Impressum | Disclaimer | Anmeldung / Login
 


Jetzt hier registrieren

Totschlag oder KV + Totschlag durch Unterlassen?

Dies ist eine Diskussion zu Totschlag oder KV + Totschlag durch Unterlassen? innerhalb des Forums Strafrecht / Strafprozeßrecht

Like Tree1Likes

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

  #1 (permalink)  
Alt 28.02.2012, 12:40
Junior Mitglied
 
Registriert seit: Aug 2011
Beiträge: 63
Keine Wertung, simido hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, simido hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, simido hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, simido hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, simido hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, simido hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, simido hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, simido hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, simido hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, simido hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
Totschlag oder KV + Totschlag durch Unterlassen?

Hallo,

wie ist das, wenn A den B mit Messerstichen sehr schwer verletzt (mit Tötungsabsicht), dieser aber nicht direkt stirbt, sondern A davon geht. A denkt dann darüber nach, den B noch zu retten, indem er einen Arzt ruft. Entscheidet sich aber dagegen. B stirbt und wäre zu retten gewesen.

Ist das nun einfach §212 StGB (evtl. 211) oder etwa §§223 I, 224 I Nr. 2 Alt. 1 und zusätzlich § 212, 13 (Garantenstellung ist gegeben)?

(Edit) Um den Grund meiner Frage deutlicher zu machen: Wenn ich nur 212 prüfe, wo eindeutig nach SV Tötungsabsicht vorlag, würde ich nicht mehr thematisieren können, wie es sich auswirkt, dass er nach vorgenommener Tötungshandlung allerdings vor Erfolgseintritt Zweifel bekommt ...

Wäre für Hilfe sehr dankbar.

Dankeschön
Mit Zitat antworten


  #2 (permalink)  
Alt 28.02.2012, 21:10
Senior Mitglied
 
Registriert seit: Apr 2009
Beiträge: 337
95% positive Bewertungen (337 Beiträge, 24 Bewertungen)95% positive Bewertungen (337 Beiträge, 24 Bewertungen)95% positive Bewertungen (337 Beiträge, 24 Bewertungen)95% positive Bewertungen (337 Beiträge, 24 Bewertungen)95% positive Bewertungen (337 Beiträge, 24 Bewertungen)95% positive Bewertungen (337 Beiträge, 24 Bewertungen)95% positive Bewertungen (337 Beiträge, 24 Bewertungen)95% positive Bewertungen (337 Beiträge, 24 Bewertungen)95% positive Bewertungen (337 Beiträge, 24 Bewertungen)95% positive Bewertungen (337 Beiträge, 24 Bewertungen)  
AW: Totschlag oder KV + Totschlag durch Unterlassen?

Ich glaub in diesem Fall wäre die Abgrenzung zwischen aktivem Tun und Unterlassen vorzunehmen. Also es geht gerade um die Frage, ob der A den B gem. § 212 StGB durch aktives Tun oder durch späteres Unterlassen der Hilfe nach §§ 212, 13 StGB getötet hat. Würde für mich am ehesten Sinn machen.
Wenn ich in meinem Gedächtnis so krame, dann kam es da glaub ich auf den Schwerpunkt der Handlung an. Weiß es aber nicht. Also mal nachschauen.
simido likes this.
Mit Zitat antworten

  #3 (permalink)  
Alt 28.02.2012, 21:34
Forum-Interessierte(r)
 
Registriert seit: Feb 2012
Beiträge: 44
Keine Wertung, flashgott hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, flashgott hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, flashgott hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, flashgott hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, flashgott hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, flashgott hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, flashgott hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, flashgott hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, flashgott hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, flashgott hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
AW: Totschlag oder KV + Totschlag durch Unterlassen?

Meines Erachtens liegt nur ein vollendeter § 212 vor, da A den Tötungsvorsatz niemals vollständig aufgab.
Mit Zitat antworten

  #4 (permalink)  
Alt 28.02.2012, 21:34
Junior Mitglied
 
Registriert seit: Aug 2011
Beiträge: 63
Keine Wertung, simido hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, simido hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, simido hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, simido hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, simido hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, simido hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, simido hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, simido hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, simido hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, simido hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
AW: Totschlag oder KV + Totschlag durch Unterlassen?

Danke für deine Antwort !

Danke für den Denkanstoß. Da klingelt auch was bei mir. Bin mir nur nicht mehr ganz sicher, wo ich das prüfe - ich schaue mal nach.


Vielen Dank!
Mit Zitat antworten

  #5 (permalink)  
Alt 28.02.2012, 21:45
Forum-Interessierte(r)
 
Registriert seit: Feb 2012
Beiträge: 44
Keine Wertung, flashgott hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, flashgott hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, flashgott hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, flashgott hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, flashgott hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, flashgott hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, flashgott hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, flashgott hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, flashgott hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, flashgott hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
AW: Totschlag oder KV + Totschlag durch Unterlassen?

Kein Problem. Würde im Rahmen des Vorsatzes des § 212 ausführlich problematisieren, ob 1) die Zweifel und 2) eine mögliche Zäsur (=räumlich/zeitliches Entfernen vom Tatort) den Vorsatzbeseitigen. Würde dann beides verneinen wg zu 1) dass Zweifel den bedingten Vorsatz nicht aufheben und zu 2) die Zäsur nicht vorliegt.
Daneben würde ich kurz und bündig § 223, 224 (xy) prüfen u bejahen.
Im Anschluss kannste dann noch mal kurz § 212(211), 13 anprüfen und sagen, dass ein und dieselbe handlung nicht einmal als Handlung (s.o.) und als Unterlassen zu werten sein kann. Damit haste dem korrektor dann auch gezeigt, dass du das problem gesehen hättest, dich aber oben für die bejahung des vorsatzes zu § 212 entschieden hast.
Mit Zitat antworten

  #6 (permalink)  
Alt 28.02.2012, 22:03
Junior Mitglied
 
Registriert seit: Aug 2011
Beiträge: 63
Keine Wertung, simido hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, simido hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, simido hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, simido hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, simido hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, simido hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, simido hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, simido hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, simido hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, simido hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
AW: Totschlag oder KV + Totschlag durch Unterlassen?

Du würdest erst § 212 prüfen?

Ich hatte mir eben überlegt, erst § 212, 13 zu prüfen, um dort festzustellen (als Vorprüfung? Oder bei der Unterlassung im objektiven Tatbestand?), dass die Vorwerfbarkeit eben gerade beim Tun liegt. Anschließend würde ich dann § 212 prüfen und das von dir bereits genannte im Vorsatz thematisieren.

§§ 223, 224 prüfen und dann im Wege der Konkurrenz zurücktreten lassen, richtig?

(Bin ab SS im 2. Semester und schreibe jetzt an meiner ersten Hausarbeit )
Mit Zitat antworten

  #7 (permalink)  
Alt 29.02.2012, 07:27
Forum-Interessierte(r)
 
Registriert seit: Feb 2012
Beiträge: 44
Keine Wertung, flashgott hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, flashgott hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, flashgott hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, flashgott hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, flashgott hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, flashgott hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, flashgott hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, flashgott hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, flashgott hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, flashgott hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
AW: Totschlag oder KV + Totschlag durch Unterlassen?

Würde es nicht für falsch halten, wenn du mit §§ 212,13 anfängst. Bedenke nur, dass man eigentlich pos Tun vor U`lassen prüfen sollte und dass deine Prüfung dann länger wird, weil du erst im objektiven Tatbestand unter "Entsprechungsklausel" (hM: Schwerpunkttheorie, aA Lehre vom Energieeinsatz) die §§ 212, 13 ablehnen kannst. Aber je nach Sachverhaltskonstellation ist das wohl eher Geschmacksfrage.

§§ 223 I, 224 I Nr. 2 Alt. 1 und auch Nr. 5 (!) kannste auf Konkurrenzebene unproblematisch zurücktreten lassen. Im Rahmen der Prüfung dieser KV-Delikte kann man noch kurz die "Einheitstheorie" ansprechen, nach der in jedem Tötungsvorsatz auch ein Körperverletzungsvorsatz liegt. Wie gesagt, ich würde es kurz machen, aber da du im 1 Sem bist, wollen die das möglicherweise doch eher so mittellang.
Mit Zitat antworten


  #8 (permalink)  
Alt 29.02.2012, 08:41
Junior Mitglied
 
Registriert seit: Aug 2011
Beiträge: 63
Keine Wertung, simido hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, simido hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, simido hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, simido hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, simido hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, simido hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, simido hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, simido hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, simido hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, simido hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
AW: Totschlag oder KV + Totschlag durch Unterlassen?

Hm, ich denke ich werde es dann ein wenig von der Seitenbegrenzung abhängig machen. Je nachdem, wie gut ich durchkomme.

Du hast mir sehr viel weitergeholfen flashgott!!

Vielleicht kannst du mir auch noch diese Frage beantworten

Müssen die Mordmerkmale der 1. Gruppe kumulativ mit denen der 2. oder 3. Gruppe vorliegen?

Konkret: Täter, der aus Habgier aber NICHT heimtückisch, ... tötet?
Ich bin mir da absolut nicht sicher!
Mit Zitat antworten

  #9 (permalink)  
Alt 29.02.2012, 20:38
Forum-Interessierte(r)
 
Registriert seit: Feb 2012
Beiträge: 44
Keine Wertung, flashgott hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, flashgott hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, flashgott hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, flashgott hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, flashgott hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, flashgott hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, flashgott hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, flashgott hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, flashgott hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, flashgott hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
AW: Totschlag oder KV + Totschlag durch Unterlassen?

Kein Problem, ich weiß noch, wie mein Studium fast an der ersten Hausarbeit im Strafrecht gescheitert ist und am Ende hat sich doch alles zum Guten entwickelt. Darum frag ruhig, was du auch willst !

Es reicht, wenn auch nur 1. Mordmerkmal einschlägig ist. Sofern du nur die Habgier bejahst, begeht der Täter/Teilnehmer einen Mord. Die Mordmerkmale der 1. und 3. Gruppe musste im subjektiven Tb prüfen, die der 2. im objektiven Tb.

Muss noch eins kurz korrigieren, die Abgrenzung Tun/Unterlassen macht man unter dem Prüfungspunkt "Nichtvorname der rechtlich gebotenen und möglichen Handlung" (also nicht unter Entsprechungsklausel) mit den genannten Theorien.
Mit Zitat antworten

  #10 (permalink)  
Alt 02.03.2012, 14:18
Junior Mitglied
 
Registriert seit: Aug 2011
Beiträge: 63
Keine Wertung, simido hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, simido hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, simido hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, simido hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, simido hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, simido hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, simido hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, simido hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, simido hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, simido hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
AW: Totschlag oder KV + Totschlag durch Unterlassen?

Danke! Das Angebot mit den weiteren Fragen nehme ich auch sogleich an.

Stichwort Konkurrenzen.

Die würde ich jetzt so prüfen:
A. §§ 212 I, 211 II (+)
B. §§ 223 I, 224 I Nr. 2 Alt. 2, Nr. 5
C. Konkurrenzen und Endergebnis

Gibt es da elegantere Wege? Habe ich noch nie in einem Fall geprüft und dazu findet sich leider auch nichts in den Büchern. Nur der Aufbau der Konkurrenzprüfung selbst.
Mit Zitat antworten

Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Forum Letzter Beitrag
Totschlag durch Unterlassen tritt hinder Totschlag durch Tun zurück? Strafrecht / Strafprozeßrecht 19.10.2010 22:04
Totschlag durch Unterlassen? Strafrecht / Strafprozeßrecht 19.11.2009 00:25
versuchter Totschlag durch Unterlassen Strafrecht / Strafprozeßrecht 14.03.2007 00:39
Versuchter Totschlag durch Unterlassen Strafrecht / Strafprozeßrecht 11.07.2006 08:24
Versuchter Totschlag durch Unterlassen! Totschlag durch Unterlassen???? Strafrecht - Hausarbeiten 18.10.2005 11:01





Lexikon

Gesetze

Anwälte für Strafrecht / Strafprozeßrecht

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

© 2003-2013 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.

Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum


Suche: Rechtsanwalt | Steuerberater | Übersetzer

Rechtsanwalt Berlin | Rechtsanwalt Hamburg | Rechtsanwalt München | Rechtsanwalt Köln | Rechtsanwalt Frankfurt


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch), Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
"Wiki" powered by VaultWiki v2.5.7, © 2008-2014, Cracked Egg Studios