Impressum | Disclaimer | Anmeldung / Login
 


Jetzt hier registrieren

Auf dem Fahrradweg rechts überholen??

Dies ist eine Diskussion zu Auf dem Fahrradweg rechts überholen?? innerhalb des Forums Straßenverkehrsrecht

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

  #1 (permalink)  
Alt 24.10.2011, 17:37
Boardneuling
 
Registriert seit: Jan 2010
Beiträge: 11
Keine Wertung, MarkoElsass hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MarkoElsass hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MarkoElsass hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MarkoElsass hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MarkoElsass hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MarkoElsass hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MarkoElsass hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MarkoElsass hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MarkoElsass hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MarkoElsass hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
Auf dem Fahrradweg rechts überholen??

Schnellerer Fahrradfahrer möchte langsameren Radfahrer auf dem gut gekenzeichneten Radweg links überholen. In dem Moment biegt der langsamere links ab - ohne Handzeichen und ohne Schulterblick. Beide gelangen ins Trudeln und nach einer kurzen Ansprache des Überholenden wirft der andere dem ersten vor, dass man auf dem Radweg rechts überholt. von einigen unschönen Beschimpfungen mal abgesehen. Wäre dieser rechts abgebogen, hätte er wahrscheinlich gesagt: Links überholen!

Steht irgendwo in der STVO was von rechts überholen? Und wenn es zu einem Sturz gekommen wäre, hätte man den Radfahrer dafür in die Schuld nehmen dürfen?

Es hätte genug Autofahrer als Zeugen gegeben ... was macht man da. Ruft man die Polizei und sagt: Der hat mich angefahren beim links abbiegen?
Mit Zitat antworten


  #2 (permalink)  
Alt 24.10.2011, 22:33
V.I.P.
 
Registriert seit: Mar 2011
Ort: God´s own downtown
Beiträge: 1.586
Blog-Einträge: 3
99% positive Bewertungen (1586 Beiträge, 194 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1586 Beiträge, 194 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1586 Beiträge, 194 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1586 Beiträge, 194 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1586 Beiträge, 194 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1586 Beiträge, 194 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1586 Beiträge, 194 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1586 Beiträge, 194 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1586 Beiträge, 194 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1586 Beiträge, 194 Bewertungen)  
AW: Auf dem Fahrradweg rechts überholen??

Was man da macht ? Weiterfahren.
Wollte ich all die Asozialen anzeigen die mich täglich auf der Straße terrorisieren und beleidigen, würde ich wohl halbtags im Amtsgericht als Zeuge verbringen müssen.
Doch keine Sorge -- jeder erntet eines Tages, was er selbst gesät hat ...

Der Linksabbieger wird immer rechts überholt (§ 5 VII S. 1 StVO : "Wer seine Absicht, nach links abzubiegen, ankündigt und sich eingeordnet hat, ist rechts zu überholen"). -- Sofern er sich denn überhaupt als solcher rechtzeitig vorher unter sorgfältiger Rückschau kenntlich gemacht hat (§ 9 I S.1 StVO : "(1) Wer abbiegen will, muß dies rechtzeitig und deutlich ankündigen; dabei sind die Fahrtrichtungsanzeiger zu benutzen."). Daher war sein Gejammer vorliegend völlig fehl am Platze.
Haken an der Sache : Der Überholer hielt offenbar zu geringen Seitenabstand (§ 5 IV S. 2 StVO : "Beim Überholen muß ein ausreichender
Seitenabstand zu anderen Verkehrsteilnehmern, insbesondere zu Fußgängern und Radfahrern, eingehalten werden.") -> Wenigstens einen Meter, wenn Geschwindigkeit nicht erheblich schneller war; also eine "Teilschuld" würde hier auch ihn treffen.
__________________
Was weiß ich schon ...?

Unzureichende Sicherheitsabstände, überhöhte Geschwindigkeit, unachtsames Abbiegen, ... -> 95 % aller Verkehrsunfälle sind vermeidbar.

berlin-erzählt.de
Mit Zitat antworten

  #3 (permalink)  
Alt 25.10.2011, 00:37
V.I.P.
 
Registriert seit: Oct 2007
Beiträge: 7.309
96% positive Bewertungen (7309 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7309 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7309 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7309 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7309 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7309 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7309 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7309 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7309 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7309 Beiträge, 475 Bewertungen)  
AW: Auf dem Fahrradweg rechts überholen??

Bei einer Breite von 1,50 m die ein Radweg haben sollte ist ein Seitenabstand von 1m gar nicht so einfach einzuhalten...

Im Unfallfalle könnte der überholende Radfahrer möglicher Weise vom Richter belehrt werden, dass er vor dem Überholen hätte klingeln müssen.
__________________


"Der Abdruck von Fahndungsfotos und Steckbriefen auf Plakaten und in Zeitungen ist ohne die Zustimmung der Abgebildeten und auch der Fotografen oder Zeichner erlaubt."

Gernot Schulz, "Meine Rechte als Urheber"
Mit Zitat antworten

  #4 (permalink)  
Alt 25.10.2011, 08:19
V.I.P.
 
Registriert seit: Mar 2011
Ort: God´s own downtown
Beiträge: 1.586
Blog-Einträge: 3
99% positive Bewertungen (1586 Beiträge, 194 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1586 Beiträge, 194 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1586 Beiträge, 194 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1586 Beiträge, 194 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1586 Beiträge, 194 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1586 Beiträge, 194 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1586 Beiträge, 194 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1586 Beiträge, 194 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1586 Beiträge, 194 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1586 Beiträge, 194 Bewertungen)  
AW: Auf dem Fahrradweg rechts überholen??

Akustische Zeichen vor dem Überholen regelmäßig nur außerorts, aber situationsangepasst vielleicht tatsächlich doch auch hier, wenn der Radweg schmal war -- doch dann wäre das Überholen wahrscheinlich ganz unzulässig gewesen.

Und überholen bei nur 1,50 m Breite : Genau. Das ist ja immer das Problem bei Radwegen. Vernünftige Abstände interessieren jedoch oft nur wenige Leute. Es könnte vielleicht noch gesagt werden, dass analog zur Fahrstreifendefiniton des § 7 I S.2 StVO der Radweg sich in mehrere parrallel längs laufende Fahrstreifen teilen lässt, wenn mehrere Radfahrzeuge durchschnittlicher Breite gefahrlos nebeneinander fahren können -- dann hätte vorliegend der Linksabbieger ordentlich in seinen linken Fahrstreifen wechseln können und der überholende Fahrer vielleicht dann doch sogar mit geringerem Abstand als einem Meter auf seinem rechten Fahrstreifen überholen können.
__________________
Was weiß ich schon ...?

Unzureichende Sicherheitsabstände, überhöhte Geschwindigkeit, unachtsames Abbiegen, ... -> 95 % aller Verkehrsunfälle sind vermeidbar.

berlin-erzählt.de
Mit Zitat antworten

  #5 (permalink)  
Alt 25.10.2011, 09:42
V.I.P.
 
Registriert seit: Oct 2007
Beiträge: 7.309
96% positive Bewertungen (7309 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7309 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7309 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7309 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7309 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7309 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7309 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7309 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7309 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7309 Beiträge, 475 Bewertungen)  
AW: Auf dem Fahrradweg rechts überholen??

Zitat:
Zitat von CEMartin Beitrag anzeigen
Akustische Zeichen vor dem Überholen regelmäßig nur außerorts,
Tatsächlich! Rein gedanklich hätte ich das nur dem Kraftfahrzeugverker zugerechnet. Eine interessante Idee wenn ich mal wieder auf dem Radweg con Fußgängern angepflaumt werde: "Hast Du keine Klingel?", "Doch! Aber die darf ich nur außerorts verwenden!" :lacht.


Zitat:
Zitat von CEMartin Beitrag anzeigen
doch dann wäre das Überholen wahrscheinlich ganz unzulässig gewesen.
Den Gedanken möchte ich nicht weiterspinnen.

Zitat:
Zitat von CEMartin Beitrag anzeigen
Es könnte vielleicht noch gesagt werden, dass analog zur Fahrstreifendefiniton des § 7 I S.2 StVO der Radweg sich in mehrere parrallel längs laufende Fahrstreifen teilen lässt, wenn mehrere Radfahrzeuge durchschnittlicher Breite gefahrlos nebeneinander fahren können
"Mehrspuriges Fahrzeug" wäre in dem Sinne also z.B. ein Fahrrad mit Linderhänger? Wie breit sind die? 75cm oder breiter? Dann kann man aus dem Standardradweg keine mehrspurige Fahrradautobahn machen.
__________________


"Der Abdruck von Fahndungsfotos und Steckbriefen auf Plakaten und in Zeitungen ist ohne die Zustimmung der Abgebildeten und auch der Fotografen oder Zeichner erlaubt."

Gernot Schulz, "Meine Rechte als Urheber"
Mit Zitat antworten

  #6 (permalink)  
Alt 25.10.2011, 13:04
V.I.P.
 
Registriert seit: Mar 2011
Ort: God´s own downtown
Beiträge: 1.586
Blog-Einträge: 3
99% positive Bewertungen (1586 Beiträge, 194 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1586 Beiträge, 194 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1586 Beiträge, 194 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1586 Beiträge, 194 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1586 Beiträge, 194 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1586 Beiträge, 194 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1586 Beiträge, 194 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1586 Beiträge, 194 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1586 Beiträge, 194 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1586 Beiträge, 194 Bewertungen)  
AW: Auf dem Fahrradweg rechts überholen??

Ach VanNille !

Klingeln darfst, ja musst Du auch innerorts, um andere Verkehrsteilnehmer vor einer Gefahrenlage zu warnen (§ 16 I Ziff 2 StVO).
Außerdem meinte ich ja extra "analog" zu § 7 I S.2 StVO. So, wie das Auto regelmäßig mehrspurig, ist das Fahrrad regelmäßig einspurig (daran ändert auch der doppelstöckige Kindersammeltransportanhänger nix). Ein derart normales Fahrrad weist regelmäßig eine Breite von etwa 0,5 Metern auf; zzgl. einem Seitenabstand von minimal wenigstens 0,5 Metern zum gleichgerichteten Verkehr ähnlich geringer Geschwindigkeit, wäre auf einem 1,5 Meter- Radweg tatsächlich Überholen möglich. Allerdings würden dann auch wieder keine Seitenabstände zu den angrenzenden Flächen eingehalten werden können ...
... ach manno, am Besten Zuhause bleiben.
__________________
Was weiß ich schon ...?

Unzureichende Sicherheitsabstände, überhöhte Geschwindigkeit, unachtsames Abbiegen, ... -> 95 % aller Verkehrsunfälle sind vermeidbar.

berlin-erzählt.de
Mit Zitat antworten

  #7 (permalink)  
Alt 25.10.2011, 22:02
V.I.P.
 
Registriert seit: Oct 2010
Ort: Südostneufünfland
Alter: 50
Beiträge: 3.472
96% positive Bewertungen (3472 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3472 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3472 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3472 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3472 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3472 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3472 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3472 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3472 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3472 Beiträge, 198 Bewertungen)  
AW: Auf dem Fahrradweg rechts überholen??

Weil ich doch gerade was gefunden habe:
Zitat:
Radfahrer untereinander brauchen beim Überholen nicht einen Sicherheitsabstand von 1,50 bis 2 m einzuhalten, wie er beim Überholen von Radfahrern durch Kfz erforderlich ist. auf einem 1,70 m breiten Radweg darf ein Radfahrer jedenfalls dann überholen, wenn er seine Überholabsicht durch Klingeln angezeigt und der Vorausfahrende dies wahrgenommen hat (OLG Frankfurt/M., 17 U 129/88).
Wo überholen Kfz-Führer regelmäßig Radfahrer mit einem Abstand von 1,5..2,0m?


Und der ADFC weiß:
Zitat:
Grundsätzlich gilt:

Ein Überholer verstößt schon dann gegen die Vorschriften der Straßenverkehrsordnung, wenn er den Eingeholten erschreckt und damit zu einer Fehlreaktion veranlasst. Fühlt sich der Radfahrer bedroht oder wird er unsicher, ist der Abstand zu gering!

So urteilte der Bundesgerichtshof schon 1967 (BGH, Verkehrsmitteilungen 1967, 9).
Zuwiderhandlungen werden - auch wenn niemand verletzt wurde - als Nötigung oder gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr verfolgt.
und noch
Zitat:
Radfahrer, die sich gegenseitig überholen, müssen nicht die oben genannten großen seitlichen Abstände einhalten. Aufgrund ihrer geringeren Masse und meist auch Geschwindigkeit geht die Rechtssprechung hier von einer kleineren Gefahr aus. Eine Gefährdung des Überholten ist aber genauso auszuschließen. Notfalls ist das Überholen durch Klingeln anzuzeigen, ansonsten gilt auch hier: im Zweifel warten.

Radfahrer sind aber auch verpflichtet, nachfolgenden, schnelleren Fahrzeugen das Überholen zu ermöglichen. Wenn dies nicht anders möglich ist, muss dazu an geeigneter Stelle angehalten oder weit rechts gefahren werden. Dazu müssen jedoch mindestens drei Fahrzeuge aufgeschlossen haben und es muss absehbar sein, dass ein Überholen ansonsten für längere Zeit nicht möglich ist.
Also muss man sich den Daumen nicht unbedingt wund bimmeln. Die Trantute muss aber aufpassen und mitzählen, bis da drei genervte Raser beisammen sind, und die dann vorbeifahren lassen.

http://www.fahrschule.de/fragenkatal...R=ALL&ID=31480
__________________
Die Lage ist hoffnungslos, aber nicht ernst!
Mit Zitat antworten


  #8 (permalink)  
Alt 25.10.2011, 23:24
V.I.P.
 
Registriert seit: Mar 2011
Ort: God´s own downtown
Beiträge: 1.586
Blog-Einträge: 3
99% positive Bewertungen (1586 Beiträge, 194 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1586 Beiträge, 194 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1586 Beiträge, 194 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1586 Beiträge, 194 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1586 Beiträge, 194 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1586 Beiträge, 194 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1586 Beiträge, 194 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1586 Beiträge, 194 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1586 Beiträge, 194 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1586 Beiträge, 194 Bewertungen)  
AW: Auf dem Fahrradweg rechts überholen??

Abgesehen vom Lob für die Recherche :
"Wo überholen Kfz-Führer regelmäßig Radfahrer mit einem Abstand von 1,5..2,0m?"
-> Leider fast nur in der Fahrschule und im Gerichtssaal.

Radfahrer müssen übrigens auch auf der KFZ- Fahrbahn immer einer Anzahl nachfolgender schnellerer Fahrzeuge das Überholen ermöglichen : "Der Führer eines langsameren Fahrzeugs muß seine Geschwindigkeit an geeigneter Stelle ermäßigen, notfalls warten, wenn nur so mehreren unmittelbar folgenden Fahrzeugen das Überholen möglich ist." (§ 5 VI S.2 StVO). Aber das wissen wir ja alle nicht...
__________________
Was weiß ich schon ...?

Unzureichende Sicherheitsabstände, überhöhte Geschwindigkeit, unachtsames Abbiegen, ... -> 95 % aller Verkehrsunfälle sind vermeidbar.

berlin-erzählt.de
Mit Zitat antworten

Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Forum Letzter Beitrag
Rechts Überholen Straßenverkehrsrecht 22.08.2009 22:36
Auf autobahn rechts überholen mit Kollision Straßenverkehrsrecht 22.08.2009 09:48
nach eu-richtline falschen fahrradweg benutzen Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 10.12.2008 18:42
Rechts überholen als Notwehr? Straßenverkehrsrecht 06.05.2008 20:14
MUSS man überholen oder DARF man überholen? Straßenverkehrsrecht 21.04.2007 22:52





Lexikon

Gesetze

Anwälte für Straßenverkehrsrecht

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

© 2003-2013 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.

Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum


Suche: Rechtsanwalt | Steuerberater | Übersetzer

Rechtsanwalt Berlin | Rechtsanwalt Hamburg | Rechtsanwalt München | Rechtsanwalt Köln | Rechtsanwalt Frankfurt


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch), Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
"Wiki" powered by VaultWiki v2.5.7, © 2008-2014, Cracked Egg Studios