Impressum | Disclaimer | Anmeldung / Login
 


Jetzt hier registrieren

Versuchter Mord

Dies ist eine Diskussion zu Versuchter Mord innerhalb des Forums Strafrecht / Strafprozeßrecht

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

  #1 (permalink)  
Alt 04.03.2006, 02:16
Boardneuling
 
Registriert seit: Feb 2006
Beiträge: 10
Keine Wertung, AlexGAP hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, AlexGAP hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, AlexGAP hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, AlexGAP hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, AlexGAP hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, AlexGAP hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, AlexGAP hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, AlexGAP hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, AlexGAP hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, AlexGAP hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
Unhappy Versuchter Mord

Hallo,

habe einen versuchten Mord zu prüfen. Zuerst Prüfung von §§ 212, 22, 23 I, dies bejaht, soweit alles klar.
Nun komme ich aber mit dem Aufbau bei §§ 211, 22, 23I, also der Prüfung des Versuch des Mordes, etwas durcheinander! Ich bin es gewohnt, bei der Versuchsprüfung im TB erst subjektives Element (Tatentschluss) und dann objektives Element (unmittelbares Ansetzen) zu prüfen - nur wie bringe ich die Mordmerkmale da unter? Ich möchte Heimtücke, das eigentlich als Mordmerkmal der 2. Gruppe im obj.TB ( hier also im Teil des unmittelbaren Ansetzens ??) geprüft wird, prüfen und ausserdem noch niedrige Beweggründe, die als MM der 1. Gruppe ja im subj.TB (beim Tatentschluss..?!) geprüft werden.

Wahrscheinlich ist die Lösung ganz einfach und ihr lacht euch einen, aber ich seh vor lauter Hausarbeitswald die Bäume nicht mehr.....confused....


Hilfe dringend nötig!!
Danke schonmal
Mit Zitat antworten


  #2 (permalink)  
Alt 04.03.2006, 08:38
V.I.P.
 
Registriert seit: Nov 2003
Beiträge: 7.134
99% positive Bewertungen (7134 Beiträge, 473 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7134 Beiträge, 473 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7134 Beiträge, 473 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7134 Beiträge, 473 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7134 Beiträge, 473 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7134 Beiträge, 473 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7134 Beiträge, 473 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7134 Beiträge, 473 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7134 Beiträge, 473 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7134 Beiträge, 473 Bewertungen)  
AW: Versuchter Mord

Hallo,

Ich wüsste wirklich nicht, wie irgendein Mordmerkmal in das unmittelbare Ansetzen eingebaut werden könnte. Letzteres ist nur ein Kriterium für die Abgrenzung zw. Versuch und Vorbereitungshandlung und ist selber schließlich durch und durch subjektiv (man achte bloß auf die Formulierung ).

Versuchter Mord kann nur vorliegen, wenn der Täter in seiner subjektiven Vorstellung von der Tat ein Mordmerkmal mit angelegt hat. Wenn er z.B. geplant hat, jemanden mithilfe einer Bombe zu liquidieren (gemeingefährliche Mittel), dann = §211, 22, 23 I. Oder angenommen, er will das Opfer von hinten erstechen, zieht das Messer und geht auf es los. In diesem Augenblick dreht sich das Opfer um und der Täter versteckt so schnelle er kann das Messer und gibt die Ausführung des Plans auf. Es hat nun einmal keinen Sinn, bei der Prüfung des unmittelbaren Ansetzens die Heimtücke zu thematisieren. Die gehört vielmehr zum Tatplan.

Ich hoffe, ich konnte behilflich sein...

Tschüss/Domingo
__________________
Summum ius, summa iniuria

"Nicht das Unrecht soll man anklagen, wenn es das Recht von seinem Sitz verdrängt, sondern das Recht, welches sich dies gefallen lässt." (R. v. Jhering)
Mit Zitat antworten

  #3 (permalink)  
Alt 04.03.2006, 14:09
Boardneuling
 
Registriert seit: Feb 2006
Beiträge: 10
Keine Wertung, AlexGAP hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, AlexGAP hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, AlexGAP hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, AlexGAP hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, AlexGAP hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, AlexGAP hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, AlexGAP hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, AlexGAP hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, AlexGAP hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, AlexGAP hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
AW: Versuchter Mord

Hallo,

vielen Dank schonmal für die Antwort!
Bei meinem Fall will die Ehefrau ihren Mann vergiften, um mit ihrem Liebhaber ein neues Leben anzufangen. Bevor es wirkt, erschiesst dieser sich aber. Deswegen halt versuchter Mord.
Wie prüfe ich denn nun? Also einfach Heimtücke und niedrige Beweggründe an gewohnter Stelle prüfen und dann jeweils ansprechen, ob dies im Tatplan enthalten war?
Sorry, aber ohne genaues Schema geht bei mir immer alles drunter und drüber.....

mfg
Mit Zitat antworten

  #4 (permalink)  
Alt 04.03.2006, 14:18
V.I.P.
 
Registriert seit: Nov 2003
Beiträge: 7.134
99% positive Bewertungen (7134 Beiträge, 473 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7134 Beiträge, 473 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7134 Beiträge, 473 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7134 Beiträge, 473 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7134 Beiträge, 473 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7134 Beiträge, 473 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7134 Beiträge, 473 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7134 Beiträge, 473 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7134 Beiträge, 473 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7134 Beiträge, 473 Bewertungen)  
AW: Versuchter Mord

Ich persönlich gehe davon aus, dass Mord ein QualifikationsTB zu §212 ist. Dann braucht man nur den Totschlag durchzuprüfen. Wenn man den durch hat, dann einfach prüfen, ob ein Mordmerkmal (oder mehrere) vorliegt. Dies erfordert m.W. keine besondere Form. Ein Lehrbuch habe ich nicht zur Hand, wo ich Prüfungsschemata nachschlagen könnte. Im Wessels/Beulke am Ende stehen solche Schemata, Du kannst dort suchen.

Ciao/Domingo
__________________
Summum ius, summa iniuria

"Nicht das Unrecht soll man anklagen, wenn es das Recht von seinem Sitz verdrängt, sondern das Recht, welches sich dies gefallen lässt." (R. v. Jhering)
Mit Zitat antworten

  #5 (permalink)  
Alt 04.03.2006, 15:55
Boardneuling
 
Registriert seit: Feb 2006
Beiträge: 10
Keine Wertung, AlexGAP hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, AlexGAP hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, AlexGAP hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, AlexGAP hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, AlexGAP hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, AlexGAP hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, AlexGAP hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, AlexGAP hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, AlexGAP hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, AlexGAP hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
AW: Versuchter Mord

Vielen Dank, genauso habe ich es auch gemacht, erst Versuch 212 durchgeprüft und dann einfach die Mordmerkmale nachgeschoben.
Ich habe in einigen Lehrbürchern nachgesehen, aber kein Schema explizit zum Aufbau des v ersuchten Mordes gefunden. Daher kam ja meine ganze Verwirrung

Vielen Dank nochmal und schönes WE!
Mit Zitat antworten

  #6 (permalink)  
Alt 08.03.2006, 12:20
Boardneuling
 
Registriert seit: Mar 2006
Beiträge: 4
Keine Wertung, Babak hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Babak hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Babak hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Babak hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Babak hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Babak hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Babak hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Babak hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Babak hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Babak hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
AW: Versuchter Mord

Hallo!

Ich bevorzuge ebenso den Weg der Rechtslehre. Jedoch hätte ich noch eine Frage zum konkreten Gliederungsaufbau.

Wenn ich den §212 durchprüfe und die RW und Schuld bejahe (sagen wir als III.) schiebe ich dann unter IV. einen Satz wie "Zusätzlich könnten noch Qualifikationsmerkmale bestehen." nach? Oder sollte man erst unter IV. ein Zwischenergebnis schreiben (Strafbarkeit wegen Totschlags + ) und dann unter V. die Mordmerkmale?

Hoffe ihr könnt mir Vorschläge geben.
Mit Zitat antworten

  #7 (permalink)  
Alt 08.03.2006, 12:56
V.I.P.
 
Registriert seit: Nov 2003
Beiträge: 7.134
99% positive Bewertungen (7134 Beiträge, 473 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7134 Beiträge, 473 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7134 Beiträge, 473 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7134 Beiträge, 473 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7134 Beiträge, 473 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7134 Beiträge, 473 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7134 Beiträge, 473 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7134 Beiträge, 473 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7134 Beiträge, 473 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7134 Beiträge, 473 Bewertungen)  
AW: Versuchter Mord

Letzteres.

Ciao/Domingo
__________________
Summum ius, summa iniuria

"Nicht das Unrecht soll man anklagen, wenn es das Recht von seinem Sitz verdrängt, sondern das Recht, welches sich dies gefallen lässt." (R. v. Jhering)
Mit Zitat antworten


  #8 (permalink)  
Alt 08.03.2006, 12:57
V.I.P.
 
Registriert seit: Nov 2003
Beiträge: 7.134
99% positive Bewertungen (7134 Beiträge, 473 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7134 Beiträge, 473 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7134 Beiträge, 473 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7134 Beiträge, 473 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7134 Beiträge, 473 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7134 Beiträge, 473 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7134 Beiträge, 473 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7134 Beiträge, 473 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7134 Beiträge, 473 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7134 Beiträge, 473 Bewertungen)  
AW: Versuchter Mord

Ja, und am Ende auf dem Konkurrenzweg §212 hinter §211 zurücktreten lassen.

Ciao/Domingo
__________________
Summum ius, summa iniuria

"Nicht das Unrecht soll man anklagen, wenn es das Recht von seinem Sitz verdrängt, sondern das Recht, welches sich dies gefallen lässt." (R. v. Jhering)
Mit Zitat antworten

  #9 (permalink)  
Alt 08.03.2006, 12:58
Boardneuling
 
Registriert seit: Mar 2006
Beiträge: 4
Keine Wertung, Babak hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Babak hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Babak hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Babak hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Babak hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Babak hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Babak hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Babak hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Babak hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Babak hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
AW: Versuchter Mord

Super, danke dir. Dann muss ich glcüklicherweise nichts umändern
Mit Zitat antworten

  #10 (permalink)  
Alt 08.03.2006, 14:29
Boardneuling
 
Registriert seit: Feb 2006
Beiträge: 10
Keine Wertung, AlexGAP hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, AlexGAP hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, AlexGAP hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, AlexGAP hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, AlexGAP hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, AlexGAP hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, AlexGAP hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, AlexGAP hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, AlexGAP hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, AlexGAP hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
AW: Versuchter Mord

So wie ich es gelernt habe, würde ich nicht die Mordmerkmale in die 212-Prüfung integrieren (zB als Punkt V.) , sondern 212 komplett abschliessen und dann 211 getrennt prüfen, nochmal mit obj. und subj. TB....

Viel Erfolg
Mit Zitat antworten

Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Forum Letzter Beitrag
Versuchter Mord, versuchter Totschlag, versuchte Körperverletzung oder grober Unfug? Strafrecht / Strafprozeßrecht 31.05.2010 21:41
Versuchter Mord ? Strafrecht / Strafprozeßrecht 20.02.2009 11:58
Versuchter Mord? Strafrecht / Strafprozeßrecht 04.04.2008 21:29
Versuchter Mord Strafrecht / Strafprozeßrecht 24.03.2007 09:46
Aufbau für versuchter Mord, Rücktritt vom (versuchten?)Mord Strafrecht / Strafprozeßrecht 10.03.2006 16:30





Lexikon

Gesetze

Anwälte für Strafrecht / Strafprozeßrecht

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

© 2003-2013 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.

Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum


Suche: Rechtsanwalt | Steuerberater | Übersetzer

Rechtsanwalt Berlin | Rechtsanwalt Hamburg | Rechtsanwalt München | Rechtsanwalt Köln | Rechtsanwalt Frankfurt


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch), Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
"Wiki" powered by VaultWiki v2.5.7, © 2008-2014, Cracked Egg Studios