Einzelnen Beitrag anzeigen

  #3 (permalink)  
Alt 29.09.2008, 18:19
goloman goloman ist offline
Boardneuling
 
Registriert seit: Sep 2008
Beiträge: 5
Keine Wertung, goloman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goloman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goloman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goloman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goloman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goloman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goloman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goloman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goloman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goloman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
AW: Verjährung ja/nein

keine in § 33 OWiG genannte verjährungsunterbrechende Handlung - wie würde "man" dies herausbekommen.

nehmen wir mal, ich schreibe zurück das im Sinne § 33 OWiG die "Sache" verjährt ist ...
man nichts unternimmt ...

müßte, ist ein wenig greifbarer Begriff

nette Grüße

goloman
Mit Zitat antworten