Fussball mehr spielen. Da wurde auch keiner verklagt, wer weiß was aus ihm geworden wäre.

    Zudem hat A noch nie gehört dass es in Höherklassigen Ligen so ist dass man da verklagt wird, zählt die Regionalliga (4.Liga) auch schon als "profi Sport" weil eigentlich sagt man ja ab der 3.Liga ist man Profi, trozdem ist das Niveau sehr hoch und wenn man bei RB Leipzig oderso spielt die ja jetzt auch aufgestiegen sind verdient man besser als bei manchem 3.Ligist.
    Da braucht man auch keinen Job mehr. Kann man nur verklagt werden wenn der andere noch einen wichtigen Job neben dem Fußball hat ?
    Vorallem hätte der Foulspieler sich ja dann das Leben verbaut, denn der der nicht mehr arbeiten kann ist ja bestimmt noch ziemlich Jung wenn er Fussball spielt und hätte in seinem ganzen Leben bestimmt einen Millionenbetrag verdient, wie soll man das bezahlen ?
    LG
     
  2. klausschlesinge

    klausschlesinge V.I.P. 12.07.2013, 07:12

    Registriert seit:
    29. August 2006
    Beiträge:
    4.692
    Zustimmungen:
    801
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Braunschweig
    Homepage:
    Renommee:
    939
    99% positive Bewertungen (4692 Beiträge, 945 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4692 Beiträge, 945 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4692 Beiträge, 945 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4692 Beiträge, 945 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4692 Beiträge, 945 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4692 Beiträge, 945 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4692 Beiträge, 945 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4692 Beiträge, 945 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4692 Beiträge, 945 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4692 Beiträge, 945 Bewertungen)
    AW: Anzeige nach Foulspiel beim Fussball ?

    'Wer seinen Gegenspieler beim Fußball rücksichtslos foult, haftet für die Verletzungen, die er dem Gegner bei dem unfairen Zweikampf zufügt. Das hat der 6. Zivilsenat des Oberlandesgerichts Hamm entschieden und das erstinstanzliche Urteil des Landgerichts Dortmund bestätigt.

    Bei einem Meisterschaftsspiel der Kreisliga A 3 des Kreises Dortmund war der klagende Spieler am 18.04.2010 vom beklagten Spieler der gegnerischen Mannschaft mit gestrecktem Bein gefoult worden. Durch das vom Schiedsrichter mit der gelben Karte geahndete Foul zog sich der Kläger eine schwere Knieverletzung zu, in deren Folge er seinen Beruf als Maler und Lackierer bis heute nicht mehr ausüben kann. Für die nach seiner Darstellung durch eine grob regelwidrige Spielweise zugefügte Verletzung verlangte der Kläger vom Beklagten Schadens-ersatz, insbesondere Schmerzensgeld. Der haftpflichtversicherte Beklagte hatte seine Haftung in Abrede gestellt und gemeint, der Kläger habe sich bei einem regelgerechten Zweikampf um den Ball eine unglückliche Verletzung zugezogen.

    Der 6. Zivilsenat des Oberlandesgerichts Hamm hat die Verurteilung des Beklagten zur Leistung umfassenden Schadensersatzes, u.a. ei-nes Schmerzensgeldes in Höhe von 50.000 €, bestätigt. Mangels Fahrlässigkeit hafte ein Fußballspieler zwar nicht, wenn er seinen Gegenspieler bei regelgerechter und dem Fairnessgebot entsprechender Spielweise verletze. Im vorliegenden Fall aber hafte der Beklagte, weil er unter Verstoß gegen die DFB-Fußballregel Nr. 12 rücksichtslos gehandelt habe. Er habe den zur Verletzung des Klägers führenden Zweikampf ohne jede Rücksicht auf die Gefahr und die Folgen seines Einsteigens für den Gegner geführt. Hiervon sei das Landgericht nach einer umfangreichen Beweisaufnahme zu Recht ausgegangen.

    Urteil des 6. Zivilsenats des Oberlandesgerichts Hamm vom 22.10.2012 (I-6 U 241/11).' Quelle: Christian Nubbemeyer, Pressedezernent
     
  3. Libera

    Libera V.I.P. 12.07.2013, 15:04

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.436
    Zustimmungen:
    474
    Punkte für Erfolge:
    83
    Renommee:
    487
    96% positive Bewertungen (2436 Beiträge, 499 Bewertungen)96% positive Bewertungen (2436 Beiträge, 499 Bewertungen)96% positive Bewertungen (2436 Beiträge, 499 Bewertungen)96% positive Bewertungen (2436 Beiträge, 499 Bewertungen)96% positive Bewertungen (2436 Beiträge, 499 Bewertungen)96% positive Bewertungen (2436 Beiträge, 499 Bewertungen)96% positive Bewertungen (2436 Beiträge, 499 Bewertungen)96% positive Bewertungen (2436 Beiträge, 499 Bewertungen)96% positive Bewertungen (2436 Beiträge, 499 Bewertungen)96% positive Bewertungen (2436 Beiträge, 499 Bewertungen)
    AW: Anzeige nach Foulspiel beim Fussball ?

    Die Annahme einer rechtfertigenden Einwilligung in die Verletzungen durch Foulspiel wäre eine lebensfremde Unterstellung. Außerdem begründet die bloße Teilnahme am sportlichen Wettkampf noch kein Mitverschulden des Verletzten, vgl. Schellhammer Rn 1373.

    Im Gegensatz dazu sind Verletzungen, die sich auch bei regelrechtem Spiel nicht vermeiden lassen, hinzunehmen. Die Verletzung wird erst durch den Regelverstoß rechtswidrig, dessen Maßstab die Spielordnung des zuständigen Sportverbandes ist. Die Beweislast für den Regelverstoß trägt als anspruchsbegründende Tatsache natürlich der Verletzte selbst. Allerdings begründet nicht schon jedes Foul einen Schuldvorwurf. Zu berücksichtigen ist dabei auch, ob derartige Verletzungen bereits durch regelkonformes Verhalten entstehen können.
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Betriebsmannschaft-Fussball Arbeitsrecht 6. Februar 2011
Anzeige Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 15. November 2010
Anzeige Strafrecht / Strafprozeßrecht 23. September 2009
Anzeige Polizeirecht 24. Mai 2009
Anzeige? Strafrecht / Strafprozeßrecht 29. August 2005

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum