AN-Kündigung während Urlaub-müssen U-Tage rückvergütet werden?

Dieses Thema "AN-Kündigung während Urlaub-müssen U-Tage rückvergütet werden? - Aktuelle juristische Diskussionen und Themen" im Forum "Aktuelle juristische Diskussionen und Themen" wurde erstellt von pennti, 31. Januar 2012.

  1. pennti

    pennti Neues Mitglied 31.01.2012, 23:04

    Registriert seit:
    31. Januar 2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, pennti hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, pennti hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, pennti hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, pennti hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, pennti hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, pennti hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, pennti hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, pennti hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, pennti hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, pennti hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AN-Kündigung während Urlaub-müssen U-Tage rückvergütet werden?

    Hallo liebes Forum,

    folgender Sachverhalt beschäftigt mich:

    AN kündigt ordentlich während seines Urlaubs (15 U-Tage im Januar). Da der Urlaubsanspruch (15 Tage) für dieses Jahr vom AN noch nicht "verdient" wurde, will der AG anteilige Tage rückvergütet haben.
    Der Urlaub war schon genehmigt und angetreten. Hat der AG ein Recht auf Rückvergütung der zu viel genommenen U-Tage?

    Freundliche Grüße
  2. Gerd aus Berlin

    Gerd aus Berlin V.I.P. 01.02.2012, 01:33

    Registriert seit:
    6. März 2006
    Beiträge:
    4.038
    Zustimmungen:
    341
    Punkte für Erfolge:
    83
    Renommee:
    364
    97% positive Bewertungen (4038 Beiträge, 362 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4038 Beiträge, 362 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4038 Beiträge, 362 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4038 Beiträge, 362 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4038 Beiträge, 362 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4038 Beiträge, 362 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4038 Beiträge, 362 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4038 Beiträge, 362 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4038 Beiträge, 362 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4038 Beiträge, 362 Bewertungen)
    AW: AN-Kündigung während Urlaub-müssen U-Tage rückvergütet werden?

    Schon mal in den Quellen nachgekuckt?

    Neben dem Arbeitsvertrag wäre das ein Tarifvertrag oder ein Hausvertrag oder eine betriebliche Übung oder allem voran das Mindesturlaubsgesetz für Arbeitnehmer:

    § 5 Teilurlaub
    (1) Anspruch auf ein Zwölftel des Jahresurlaubs für jeden vollen Monat des Bestehens des Arbeitsverhältnisses hat der Arbeitnehmer
    a)
    für Zeiten eines Kalenderjahrs, für die er wegen Nichterfüllung der Wartezeit in diesem Kalenderjahr keinen vollen Urlaubsanspruch erwirbt;
    b)
    wenn er vor erfüllter Wartezeit aus dem Arbeitsverhältnis ausscheidet;
    c)
    wenn er nach erfüllter Wartezeit in der ersten Hälfte eines Kalenderjahrs aus dem Arbeitsverhältnis ausscheidet.
    (2) Bruchteile von Urlaubstagen, die mindestens einen halben Tag ergeben, sind auf volle Urlaubstage aufzurunden.
    (3) Hat der Arbeitnehmer im Falle des Absatzes 1 Buchstabe c bereits Urlaub über den ihm zustehenden Umfang hinaus erhalten, so kann das dafür gezahlte Urlaubsentgelt nicht zurückgefordert werden.


    Gruß aus Berlin, Gerd
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Anteiliger Urlaub bei AN-Kündigung Arbeitsrecht 20. Juli 2013
6 Tage Urlaub nehmen? Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 27. Juli 2012
AN-Kündigung: Urlaub nach Tarifvertrag oder Bundesurlaubsgesetz? Arbeitsrecht 26. Juni 2012
wieviele Tage Urlaub? Arbeitsrecht 7. August 2009
Kündigung durch AN: Urlaub und Überstunden ?? Arbeitsrecht 8. Mai 2007