Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

Abmahnung/ Ermahnung wegen 2 Minuten?

Dieses Thema "Abmahnung/ Ermahnung wegen 2 Minuten? - Arbeitsrecht" im Forum "Arbeitsrecht" wurde erstellt von pastafrass, 5. Mai 2012.

  1. pastafrass

    pastafrass V.I.P. 05.05.2012, 13:30

    Registriert seit:
    4. März 2012
    Beiträge:
    1.298
    Zustimmungen:
    23
    Punkte für Erfolge:
    38
    Renommee:
    39
    88% positive Bewertungen (1298 Beiträge, 25 Bewertungen)88% positive Bewertungen (1298 Beiträge, 25 Bewertungen)88% positive Bewertungen (1298 Beiträge, 25 Bewertungen)88% positive Bewertungen (1298 Beiträge, 25 Bewertungen)88% positive Bewertungen (1298 Beiträge, 25 Bewertungen)88% positive Bewertungen (1298 Beiträge, 25 Bewertungen)88% positive Bewertungen (1298 Beiträge, 25 Bewertungen)88% positive Bewertungen (1298 Beiträge, 25 Bewertungen)88% positive Bewertungen (1298 Beiträge, 25 Bewertungen)88% positive Bewertungen (1298 Beiträge, 25 Bewertungen)
    Abmahnung/ Ermahnung wegen 2 Minuten?

    Hallöle:

    Angenommen : Bedienstete x hätte um 13 Uhr Feierabend. A muss sie ablösen es sind noch Sachen zu übergeben. Sog fliegender Wechsel.

    Die Bahn von A hat Verspätung mit dem Auto oder Taxi zu fahren sieht sie nicht ein.

    Nun es kommt wie es kommen muss: A kommt erst 13:02 an und X kann erst 13:05 gehen.

    Mal rein vom rechtlichen: Kann A deswegen ein Abmahnung vom Arbeitgeber bekommen?

    Thx
  2. Kataster

    Kataster V.I.P. 05.05.2012, 15:49

    Registriert seit:
    26. Februar 2012
    Beiträge:
    7.577
    Zustimmungen:
    653
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    538
    97% positive Bewertungen (7577 Beiträge, 554 Bewertungen)97% positive Bewertungen (7577 Beiträge, 554 Bewertungen)97% positive Bewertungen (7577 Beiträge, 554 Bewertungen)97% positive Bewertungen (7577 Beiträge, 554 Bewertungen)97% positive Bewertungen (7577 Beiträge, 554 Bewertungen)97% positive Bewertungen (7577 Beiträge, 554 Bewertungen)97% positive Bewertungen (7577 Beiträge, 554 Bewertungen)97% positive Bewertungen (7577 Beiträge, 554 Bewertungen)97% positive Bewertungen (7577 Beiträge, 554 Bewertungen)97% positive Bewertungen (7577 Beiträge, 554 Bewertungen)
    AW: Abmahnung/ Ermahnung wegen 2 Minuten?

    Kann ich nicht belegt beantworten.

    Auch hier nur eine Meinung:

    http://rechtsanwaltarbeitsrechtberlin.wordpress.com/tag/verspatung-abmahnung-muster/

    Bei 1-5 Minuten macht es keinen Sinn - nunja.

    Immer aber gilt die Verhältnismäßigkeit. Und da denke ich, ist bei einer einmaligen Verspätung bis 5 Minuten sicher nur eine mündliche Ermahnung angemessen.

    Aus meiner Sicht auch eine Frage der FOLGEN. Geht beim Discounter Kassiererin B wegen Kassiererin A mal 5 Minuten später, so ist das als Einzelfall recht unerheblich. Wartet aber eine komplette Schicht von 100 Leuten 5 Minuten und wurde vorher Termintreue im Vertrag vereinbart, so kann das anders aussehen. Tagesschau Start um 20:05 geht auch gar nicht.

    Grundsätzlich ist ein AG frei, wegen einer Kleinigkeit abzumahnen. Der AN kann dann aber durchsetzen, dass eine unberechtigte Abmahnung zurückgenommen und aus der Personalakte entfernt wird.

    Relevant auch die Frage einer Entschuldigung vor verspäteter Ankunft. Bei 1-5 Minuten würde man dadurch aber womöglich noch 1-3 Minuten später kommen. Damit sollte die Geringfügigkeit bei normaler Beschäftigung erwiesen sein.
  3. Ara1

    Ara1 Senior Mitglied 05.05.2012, 16:15

    Registriert seit:
    28. August 2010
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    30
    Punkte für Erfolge:
    28
    Renommee:
    52
    100% positive Bewertungen (415 Beiträge, 32 Bewertungen)100% positive Bewertungen (415 Beiträge, 32 Bewertungen)100% positive Bewertungen (415 Beiträge, 32 Bewertungen)100% positive Bewertungen (415 Beiträge, 32 Bewertungen)100% positive Bewertungen (415 Beiträge, 32 Bewertungen)100% positive Bewertungen (415 Beiträge, 32 Bewertungen)100% positive Bewertungen (415 Beiträge, 32 Bewertungen)100% positive Bewertungen (415 Beiträge, 32 Bewertungen)100% positive Bewertungen (415 Beiträge, 32 Bewertungen)100% positive Bewertungen (415 Beiträge, 32 Bewertungen)
    AW: Abmahnung/ Ermahnung wegen 2 Minuten?

    auch völlig unbelegt, aber:

    In einer Welt in der wegen 2 Brötchen gekündigt werden kann ist sicher auch eine Abmahnung wegen 2 Minuten möglich ...
  4. zeiten

    zeiten V.I.P. 05.05.2012, 16:32

    Registriert seit:
    17. Februar 2008
    Beiträge:
    15.977
    Zustimmungen:
    1.366
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    weiblich
    Renommee:
    1.160
    93% positive Bewertungen (15977 Beiträge, 1322 Bewertungen)93% positive Bewertungen (15977 Beiträge, 1322 Bewertungen)93% positive Bewertungen (15977 Beiträge, 1322 Bewertungen)93% positive Bewertungen (15977 Beiträge, 1322 Bewertungen)93% positive Bewertungen (15977 Beiträge, 1322 Bewertungen)93% positive Bewertungen (15977 Beiträge, 1322 Bewertungen)93% positive Bewertungen (15977 Beiträge, 1322 Bewertungen)93% positive Bewertungen (15977 Beiträge, 1322 Bewertungen)93% positive Bewertungen (15977 Beiträge, 1322 Bewertungen)93% positive Bewertungen (15977 Beiträge, 1322 Bewertungen)
    AW: Abmahnung/ Ermahnung wegen 2 Minuten?

    zu spät ist zu spät. natürlich darf abgemahnt werden, wo würde man denn die abmahngrenzegrenze ziehen wollen - 5 min oder erst 12? dass das einmalig wegen 2 minuten zu 99% wohl unterbleiben wird, ist eine andere sache.
  5. pastafrass

    pastafrass V.I.P. 05.05.2012, 16:52

    Registriert seit:
    4. März 2012
    Beiträge:
    1.298
    Zustimmungen:
    23
    Punkte für Erfolge:
    38
    Renommee:
    39
    88% positive Bewertungen (1298 Beiträge, 25 Bewertungen)88% positive Bewertungen (1298 Beiträge, 25 Bewertungen)88% positive Bewertungen (1298 Beiträge, 25 Bewertungen)88% positive Bewertungen (1298 Beiträge, 25 Bewertungen)88% positive Bewertungen (1298 Beiträge, 25 Bewertungen)88% positive Bewertungen (1298 Beiträge, 25 Bewertungen)88% positive Bewertungen (1298 Beiträge, 25 Bewertungen)88% positive Bewertungen (1298 Beiträge, 25 Bewertungen)88% positive Bewertungen (1298 Beiträge, 25 Bewertungen)88% positive Bewertungen (1298 Beiträge, 25 Bewertungen)
    AW: Abmahnung/ Ermahnung wegen 2 Minuten?

    Wie sähe es aus wenn absehbar war dass man zu spät kommt und dann Bahn fährt obwohl per PKW die Pünktlichkeit gegeben wäre?
  6. filter

    filter V.I.P. 05.05.2012, 16:58

    Registriert seit:
    29. Januar 2011
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    184
    Punkte für Erfolge:
    63
    Renommee:
    189
    95% positive Bewertungen (2775 Beiträge, 187 Bewertungen)95% positive Bewertungen (2775 Beiträge, 187 Bewertungen)95% positive Bewertungen (2775 Beiträge, 187 Bewertungen)95% positive Bewertungen (2775 Beiträge, 187 Bewertungen)95% positive Bewertungen (2775 Beiträge, 187 Bewertungen)95% positive Bewertungen (2775 Beiträge, 187 Bewertungen)95% positive Bewertungen (2775 Beiträge, 187 Bewertungen)95% positive Bewertungen (2775 Beiträge, 187 Bewertungen)95% positive Bewertungen (2775 Beiträge, 187 Bewertungen)95% positive Bewertungen (2775 Beiträge, 187 Bewertungen)
    AW: Abmahnung/ Ermahnung wegen 2 Minuten?

    Das ist für die Abmhanung völlig unerheblich. Wer fragt eigentlich diesbezüglich? Ich vermute Bedienstete X.
  7. Diphda

    Diphda V.I.P. 05.05.2012, 16:59

    Registriert seit:
    6. September 2010
    Beiträge:
    1.271
    Zustimmungen:
    64
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    74
    85% positive Bewertungen (1271 Beiträge, 78 Bewertungen)85% positive Bewertungen (1271 Beiträge, 78 Bewertungen)85% positive Bewertungen (1271 Beiträge, 78 Bewertungen)85% positive Bewertungen (1271 Beiträge, 78 Bewertungen)85% positive Bewertungen (1271 Beiträge, 78 Bewertungen)85% positive Bewertungen (1271 Beiträge, 78 Bewertungen)85% positive Bewertungen (1271 Beiträge, 78 Bewertungen)85% positive Bewertungen (1271 Beiträge, 78 Bewertungen)85% positive Bewertungen (1271 Beiträge, 78 Bewertungen)85% positive Bewertungen (1271 Beiträge, 78 Bewertungen)
    AW: Abmahnung/ Ermahnung wegen 2 Minuten?

    Das ist m.E. letztlich irrelevant. Es zählt rein das Faktum, dass man zu spät kam und diese Tatsache Grund für eine Abmahnung bietet.
    Hier geht es ja nicht um "die Schwere der Schuld", sondern nur darum, dass der vertraglich vereinbarte Arbeitsantritt nicht rechtzeitig erfolgte.
  8. Angelito

    Angelito V.I.P. 05.05.2012, 17:25

    Registriert seit:
    6. Juni 2010
    Beiträge:
    6.108
    Zustimmungen:
    312
    Punkte für Erfolge:
    83
    Renommee:
    346
    95% positive Bewertungen (6108 Beiträge, 363 Bewertungen)95% positive Bewertungen (6108 Beiträge, 363 Bewertungen)95% positive Bewertungen (6108 Beiträge, 363 Bewertungen)95% positive Bewertungen (6108 Beiträge, 363 Bewertungen)95% positive Bewertungen (6108 Beiträge, 363 Bewertungen)95% positive Bewertungen (6108 Beiträge, 363 Bewertungen)95% positive Bewertungen (6108 Beiträge, 363 Bewertungen)95% positive Bewertungen (6108 Beiträge, 363 Bewertungen)95% positive Bewertungen (6108 Beiträge, 363 Bewertungen)95% positive Bewertungen (6108 Beiträge, 363 Bewertungen)
    AW: Abmahnung/ Ermahnung wegen 2 Minuten?

    Aber da muss es doch auch Unterschiede geben. Kam ich auf dem Weg zur Arbeit an einem Unfall vorbei und hab erste Hilfe geleistet ist das sicher was anderes, als wenn ich auf dem Weg zur Arbeit an nem Dönerstand vorbei gekommen bin und noch was gefuttert habe, oder?
  9. Casa

    Casa V.I.P. 05.05.2012, 19:18

    Registriert seit:
    16. März 2010
    Beiträge:
    5.419
    Zustimmungen:
    404
    Punkte für Erfolge:
    83
    Renommee:
    287
    95% positive Bewertungen (5419 Beiträge, 298 Bewertungen)95% positive Bewertungen (5419 Beiträge, 298 Bewertungen)95% positive Bewertungen (5419 Beiträge, 298 Bewertungen)95% positive Bewertungen (5419 Beiträge, 298 Bewertungen)95% positive Bewertungen (5419 Beiträge, 298 Bewertungen)95% positive Bewertungen (5419 Beiträge, 298 Bewertungen)95% positive Bewertungen (5419 Beiträge, 298 Bewertungen)95% positive Bewertungen (5419 Beiträge, 298 Bewertungen)95% positive Bewertungen (5419 Beiträge, 298 Bewertungen)95% positive Bewertungen (5419 Beiträge, 298 Bewertungen)
    AW: Abmahnung/ Ermahnung wegen 2 Minuten?

    Ja!!

    Die zu späte Bahn fällt unter höhere Gewalt, wenn nicht absehbar war, dass die Bahn zu spät kommt.

    Absehbar wäre es, wenn die Bahnen des öfteren zu spät kommen. Dann muss der AN dafür sorgen, dass er rechtzeitig das Haus verlässt.

    Ähnlich wie beim Wetter:

    Wetterbericht sagt, Schnee und Sturm an, der AN fährt aber nicht früher los, sondern zu seiner üblichen Zeit. Da hätte er Pech. denn es war absehbar, dass der Arbeitsweg länger dauert.



    Man möge sich von der Verkehrsgesellschaft ein Schriftstück geben lassen, dass die Bahn an besagtem Tag zu spät war.

    Sollte der AG später eine Kündigung auf diese Abmahnung stützen wollen, so hat man gute Karten beim Kündigungsschutzprozess.
  10. Diphda

    Diphda V.I.P. 06.05.2012, 02:04

    Registriert seit:
    6. September 2010
    Beiträge:
    1.271
    Zustimmungen:
    64
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    74
    85% positive Bewertungen (1271 Beiträge, 78 Bewertungen)85% positive Bewertungen (1271 Beiträge, 78 Bewertungen)85% positive Bewertungen (1271 Beiträge, 78 Bewertungen)85% positive Bewertungen (1271 Beiträge, 78 Bewertungen)85% positive Bewertungen (1271 Beiträge, 78 Bewertungen)85% positive Bewertungen (1271 Beiträge, 78 Bewertungen)85% positive Bewertungen (1271 Beiträge, 78 Bewertungen)85% positive Bewertungen (1271 Beiträge, 78 Bewertungen)85% positive Bewertungen (1271 Beiträge, 78 Bewertungen)85% positive Bewertungen (1271 Beiträge, 78 Bewertungen)
    AW: Abmahnung/ Ermahnung wegen 2 Minuten?

    @Casa

    Das sind dann Dinge, die die Beurteilung der Umstände in einem Gerichtsprozess betreffen/würdigen und die Frage der Verhältnismäßigkeit von "Verfehlung" zu "Berechtigung" zur Kündigung.
    Da kann das das dann wieder ganz anders aussehen, das stimmt!

    Aber abmahnen kann der AG schon wegen jeder Kleinigkeit. Wie sinn- und effektvoll das ist, ist eine andere Frage.

    Mahnt der AG aber jedes Mal wegen 2 Min. ab und kommt das häufig vor, wird das wieder anders beurteilt. Wenn AG einen AN loswerden wollen, sprechen sie wegen jedem Sch** ne Abmahnung aus. Das ist halt das Spiel.
  11. filter

    filter V.I.P. 06.05.2012, 10:10

    Registriert seit:
    29. Januar 2011
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    184
    Punkte für Erfolge:
    63
    Renommee:
    189
    95% positive Bewertungen (2775 Beiträge, 187 Bewertungen)95% positive Bewertungen (2775 Beiträge, 187 Bewertungen)95% positive Bewertungen (2775 Beiträge, 187 Bewertungen)95% positive Bewertungen (2775 Beiträge, 187 Bewertungen)95% positive Bewertungen (2775 Beiträge, 187 Bewertungen)95% positive Bewertungen (2775 Beiträge, 187 Bewertungen)95% positive Bewertungen (2775 Beiträge, 187 Bewertungen)95% positive Bewertungen (2775 Beiträge, 187 Bewertungen)95% positive Bewertungen (2775 Beiträge, 187 Bewertungen)95% positive Bewertungen (2775 Beiträge, 187 Bewertungen)
    AW: Abmahnung/ Ermahnung wegen 2 Minuten?

    Das mag vielleicht bei Schülern ziehen, aber nicht bei Arbeitnehmern. Ich glaube im übrigen eher nicht, dass das Verkehrsunternehmen diese Bescheinigung ausstellt.
  12. Casa

    Casa V.I.P. 06.05.2012, 11:21

    Registriert seit:
    16. März 2010
    Beiträge:
    5.419
    Zustimmungen:
    404
    Punkte für Erfolge:
    83
    Renommee:
    287
    95% positive Bewertungen (5419 Beiträge, 298 Bewertungen)95% positive Bewertungen (5419 Beiträge, 298 Bewertungen)95% positive Bewertungen (5419 Beiträge, 298 Bewertungen)95% positive Bewertungen (5419 Beiträge, 298 Bewertungen)95% positive Bewertungen (5419 Beiträge, 298 Bewertungen)95% positive Bewertungen (5419 Beiträge, 298 Bewertungen)95% positive Bewertungen (5419 Beiträge, 298 Bewertungen)95% positive Bewertungen (5419 Beiträge, 298 Bewertungen)95% positive Bewertungen (5419 Beiträge, 298 Bewertungen)95% positive Bewertungen (5419 Beiträge, 298 Bewertungen)
    AW: Abmahnung/ Ermahnung wegen 2 Minuten?

    Warum sollte das nicht ziehen?

    Es ist höhere Gewalt, wenn die Bahn unüblicherweise eine nicht unerhebliche Zeit später kommt.

    Ist der Arbeitsweg natürlich auf die Minute genau berechnet und die Bahn kam 2 Minuten später und somit kam der AN 2 Minuten später, dürfte der AN die Verspätung zu vertreten haben.
  13. Aspirinho

    Aspirinho Star Mitglied 06.05.2012, 14:12

    Registriert seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    747
    Zustimmungen:
    130
    Punkte für Erfolge:
    43
    Renommee:
    155
    99% positive Bewertungen (747 Beiträge, 131 Bewertungen)99% positive Bewertungen (747 Beiträge, 131 Bewertungen)99% positive Bewertungen (747 Beiträge, 131 Bewertungen)99% positive Bewertungen (747 Beiträge, 131 Bewertungen)99% positive Bewertungen (747 Beiträge, 131 Bewertungen)99% positive Bewertungen (747 Beiträge, 131 Bewertungen)99% positive Bewertungen (747 Beiträge, 131 Bewertungen)99% positive Bewertungen (747 Beiträge, 131 Bewertungen)99% positive Bewertungen (747 Beiträge, 131 Bewertungen)99% positive Bewertungen (747 Beiträge, 131 Bewertungen)
    AW: Abmahnung/ Ermahnung wegen 2 Minuten?

    Moin,

    Hier liegt doch der Hund begraben.
    Der AN hat scheinbar durchaus die Möglichkeit, pünktlich zu sein.
    Wie der MA (pünktlich) zur Arbeit kommt, ist nicht das Problem des AG.

    Gruß
    Aspirinho
    motzmecker gefällt das.
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Abmahnung Vereinsrecht 31. Januar 2014
Abmahnung Arbeitsrecht 26. Juli 2011
Abmahnung Arbeitsrecht 21. Juli 2008
Ermahnung?! Strafrecht / Strafprozeßrecht 22. Oktober 2007
Abmahnung Arbeitsrecht 27. März 2007

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum