Abmahnung illegaler Download - Rechtliche Verantwortung

Dieses Thema "Abmahnung illegaler Download - Rechtliche Verantwortung - Internetrecht" im Forum "Internetrecht" wurde erstellt von Lorenz94, 19. März 2017.

  1. Lorenz94

    Lorenz94 Boardneuling 19.03.2017, 14:09

    Registriert seit:
    29. August 2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Lorenz94 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Lorenz94 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Lorenz94 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Lorenz94 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Lorenz94 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Lorenz94 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Lorenz94 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Lorenz94 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Lorenz94 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Lorenz94 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Abmahnung illegaler Download - Rechtliche Verantwortung

    Person A hat über das Internet von Person B illegal einen Film runtergeladen.
    Person B bekommt eine Abmahnung.

    Was müssen die beiden tun, damit die rechtliche Verantwortung für das Vergehen auf Person A fällt?

    (Alles weitere interessiert mich gerade erstmal nicht. Vorerst ist mir nur wichtig, dass Person B und nicht Person A den Stress hat.)
    Zuletzt bearbeitet: 20. März 2017
     
  2. jurfo

    jurfo V.I.P. 19.03.2017, 15:38

    Registriert seit:
    5. Januar 2011
    Beiträge:
    2.593
    Zustimmungen:
    362
    Punkte für Erfolge:
    83
    Renommee:
    350
    88% positive Bewertungen (2593 Beiträge, 436 Bewertungen)88% positive Bewertungen (2593 Beiträge, 436 Bewertungen)88% positive Bewertungen (2593 Beiträge, 436 Bewertungen)88% positive Bewertungen (2593 Beiträge, 436 Bewertungen)88% positive Bewertungen (2593 Beiträge, 436 Bewertungen)88% positive Bewertungen (2593 Beiträge, 436 Bewertungen)88% positive Bewertungen (2593 Beiträge, 436 Bewertungen)88% positive Bewertungen (2593 Beiträge, 436 Bewertungen)88% positive Bewertungen (2593 Beiträge, 436 Bewertungen)88% positive Bewertungen (2593 Beiträge, 436 Bewertungen)
    Sie können nichts tun. Beide tragen die rechtliche Verantwortung für ihr jeweiliges rechtswidriges Verhalten selbst.
    Nein, er trägt die "Hauptschuld". Wobei die Begriffe Mitschuld und Hauptschuld hier völlig fehl am Platze sind. Wie schon gesagt, beide haben sich unbahängig voneinander rechtswidrig verhalten.
     
  3. Lorenz94

    Lorenz94 Boardneuling 19.03.2017, 16:16

    Registriert seit:
    29. August 2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Lorenz94 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Lorenz94 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Lorenz94 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Lorenz94 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Lorenz94 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Lorenz94 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Lorenz94 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Lorenz94 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Lorenz94 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Lorenz94 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Vielen Dank für die schnelle Antwort!

    Obwohl Person B nichts von dem Downlod wusste?
    Was sind dann die Folgen für Person B, wenn beide Personen angeben, dass es Person A ohne das Wissen von Person B war?
    (Auch in Bezug auf Einträge usw.)

    Person B ist Vertragsnehmer des Internets. Person A war beim Mitbewohner von Person B. Der Mitbewohner gab das Passwort weiter.
    Person A ist eigentlich gänzlich unbeteiligt.
     
  4. jurfo

    jurfo V.I.P. 19.03.2017, 16:59

    Registriert seit:
    5. Januar 2011
    Beiträge:
    2.593
    Zustimmungen:
    362
    Punkte für Erfolge:
    83
    Renommee:
    350
    88% positive Bewertungen (2593 Beiträge, 436 Bewertungen)88% positive Bewertungen (2593 Beiträge, 436 Bewertungen)88% positive Bewertungen (2593 Beiträge, 436 Bewertungen)88% positive Bewertungen (2593 Beiträge, 436 Bewertungen)88% positive Bewertungen (2593 Beiträge, 436 Bewertungen)88% positive Bewertungen (2593 Beiträge, 436 Bewertungen)88% positive Bewertungen (2593 Beiträge, 436 Bewertungen)88% positive Bewertungen (2593 Beiträge, 436 Bewertungen)88% positive Bewertungen (2593 Beiträge, 436 Bewertungen)88% positive Bewertungen (2593 Beiträge, 436 Bewertungen)
    Da hast du ich im Eingangsbeitrag mißverständlich ausgedrückt. Du meintest eigentlich den Internetanschluß von B. Die Rechtslage ist damit natürlich völlig anders. Hierzu zwei Urteile:
    Urteil 1
    Urteil 2
    Ohne Anwalt sollte B allerdings besser nicht tätig werden.
    Zuletzt bearbeitet: 19. März 2017
     
  5. Lorenz94

    Lorenz94 Boardneuling 19.03.2017, 17:23

    Registriert seit:
    29. August 2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Lorenz94 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Lorenz94 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Lorenz94 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Lorenz94 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Lorenz94 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Lorenz94 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Lorenz94 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Lorenz94 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Lorenz94 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Lorenz94 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Nochmals Danke!
    Nur ein Link funktioniert, aber der beruhigt mich schon etwas.

    Wie können die beiden jetzt praktisch vorgehen, um den Sachverhalt ordnungsgemäß weiterzugeben und die Schuld von Person A zu bestätigen, damt Person B von der Sache befreit ist?
     
  6. jurfo

    jurfo V.I.P. 19.03.2017, 17:29

    Registriert seit:
    5. Januar 2011
    Beiträge:
    2.593
    Zustimmungen:
    362
    Punkte für Erfolge:
    83
    Renommee:
    350
    88% positive Bewertungen (2593 Beiträge, 436 Bewertungen)88% positive Bewertungen (2593 Beiträge, 436 Bewertungen)88% positive Bewertungen (2593 Beiträge, 436 Bewertungen)88% positive Bewertungen (2593 Beiträge, 436 Bewertungen)88% positive Bewertungen (2593 Beiträge, 436 Bewertungen)88% positive Bewertungen (2593 Beiträge, 436 Bewertungen)88% positive Bewertungen (2593 Beiträge, 436 Bewertungen)88% positive Bewertungen (2593 Beiträge, 436 Bewertungen)88% positive Bewertungen (2593 Beiträge, 436 Bewertungen)88% positive Bewertungen (2593 Beiträge, 436 Bewertungen)
    Da hat die automatische Schlagwortverlinkung der Forensoftware wieder zugeschlagen. Den 2. Link habe ich angepaßt.

    Die Schuld von A muß überhaupt nicht bestätigt werden. Es reicht, daß B darauf hinweist, daß mehrere Personen Zugang zum Internetanschluß haben. Aber wie schon erwähnt, sollte B hier nicht ohne Anwalt tätig werden. Den kann er sich von A dann ja bezahlen lassen.
     
  7. Lorenz94

    Lorenz94 Boardneuling 19.03.2017, 17:33

    Registriert seit:
    29. August 2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Lorenz94 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Lorenz94 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Lorenz94 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Lorenz94 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Lorenz94 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Lorenz94 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Lorenz94 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Lorenz94 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Lorenz94 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Lorenz94 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Das klingt ja sehr gut!

    Jetzt bin ich schon deutlich beruhigt.

    Vielen lieben Dank nochmals!
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Illegaler Download Medienrecht und Presserecht 9. Juni 2013
Illegaler Download Urheberrecht 31. März 2011
Illegaler Download Urheberrecht 24. November 2010
illegaler Download Urheberrecht 19. Januar 2010
Illegaler Download? Internetrecht 25. März 2008

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum