Abmahnung Hausflur nicht geputzt

Dieses Thema "Abmahnung Hausflur nicht geputzt - Mietrecht" im Forum "Mietrecht" wurde erstellt von abgemahnt, 4. September 2007.

  1. abgemahnt

    abgemahnt Boardneuling 04.09.2007, 14:34

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, abgemahnt hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, abgemahnt hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, abgemahnt hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, abgemahnt hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, abgemahnt hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, abgemahnt hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, abgemahnt hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, abgemahnt hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, abgemahnt hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, abgemahnt hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Abmahnung Hausflur nicht geputzt

    Ich habe eine Frage zu der Abmahnung die Vermieter V seiner Mieterin M geschickt hat.
    Der Sachbestand ist folgender: m wohnt seit März 2004 in dieser Wohnung und hat seit ein paar Wochen den Hausflur bzw. den Keller nicht mehr geputzt, wenn m dran gewesen wäre. Dies liegt vor allem an einer schweren depressiven Periode, die m momentan durchlebe (ist nicht die erste)
    In dem Schreiben weist der Vermieter darauf hin, m hätte nach seinen eigenen Beobachtungen zweimal den Keller nicht gesäubert und 4 mal das Treppenhaus nicht geputzt.
    Er hatte m vor einigen Monaten ein formloses Schreiben zukommen lassen, als es bereits Probleme mit der Reinigung gab.
    Jetzt ist ms Sorge, dass V m fristlos kündigen kann, da m abgemahnt wurde. Muss das Schreiben eine bestimmte Form haben, um rechtsgültig zu sein? Es wurde von ihm persönlich in ms Briefkasten geworfen, ist damit vor Gericht bewiesen, dass m das Schreiben erhalten habe, falls es hart auf hart kommt?
    Und wie soll m sich verhalten? m hatte sich beim letzten Mal entschuldigt und ihr Fehlverhalten auch nicht geleugnet. Reicht es überhaupt aus um abgemahnt zu werden, wenn m ein paar mal nicht sauber gemacht habe? Ist das Grund genug für sowas?
    Es ist übrigens nicht das erste Mal, dass m hier Probleme hat, die Nachbarn beschweren sich andauernd über m. Ms Müll wird durchsucht, ob m auch nichts falsch getrennt hat, falls m das ihrer Meinung nach getan hat, stellen sie m den Müll vor die Tür (auch wenns nicht ms war), es wird regelrecht Buch darüber geführt, wer wann und wie lange zu Besuch ist und ob dann bei m geduscht wird (Besuch übers WE, inzwischen hat m Wasser uhren in der Wohnung) und so weiter. Auch die Art, wie m die Reinigungen im Haus durchführe wurde bemängelt.
    Vielen Dank für eure Hilfe, ich wäre über schnelle Antworten dankbar, da m ja schnell reagieren muss.
    Zuletzt bearbeitet: 4. September 2007
  2. snibchi

    snibchi V.I.P. 04.09.2007, 14:37

    Registriert seit:
    17. Oktober 2006
    Beiträge:
    3.804
    Zustimmungen:
    416
    Punkte für Erfolge:
    83
    Beruf:
    i. R.
    Ort:
    Korschenbroich
    Renommee:
    439
    97% positive Bewertungen (3804 Beiträge, 429 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3804 Beiträge, 429 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3804 Beiträge, 429 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3804 Beiträge, 429 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3804 Beiträge, 429 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3804 Beiträge, 429 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3804 Beiträge, 429 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3804 Beiträge, 429 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3804 Beiträge, 429 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3804 Beiträge, 429 Bewertungen)
    AW: Abmahnung Hausflur nicht geputzt

    Werter Forenteilnehmer. Ihr Beitrag verstößt gegen die Forenregeln. Antworten hierauf ebenso. Hier werden nur "fiktive" (erfundene) Sachverhalte diskutiert. Bitte ändern Sie Ihren Beitrag (keine ich-wir-uns-Bezüge).
  3. Monaco501

    Monaco501 V.I.P. 04.09.2007, 17:17

    Registriert seit:
    12. März 2007
    Beiträge:
    7.763
    Zustimmungen:
    543
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bayern (i.d. Heimlichen Hauptstadt)
    Renommee:
    570
    94% positive Bewertungen (7763 Beiträge, 587 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7763 Beiträge, 587 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7763 Beiträge, 587 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7763 Beiträge, 587 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7763 Beiträge, 587 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7763 Beiträge, 587 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7763 Beiträge, 587 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7763 Beiträge, 587 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7763 Beiträge, 587 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7763 Beiträge, 587 Bewertungen)
    AW: Abmahnung Hausflur nicht geputzt

    M muss sich zurecht den Vorhalt gefallen lassen, wie auch die Abmahnung welche zurecht erfolgte!

    M kann sich eben nicht auf dies und das hinausreden, da die Verstöße das Gemeinwohl wie auch den Mietvertrag als solches gefährden.

    Wenn M selbst nicht kann, muss dennoch M dafür Sorge tragen, dass bestehende Aufgaben nach der Hausordnung in Erledigung treten.

    Wenn M also Geld für Internet hat, sollte eine Putzfrau ebenso möglich sein, welche die Aufgaben für Salär wahrnimmt, wenn M wieder mal unpässlich erscheint :cool:


    Lg. aus München
  4. abgemahnt

    abgemahnt Boardneuling 04.09.2007, 17:30

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, abgemahnt hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, abgemahnt hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, abgemahnt hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, abgemahnt hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, abgemahnt hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, abgemahnt hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, abgemahnt hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, abgemahnt hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, abgemahnt hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, abgemahnt hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Abmahnung Hausflur nicht geputzt

    Wenn M ab sofort allen Pflichten diesbezüglich nachkommt wäre eine Kündigung durch V aber doch nicht mehr möglich.
    Und vor allem, wie oft muss sowas vorkommen, damit V das Recht hat eine Kündigung auszusprechen? Verjährt so eine Abmahnung irgendwann?
  5. vico

    vico V.I.P. 04.09.2007, 20:58

    Registriert seit:
    13. April 2007
    Beiträge:
    6.853
    Zustimmungen:
    257
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    253
    88% positive Bewertungen (6853 Beiträge, 295 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6853 Beiträge, 295 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6853 Beiträge, 295 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6853 Beiträge, 295 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6853 Beiträge, 295 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6853 Beiträge, 295 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6853 Beiträge, 295 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6853 Beiträge, 295 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6853 Beiträge, 295 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6853 Beiträge, 295 Bewertungen)
    AW: Abmahnung Hausflur nicht geputzt

    Eine Abmahnung ist noch keine Kündigung und begründet erst einmal auch nicht eine solche. Eine Abmahnung ist dazu da, einen M auf ein Fehlverhalten aufmerksam zu machen mit der Forderung dieses abzustellen.
    Das bedeutet also dass M in Zukunft dafür Sorge zu tragen hat, dass das Treppenhaus geputzt wird. Ist man so depressiv, dass man nicht einmal seinen Treppenhausabschnitt putzen kann, so sollte ärztliche Hilfe in Anspruch genommen werden. Ist M außerstande zu putzen, so muss M sich um eine Ersatzperson bemühen, die in dieser Zeit für sie putzt. Jeder kranke Mieter muss das. Tut M das auch nicht, so kann der VM einen Reinigungsdienst auf Kosten von M beauftragen.
    Eine Kündigung ist nur nach mehrmaligem fruchtlosen Abmahnungen möglich.
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Abmahnung Arbeitsrecht 25. Juni 2013
Abmahnung Arbeitsrecht 19. Januar 2013
Abmahnung Urheberrecht 10. November 2010
Abmahnung Arztrecht 23. März 2010
Abmahnung Arbeitsrecht 27. März 2007